Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach lusten hat nach 0 Millisekunden 786 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0721, von Lus bis Lust Öffnen
3u3 ? Lust. 717 baher das natürliche Mißtrauen, das Menschen gegen einander haben. Man soll nicht anf Menschen sein Vertranen setzen, Ps. 146, 3. Ps. 118, 8. 9. Ps. 62, 10. Ueberdies fehlt es den Menschen bald am Können, bald am Wollen. z. 3. II
99% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0722, von Lüsten bis Maacha Öffnen
718 Lüsten ? Maacha. So leget nun von euch ab, nach dem vorigen Wandel, den alten Menschen, der durch Lüste in Irrthum sich verderbet, Eph. 4, 22. Col. 3, 5. Sondern ein Jeglicher wird versucht, wenn er von seiner eignen Lust gereizet
78% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0330, von Lüster bis Madia Öffnen
330 Lüster - Madia anspruchsvoller, empfindlicher, sehr bitter, nur in Südeuropa gebaut. Die rauhe L. (rote und grüne Gartenlupine - L. hirsutus L.), die Kulturpflanze der alten Griechen, anspruchsvoller als andre Arten, aber brauchbar zu
69% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0392, von Lust bis Lustration Öffnen
390 Lust - Lustration als Gemeinde 7634 E., eine nautische Schule, Reederei und wird als Winterkurort besucht. - 8) L., Lussingrande, Stadt ebenfalls auf der Ostseite der Insel L., hat (1390) 1852, als Gemeinde 2301 E., altertümliche venet
34% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 1020, von Lussin bis Luszczewska Öffnen
, mit (1880) 4164 Einw. Hier 355 n. Chr. Sieg der Römer unter Constantius II. und Arbetio über die Alemannen. Lüster, geköpertes Gewebe von verschiedener Feinheit, mit Kette aus baumwollenem Garn und Schuß aus (Lüstergarn) Alpako- oder Mohairgarn. Kette
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0067, von Löwe bis Machen Öffnen
, Morden, Stehlen und Ehebrechen hat überHand genommen, Hos. 4, 2. So die Wahrheit Gottes durch meine Lügen herrlicher wird,.warum sollte ich denn noch als ein Sünder gerichtet werden, Röm. 3, 7. Lüsten. Delila sprach zu Simson: Du hast
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0875, von Aristeides bis Aristobulus Öffnen
entscheidet auch praktisch nur die subjektive Empfindung der Lust und Unlust. Die Lust ist sanfte Bewegung, die Unlust rauhe und stürmische; der völligen Bewegungslosigkeit der Seele entspricht der lust- und schmerzlose Zustand. Der Zustand der Lust
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0365, von Luftpyrometer bis Luftröhre Öffnen
die Stellung 2 an, so verdünnt man die Lust im Recipienten. Bei umgekebrter Anwen- dung des Hahns wird die Lust in 15 verdicktet. Beim Verdünnen dehnt sich die Luft des Raumes 15 in den Raum 15^8 aus und wird ausgestoßen. Nimmt man also
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0408, von Fleischbank bis Fleischlich Öffnen
Fleisch geboren sein ist: von sündhaften Menschen auch wieder sündhaft geboren sein, behaftet mit der bösen Lust; das Ebenbild GOttes verloren, und eine sündliche Natur haben; darauf säen, sein Vermögen nach dem Willen und der Lust des Fleisches
0% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0149, Von dem Fluß Blau und seinem Ursprung, von dem Ort Blaubeuren und der Einrichtung des Klosters Öffnen
, und die Aufsicht darüber übergab er der Nymphe Amonidas, deren Verehrung die Alten in feierlicher Weife hier beobachteten. Denn also entschädigte Neptun die Genossinnen seiner Lust, indem er sie zu Göttinnen machte als Nymphen der Quellen und Flüsse. Es konnte aber
0% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0557, Die Malerei des 16. Jahrhunderts Öffnen
ist groß und herrlich, hinter diesen weißen Stirnen aber birgt sich ein kindesschwacher Geist, aus den strahlenden Augen spricht keine starke Seele, kein empfindungsreiches Gemüt zu uns. Sie denken nur an Putz und Lust, ihre Leidenschaft kann wohl zur
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0660, Gefühl (psychologisch) Öffnen
das G. des Schmerzes und der sinnlichen Lust. Solange ein Ding nur so warm ist, daß es uns nicht brennt, beziehen wir die Wärme auf das Ding; sobald es uns aber Schmerz verursacht, verlegen wir diesen Schmerz in unsere Haut. Die G. des Hungers
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0142, Begierde Öffnen
Bewegung des Willens, wobei er sich zu einer Sache neigt. S. Begehren. §. 2. Die Begierden sind 1) natürlich, welche der Mensch theils mit dem Vieh gemein, z. B. das Verlangen zu essen und zu trinken, den Schlaf, die Lust zum Beischlaf etc., theils
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0203, von Epicykel bis Epidaurus Öffnen
hervorgegangen. Die Ethik des E. stützt sich, obwohl ohne principielle Klarheit, auf das Princip der Lust. Doch ist darum nicht jede sich darbietende Lust zu erstreben, sondern zu berechnen, bei welcher Handlung im ganzen ein Überschuß von Lust (oder ein Minus
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0390, Ethik Öffnen
, absoluter Zweck (auch wohl Selbstzweck). Offenbar kann nun kein einzelner Gegenstand des Begehrens (Lust oder Befriedigung) Endzweck sein; auch nicht etwa Lust oder Glückselig- keit überhaupt, oder etwa das erreichbare Marimum der Lust und Minimum
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1031, von Verderben bis Verderber Öffnen
Tod nicht gemacht, und hat nicht Lust am Verderben der Lebendigen, WeiZH. 1, 13. Tob. 3, 23. Ihre Hinfahrt für ein Verderben (Zerstörung); aber sie sind im Frieden, Wcish. 3, 3. Sie (die Hossart) ist ein Anfang alles Verderbens, Tob. 4, 14
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0298, Technologie: Gewebe Öffnen
Lappets Lasting Lederleinwand, s. Leinwand Ledertuch Leinengarn, s. Garn Leinwand Levantine Linon Linnen, s. Leinwand Loden Lüster Lüstrines, s. Lüster Manchester Marcelline Marly Matrosenleinen Merino Miflorence Mignonetten Mille-raies
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0372, Gefühl (Einteilung der Gefühle nach den Ursachen) Öffnen
Schutz für entlassene Gefangene (Heidelb. 1888), -»Blätter für Gefängniskunde«, besonders Bd. 21, 23, 25 und 26. Gefühl, psychologisch die Lust oder Unlust, die wir im Anschluß an andre gegebene psychische Zustände empfinden. Es gibt also nur
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0191, Plato Öffnen
, dem der Ethik. P. trennt mit derselben ehrlichen Schroffheit wie Kant das Gute von der Lust; nicht als ob die Lust zum glückseligen Leben entbehrlich sei; sondern Glückseligkeit mag erhofft werden unter der Bedingung des Guten, aber das Gesetz des
0% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0360, Die Malerei im 14. und 15. Jahrhundert Öffnen
in der Tondichtung, nämlich die Grundlage des Einklanges zu sein. Im romanischen Zeitalter finden wir die Malerei auf jener Stufe, auf welcher sie von der Flächenbemalung zum bildnerischen Ausdruck durch die Farbe fortschreitet. Die Lust an der Farbe
0% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0522, Die Malerei des 16. Jahrhunderts Öffnen
darunter, daß er die "rechte Lust" an der Vollendung verlor. Auch bei ihm ist die Zahl seiner fertigen Gemälde nicht groß, allerdings ist aber das eine Hauptwerk allein so umfangreich, daß es eine ganze "Galerie" aufwiegt. Lionardo war aus der Schule
0% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0689, Die Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts Öffnen
Königstrones wurde mit Freude begrüßt, denn nun war auch wieder die Freude etwas Erlaubtes und nicht sündhaft Strafbares. Bald aber übersprang die Lust alle Schranken, eine rücksichtslose Sinnlichkeit artete bis zur Sittenlosigkeit aus. Doch auch diese
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0102, von Aufwollen bis Auge Öffnen
bösen Lüste hineindringen, und in den Herzen die Wollust erregen. Es werden also die Augen II) für die innerliche Beschaffenheit des Gemüths genommen. Da denn ein gutes Auge einen wohlthätigen, milden, ein böses einen neidischen, mißgünstigen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0106, von Augen, wie die Teiche zu Hesbon bis Ausbleiben Öffnen
Heuchlers währet einen Augenblick, Hiob 20, 5. Sie (die Gottlosen) werden alt bei guten Tagen, und erschrecken kaum einen Augenblick vor der Hölle, Hiob 21, 13. Sein Zorn währet einen Augenblick, er hat Lust zum Leben, Ps. 30, 6. Verbirg
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1048, von Verläumden bis Verlieren Öffnen
1044 VerläumKen ? Verlieren. Liebe, Ehre, Willen, Lust, Nutzen, Weisheit, ja seinem eignen Leben absagen und solches nicht theu-rer hatten, Matth. 16, 24. sondern es hinzugeben bereit sein, 1 Joh. 3, 16. Ach HErr, wenn ich nur dich habe :c., Ps
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 1011, von Gefrornes bis Gefühl Öffnen
der letztern ein gewisser Spannungszustand der im Bewußtsein vorhandenen Vorstellungen, welcher in ein entsprechendes G. (Lust- oder Unlustgefühl) übersetzt wird. Wie daher jeder Sinn, so hat auch das G. seine spezifische Energie; wie das Auge nur
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0454, von Bromwasser bis Bromwasserstoff Öffnen
. destilliert man Bromnatrium mit Phosphorsäure (Schwefelsäure ist nicht anwendbar, weil sie den B. zersetzt); das farblose, wie Chlorwasserstoff riechende Gas bildet an der Lust dichte, weiße Nebel und wird vom Wasser lebhaft absorbiert. Die Lösung
0% Drogisten → Erster Theil → Abriss der allgemeinen Chemie: Seite 0391, Abriss der allgemeinen Chemie Öffnen
von salpeters. Ammoniak, wirkt eingeathmet berauschend (Lust- oder Lachgas) und macht unempfindlich gegen Schmerzen. - NO, ein farbloses Gas, wird erhalten, wenn man Kupfer mit Salpetersäure übergiesst, geht an der Luft durch Weiteroxydation sofort über
0% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0482, Die Zeit der "Renaissance" Öffnen
, der Grundgedanke ersichtlich, dann verlor er die Lust, die feinen Einzelheiten herauszuarbeiten, weil bereits neue Pläne seinen rastlos thätigen Geist beschäftigten. Er konnte eben nur großzügig schaffen und hätte wohl Schüler und Mitarbeiter bedurft
0% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0654, Die Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts Öffnen
640 Die Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts. zu erweisen, und in den Reihen der Ordensleute selbst erwachte die Lust, sich selbstschaffend in künstlerischen Aufgaben zu bethätigen. Der fleißige und wanderfrohe schwäbische Stamm lieferte dazu
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0395, Feind Öffnen
. 4l, 12. Warum muß ich so traurig gehen, wenn mein Feind mich dränget, Ps. 42, 10. Du hilfst uns von unsern Feinden, Pf. 44, 6. Du errettest mich aus aller meiner Noth, daß mein Auge an meinen Feinden Lust siehet, Ps. 54, 9. Dann werden
0% Fabris → Hauptstück → Vorwort: Seite 0003, Vorwort Öffnen
erscheint, hat seinen doppelten Grund: erstens hat der Übersetzer, seitdem er sich im Ruhestand befindet, gerade Zeit und Lust zu der Arbeit gehabt und zweitens scheint ihm Gefahr im Verzug zu sein; denn bei der jetzigen antihumanistischen Zeitströmung
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0699, von Epikureer bis Epilepsie Öffnen
, Kanonik und Physik, der erstere den Vorrang vor den übrigen hat. Das Wesen der Glückseligkeit (eudaemonia) findet er in der Lust, nicht aber in der des Augenblicks, wie die Kyrenaiker, sondern in der dauernden Lustempfindung, zu der man durch die Tugend
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0389, von Ethane bis Ethik Öffnen
, andererseits aber stets zugleich bedingt ist durch sinnliche Triebfedern des Begehrens der Lust und Widerstrebens gegen Un- lust, durch das unbestimmte Verlangen nach Glück- seligkeit, oder durch die Rücksicht auf den Nutzen, d. h
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0058, von Glasseide bis Glasurerz Öffnen
der gewöhnlichen Fayence und kamen auch bereits bei den Majoliken vor. 4) G., durch Verflüchtigung hervorgebracht , mit Unrecht häufig Lüster genannt, ein äußerst dünner glasiger
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0559, von Indifferenzzone bis Indigen Öffnen
ist I. die Grenze zwischen Lust- und Unlustzuständen, bei der ein Gleichgewicht der Gefühlslage erreickt ist. So können gewisse Vorstellungen, namentlich gewohnheitsmäßig ge- gebene, ohne die Begleitung angenehmer oder un- angenehmer
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0326, von Entgehen bis Entheiligen Öffnen
. Wie denn sich Alles Dinges enthalten, 1 Cor. 9, 25. von den Kämpfern gesagt wird, welches sowohl in einer besondern Diät in Ansehnng deS Gebrauchs der Speisen und Getränke; als auch der Eutäußeruug aller verbotenen Lust, da sie keine Weibsperson
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0409, von Fleisch-Markt, -Topf bis Fließen Öffnen
euch von fleischlichen Lüsten (Mm. 13, 12.), die wider die Seele streiten, 1 Petr. 2, 11. Diese sind, die da Rotten machen, fleischliche, Iac. 3, 15. die da leinen Geist haben, Br. Jud. 19. Fleisch-Markt, -Topf Fleischmarkti wo man Fleisch feil
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0453, von Gedanken bis Gedeien Öffnen
vom Satan unmittelbar eingegeben, 1 Mos. 3, 5. 1 Chr. 22, 1. Joh. 13, 2. oder sie werden vom Menschen selbst hervorgebracht und siud die verfluchten Stammeltern, von denen alle Sünden geboren werden (Empfangen §. 5.); sie kuppeln die bösen Lüste
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0678, von Kriechen bis Krieg Öffnen
. Absterben z. 3.) geschieht nicht mit Geißeln, sondern es heißt so viel als: den bösen Lüsten ernstlich steuern und wehren, diesen den Willen so wenig lassen, als ein Gekreuzigter, der angenagelt ist, diesen Willen oder Vermögen hat; Christum sowohl
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0779, von Ohrenringe bis Opfer Öffnen
, objectiven Grund bewirkt werden müsse, daß mithin das eigne Sein und Thun des Menschen dazu nicht hinreiche. Meinest du, daß der HErr Lust habe am Opfer und Brandopfer; als (wie) am Gehorsam der Stimme des HGrrn? i Sam. 15, 22. Opfer und SpeiZopfer
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0828, von Rekem bis Reue Öffnen
ich mein Herz lassen reizen zum Weibe (eines Ändern), Hiob 31, 9. Die reizende Lust verkehret unschuldige Herzen, WeiZH. 4, 12. Gewöhne dich nicht zur Sängerin, daß sie dich nicht fange mit ihren Reizen, Sir. 9, 4. Sie reden stolze Worte, da
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0450, Gebot Öffnen
. 111, 7. Wohl dem, der den HErrn fürchtet, der große Lust hat zu seinen Geboten, Ps. 112, 1. Wenn ich schaue allein auf deine Gebote, so werde ich nicht zu Schanden, Ps. 119, 6. Laß mich nicht fehlen deiner Gebote, ib. v. 10. Verbirg
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0490, Gesetz Öffnen
unter der Gnade, welche auch Lust und Kraft zur rechten Heiligung giebt, 2 Cor. 3, 6.; denn das ist Ha die Liebe GOttes, daß wir seine Gebote halten, und seine Gebote find nicht schwer, 1 Joh. 5, 3. vergl. Matlh. 11, 30. vielweniger durch die Gnade
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1095, Welt Öffnen
offenbar ist, wir werden auch nichts hinausbringen, i Tim. 6, 7. Dennoch ward zu der Zeit die Welt durch dieselbigen mit der Sündfluth verderbet, 2 Petr. 3, 6. Die Welt vergehet mit ihrer Lust; wer aber den Willen GOt- tes thut, der bleibet
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0035, von Isjum bis Iskander Öffnen
und Verherrlichung des Isisdienstes, den erst das aufkommende Christentum, wenn auch nur langsam, verdrängte. Der Kult der Göttin bestand in Lustrationen, Festzügen, geheimen, oft zu sinnlicher Lust mißbrauchten Weihen. Griechen wie Römer pflegten im Frühling
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0304, Technologie: Papier; Photographie; Thonwaaren Öffnen
, s. Photographie - Thonwaaren. Thonwaaren Alquifoux Annaline, s. Gips Aventurine Bleiglasur, s. Glasur Bleilüster, s. Lüster Cajalith * Cäment, s. Cement Cement Cementstein, s. Cement Chamotte China Ciment, s. Cement Dachziegel, s
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 1007, Heißluftmaschine Öffnen
Feuertopf 0, so wird die im letztern enthaltene heiße Lust von dem- selben verdrängt und tritt nach vorn in den ^ F Raum^.; bewegt sich dagegen der Verdränger 2^" vom Feuertopf weg, so drängt er die Luft aus dem Raum ^ in den Fenertopf zurück
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0131, von Leutershausen bis Leuthen Öffnen
. Gesamtver- lust der Österreicher 804 Offiziere, 22000 Mann, der Preußen 196 Offiziere, 6048 Mann. (S. obenstehen- den Plan.) Im Sept. 1854 wurde auf dem ^chlacht- felde eine Granitfäule mit Victoria aufgestellt. 9
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0017, von Alt bis Amaury-Duval Öffnen
die Bauwerke wie die landschaftliche Umgebung zu zahlreichen Aquarellen die Motive boten, aber auch seine Lust zu Reisen noch steigerten. Sie erstreckten sich 1840 namentlich auf Dalmatien, dessen malerische Städte
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0063, von Bléry bis Block Öffnen
Seekadett, kam aber, da er große Lust zum Zeichnen verriet, 1849 auf die dortige Kunstakademie und widmete sich zunächst dem Porträt und dem Genre. Nachdem er bereits 1853 und 1853 eine Medaille erhalten, erregte er 1854 die Aufmerksamkeit durch seine
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0075, von Böswillwald bis Boughton Öffnen
bestimmt wurde, aber viel größere Lust zur Malerei zeigte, diese fast ohne Lehrer erlernte und schon 1850 ein eignes Atelier errichtete. Da sein erstes Bild, der Wandersmann (1853), Erfolg hatte, ging er zu seiner weitern Ausbildung nach England
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0140, von Desvachez bis Detouche Öffnen
der jüngern franz. Schlachten- und Soldatenmaler, geb. 5. Okt. 1848 zu Paris, zeigte schon in früher Kindheit eine ungewöhnliche Lust an Soldatenbildern. Trotz seiner Leidenschaft für das Zeichnen machte er doch das Lycée Bonaparte (jetzt Lycée
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0455, von Rosenthal bis Rossetti Öffnen
die dortige Akademie, das Atelier von Ra upp und wurde 1868 Schüler von Piloty. Wir nennen unter seinen sehr gemütvollen poetischen Genrebildern: die letzte Liebesgabe (1868), Frühlings Lust und Leid (1869), Sebastian Bach mit seiner Familie bei
0% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0284, Germanische Kunst Öffnen
und die "Ketzerbewegungen" haben dieselbe Ursache und das gleiche Ziel. In den Kreuzzügen nach dem heiligen Lande prägt sich am deutlichsten die außerordentliche Begeisterungsfähigkeit und die Lust an Abenteuern aus, welche die mitteleuropäische Gesellschaft
0% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0120, Beschreibung des hervorragenden Klosters Elchingen Öffnen
, sie habe bei ihnen gelebt und genieße noch in ihrem Berg von Apulien mit den Göttern ihre Lust. Dies erklärten die Hibernier für falsch und bewiesen durch Zeichen und Wunder, daß Venus nirgends als bei ihnen gewesen sei, und sagten, sie hören sie oft
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0185, Dubois Öffnen
185 Dubois. Hansen", Roman (Berl. 1862, 4 Bde.); "Mirandola, die Herrnhuterin; Fra Tedesco", Novellen (Leipz. 1866); "Baronisiert; Passiflora", Novellen (das. 1868); "Die kleine Gipsgießerin", Novelle (das. 1869); "Leid und Lust", Novellen (Stuttg
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0512, von Elefantine bis Elektriden Öffnen
es vergißt"; Goethe.) Erstere Vorstellung erzeugt ein Lust-, letztere dagegen ein Unlustgefühl. Da beide nicht gleichzeitig im Gemüt vorhanden sein können, so entsteht ein Gefühlswechsel (ein sogen. gemischtes Gefühl, Wehmut), indem das angenehme Gefühl
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0397, von Glasaal bis Glasätzung Öffnen
. Solche Lüster finden sich noch zahlreich in alten österreichischen und deutschen Schlössern und werden, da ihre Form ebenso edel wie charakteristisch ist, so daß sie stets geschätzt bleiben wird, heute noch, besonders in Wien, vielfach nachgebildet
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0409, von Glasstein bis Glasurrisse Öffnen
Glasuren mit Bleioxyd u. Zinnoxyd, schmelzen leicht und dienen zum Maskieren der unschönen Farbe der darunterliegenden Masse. 4) Lüster, meist Erd- und Alkaliglasuren, welche die Masse als äußerst dünne Schicht, gleichsam als Hauch, überziehen und nicht
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0651, von Holbeinstich bis Holberg Öffnen
, erübrigte sich aber durch Privatunterricht so viel, daß er seine Lust, fremde Länder und Sitten kennen zu lernen, befriedigen und Holland und Frankreich bereisen konnte. Geldmangel nötigte ihn zur Rückkehr nach Kopenhagen, wo er nun als Lehrer
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0092, Italienische Litteratur (16. Jahrhundert) Öffnen
gewesen sein mögen, so zeigt doch das wenige, was wir davon wissen, und das, was sich später daraus entwickelt hat, daß es an derber Lust, an kräftigem Volkswitz, an echt komischer Kraft darin nicht fehlte. Schon im 16. Jahrh. waren die wichtigsten
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0686, von Mitchell bis Mithra Öffnen
einem andern wahrnehmen, in uns selbst entsteht. Dasselbe ist entweder Mitfreude, wenn durch die Wahrnehmung fremder Lust in uns selbst ein Lust-, oder Neid, wenn durch dieselbe in uns ein Unlustgefühl, dagegen Mitleid, wenn durch die Wahrnehmung fremder
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0599, Pädagogik (Jesuiten, Pietisten, Rousseau, Philanthropen) Öffnen
, die zur Lüge und zum Eigensinn führt! Was man lehren will, das darf man nicht zwangsweise aufgeben; dafür muß man vor allem Lust und Liebe erwecken. Mit dem Einsehen muß dann praktische Übung verbunden, mit der geistigen stets die körperliche
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0994, von Sinnestäuschung bis Sintenis Öffnen
Abstrakten, anderseits dem, was einer unsrer Wahrnehmung unzugänglichen andern Welt des Übersinnlichen angehört, gegenübersteht; auch von einem Menschen gebraucht, welcher den materiellen Gefühlen der Lust, die vorzugsweise sinnliche heißen, frönt
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0707, von Antiseptol bis Antitrinitarier Öffnen
allein sind wir frei, ohne sie Sklaven. Besonders haßt er den Reichtum. Der Tod ist kein Übel, er besteht in dem Aufhören aller Empfindung. Die Lust soll er schroff verworfen haben, doch heißt es dann wieder, daß er die gezügelte, "reuelose" Lust
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 1017, Asthma Öffnen
das Gefühl des Schönen in der Lust am Bilde der Lust. Das Schöne selbst ist das Bild eines Wirklichen, das idealisiert erscheint. Litteratur. Über allgemeine Geschichte der Ä.: Zimmermann, Geschichte der Ä. (Wien 1858); Schasler, Kritische Geschichte
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0430, von Collot d'Herbois bis Colmar (im Elsaß) Öffnen
Oktave dazu spielen soll; im Basse unter den Noten bedeutet es (auch (^oU' ottava, dagsa.), daß die linke Hand die untere Oktave dazu greifen muß. Colman (spr. kohlmänn), George, engl. Lust- spieldichter, geb. 28. April 1733 in Florenz, wo
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0489, von Drama (Stadt) bis Dramaturgie Öffnen
: das Trauerspiel (Tragödie), das Lust- spiel (Komödie) und das Schauspiel oder D. im engern Sinne. Die Unterschiede entspringen aus der Verschiedenheit der Zwecke, welche die kämpfen- den Individuen verfechten. Der Held des Trauer- spiels ist ein Charakter
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0540, von Druckkugel bis Druckluftanlage Öffnen
, als Compoundkompressoren auszuführen, wenn ein möglichst ökonomischer Be- trieb gesichert sein soll. Hierbei wird die Luftver- dichtung in zwei Stufen nacheinander erzielt. Im ersten Kompressionscylinder wird die Lust auf etwa zwei Atmofphären komprimiert
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0554, von False Bay bis Falster (Insel) Öffnen
Negiernngskommission. Von den Unglücksfällen, die sein Vaterland betrafen, tief erschüttert, nahm er sich 16. Nov. 1808 das Leben. Als Dramatiker zeichnete sich F. aus durch die Lust- spiele "Dragedukken" (1797), "De snurrigeFoettere" und "Kunstdommeren". 1808 gab
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0904, von Fliegende Blätter bis Fliegende Fische Öffnen
Atemorgancn aus mit Lust gefüllt werden und sich in die Knochen verzweigen, sodah diese hohl wer-- den; bei den Insekten entwickeln sich die Lnft gange (Tracheen) im Innern des Körpers zu großen Kanälen und Blasen, die ebenfalls mit Luft voll- gepumpt
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0302, von Freytag (Gust.) bis F. R. G. S. Öffnen
wissenschaftlichen Thätigkeit entfaltete sich mehr und mehr eine poetische. So veröffentlichte er u. d. T. "In Vreslau" (Bresl. 1845) eine Neihe von kleinen, größtenteils epischen Dichtungen im Volkston; 1841 schrieb er das Lust- spiel
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0568, Gasbeleuchtung Öffnen
, rotiert. Das Gas wird hier- durch mitgerissen und mit erhöhtem Druck am entgegengesetzten Röhrende fortgepreßt. In den Kühlern oder Kondensatoren (Taf. ll, Fig. 1) wird das Gas zuerst durch Lust sbci n), dann durch Wasser (bei d) gekühlt, wodurch sich
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0399, von Grosnyj bis Großaventurhandel Öffnen
" (Lpz. 1885), "Der erste Brief. Original-Lust- ipiel in einem Akt" (Wien 1883), "Drei Geschichten, zwei ernste und eine lustige" (1887), "Litterar. Mo- delle" (Berl. 1887), "Lieder aus dem Gebirge" (Wien ! 1888), "Goethes Werther in Frankreich
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0878, von Hauptdeck bis Hauptguß Öffnen
Konten werden häufig, ebenso wie das Ver- lust- und Gewinnconto, nicht in das H. aufgenom- men, sondern in einem besondern Geheimbuch (s. d.) geführt. Im H. felbst können sie summarisch auf einem fog. Geheimbuch conto erscheinen. Der Abschluß
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0212, von Pneumatische Gründung bis Pneumonomykosis Öffnen
und durch das Einpressen der Geschosse in die ^ Züge erhält, und wollte bei den P. G. die Span- nung der treibenden Lust möglichst gering, genau ^ kontrollierbar und ganz allmählich auftretend ge- ' stalten. Infolgedessen konnten auch die Wandungen
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0359, von Präjudizieren bis Praktik Öffnen
357 Präjudizieren - Praktik Präjudizieren (lat.), vorher entscheiden, Vor- urteile beibringen, beeinträchtigen (s. anch Präjndiz). Im Wechselrecht heißt P. des Wechsels der Ver- lust wechselmähiger Ansprüche, den die Versäum- nis
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0230, von Budde bis Buddhismus Öffnen
), beseitigt die Unreinheit der Sünde und der Feindschaft, läßt die vier Wahrheiten klar erkennen, beseitigt die Zweifel an Buddha, den Glauben an die Wirkung des brahmanischen Opfers. Die zweite Stufe läßt Lust, Haß
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0713, Leichenverbrennung Öffnen
einwirkenden Ver- brennungsluft an, sind aber vielfach wefentlich voneinander abweickend und nach sehr verschiede- nen Gesichtspunkten konstruiert. Verbrennungen in boch erhitzter, reiner atmosphärischer Lust sind erheblich kostspieliger als solche
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0042, von Allermeist bis Alles Öffnen
in dem Namen des HErrn JEsu, Col. 3, 17. Sondern Alles und in Allen Christus, Col. 3, 11. Alles, was ihr thut, das thut von Herzen, als dem HErrn, und nicht dem Menschen, ib. v. 23. Denn Alles, was in der Welt ist (nämlich des Fleisches Lust
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0059, von Anfurt bis Angenehm Öffnen
, daß gleichwie er Christo angehört, also gehören wir auch Christo an, 2 Cor. 10, 7. Welche aber Christo angehören, die kreuzigen ihr Fleisch sammt den Lüsten und Begierden, Gal. 5, 24. (S. Leben, vivere, §. 4.) Angel (cardo) An einer Thür
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0105, von Unter Augen bis Augen wie Taubenaugen Öffnen
, du wirst mit deinen Augen deine Lust sehen, und schauen, wie es dem Gottlosen vergolten wird, Ps. 91, 8. Denn du wirst mit Augen sehen, wenn der HErr Zion bekehret, Esa. 52, 8. Des Narren Geschenk wird dir nicht viel frommen; denn mit einem Auge giebt
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0170, von Beth Lebaoth bis Bethsaida Öffnen
. Eine Stadt, in dem Stamm Gad gelegen, 4 Mos. 32, 36. Jos. 13, 27. Bethören Einen von dem rechten Weg abweichend, verkehrt machen; böse Lust in einem erregen, und ihn zur Sünde verführen. Schöne Weiber haben Manchen bethöret, Sir. 9, 9. c. 47, 21
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0191, von Blößen bis Blut Öffnen
. Die Gottlosen grünen, wie das Gras, und dic llebellha'ter blühen alle, Pf. 92, 8. Israel wird blühen, Esa. 27, 6. Sie wird blühen und fröhlich stehen in aller Lust und Freude, Efa. 25, 2. 1. Er (der Tast) bricht an, die Ruthe blühet
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0199, von Böse thun bis Bosheit Öffnen
erhält nicht die Hand der Boshaftigen, Hiob 8, 20. Ich hasse die Versammlung der Boshaftigen, Pf. 26, 5. Mein Ohr wird seine Lust hören an den Boshaftigen, Ps 92, 12. Wer stehet bei mir wider die BoZhaftigen? Ps. 94, 10 Weichet
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0214, von Buchen bis Buchstabe Öffnen
; und in Beziehung auf Wollen und Handeln dem Gesetze GOttes gehorcht, aus Furcht und Zwang ohne innern Trieb und Lust. Dieses dagegen, der Dienst des Geistes, ist theils ein Glaube, der zwar auf das göttliche geschriebeue Wort gegründet, aber
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0215, von Buchsbaum bis Buna Öffnen
der Kirche N. T. von der geistlichen Vermählung Christi mit der Kirche gebraucht. Man soll dich nicht mehr die Verlassene, noch dein Land eine Wüstung heißen; sondern du sollst meine Lust an ihr, und dein Land lieber Buhle (Veula
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0298, von Eigenliebe bis Eigensinnig Öffnen
294 Eigenliebe - Eigensinnig. Eigener Gutdünkel (VornrtheU und tlebertilnng), i Tim. b, 21. Eigene Lüste, 2 Tim. 4, 3. 8 Petr. g, 3. Eigene Festung (wllhlbefestigter Glaube), 2 Petr. 3, 17. §. 2. Christus heißt der eigene Sohn
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0310, Eitel Öffnen
, eitel Herzeleid, i Mos. 26, 35. Micha weissaget« dem Ahab eitel VoseZ, 1 Kon. 22, 9. Die Wege des HErrn sind eitel Güte und Wahrheit, Pf. 25, 10. Die mir übel wollen, gehen mit eitel Lüsten um, Pf. 36, 13. Dies ihr Thun ist eitel
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0317, von Emalkuel bis Empfängniß Christi Öffnen
? Hiob 15, 7. Siehe, ich bin aus fündlichem Samen gezeuget, und meine Mutter hat mich in Sünden empfangen, Pf. 51, 7. §. 5. Von der ung angebornen Lust, welche, wenn sich der Mensch ihr hiugiebt, daß er sich an solchen Vorstellungen belustigt
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0412, von Folgen bis Forschen Öffnen
, wie ich, Joh. 7, 17. haben, c) Von bösen Lüsten, sie zum Ausbruch kommen lassen, und was sie wollen, thun.* (S. Nachfolgen.) Du sollst nicht folgen der Menge zum Bösen, 2 Mos. 23, 2. Wenn dich die bösen Buben locken, so folge nicht, Sprw. 1, 10
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0418, von Fresser bis Freude Öffnen
, schauen ohne Verdruß, und uns erfreuen ohne Ende. Augustin. GOtt muß man dienen mit Freude und Lust seines Herzens, 5 Mos. 26, 47. Der HErr hatte ihnen eine Freude gegeben an ihren Feinden, 2 Chr. 20, 27. Und sie lobten mit Freuden
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0461, von Gehör bis Gehorsam Öffnen
des HErrn - daß du der Stimme des HErrn - gehorsam seist, 5 Mos. 27, 10. Meinest du, daß der HErr Lust habe am Opfer und Brandopfer, als am Gehorsam? 1 Sam. 15, 22. Siehe, Gehorsam ist besser, denn Opfer, und Aufmerken besser, denn das Fett
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0491, von Gesetz-Buch bis Gesinde Öffnen
Wege, und gönne mir dein Gesetz, v. 89. Ich habe Lust an deinem Gesetz, v. 70. v. 113. 163. 174. Tas Gesetz deines Mundes ist mir lieber, denn viel taufend Stücke Gold und Silber, v. 72. Wo dein Gc'setz nicht mein Trost gewefen wäre, fo wäre ich
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0538, von Haderer bis Hageln Öffnen
für Recht gelten lassen. 2) Wenn GOtt gleichsam als ein Advocat eine Sache über sich nimmt, das Recht ausführt, und auch als gerechter Richter den Bedrängten Hülfe schafft, und den angethanen Schimpf rächt.* Hat er Lust mit ihm zu hadern, so kann
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0578, von Hervorbringen bis Herz Öffnen
. Es ist nach dem Sündenfall durchaus verderbt. Der Verstand ist finster; der Wille verkehrt. Diese vergiftete OueUe, Verfluchter Acker voller Unkraut. Raupenneft voller böser Lüste und schändlicher Begierden; diese Mördergrube, Hu-renhaus
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0608, von Huren bis Hurenweib Öffnen
, 1. c. S, 17. 22. z. 2. II) Ein abgöttisches Volk, oder Stadt, Nah. 3, 4., welche ihren rechten Mann und Bräutigam, GOtt, verläßt, aus tollen Lüsten andern Göttern nachlänft, und also falschen Gottesdienst thnt, Esa. 57, 3. Ezech. 16, 31. 35. 37
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0612, Hütte Öffnen
hineinträgt und begräbt. Das sind die, so sich müssen ohne ihren Willen fromm halten, um der Schande, Strafe oder Hölle willen. Aber GOtt will nicht allein solche Werke haben, sondern daß sie geschehen mit Lust und Willen. Solche Lust, Liebe, Freude
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0632, von Irheres bis Irrthum Öffnen
leget nuu von euch ab, nach dem vorigen Wandel, den alten Menschen, der durch Lüste in Irrthum sich verderbet (durch uerftthrerische Lüste ganz verdorben war), Eph. 4, 22. Unsere Ermahnung ist nicht gewesen zum Irrthum (ans