Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach meerforelle hat nach 0 Millisekunden 9 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0728, von Meeraale bis Meergrundeln Öffnen
ist kosmopolitisch. Meeresleuchten , s. Meer (S. 723b), Geißeltierchen und Leuchtende Pflanzen und Tiere. Meeresmolasse , s. Molasse . Meeresströmungen , s. Meer . Meerfenchel , s. Crithmum . Meerforelle , s
3% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0265, Zoologie: Amphibien, Fische Öffnen
Maräne, s. Renke Matjeshäringe, s. Häringe Meeraal Meerforelle, s. Forelle Meergrundel, s. Schmerle Meernase, s. Brasse Menhaden Muräne Mutterhäring, s. Alse Nerfling, s. Aland Pfaffenlaus, s. Kaulbarsch Pfelle, s. Elritze Pfrille, s
2% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0430, von Ford bis Forelle Öffnen
, kiesgrundigen Teichen. Das Fleisch ist sehr geschätzt. Die Meerforelle (Weißforelle, in Norddeutschland Lachsforelle genannt, S. trutta L.), bis 1 m lang und bis 15 kg schwer, ist der vorigen sehr ähnlich, nur ist ihr Kopf kleiner, die Schuppen sind größer
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0327, Fischerei (Erfolge der künstlichen Fischzucht) Öffnen
323 Fischerei (Erfolge der künstlichen Fischzucht) Oder und Weichsel ist nachweisbar stark vermehrt worden, in den Rheinmündungen hat sich der Ertrag des ^achsfanges seit 1879 etwa verdoppelt. Auch mit der Meerforelle, die nach Körperform
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0929, von Matterthal bis Meisenkasten Öffnen
Maar, Eifel 372,1 l(Bd 1?) ^ Meerforelle, Fischerei (Bd. 17) 323,1 ! Meerkraut, ^HiicorniH ! Meerkultus, Seekultus ! Meersaline, Salz 239,1 ! Meerstinz, Stink ! Meerstrandsgrasnelke, ärmei-i-, ^ Meerstrands-Mannstreu, n^nFium ! Meester Cornelis
2% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0317, von Fischer bis Fischer von Wellenborn Öffnen
303 Fischer - Fischer von Wellenborn. Teil aus marinen Formen, zum Teil aus Formen des Süßwassers zusammensetzt. Die acht bekanntesten Wanderfische, nämlich Lachs, Meerforelle, Stint, Schnäpel, Maifisch, Finte, Aal, Neunauge, besitzen, soviel
2% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0497, von Grundeis bis Grundgesetz (staatsrechtlich) Öffnen
^. Grundfläche, s. Basis. Grundföhre, Grundforelle, heißt am Bo- densee die Lachs- oder Meerforelle (8Hlm0 ti-nttg. _^.). Grundgebirge, der geologisch älteste Teil eines Gebirges. Grund gefall fteuer, s. Dominikalsteuer. Grundgerechtigkeit, s
2% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0144, von Folia bis Foulards Öffnen
Mengen solcher Fische teils geräuchert; teils mariniert in den Handel gebracht; der stärkste Abnehmer ist Frankreich. 4) Die Meerforelle, zuweilen auch Lachsforelle genannt, (Trutta trutta) in der Ostsee und Nordsee, wird 12-15 kg schwer
2% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0489, von Sarracinwurzel bis Sassaparille Öffnen
Dünger. - Russische S. sind besonders bereitete Fischkonserven von verschiednen Arten Hering; sie werden in Fässern zu 5 kg versendet und zu 2,60 Mk. pro Faß, ausgew. 1 kg bis 1,20 Mk. verkauft. Amerikanische S., in Öl, sind Meerforelle, Meerfeder