Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach oxydatum hat nach 0 Millisekunden 66 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0538, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
ist. Ferrum oxydátum crudum siehe Lapis haematítis und Abtheilung III. Caput mortuum etc. Ferrum oxydatum fuscum. Braunes Eisenoxyd, Eisenoxydhydrat. Ferrum oxydátum hydratum. Crocus Martis adstringens. Fe2O3^[Fe_{2}O_{3}], 3 H2O^[H_{2}O
88% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0568, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
das Ausfliessen des Quecksilbers in dünnem Strahle gestattet. Verbindungen des Quecksilbers mit Sauerstoff. Hydrárgyrum oxydátum. **+ Quecksilberoxyd. HgO. Von diesem Präparat sind zwei Arten im Gebrauch: H. oxydatum rubrum und H. oxydatum flavum
86% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0531, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
518 Chemikalien unorganischen Ursprungs. wie das elektrische und verändert die Farben nicht, so dass photographische Aufnahmen dabei möglich sind. Sauerstoffverbindungen des Magnesium. Magnésium oxydátum (Magnésia usta oder calcináta
82% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0556, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
Bedeutung; wir nennen hier Stannum oxydátum gríseum, Cinis Jovis. Graues Zinnoxyd, Zinnasche. Es ist dies ein Gemisch von metallischem Zinn und Zinnoxyd (SnO2)^[(SnO_{2})], auch Zinnsäure genannt, aus welchem sich durch Schlämmen das weisse
72% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0550, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
Metalle aus ihren Salzlösungen. Ferner wird es als galvanisches Element, zur Verfertigung von Zinkblechen, für den Zinkguss und zu vielen anderen Verwendungen benutzt. Sauerstoffverbindungen des Zink. Zinkum oxydátum purum. Reines Zinkoxyd. ZnO
72% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0551, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
opalisirend getrübt werden. Zincum oxydátum crudum siehe Abtheilung: Farben, Zinkweiss. Haloidverbindungen des Zink. Zíncum chlorátum. **+ Zinkchlorid, Chlorzink. ZnClg. Ein weisses, krystallinisches, sehr hygroskopisches und geruchloses Pulver
72% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0521, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
508 Chemikalien unorganischen Ursprungs. 2. Metalle der alkalischen Erden. Calcium. Kalk. Ca 40. Verbindungen des Kalk mit Sauerstoff. Cálcium oxydátum (Calcária usta, Calx usta). Gebrannter Kalk. CaO. Der gebrannte Kalk
59% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0539, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
526 Chemikalien unorganischen Ursprungs. Ferrum oxydátum dialysátum. ** Dialysirtes Eisenoxyd. Kommt gewöhnlich als: Liquor ferri dialysati in Gebrauch. Es stellt eine dunkelbraune, klare, geruchlose Flüssigkeit von sehr stark
58% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0544, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
Niederschlages ohne Anwendung von Wärme. Ferrum phosphóricum oxydátum. Phosphorsaures Eisenoxyd. Weisses, oder schwach gelbliches, geruch- und geschmackloses Pulver, unlöslich in Wasser und Alkohol, unter Anwendung von Wärme löslich in Salpetersäure; beim
58% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0545, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
532 Chemikalien unorganischen Ursprungs. Wird in gleicher Weise, wie das vorige Präparat, durch Ausfallen von Eisenchloridlösung mittelst Natriumphosphat hergestellt. Vor Tageslicht muss es geschützt werden. Ferrum pýrophosphóricum oxydatum
58% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0564, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
Anwendung keinerlei schädliche Nebenwirkungen zeigen. Cuprum. Kupfer. 63,5. Cuprum oxydátum (nigrum). Kupferoxyd. CuO. Feines, schwarzes, geruch- und geschmackloses Pulver; in Wasser völlig unlöslich, löslich dagegen in Aetzammon. Diese
58% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0558, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
mit einer Mischung aus 1 Th. Schlemmkreide und 1 Th. Musivgold mittelst eines weichen Lappens kräftig ein, so erhält dasselbe einen schönen Goldglanz. Plumbum. Blei. Pb 207. Sauerstoffverbindungen des Bleies. Plumbum oxydátum, Lithárgyrum. Bleioxyd
51% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0114, von Eisensalmiak bis Elaterium Öffnen
Modifikation des Eisenoxydhydrates, das dialysierte E. ( Ferrum oxydatum dialysatum ), eine dunkelbraungelbe Flüssigkeit von nur sehr schwachen Eisengeschmack, wird als leicht assimilierbares Eisenpräparat medizinisch verwendet. Ein andres
51% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0527, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
514 Chemikalien unorganischen Ursprungs. Baryum. Baryum. Ba 137. Sauerstoffverbindungen des Baryum. Báryum oxydátum (Barýta caústica). + Baryumoxyd, Aetzbaryt. BaO. Kommt in verschieden reinem Zustande in den Handel, als weisses
51% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0562, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
. Bismuthum oxydátum hydratum, BiHO2^[BiHO_{2}]. Wismuthoxydhydrat. Zur Darstellung werden 12,2 Wismuthsubnitrat mit 10,0 Aetzammon und 15,0 Wasser einige Zeit digerirt, dann filtrirt und ausgewaschen; es dient am besten in noch feuchtem Zustande zur
41% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0255, von Stanleyfälle bis Stans Öffnen
, Zinnsulfid; S. oxydātum album , Zinnoxyd; S. oxydātum grisĕum , Zinnasche. Stanowoigebirge , Gebirge in Ostsibirien, das die Wasserscheide zwischen den Flüssen des nördl. Ei smeers und des Stillen Oceans, von der Südgrenze Dauriens an
39% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0113, von Eisenchlorid bis Eisenoxyd Öffnen
Verbindungen, die das Eisen mit dem Sauerstoff eingeht, bildet jetzt nur noch, abgesehen von den Eisenerzen (s. Eisen ), das E. einen Handelsartikel. Das Eisenoxyd ( Eisensesquioxyd , Ferrum oxydatum ) wird gewöhnlich als Nebenprodukt bei
36% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0065, von Braunkohle bis Brechweinstein Öffnen
Kupferoxyd in den Handel. Zollfrei, sofern es nicht zu Maler- etc. Farben zubereitet ist. Vgl. Anilinfarben . Braunstein ( Manganum oxydatum nativum , frz
36% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0057, von Blei bis Bleiglätte Öffnen
Bleiacetat. (Vergl. Bleizucker .) - Zollfrei. Bleiglätte (Glätte, Bleioxyd, Lithargyrum, Plumbum oxydatum , frz. glette, engl. litharge
29% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0022, von Antimonzinnober bis Arac Öffnen
bleibt reines Antimonoxyd zurück, ebenfalls ein weißes Pulver, welches zur Bereitung von Brechweinstein Verwendung findet und unter den Namen Stibium oxydatum album
29% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0340, von Citronenfink bis Citrullus Öffnen
dem entsprechend drei Reihen von Salzen, die jedoch wenig allgemeineres Interesse haben. Von denselben sind in das Deutsche Arzneibuch aufgenommen: Citronensaures Eisenoxyd , Ferrum citricum oxydatum . Das Präparat erscheint
25% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0428, von Eisenacher Kirchenkonferenz bis Eisenbahn Öffnen
. Der entsprechende Ammoniakeisenalaun Fe23SO4 , (NH4)2SO4+24H2O kristallisiert leichter, ist beständiger und als Ferrum sulfuricum oxydatum ammoniatum offizinell. In der Färberei
2% Drogisten → Erster Theil → Gesetzeskunde: Seite 0797, Gesetzeskunde Öffnen
. Citronensaures Eisenammonium. " jodatum saccharatum. Zuckerhaltiges Eisenjodür. " oxydatum dialysátum. Dialysirtes Eisenoxyd. " oxydatum saccharatum. Eisenzucker. " reductum. Reduzirtes Eisen. " sulfuricum oxydatum ammoniat. Ammoniakalischer
2% Drogisten → Erster Theil → Abriss der allgemeinen Chemie: Seite 0400, Abriss der allgemeinen Chemie Öffnen
es mehrere Oxyde: PbO Bleioxyd (s. Plumbum oxydatum), PbO2^[PbO_{2}] Bleisuperoxyd und eine Verbindung dieser beiden Oxyde Pb3O4^[Pb_{3}O_{4}] Mennige (s. Minium). Salze (s. Plumbum aceticum u. f.). Reaktionen: Schwefelwasserstoff fällt
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0101, von Drogen bis Dünger Öffnen
), codeinum, coffeinum, coniinum, cuprum aluminatum (Kupferalaun), digitalinum, ferrum chloratum (Eisenchlorür), ferrum citricum ammoniatum (zitronensaures Eisenoxydammoniak), ferrum citricum oxydatum (zitronensaur es Eisenoxyd), ferrum jodatum saccharatum
1% Drogisten → Erster Theil → Abriss der allgemeinen Chemie: Seite 0401, Abriss der allgemeinen Chemie Öffnen
wird durch Zink metallisches Zinn (Zinnbaum) ausgeschieden. Quecksilber. S. Hydrargyrum und Amalgama. Es bildet zwei Oxyde: Mercurooxyd oder Quecksilberoxydul Hg2O^[Hg_{2}O] und Mercurioxyd oder Quecksilberoxyd (s. Hydrargyrum oxydatum). Diesen
1% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0569, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
556 Chemikalien unorganischen Ursprungs. 1. Hydrargyrum oxydatum rubrum, Mercurius praecipitatus ruber. Quecksilberoxyd, rothes Praezipitat. Rothes, krystallinisches, sehr schweres (spez. Gew. 11, 0) Pulver; geruchlos, von schwachem, ekelhaft
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0479, von Eisenoxydulsalze bis Eisensalze Öffnen
. F. chloratum, Eisenchlorür, gelöst als Liquor ferri chlorati s. muriatici oxydulati mit 10 Proz. Eisen, und Tinctura ferri chlorati (25 Eisenchlorür, 225 Spiritus, 1 Salzsäure). F. citricum oxydatum, zitronensaures Eisenoxyd, und F. citricum
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0558, von Quecksilbermittel bis Quecksilberoxydsulfat Öffnen
oder gelbe Iodquecksilber (Hydrargyrum jodatum), das Quecksilberjodid oder rote Jodquecksilber (Hydrargyrum bijodatum), das rote Quecksilberoxyd (Hydrargyrum oxydatum), das weiße Quecksilberpräcipitat (Hydrargyrum praecipitatum album), das salpetersaure
1% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0542, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
schliessenden Gefässen aufbewahrt werden. Das Präparat hat nur pharmazeutisches Interesse. Ferrum cítricum (oxydátum). Citronensaures Eisenoxyd. Braunrothe, durchscheinende Lamellen, geruchlos, von mildem Eisengeschmack; sie sind leicht in heissem
1% Drogisten → Erster Theil → Gesetzeskunde: Seite 0798, Gesetzeskunde Öffnen
. Quecksilbercyanid. " formamidatum. Quecksilberformamid. " jodatum. Quecksilberjodür. " oleinicum. Oelsaures Quecksilber. " oxydatum via humida parat. Gelbes Quecksilberoxyd. " peptonátum. Quecksilberpeptonat. " praecipitatum album. Weisses
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0870, Sachregister Öffnen
. Zaunrübenwurzeln 73. Zehrwurz 71. Zeitlosenknollen 75. - samen 197. Zibeben 190. Zibethum 358. Zimmt 107. - blüthen 157. - cassia 107. - - öl 280. - öl, echtes 281. Zincum 537. - aceticum 539. - chloratum 538. - oxydatum crud. 688
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0506, von Quecksilberoxydul bis Quecksilbervergiftung Öffnen
, Quecksilberjodid. H. chloratum mite, Quecksilberchlorür, Kalomel. H. jodatum flavum, Quecksilberjodür. H. nitricum oxydulatum, salpetersaures Quecksilberoxydul. H. oxydatum rubrum, rotes Quecksilberoxyd, rotes Quecksilberpräzipitat, durch Erhitzen
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0447, Quecksilber Öffnen
. Das auf trocknem Wege erhaltene Q.-Oxyd (Hydrargyrum oxydatum via sicca paratum) zeigt rote, das auf nassem Wege (Hydrargyrum oxydatum via humida paratum) gelbe Farbe trotz gleicher chemischer Zusammensetzung. - Salpetersaures Q.-Oxydul und Oxyd
1% Drogisten → Erster Theil → Abriss der allgemeinen Chemie: Seite 0393, Abriss der allgemeinen Chemie Öffnen
), b) Pyrophosphorsäure P2O7H4^[P_{2}O_{7}H_{4}] entsteht dadurch, dass zwei Moleküle der Orthophosphorsäure unter Austritt von Wasser sich verbinden (s. Ferrum pyrophosphor. oxydatum und Natrium pyrophosphoricum), c) Metaphosphorsäure PO3H^[PO_{3}H
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0138, von Plücker bis Plurs Öffnen
, kohlensaures Bleioxyd, Bleiweiß; P. hydrico-aceticum solutum, Liquor Plumbi, gelöstes basisch essigsaures Bleioxyd, Bleiessig; P. jodatum, Jodblei; P. oxydatum, Lithargyrum, Bleioxyd, Bleiglätte; P. oxydatum fuscum, Bleisuperoxyd; P. oxydatum rubrum
1% Drogisten → Erster Theil → Abriss der allgemeinen Chemie: Seite 0397, Abriss der allgemeinen Chemie Öffnen
bleibt Calciumoxyd (s. Calcium oxydatum), welches sich unter Erhitzen mit Wasser zu Calciumhydroxyd Ca(OH)2^[Ca(OH)_{2}] verbindet und mit mehr Wasser Kalkbrei, Kalkmilch und schliesslich Kalkwasser (s. Aqua calcis) giebt. Solches Wasser, in welchem
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0854, Sachregister Öffnen
carbonica 514. - caustica 514. - muriatica 514. - nitrica 515. - sulfurica 515 Barytweiss 682 Baryumcarbonat 514. - carbonicum 514. - chloratum 514. - hyperoxydatum 514. - nitrat 515. - nitricum 515. - oxyd 514. - oxydatum 514. - sulfuricum 515
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0856, Sachregister Öffnen
843 Sachregister. Calcium oxydatum 508. - phosphoricum 512. - sulfid 509. - sulfuratum 509. - sulfuricum 360. - sulfurosum 513. Caliaturholz 679. Calomelas 556. Calx usta 508. Campecheholz 667. Camphora 305. Canadabalsam 243
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0857, Sachregister Öffnen
844 Sachregister. Cudbear 677. Cumarin 637. Cuminöl 283. Cuminsamen 179. Cuprum aceticum 551 - - basicum 552. - oxydatum 551. - sulfuricum 552. Cuscus 100. Cyankalium 459. Cyanwasserstoff 425. Cynosbata 180. Cyprische Erde 706
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0858, Sachregister Öffnen
845 Sachregister. Ferrum citricum effervescens 529. - jodatum 528. - lacticum 530. - malicum 530. - metallicum 524. - nitricum 530. - oxydatum dialysat. 526. - - fuscum 525. - - hydratum 525. - - rubrum 525. - - saccharatum 525
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0860, Sachregister Öffnen
. 558. - bichloratum 557. - bijodatum 559. - chloratum (mite) 556. - cyanatum 559. - jodatum 559. - oxydatum 555. - praecipitatum alb. 558. - stibiato-sulfuratum 560. - sulfuratum nigr. 560. - - rubr. 696. Hydrochinon 631. Hydrogenium
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0862, Sachregister Öffnen
. Magnesia calcinata 518. - citronens. 520. - gebrannte 518. - kohlens.519. - schwefels. 520. - usta 518. Magnesium 517. - carbonicum 519. - chloratum 519. - chlorid 519. - citricum effervescens 520. - metall 517. - oxyd 518. - oxydatum 518
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0865, Sachregister Öffnen
547. - nitricum 548. - oxydatum 545. - tannicum 549. Pockenwurzeln 75. Pockholz 103. Podophyllin 657. Poleikraut 144. Polirroth 694. Politur 744. Polnischer Hafer 179. Poma aurantii immaturi 170 Poma colocynthidis 177. Pomeranzen, unreife
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0732, von Cälatur bis Calciumchlorid Öffnen
chloratum, Calciumchlorid, Chlorcalcium; C. oxydatum, Calciumoxyd, gebrannter und ungelöschter Kalk; C. oxydatum hydratum, Calciumhydroxyd, gelöschter Kalk; C. sulfuratum, Calciumsulfuret, Schwefelcalcium. Calciumchlorid (Chlorcalcium, fälschlich
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0835, von Hydrargyriasis bis Hydraulische Presse Öffnen
. depuratum, gereinigtes Quecksilber; H. jodatum flavum, Quecksilberjodür; H. nitricum oxydulatum, salpetersaures Quecksilberoxydul; H. oxydatum rubrum, rotes Quecksilberoxyd; H. oxydatum via humida paratum, präzipitiertes Quecksilberoxyd; H
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0039, von Phosphorus bis Pomeranzen Öffnen
. salpetersaures Bleioxyd ; p. oxydatum, s. Bleiglätte ; p. oxydatum rubrum, s. Mennige ; p. subaceticum liquidum, Bleiessig; s. p. sulfuricum, s. schwefelsaures
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0033, von Manganum bis Met Öffnen
. Mangan . Manganum carbonicum , s. kohlensaures Manganoxydul ; - oxydatum nativum, s. Braunstein . Mangold , s
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0129, von Ferozepore bis Fichtenharz Öffnen
Eisen, Eisenchlorür; F. sesquichloratum, anderthalb Chloreisen, Eisenchlorid; F. citricum, citronsaures Eisenoxyd; F. hydricum oder oxydatum hydratum, Eisenoxydhydrat; F. lacticum, milchsaures Eisenoxydul; F. malicum, äpfelsaures Eisen; F. phosphoricum
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0304, von Kupferoxyd bis Kürbisse Öffnen
mit schön grüner Flamme und dient daher auch zu farbigen Feuereffekten. - Zollfrei. Kupferoxyd (Kupfermonoxyd, Cuprum oxydatum, Kupfermohr), ein schwarzes, in Wasser unlösliches Pulver, das durch Auflösung in Säuren die betreffenden blauen
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0351, von Mengkorn bis Messing Öffnen
wird, setzt man je aus den einzelnen Sämereien zusammen, besonders aus Wicken und Hafer oder aus Gräsern und Kleesämereien. (S. d.) Mennige (Bleizinnober, Bleirot, rotes Bleioxyd, lat. Minium oder Plumbum oxydatum rubrum, frz. Mine oder ronge de saturne
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0446, Quecksilber Öffnen
wegen, nicht mehr verwendet. Das Oxyd ist der unter dem Namen roter Präzipitat (Hydrargyrum oxydatum rubrum) bekannte Stoff, ein gelbrotes, in Wasser etwas lösliches, widrig metallisch schmeckendes Pulver von höchst giftiger Wirkung, in kleinsten Gaben aber
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0411, von Barytonon bis Baryumchlorid Öffnen
von Davy dargestellt. Baryum carbonicum, kohlensaurer Baryt; B. chloratum, Baryumchlorid; B. hydricum, oxydatum hydratum, Baryumhydroxyd; B. nitricum, salpetersaurer Baryt; B. sulfuratum, Schwefelbaryum; B. sulfuricum, schwefelsaurer Baryt
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0719, von Cadmia bis Cadorna Öffnen
. fornacum, Ofenbruch; C. fossilis, Galmei. Cadmium, s. Kadmium; C. bromatum, Kadmiumbromid; C. chloratum, Kadmiumchlorid; C. jodatum, Kadmiumjodid; C. oxydatum, Kadmiumoxyd; C. sulfuratum, Kadmiumsulfuret; C. sulfuricum, schwefelsaures Kadmiumoxyd
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0368, von Cunninghamia bis Cupula Öffnen
. aluminatum, Augenstein; C. ammoniacale, s. v. w. C. sulfuricum ammoniatum; C. carbonicum, kohlensaures Kupferoxyd; C. chloratum, Kupferchlorid; C. nitricum, salpetersaures Kupferoxyd; C. oxydatum, Kupferoxyd; C. subaceticum, basisch essigsaures Kupferoxyd
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0476, von Eisenglimmer bis Eisenlegierungen Öffnen
Verbindungen. Das mit Ammoniak gefällte E. war als Ferrum oxydatum fuscum offizinell; auch enthält das bei Arsenikvergiftungen angewandte Antidotum arsenici als wirksamen Bestandteil E. Ein andres, früher offizielles E. (mit kohlensaurem Natron gefällt
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0478, von Eisenmennige bis Eisenoxyduloxyd Öffnen
(Englischrot, Eisenrot, Berliner Rot). Früher war es als Eisensafran (Crocus Martis adstringens) offizinell. Eisenoxydhydrat, s. Eisenhydroxyd. Eisenoxydsaccharat (Eisenzucker, Ferrum oxydatum saccharatum solubile), Verbindung
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0165, von Ferrol bis Ferrum Öffnen
; Ferruginosität, Eisenhaltigkeit; Ferruginosa, eisenhaltige Heilmittel. Ferrum, Eisen; F. oxydatum etc., s. Eisenpräparate.
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0327, von Kupferminenfluß bis Kupferschiefer Öffnen
, Heiligenstein), s. v. w. Lapis divinus; Cuprum ammoniacale, s. unten; Cuprum oxydatum, s. v. w. Kupferoxyd; Cuprum sulfuricum (Kupfervitriol), s. v. w. schwefelsaures Kupferoxyd; Cuprum sulfuricum ammoniatum (Cuprum ammoniacale, Kupferammonium, Kupfersalmiak
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0942, von Eisenmenger (Joh. Andr.) bis Eisenoxyd Öffnen
von gleichen Teilen Kochsalz und Eisenvitriol und Auswaschen des Rückstandes; als amorphes rotbraunes Pulver durch Glühen von Eisenoxydhydrat oder kohlensaurem Eisenoxydul (Ferrum oxydatum rubrum alter Pharmakopöen, Crocus martis adstringens, Eisensafran
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0943, von Eisenoxydcitrat bis Eisenpräparate Öffnen
in letzteres Salzsäure übergeht. Auf dem Dialysator bleibt eine dunkelrote Lösung von dialysiertem Eisenoxydhydrat, die als Ferrum oxydatum dialysatum offizinell ist. Bei Zusatz von etwas Schwefelsäure, Alkalisalzen und beim Erhitzen gelatiniert sie sofort
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0350, von Steyrthalbahn bis Stickel Öffnen
Prouvensal, genannt Auguste de Saint-Hilaire (spr. ßängtilähr), geb. 1779 in Orleans, gest. 1853 daselbst; er bereiste Brasilien. Stibio-Kali tartaricum, s. Brechweinstein. Stibium (lat.), das Antimon (s. d.); S. oxydātum album, Antimontrioxyd; S
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0017, von Clydesdaler Pferde bis Curcumin Öffnen
. aluminatum, s. Heiligenstein ; c. carbonicum, s. kohlensaures Kupferoxyd ; c. chloratum, s. Kupferchlorid ; c. oxydatum, c. oxydulatum, s. -oxyd ; c. sulfuricum, s
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0021, von Fabae St. Ignati bis Fliet Öffnen
. aceticum, s. Essigsaures Eisenoxyd ; f. hydricum, f. oxydatum dialysatum, f. o. fuscum, f. o. saccharatum solubile, f. oxydulatum nigrum, s. Eisenoxyd (114); f. sulfuricum, s. Eisenvitriol
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0026, von Holunderbeeren bis Jodcadmium Öffnen
. Hydrargyrum ammoniato-muriaticum , h. bichloratum-corrosivum, h. bijodatum, h. bijodatum rubrum, h. chloratum mite, h. jodatum, h. jodatum flavum, h. oxydatum rubrum, h. o. via sicca paratum, s. Quecksilber (446, 447, 448) u
0% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0047, von Stahlblech bis Sumpfeiche Öffnen
. chloratum, s. oxydatum album, s. Antimonbutter ; s. sulfuratum crudum, s. Antimon . Stiche , s. Holz (209