Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach natterzunge hat nach 0 Millisekunden 5 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0008, von Natterwendel bis Naturalien Öffnen
. v. w. Wendehals. Natterwurz, s. Polygonum. Natterzunge, s. v. w. Ophioglossum. Natuna, Inselgruppe des Indischen Archipels, nordwestlich von Borneo, zur niederländ. Residentschaft Riau gehörig, 1723 qkm (31 QM.) groß mit 7750 malaiischen
63% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0201, von Natron-Alaun bis Natur Öffnen
die glatte Natter s. Kreuzotter. Natternberg, s. Deggendorf. Natternkopf, Pflanzenart, s. Echium. Natterwurz, s. Polygonum. Natterzunge, Farngattung, s. Ophioglossum. Natūna-Inseln, Archipel nördlich der Westküste von Borneo, ein Bestandteil
3% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Tafeln: Seite 0652a, Gefässkryptogamen. Öffnen
(Königsfarn); a Sori. 6. Adiantum Capillus veneris (Venushaar); a Fiederblättchen mit Sori, nat. Gr. 7. Aspidium filix mas (Wurmfarn); a Fieder mit Sori. 8. Ophioglossum vulgatum (Natterzunge). 9. Salvinia natans (Büschelschwimmfarn
2% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0404, von Opferpfennig bis Ophit Öffnen
) als Kontrabaßophikleide in F und Es (Umfang nur 2½ Oktaven, eine volle Oktave tiefer stehend als die Altophikleide). Nur die Baßophikleide war zeitweilig in allgemeinem Gebrauch. Ophiodónten (griech.), fossile Schlangenzähne. Ophioglosseen (Natterzungen
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0270, von Kryptographie bis Krystynopol Öffnen
, einen Vorkeim, auf welchem männliche und weibliche Geschlechtsorgane entstehen. Dieses sind die Isosporeen, welche die Gruppen der Farnkräuter (Filices), Schachtelhalme (Equisetaceae), Natterzungen (Ophioglosseae) und Bärlappe (Lycopodiaceae