Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach kompo hat nach 0 Millisekunden 39 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'pompa'?

Rang Fundstelle
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0737, von Mehun bis Meier (Beamter) Öffnen
wird. Inzwischen war M. der Kompo- nist der Revolution geworden. So komponierte er die gewaltige Melodie des "t^mnt än lli'Mrt" (vou (5benier), den <( Ilnut
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0566, Schnellpresse Öffnen
be- sonders in Frankreich, England und Amerika be- liebten Verreibungsweise entnimmt eine Kompo- sitionswalze die Farbe vom Farbekasten und dest'en Metallcylinder, überträgt sie auf eine am Funda- ment angebrachte eiferne Tischplatte
2% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0618, von Dehli bis Dehn Öffnen
Schülern in der Kompo-^[folgende Seite]
2% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0661, von Schumacher bis Schumann Öffnen
Cäsar", "Hermann und Dorothea"), 3 Streichquartette (Op. 41, A moll, F dur, A dur), ein Klavierquintett (Es dur, Op. 44) und ein Klavierquartett (Es dur, Op. 47), 2 Violinsonaten (A moll, Op. 105; D moll, Op. 121); ferner Kompo-^[folgende Seite]
2% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0354, von Clairvaux bis Clam Öffnen
von Lecoq, 1873), "^65lllQ6, ^62UQ6tt6 6t ^63.UQ6t0I1" (kompo- niert von Lacome, 1877); die Vaudevilles "R0F6I- L0Qt6mp8" (1848), "1^9. propriLtE o'63t 16 voi" (1848), "1^68 t6Qt3.ti0Q8 ä'^ntoil16tt6" (1850), "1.68 00Ii1i8868 ä6 lg. V16" (1852
2% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0592, von Crescentiis bis Crespo Öffnen
, Giuseppe Maria, ital. Maler und Ra- dierer, geb. 1665 zu Bologna, gest. daselbst 16. Juli 1747, nach seiner Vorliede für ivan. Tracht Io 8MFNU0I0 genannt, gehört der eklektischen Schule seiner Vaterstadt an. Er ist gefällig in der Kompo- sition
2% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0966, von De Sauss. bis Descartes Öffnen
aus; ihre Erzählungen und Fabeln haben eine anziehende Naivetät, ihre Romanzen, von den besten Kompo- nisten der Zeit, Garat, Paer und befonders Paulinc Duchambge, in Musik gesetzt, wurden sehr beliebt. Indessen blicb sie immer in dürftigen Verhältnissen
2% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0366, von Dittes bis Diuretin Öffnen
welchen Kompo- sitionen die genannten,noch jetzt auf deutfchcn Thea- tern gegebenen drei komischen Opern hervorragen. Dittcs, Fricdr., Schulmann, geb. 23. Sept. 1839 zuIrfersgrün im fächf. Vogtlande, wurde zum Volks- schullehrer vorgebildet
2% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0357, von Esla bis Esmeraldas Öffnen
Englischen über- fetzt, 1808); zwei Opern, "1^6 triomplis äe^i^Hli" (1808) und "I^i-liHnä (üoi-w^" (mit Iouy; kompo- niert von ^pontini 1809). Sein bestes Werk ist das Lehrgedicht "1^3. navi^tion" (2 Bde., 1805). Gsmeralda (span., "Smaragd
2% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0667, von Fényes bis Feradsché Öffnen
und übernahm die Leitung der dorti- gen berühmten, von Gizzi gegründeten Gesang- jchule. Er starb daselbst 1752. Von seinen Kompo- sitionen kennt man außer den erwähnten Opern ver- schiedene Psalmen und Messen, darunter eine von 10 Stimmen, ferner ein
2% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0408, von Fuggerei bis Fühlhörner Öffnen
(s. d.) kömpo- Fugitlv (lat.), flüchtig. ^nieren. I^liFitivs 31a.vo I.av?3 (spr. fjuhdschltif slehw lahs), s. Sklavcnftuchtgesetze. Fugkelle, s. Aussugen. Fugumba (Focunda, Faukumba), die hei- lige Stadt
2% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0640, von Gedrittschein bis Geer (Fluß) Öffnen
. auf der Kongreß- säule (1859), das Denkmal desselben Herrschers in Laeken (1880); ferner die eherne Kolossalstatue des Rubens in Antwerpen (1840; s. Tafel: Nieder- ländische Kunst IV, Fi.q. 2), die des Kompo- nisten Gre'try in Lüttich (1842
2% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0642, von Hagedorn bis Hagel (meteorologisch) Öffnen
zurückführte, ihm einen höhern Grad von Sangbarkeit erteilte, fodaß die beliebtesten Kompo- nisten damaligerZeit populäre Melodien dazu setzten. Anakreontisch-satir. Lebensweisheit, Verherrlichung anmutiger Naturscenen, Zufriedenheit
2% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0845, von Hartmann (Eduard von) bis Hartmann (Emil Friedrich Gustav) Öffnen
von Johan Peter Emilius H., geb. 21. Febr. 1836 in Kopenhagen,war 1861-73ÖrganistinKopenhagcn und wurde 189l Nachfolger seines Schwiegervaters Gade als Direktor des Musikvereius. Er kompo- niert im Charakter Gades vorwiegend Instrumental- musik
2% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0864, von Hasret-i-a’lâ’ bis Hasselfelde Öffnen
behaup- tet. H. hat gegen 50 Opern geschrieben. Er kompo- nierte hauptsächlich die Texte des Metastasio, dem er eng befreundet sowie geistig verwandt und eben- bürtig war. Der Einfluß feines Stils war fo groß, daß selbst Gluck, der gewissermaßen
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0041, von Hennersdorf bis Henoch (Patriarch) Öffnen
), Susanna im Bad (1865), Der barmherzige Samariter (1874), Die Najade (1882; letztere drei im Lurembourg zu Paris) sowie die Quellnymphe (1881), Schlafendes Mädchen (1393). Neben diesem Genre lieferte der Künstler auch religiöse Kompo- sitionen
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0090, von Herrenhausener Bündnis bis Herrfurth Öffnen
, wegen dessen ihn die Spanier für den Anfänger ihrer nationalen Art halten. Er verachtete alle Überlieferung, feine Fär- bung ist kraftvoll, aber düster, mit unverschmolzenen Pinselstrichen. Noch gehalten und ernst in Kompo- sition und Ausführung
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0183, von Hiller (Joh., Freiherr von) bis Hiller (Philipp Friedrich) Öffnen
von 1852 in London zugebracht hatte. 1884 legte H. seine Amter nieder; er starb 10. Mai 1885 in Köln. Z. schrieb außer den schon angeführten Kompo- sitionen viele Liedersammlungen (namentlich die "Drei Bücher neue Gesänge"),Sonaten, zwei Klavier
2% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0058, von Kalliope bis Kallynterien Öffnen
in Leipzig, wurde 1848 Musikdirektor in Karlsruhe und 1853 Hofkapellmeister daselbst. Er wurde 1875 pensioniert und starb 8. Sept. 1893. K. hat Ouvertüren, Sinfonien, Lieder u.s.w. kompo- niert, die der Mendelssohnschen Richtung folgen
2% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0722, von Kreutz bis Kreuz Öffnen
als Arbeiten ersten Ranges fortdauernd behaupten. Kreutzer, Rodolphe, Violinspieler und Kompo- nist, geb. 16. Nov. 1766 zu Versailles, erhielt seine Ausbildung im Violinspiel durch Anton Stamitz und trug, 13 I. alt, ein eigenes Violinkonzert
2% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0938, von Landschildkröten bis Landschnurwurm Öffnen
an. In neuester Zeit erst haben die Vertreter der Hellmalerei (s. d.) ein neues Motiv auch in die L. gebracht, indem sie den bräunlichen Grundton und die strengere Kompo- sitionswcise der ältern Maler bekämpften. Während die deutsche L
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0244, von Löbau (in Sachsen) bis Lobeck Öffnen
der Musik" (25. Aufl., ebd. 1893), "Katechismus der Kompo- sitionslehre" (5. Aufl., ebd. 1887), "Aus dem Leben eines Musikers" (ebd. 1859) und "Konsonanzen und Dissonanzen" (ebd. 1869). Lobe, Theod., Schauspieler, geb. 8. März 1833 zu Ratibor
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0436, von Macerata bis Machiavelli Öffnen
, ist einer der bekanntesten engl. Kompo- nisten der neuern Zeit. Besonders zahlreich sind seine Oratorien und Kantaten, von denen einzelne, wie "'IQ6 laäv ok tlie lako" (1877), fast volkstüm- lich geworden sind. Von M.s theoretischen Werken sind besonders
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0631, Marseille Öffnen
nannten als Kompo- nisten einen Chevalier d'Huna, den Violinvirtuosen Al. Voucher, I. F. Reichardt, einen unbekannten Kapellmeister Holtzmann u. s. w. Jetzt ist nachge- wiesen, daß Nouget de Lisle den Text seiner Hymne zum Teil mehrern Sätzen
2% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0790, von Overbeck (Johs.) bis Overskou Öffnen
-romantische Anschauungsweise, als deren notwendige Folge er wie zahlreiche gesinnungsgleiche deutsche Künstler dieser Zeit den übertritt zur kath. Kirche betrachtete l1813). Schon seine ersten selbständigen Kompo- sitionen, wie: Anbetung
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0584, von Rade bis Raeder Öffnen
. Institut für Kirchenmusik. R. kompo- nierte Ouvertüren, eine Sinfonie, die Oper "Die Mönkguter" (1874), Trios für Klavier, Violine und Cello, Gcsangswerke für Frauenchor und viele Lie- der. - Sein Bruder Rudolf R., geb. 6. Sept. 1829, Begründer
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0753, von Reislaufen bis Reißnadel Öffnen
" von Gathy gab er neu heraus (3. Aufl., Verl. 1871), das von Mendel (neue Ausg., 11 Bde. und Ergän- zungsband, Lpz. 1890 - 91) vollendete er. Seine Kompo- sitionen bestehen aus Opern, einem Oratorium "Wittetind", zwei Sinfonien, den dramat
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0814, von Reyer bis Reynolds Öffnen
und studierte m Paris. Nach dein Tode Bcrlioz' wurde er Musik- kritiker des "^ournai äe3 D6dat8". Seine Kompo- sitionen umfassen: eine Ode-Sinfonie "1^6 86iain", die Kantate "Victoii-6" und die Opern "Naiti-6 ^Voi^m" (1854),, "ZakuMaw' (Ballett
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0817, von Rhamnus bis Rhätien Öffnen
ist. Abweichend von dieser all- gemein gebrauchten Bezeichnung gab Joh. Vrahms i'einem "Fragment aus Goethes Harzreise", kompo- niert für Altsolo, Männerchor und Orchester, und einigen Klavierstücken (0p. 79) den Titel R. /?. Fla?'t., hinter lat
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0854, von Richter (Ernst Friedr. Eduard) bis Richter (Hans) Öffnen
er das Gymnasium der Piaristen. Hierauf bildete er sich 1860-65 im Wiener Konservatorium für Kompo- sition und das Waldhorn aus und wurde Mitglied des in Wien. 1866-67 lebte er in Triebschen bei Luzern
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0420, von Scherrahmen bis Scherzer Öffnen
auf der Dorfstraße (1864), Bei fcheidendem Sonnenlichte vor der Waldhütte (1867; Städtifche Galerie in Königsberg), Gewitter über den Dünen (1874), Überfchwemmung, eine Kompo- sition im Charakter der Landschaft von Oftpreußen (1875; Berliner
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0555, von Schnarrheuschrecken bis Schneckenburger Öffnen
Be- ginn des Deutsch-Französischen Krieges durch die Komposition von Karl Wilhelm seine Bedeutung. Nach dem Frieden erhielten, gleich dem Kompo- nisten, auch die Hinterlassenen des Dichters (Witwe und zwei Söhne) vom Reichskanzleramt eine Na
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0580, von Scholz (Bernhard) bis Schomburgk (Richard) Öffnen
"Das Siegesfest" und "Lebenslied", einer Sinfonie (L-äur), einer Suite für Orchester ("Wanderung"), mehrern Streichquartetten und andern kammcrmusi- kalischen Werken. Am bekanntesten ist seine Kompo- sition von Schillers "Lied von der Glocke
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0594, von Schörl bis Schornstein Öffnen
der Ausführung der Fresken in den Arkaden des Hofgartcns wie an den Kompo- sitionen zu den Scitenfenstcrn des Doms zu Re- gcnsburg teil. Eine Reise nach Italien gab Stoff zu cincr andern Folge von Gemälden, zu denen auch launige Genrebilder zählen
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0647, von Schultz-Lupitz bis Schulz (Joh. Abraham Peter) Öffnen
und Gesänge, Instrumentalsachen u. s. w. Er folgte 1787 einem Rufe als königl. Kapellmeister nach Kopenhagen, in welchem Amte er acht Jahre wirkte. Während dieser Zeit kompo- nierte er verschiedene Oratorien (z. B. "Johannes und Maria
2% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0556, Weber (Karl Maria, Freiherr von) Öffnen
entstanden trotz seiner amtlichen Stellung ^ mehrere bedeutende Kompo- sitionen: die Rochlitzsche Kantate "Der erste Ton",. Lieder, die erste der vier großen Klaviersonaten, Ouvertüren, Sinfonien und endlich seine erste nam- hafte, von Hiemer
2% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0014, von Afrikanischer Stern bis Ägäisches Meer Öffnen
sind und die Heimat der ^Vo1>vit8(üiia ist. Jenseit des Oranje mehren sich die Kompo- siten, ^1o6 wie I>6lHrA0niuin und Oxlllis treten auf, es beginnt die blumenreiche südafrika- nische Region, welche in der Kapflora ihren schönsten Ausdruck
2% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0143, von Bayrische Notenbank bis Bedburdyck Öffnen
. *Bazas, Stadt, hat (1891) 2653, als Gemeinde Bazzmi, Antonio, ital. Violinist und Kompo- nist, geb. 11. März 1818 zu Brescia, trat, 12 I. alt, mit Erfolg öffentlich auf, wurde 1335 Musik- direktor an einer Kirche seiner Vaterstadt, ging 1812
2% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0250, von Carbide bis Cart. Öffnen
aber durch die männlichen Eigenschaften ihres Spiels sofort bedeutendes Aufsehen. Im Vortrag von Klavierkompositionen, die Wucht, Kraft und Vravour verlangen, wie z. V. die Lisztschen Rhapsodien, hat sie keine Nebenbuhler. Teresa C. hat auch Kompo