Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach lieb hat nach 0 Millisekunden 2997 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0708, Liebe Öffnen
70t Mt. Euch aber vermehre der HErr, und lasse die Liebe völlig werden unter einander, i Thess. 3, 12. 2 Thess. 1, 3. Liebe von reinem Herzen, 1 Tim. i, 5. Jage nach der Gerechtigkeit ? der Liebe, 1 Tim. «, 11. 2 Tim. 2. 22. Denn GOtt hat uns
99% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0709, Liebe Öffnen
göttlicher Art. Ier. 31, 3. Fenelon bestimmte in der Nx> plioation äs8 maximss äss 8aint8 fünf Grade in der Liebe zn GOtt: 1) die knechtische Liebe, wo man nur die Gaben GOttes liebt, ohne dabei GDtt selbst zn lieben; 2) die begehrliche, wo man GOtt nur
99% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0084, Lieber Öffnen
, von dem schon 1) oben Erwähnung getan ist. Soviel von diesen. Lieber. Die Familie der Lieber von unzweifelhaftem Adel in der Stadt Ulm hatte ausgezeichnete Männer von alter Tüchtigkeit, und noch heute bringt die edle Wurzel würdige Menschen hervor
62% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0710, von Lieben bis Liebhaben Öffnen
706 Lieben ? Liebhaben. 8. 13. Was ist wohl thörichter, als das Vergängliche dem Unvergänglichen, das Irdische dem Himmlischen vorziehen; sich in einen Unstath ein-flechten lassen, der nns um die Liebe GOttes bringt, in seelcnverderbliche Lüste
62% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0707, von Lichtlein bis Liebe Öffnen
und der in Herzens- und Lebensreinheit und Liebe sich thätig erweisende Glaube. Im Licht sein, von GOtt erleuchtet i durch den Glauben gerechtfertigt, ein solches Glied des Leibes Christi sein, daß Christus in ihm sei und wirke; im Licht wandeln
52% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0771, von Liebe bis Liebenstein Öffnen
771 Liebe - Liebenstein. Gottlosen die innigste Gottesliebe, den Barbaren die höchste L. zur Kunst eigen sein. In dem Allgemeinbegriff der L. vereinigen sich aber so viele verschiedene Regungen, daß man mit Notwendigkeit gewisse Unterschiede
50% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0209, Brüderliche, Bruder-Liebe Öffnen
Leben von dem Einen himmlischen Vater in sich tragen, und dadurch aufgefordert werden, in der Kraft dicses Geistes das Gefühl einer höheren heiligen Liebe gegen einander und der inneren Gleichheit vor GOtt in sich zu bewahren. AnaniaZ nennt Saul
49% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0158, von Liebau (Markt) bis Lieber (Franz) Öffnen
156 Liebau (Markt) - Lieber (Franz) reien, Weberei, Papier- und Cellulosefabrik, Glas- hütte, Dampssägewcrkuud-DrcchslereiuudAckerbau. Liebau, D e u tsck - Liebau, Üitarkt in der österr. Bezirkshauptmanuschaft und dem Gerichtsbezirk
49% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0159, von Lieber (Thomas) bis Liebertwolkwitz Öffnen
157 Lieber (Thomas) - Liebertwolkwitz gegeben, allein auch in Jena und Hallo, wo cr seine Studien fortsetzte, polizeilich bewacht. Im Herbst 1821 schiffte fich L. als Philhcllenc nach Griechen- land ein, kehrte aber bald nach Italien zurück
49% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0359, von Griechische Liebe bis Griechische Litteratur Öffnen
357 Griechische Liebe - Griechische Litteratur seiner Kunst gewinnen, als man sie von irgend einem der andern griech. Maler hat. (Vgl. Robert, Die Nekyia des Polygnot, Halle 1892.) Er stellte die Figuren reihenweise übereinander und verstand
43% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0582, von Liebe bis Linoleum Öffnen
566 Liebe - Linoleum. Wirkung bedeutend stärker als bei andern Metallen, wohl deswegen, weil Platin die ultravioletten Strahlen besser absorbiert. Nimmt man als negative Elektrode die Oberfläche einer Flüssigkeit, so zeigt sich die Wirkung
43% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0124, von Platonische Liebe bis Plattdeutsch Öffnen
124 Platonische Liebe - Plattdeutsch. Geburt als deren Fortdauer nach dem Tod. Im Anschluß hieran fällt die Tugend als Idee mit der Gerechtigkeit, d. h. mit dem richtigen Verhältnis der Seelenkräfte, der Staat als Idee mit dem richtigen
37% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0437, von Damen der christlichen Liebe bis Damespiel Öffnen
437 Damen der christlichen Liebe - Damespiel. rend D. de la cour jede D. genannt wird, welche Zutritt bei Hofe hat. Unter Dames du palais (Palastdamen) verstand man am französischen Hofe früher alle Damen, welche zum Hofstaat der Prinzessinnen
37% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0192, von Platodes bis Platow Öffnen
. 1886). Platodes, s. Plattwürmer. Platon, s. Plato. Platonische Liebe, das Verhältnis zweier Personen verschiedenen Geschlechts, die eine gegenseitige Liebe ohne sinnliche Regungen verbindet. Man hat mit diesem seltsamen Begriff an den Namen
37% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0721, von Griechische Kunst bis Griechische Litteratur Öffnen
ihren Abschluß findet. Die einzelnen Zweige derselben s. unter Baukunst, Bildhauerkunst und Malerei. Griechische Liebe, s. v. w. Päderastie. Griechische Litteratur. Wie bei fast allen Völkern, so war auch bei dem griechischen Poesie der erste
31% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0715, von Lersen bis Lesbos Öffnen
la foire" 1721-37, 10 Bde. Von seinen Hauptwerken gibt es unzählige Einzelausgaben. Eine deutsche Übersetzung der Werke lieferte Wallroth (Stuttg. 1839-40, 12 Bde.). Lesbische Liebe (Tribadīe, Sodomia sexus mulierum), Befriedigung des
31% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0772, von Liebenthal bis Liebermeister Öffnen
. Salzmann und Kommerell, Bad L. und seine Umgebung (Stuttg. 1886). Lieber, Franz, staatswissenschaftlicher Schriftsteller, geb. 18. März 1800 zu Berlin, trat 1815 unter die freiwilligen Jäger des Regiments Kolberg, focht bei Ligny und Waterloo und wurde 20
30% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0099, von Unruhstadt bis Unsterblichkeit Öffnen
. Unschattige, soviel wie Ascii (s. d.). Unschlitt, s. Talg. Unschuldig verurteilt, s. Entschädigung unschuldig Verurteilter. Unsere Liebe Frau, s. Maria (Mutter Jesu). Unserer Lieben Frauen Würzweihe, s. August (Monat). Unsha (Unža). 1
24% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0343, von Flandrische Liebe bis Flaschen Öffnen
343 Flandrische Liebe - Flaschen. des Schiffs der Kirche St.-Vincent de Paul mit Fresken in Gestalt eines Frieses und ward darauf Mitglied des Instituts. Bei Ausmalung der neuen Basilika St.-Paul zu Nîmes näherte er sich den alten Florentinern
24% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0770, von Lidi bis Liebe Öffnen
770 Lidi - Liebe. Gesteinsbohrmaschinen gefunden. Über die Abdichtung von Stangen s. Stopfbuchsen. ^[richtig: Stopfbüchse.] Lidi (Liti, Leti, Lati, Lazzi, Lassen, Aldiones, Homines pertinentes, Serviles, die dienstpflichtigen Leute
24% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1027, von Unsre liebe Frau bis Unterbrechung des Verfahrens Öffnen
1027 Unsre liebe Frau - Unterbrechung des Verfahrens. Unsre liebe Frau (franz. Notre Dame), s. v. w. Maria, die Mutter Jesu. Unst (spr. onst), die nördlichste der Shetlandinseln (s. d.), mit meteorologischer Station und (1881) 2173
24% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0169, von Gerichtsfolge bis Gerichtskosten Öffnen
ist eine solche Bezeichnung nicht mehr üblich. Gerichtshöfe der Liebe, s. Minnehöfe. Gerichtskosten (Sporteln), diejenigen Gebühren, welche für die Thätigkeit der staatlichen Rechtspflege im einzelnen Rechtsfall jeweilig zu entrichten sind. Auch
24% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0502, von Brennabor bis Brennerbahn Öffnen
"Minnesingern", Nr. 61). Das Volkslied knüpfte die Sage von der Liebenden, die das Herz des Geliebten ißt, ohne es zu wissen, an B. (S. Coucy.) Brennende Liebe, Zierpflanze, s. Lychnis. Brenner, s. Gasbeleuchtung, Petroleumlampen
21% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0396, von Brenets, Les bis Brenner Öffnen
von der Vogelweide, die zumeist in der Pariser (Manesseschen) Handschrift überliefert sind. Ob der in einem Volkslied gefeierte Brennenberger auf Reinmar von B. zu beziehen ist, läßt sich nicht entscheiden. Brennende Liebe, Pflanze, s. Lychnis
18% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0111, von Leroy-Beaulieu (Pierre Paul) bis Lesbos Öffnen
, L. et le théâtre de la foire (Dijon 1888); Claretie, Essai sur L. (Par. 1890). Le Saulnier, franz. Stadt, s. Lons-le-Saunier. Les Bauges, Kalkplateau, s. Bauges. Les Baux, franz. Stadt, s. Baux. Lesbische Liebe, Tribadie, unnatürliche
15% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0546, von Amortisationsfonds bis Ampelideen Öffnen
, s. Amortisation (der Aktien). Amor vincit omnĭa (lat.), «die Liebe überwindet Alles» , Citat aus Virgils «Eclogae» (10, 69 ); eigentlich «Omnia vincit amor
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0065, von Licht bis Liegen Öffnen
(^clverd.). Der Herr macht meine Finsterniß licht, 3 Sam. 33, 39. Liebe. Sie beweisen mir Haß um Liebe, Ps. 109, 5. Liebe deckt zu alle Uebertretungen, Spr. 10, 13. Es ist besser ein Gericht Kraut mit Liebe, Spr. 15, 17. Oeffentliche Strafe ist besser
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0711, von Liebhaber bis Liedlein Öffnen
Liebhaber ? HeMn. 707 a) Der Vater hat den Sohn lieb und hat ihm Alles in seine Hand gegeben, Joh. 3, 35. b) Wie hat er die Leute so lieb! 5 Mos. 33, 3. Da Israel jung war, hatte ich ihn lieb, Hof. 11, l. (Jung Ich habe euch lieb, spricht
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0549, Hassen Öffnen
Hassen. 545 seiner Seligkeit geordnet; wer von Christi Liebe erwärmt ist, kann nicht hassen, sondern nur lieben. * Voll alles ungerechten Hasses (Neides), Röm. 1, 29. Offenbar sind die Werke des Fleisches, Haß lc>, Gal. 5, 21. §. 3. Hassen, I
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0666, von Unknown bis Unknown Öffnen
. Teure Eltern, dieser Morgen bringe Euch viel heil und Glück! Allen Kummer, alle Sorgen wünsch ich weit von Euch zurück. Mög' Zufriedenheit einkehren und die Liebe bei uns sein, Dann wird unser Glück sich mehren, Gottes Segen uns erfreun
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0813, von Eröffnung des Konkurses bis Eros Öffnen
Platz (Ort, daher der Name) gestellt werden soll. Vgl. Erklärung. Eros (lat. Amor, Cupido), bei den Alten der Gott der Liebe. Homer erwähnt ihn nicht, bei ihm ist nur Aphrodite die Liebe erweckende Gottheit. Nach Hesiod dagegen gehört er zu den
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0298, von Eigenliebe bis Eigensinnig Öffnen
die Größe der Liebe GOttes gegen uns daraus offenbar wird. Er hat auch durch sein eigenes Blut seine Kirche erlöset/ A.G. 20, 28. nicht durch der Böcke oder der Kälber Blut, Ebr. 9, 12 f. hat er sein Volk geheiligt. Eigenliebe z. 1. Ist verschieden
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0451, von Gebräme bis Gebückt Öffnen
Gebrame - Gebückt. 44? Hie tzauptsumma des Gebots ist, Liebe von reinem Herzen, i Tim. i, 5. Und daran merken wir, daß wir ihn kennen, so wir seine Gebote halten, 1 Joh. 3, 3. Wer da saget, ich kenne ihn und hält seine Gebote nicht, der ist ein
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0126, von Band des Friedens bis Bann Öffnen
Friedens, Eph. 4, 3. Band der Vollkommenheit Das ist die Liebe. Gleichwie die Stiftshütte, 2 Mos. 26, 3. welche aus zehn Teppichen verfertigt werden sollte, so zubereitet werden mußte, daß vermittelst gewisser Schleifen und Bande immer zwei
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0215, von Buchsbaum bis Buna Öffnen
der Kirche N. T. von der geistlichen Vermählung Christi mit der Kirche gebraucht. Man soll dich nicht mehr die Verlassene, noch dein Land eine Wüstung heißen; sondern du sollst meine Lust an ihr, und dein Land lieber Buhle (Veula
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0674, von Unknown bis Unknown Öffnen
Kinder hast und nur ein Mädchen. "Und ich soll meinem Mann zu lieb nicht mehr zu meinen Freundinnen gehen, nicht mehr Musik treiben, nicht malen 2c. 2c.?" Das kommt auf die Verhältnisse an, wenn Du keine Pflichten dabei versäumst, wenn weder Mann
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0273, Dreierlei Öffnen
Wollen. Der reine umfassende Ausdruck des Wollens ist die Liebe. GOtt ist die Liebe. Er liebt von Ewigkeit her. Jede Liebe erfordert ein Object, denn Liebe ist Mit-theilung, volle Liebe ist volle Mittheilung; der Geliebte hat und ist, was der Liebende hat
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0423, von Freundrecht bis Frevel Öffnen
Freunbrecht ? Frevel. 419 nmern Liebe wird; Andern also in Geberden und Worten sein Wohlwollen fühlen laßt. Sie ist die Frucht und gleichsam das äußere Gewand der Liebe: ? sie heißt auch, insofern sie einen wohlthnenden, beglückenden Eindruck
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0455, Geduld Öffnen
, in großer Geduld und Trübsal 2c., 2 Cor. s, 4. Die Frucht aber des Geistes ist Friede - Geduld, Gal. 5, 22. Mit aller Demuth und Sanftmuth, mit Geduld, und vertraget Einer den Andern in der Liebe, Eph. 4, 2. Und wachset
0% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0559, Die Malerei des 16. Jahrhunderts Öffnen
der "Zinsgroschen" (1508) und das unter der Bezeichnung "Himmlische und irdische Liebe" bekannte Bild, welche beiden Werke bereits den Künstler auf einer Höhe zeigen, die ihn allen Zeitgenossen ebenbürtig erscheinen läßt. Der Christuskopf im Zinsgroschen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0234, Christus Öffnen
und Liebe, uns aufs Nächste verwandt, und allgegenwärtig, um jeden Augenblick unser Flehen zu hören, ja unser leisestes Sehnen zu verstehen, und es in das Aller-heiligste des Vaters zu tragen: wer dieses Geschenk, der Welt von GOtt vermacht, nicht
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0253, von Deckel bis Delaja Öffnen
(Fortschnssnng), spricht der HErr, der GOtt Israels, und deckte ihre (der Gvn) Fehler (wegen erlittener Verführung) mit dem Mantel (wie 1 Mos. 9, 23.) seiner Liebe zu, spricht der HErr, der GOtt der Heerschaaren. (Besser: der HErr haßt die Verstoßung des
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0548, von Hart bis Hassen Öffnen
). Joh. 6, 15. 1. Hase; 2. Hasel 1) Den Israeliten unrein, 3 Mos. 11, 6. 5 Mos. 14, 7. 2) Stäbe von Haseln legte Jacob in die Tränkrinnen der Schafe, i Mos. 30, 37. Hassen, Haß §. 1. Der Haß ist das gerade Gegentheil der Liebe. Wenn
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0676, Kreuz Öffnen
. Ohne GOttes Willen fällt kein Haar vom Haupt, Matth. 19, 30. und daher heißt es auch eine Züchtiguug des HErrn, Sprw. 3, 11. 12. In GOttes allweisem Rath war es von Ewigkeit her beschlossen, seinen Sohn ans Liebe in die Welt zn senden
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1009, von Ungefärbt bis Ungerechtigkeit Öffnen
allein schaut und traut, Ps. 149, 4. aus Eigensinn, Eigenliebe, aus Nnmäßigkeit, Wollust, und sündlicher Zärtlichkeit, Hochmuth', und Feindschaft wider GOtt und das liebe Kreuz, wie auch aus Mangel der Erfahrung in GOttes Wegen. Die Hülfsmittel
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1056, von Versöhntag bis Versöhnung Öffnen
-opfernden Liebe, geleistet. Daß ans diese Weise die Gnade GOttes etwas Erworbenes ist, widerstreitet dem nicht, .daß GOtt ans Liebe zur Welt seinen Sohn gesandt und dahin gegeben hat, diese Liebe also vorherging; weun man nur die Licbe des Wohl-nwllens
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0814, von Eros bis Erosion Öffnen
814 Eros - Erosion. Liebe unter den Männern und zwischen Männern und Jünglingen verehrt, welche in Griechenlands besten Zeiten die Seele der kriegerischen und gymnastischen Übungen war. Daher war sein Bild in vielen Gymnasien zwischen den
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0163, Theologie: katholische Kirche (Orden und Kongregationen) Öffnen
Katharina 1) Kümmernis Kunigunde 1), 2) Lateau, s. Stigmatisation Ludmilla Margarethe 1) Madonna Notre Dame Olga Rosalia Therese von Jesu Unsere liebe Frau Ursula Walpurgis Orden und Kongregationen. Klosterwesen. Klosterwesen, s
0% Buechner → Hauptstück → Register über die Concordanz nac[...]: Seite 1150, Register über die Concordanz nach der Ordnung des Lutherischen Katechismus. Öffnen
GOttes 429a. 514a. Kindliche 648b. Knechtische 661a. - Liebe zu GOtt, ob möglich? 704b. Arten dieser Liebe 705a. Vertrauen 1058 ff. Sich auf GOtt verlassen 1042b. Geduld, Merkmal derselben 451b. Frömmigkeit, Unterschied der natürlichen
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 11. Septbr. 1903: Seite 0084, von Eine Arbeit für Großmütter bis Die Kindergärtnerin in der Familie Öffnen
das Zählen geht, gar bei den beliebten schwarzen Strümpfen, wie sie die Enkelkinder fast ausschließlich tragen. Das Lesen will ebenfalls nicht mehr so recht gehen, und die Zeit wird der lieben Großmutter mitunter recht lang. Ich möchte hier
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0673, von Unknown bis Unknown Öffnen
eigenen Kinderschar eine Anzahl fremder Kinder, dazu uur eine Magd, so hieß es sich tummeln, von früh bis spät, aber wir waren so glücklich, wir wir hätten mit keinem Menschen getauscht, denn bei aller Arbeit waren Liebe und Frieden unsere Begleiter
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0212, von Brünstig bis Buch Öffnen
208 Brunftig - Buch. Brünstig a) Beherzt, da einer vor Liebe nicht weiß, ob er bei sich selbst, b) S. Barmherzigkeit GDttes H. 2. c) zeigt es die Heftigkeit eines von dem heiligen Gcist angefeuerten Gemüths an, wie sie Apollo im Vortrag
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0245, von Dank bis Dankbarkeit Öffnen
ihr davon? Der Heiland will gar nicht verbieten, daß man die, welche uns lieben, uns wohlthun:c., nicht wieder lieben, und ihnen wohlthun solle, sondern der Sinn Christi ist: Was habt ihr damit für eine Gnade, nämlich GDtt? Eine eigennützige
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0305, Einigkeit Öffnen
und Wirkung des heiligen Geistes in ihnen alle sind Ein Herz und Eine Seele, A,G. 4, 32. nimmt ihren Ursprnng ans dem Glauben an den Eiuen Christus, dessen Wort Allen die gleiche Negel ist, und aus der Liebe, als dem Band der Vollkommenheit. Je mehr wahre
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0419, Freude Öffnen
. 2s, 2. Wer sein Kind lieb hat, der hält es stets unter der Ruthe, daß er hernach Freude an ihm erlebe, Sir. 3ft, i. Es ist keine Freude des Herzens Freude gleich, Sir. 20, 16. Gehe ein zu deines HErrn Freude (im ewige Leben), Matth. 25, 21
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0517, Gottesdienst Öffnen
GotteZdlenst. 513 a) lnnerlich in Ansehung 1) des Verstandes, da wir GOttes Wesen, Vollkommenheiten, Personen und Wohlthaten gläudig erkennen; 2) des Willens, da wir eine mit Liebe verknüpfte Furcht vor ihm haben, und nnsre Hoffnung und Vertrauen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0531, von Grütze bis Gürtel Öffnen
, 20. 2 Cor. 13, 12. mit dem Kuß der Liebe, 1 Petr. 5, 14. Ich, Paulus, grüße euch mit meiner Hand, 1 Cor. 16, 21. Grüßet Prifcam und Aquilam, Röm. 16, 3. " - Alle, die uns lieben im Glauben, Tit. 3, 15. z. 2. Wenn Gehast, 2 Kön. 4, 29
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0653, von Kind-Betterin bis Kindeskind Öffnen
, 9. Ihr seid alle GOttes Kinder durch den Glauben an Christo IEsu, Gal. 3, 26. Weil ihr Kinder seid, hat OOtt gesandt den Geist seines Sohnes in eure Herzen, der schreiet: Abba, lieber Vater! Gal. 4, 6. Sind es aber
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0188, von Bleiben bis Bleich Öffnen
geblieben ist? Sir. 2, 12. Liebes Kind, bleibe gern im niedrigen Stande (Demuth), Sir. 3, 19. Bleibe bei einerlei Nede, Sir. 5, 12. Bleibe in GOttes Wort (Dnnd, anbefohlnem Stand), und übe dich darin, und beharre in deinem Beruf (laß dich nicht irren
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0421, Freund Öffnen
ist fröhlich in meinem GOtt, Esa. 61. 10. Hab. 4, 16. Freuet euch mit Jerusalem, und seid fröhlich über sie, Alle, die ihr sie lieb habet, Esa. 66, 10. Ihr Kinder Zion freuet euch, und seid fröhlich im HErrn, eurem GOtt, Joel 2, 23. Du Tochter
0% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0137, Von dem Kloster Hegbach Öffnen
Stephan das Übermaß der zeitlichen Güter: er rief viele Äbte zusammen, setzte ihnen die Gefahren bei solchem Reichtum auseinander und verfaßte, mit ihnen zusammensitzend und beratend, im Jahr des Herrn 1107 die "Charte der Liebe" 2) die er mit dem
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0737, von Aphroditidae bis Apia Öffnen
. Semit. Ursprungs ist die Sage von ihrer Liebe zu dem schönen Jüngling Adonis (s. d.). Dem troischen Paris verschaffte sie zum Dank, daß er ihr den Preis der Schönheit zuerkannt hatte, die Helena zur Gemahlin, und stand auch im Trojanischen Kriege
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1023, Vater Öffnen
, 6. Wer mich liebet, der wird mein Wort halten, und mein V.iter wird ihn lieben, Joh. 14, 23. Der Vater ist größer denn ich, Joh. 14, 28. (S. Groß §. h.) Ich bin ein rechter Weinstock, und mein Vater ein WeinM-tner, Joh. 15, i. Darinnen
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0345, von Banse bis Bantu Öffnen
ist nicht nur reich an verschiedenen Zeiten, sondern besitzt auch neben der positiven eine negative Form und eine Menge verschiedener Konjugationsarten. So bildet man im Kafir von tanda lieben: tandwa geliebt werden, tandisa lieben machen, zitanda sich
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0816, von Erotik bis Erpressung Öffnen
816 Erotik - Erpressung. Erótik (griech.), Lehre von der Liebe (Eros), Kunst zu lieben, Liebesdichtung. Erotiker, Schriftsteller, welche sich mit poetischer Darstellung der Liebe beschäftigen, besonders aber diejenigen spätern griechischen
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0014, Lyrik (Arten) Öffnen
oder doch vermeintlichen) Urheber der eignen (gleichen: Liebe um Liebe, Haß um Haß; oder entgegengesetzten: Liebe um Haß, Haß um Liebe) Gemütsstimmung. Zu jener gehört je nach der Beschaffenheit der gemeinsamen Gemütsstimmung der geistliche und weltliche
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0736, von Polk bis Polnische Litteratur Öffnen
der Erzählung, ein blasierter Aristokrat, erglüht erst dann von heißer Liebe für eine entfernte Verwandte, nachdem dieselbe ihre Hand einem trocknen Spekulanten gereicht hat, dem treu zu bleiben sie mehr aus Pflichtgefühl als von Herzen entschlossen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0316, von Elleasa bis Emmahus Öffnen
, 22. Jacob mit Esau, 1 Mos. 27, 41. gestraft werden, sollen I) ihre Kinder lieben, weil sie ihr Fleisch und Blnt, Eph. 6, 4. und GOttes Gabe sind, Ps. 127, 3. II) Für der Kinder zeitliches und ewiges Wohl sorgen; nämlich durch Ernähren, Match. 7, 9
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0323, Engel Öffnen
Engel. M der Liebe GOttes und eine überirdische Richtung ertheilt. 3) Sie hat eine heiligende Kraft. Sie stellt uns in den Engeln Muster einer liebenswürdigen Reinheit und Heiligkeit dar; weckt ernstlich zur Besserung, indem die Freude
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0433, von Furche bis Furcht Öffnen
, unendlich strafen wolle und könne, so erweckt dies bei ihm eine Furcht im Gemüthe. Wenn er aber auch erwägt, wie ihn GOtt liebe, so erweckt das eine Gegenliebe; kommt Furcht und Liebe zusammen, so entsteht daraus der Gehorsam, daß der Mensch
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0504, Glauben Öffnen
der Gemeine zu Per-gamus, Offb. 2, 13. zu Thyatira, ib. v. 19. Der Glanbe des Evangeliums ist nicht bloß die Wurzel des christlichen, sondern alles sittlichen religiösen Lebens. Im Glanben (d. h. Vertrauen zn einer höheren Macht, Weisheit und Liebe
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0508, von Glucke bis Gnade Öffnen
, «. Ezech. 10, 2. Ofen, Dan. 3, 6. Messing, Offb. i, 15. Glum Unrein, kothig, voller Schlamm, Ezech. 32, 2. Gluth a) Hitze vom Feiler, Sprw. 26, 21. b) heiliges Feuer, 3 Mos. 16, 12. c) das Feuer der Liebe, Hohel. 8, 6. d) ewige Strafe, Esa
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0758, von Nachstehen bis Nachtwache Öffnen
gerade dringend bedarf. Glaubensgenossen sind nns in Christo so nah, als Ein Glied des Leibes dem andern. (S. Liebe §. 9 ff.) Zu bejammern ist es, daß jetzt fast alle Liebe erkaltet, Matth. 24, 12. Warum schlagest du deinen Nächsten? 2 Mos. 2, 13. Laß
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0852, von Sangen bis Sara Öffnen
848 Sangen ? Sark. Soll ich mit der Ruthe zu euch kommen, oder mit Liebe und sanftmüthigem Geist? i Cor. 4, 21. z. 2. Die größte Tugend, nämlich Liebe, ist der frnchtbare Banm, anf dem diese Frucht wächst, welche an einem Christen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0422, von Freundin bis Freundlichkeit Öffnen
Etliche find allein mit dem Namen Freunde, Sir. 37, 1. Wenn Freunde einander seind werden, so bleibt der Gram bis in den Tod, Sir. 37, 2. Lieber Freund, leihe mir drei Brode, Luc. 11, 5. Machet euch Freunde mit dem ungerechten Mammon, Luc. 16
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0652, Kind Öffnen
, und uns wägen und wiegen lassen, Eph. 4, 14. Denn wem man noch Milch geben muß, der ist unerfahren in dem Worte der Gerechtigkeit; denn er ist ein junges Kind, Ebr. 5, 13. §. 8. V> Alle, gegen welche man Liebe und Zuneigung hat, wie Eltern gegen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1095, Welt Öffnen
, daß er die Welt richte, sondern daß die Welt durch ihn selig werde, v. 17. Joh. 12, 47. Dies ist das Brod GOtteZ, das vom Himmel kommt, und giebt der Welt das Leben, Joh. 6, 33. Auf daß die Welt erkenne, daß ich den Vater liebe, und ich also thue
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0015, Lyrik (geschichtliche Entwickelung) Öffnen
"; aus der durch irgend einen Anlaß erzeugten lyrischen Gemütsstimmung bricht der bezeichnende, rhythmisch den Rhythmus des erzeugenden Gefühls nachahmende Worterguß hervor. Die Volkslieder der Chinesen (Jagd-, Liebes-, Opfer-, Familienlieder etc.) in gereimten
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0904, Pestalozzi Öffnen
, daß die Gewalt der Umstände Herrn P. immer über die bescheidene Laufbahn hinaustrieb, die ihm sein reiner Eifer und seine innige Liebe vorgezeichnet hatten. Zollen wir der guten Absicht, der edlen Anstrengung, der unerschütterten Beharrlichkeit gerechte
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0915, Türkische Sprache und Litteratur Öffnen
sev-mek "lieben", sev-isch-mek "einander lieben", sev-isch-dir-mek "einander lieben machen", sev-isch-dir-il-mek "einander lieben gemacht werden", sev-isch-dir-il-me-mek "nicht einander lieben gemacht werden" etc. Während so der grammatische Bau
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0098, Verbum (Ergebnisse der Sprachvergleichung) Öffnen
, sich widersetzen. Wird ein sonst nicht reflexives V. in der reflexiven Form in der ersten, zweiten oder dritten Person des Plurals gebraucht, so bezeichnet es eine reciproke, d. h. eine wechselseitige Thätigkeit (V. reciprocum), z. B. wir lieben uns
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0007, von Abagtha bis Abdi Öffnen
, lieber Vater, mein Vater, bedeutet, was auch zur Erklärung mit hinzugefügt wird. Christus nennt seinen Vater so, und die Gläubigen sprechen ihm getrost nach, und drücken dadurch die innige kindliche Liebe und Zuversicht zu GOtt aus, vermöge
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0202, von Brandopfers-Altar bis Braut Öffnen
der Liebe, und nicht (sowohl) am Opfer; und an Erkenntniß GOttes, und nicht am Brandopfer, Hof. Und denfelbigen lieben von ganzem Herzen - das ist mehr denn Brandopfer und alle Opfer, Marc. 12, 33. Opfer und Gaben, Brandopfer und Sündopfer hast du nicht
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0203, von Bräutigam bis Brechen Öffnen
, 10. Komm, meine Braut, vom Libanon (zu mir), Hohel. 4, 6. Du hast mir mein Herz genommen, meine Schwester, liebe Braut «., ib. v. 9. S. Auge (mein). S. auch u. 10. 11.13. c. 5, 1. Wer die Braut ftie Kirche als tigen) hat
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0286, von Ehebette bis Ehebruch Öffnen
282 Ehebette - Ehebruch. z. 9. Liebe ist des Leidens Anfang. Der Ehe-stand ist anch ein Wehestand ^ 1 Mos. 3, 16. 19. 1 Cor. 7, 28. Eine Werkstatt der Schmerzen, Beängstigungen und Trübsale, da immer eine Sarge
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0296, von Eidam bis Eifer Öffnen
. Bei seiner Seele, AmoZ 6, 8. Vei seinem Leben, Ezech. 33, 11. §. 10. Dieses unveränderliche Wesen Mal. 3, 6. schwört entweder, den Menschen seine väterliche Liebe und Gnade angedeihen zu lassen; oder sie mit seiner Zornruthe, wenn sie seinen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0334, von Erbe bis Erben Öffnen
330 Erbe - Erben. Nun aber giebst du, GOtt, einen gnädigen Negen, und dein Erbe, das dürre (matt) ist, erquickest (stärkest) du, Ps. «8, 10. z. 7. VII) Das Wort GOtteS. Giebt das Erbe ein Zeugniß von der Liebe der Verstorbenen gegen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0396, von Feindin bis Feld Öffnen
13/24. Ja, da sie an seine Majestät nicht kommen können, so verfolgen sie sein Volk und die, welche ihn von Herzen lieben, 1 Sam. 30, 26. Ps. 89, 11. ** Dieses ist der Welt Lauf. * Denn so wir versöhnet sind durch den Tob seines Sohnes, da
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0415, von Freien bis Freiheit Öffnen
Dingen im biblischen Sinn mangelt ihm jetzt, d. h. die gründliche Erkenntniß GOttes in seiner heiligen Liebe gegen die Süuder, und die Ginsicht in die Heilsordnung kann er nicht durch bloß natürliche Kraft erlangen; da ist der Verstand finster. 1
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0428, von Frommen bis Frucht Öffnen
sein, behüten den König; und sein Thron bestehet durch Frömmigkeit, Sprw. 20, 28. 8- 2. Die Frömmigkeit ist die rechte Gesinnnng gegen GOtt, deren Hauptbestandteile Ehrfurcht, Liebe und Vertrauen sind; wozn daher auch innerlicher und äußerlicher
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0502, Glaube Öffnen
nicht, Iac. 1, s. Lieben Brüder, haltet nicht dafür, daß der Glaube an IEsum Christum, unsern HErrn der Herrlichkeit, Ansehen der Person leide, Iac. 2, 1. Höret zu, meine lieben Brüder, hat nicht GOtt erwählet die Armen dieser Welt
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0628, von Job bis Johannes Öffnen
ziehen, und in Seilen der Liebe gehen:c.. Hos. n, 4. z. 5. Christi Joch. Wer seine Lehre gläubig annimmt und ihm im heiligen Leben und geduldigen Leiden des Kreuzes nachfolgt, hat das Kennzeichen eines rechten Jüngers. Christus nennt es ein Joch
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0756, von Nacheilen bis Nachfolger Öffnen
752 Nacheilen ? Nachfolger. Nacheilen Sonst nachhuren: einem Andern mit Liebe znqe-than sein, nno ihm seinen Brautschatz anhängen. Aber Jene, die einem Andern nacheilen, werden großes Herzeleid haben, Ps. 16, 4. Nachfolgen §. 1. I) Hinter
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0854, von Sattel bis Satzung Öffnen
, Iac. 2, 16. §. 2. II) Sein Verlangen und Begierden stillen. fVon GOtt: den Eifer ruhend machen, Ezcch. 16, 42.) Laß dich ihre Liebe allezeit sättigen, und ergötze dich allewege in ihrer Liebe, Sprw. 5, 19. Drei Dinge sind nicht zu sättigen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0997, von Tückisch bis Tugend Öffnen
Mann gethan, daß er sie mit List finge. Ein tückischer Mensch kann einen in ein Unglück bringen, Sir. 36, 22. Tugend, Tugendfam z. 1. a) Von GOtt. Dessen Eigenschaften und Vollkommenheiten, besonders die mächtige, kräftige Liebe, die er in dem
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1019, von Untugend bis Unverwelklich Öffnen
die vorige Liebe wieder genießen lasscu, vergessen GOttes Befehl, 3 Mos. 19, 19. Matth. 5, 24. und fallen gleichfalls, da sie der Liebe des Nächsteu vergessen, aus der Liebe GOttes, 1 Joh. 4, 20. (S. Vergebung.) Hat uns Christus, da wir noch seine
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1131, von Zubringen bis Züchtigen Öffnen
. Mein Kind, verwirf die Zucht des HErrn nicht, Sprw. 3, n. c. 4, 1. Fasse die Zucht, laß nicht davon, ib. v. 13. Die Strafe der Zucht ist ein Weg des Lebens, Sprw. 6, 23. Nehmet an meine Zucht lieber denn Silber, Sprw. 8, 10. Höret die Zucht und werdet
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0687, von Anthropometrie bis Anthyllis Öffnen
poetisch veranschaulichende, also symbolische Rede. Dagegen schreibt das Alte Testament Gott im Denken und Wollen menschliche Weise, sogar Sinnesänderung und Wechsel der Entschließungen zu, und spricht neben der Liebe und dem Erbarmen Gottes auch
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 11. Septbr. 1903: Seite 0085, von Nein, wie sie schlecht aussehen! bis Keller Öffnen
Meinungsverschiedenheiten lieber mal ein Auge zudrücken, um das Ansehen der Kindergärtnerin zu sichern? Die Kleinen merken gar leicht, sie wissen sehr schnell ihren Vorteil wahrzunehmen, und es ist sehr schlimm: wenn die Mutter erlaubt
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0553, von Unknown bis Unknown Öffnen
: ..Eigener Herd ist Ooldes wert" gang und gäbe. Das bedeutet: kein Hauswirt schließt in die Miete einen Küchenherd ein, sondern jeder Mieter stellt sich diesen selbst. Ich sehe dich erbleichen, liebe Hausfrau, bei dieser Vorstellung, und in der Tat