Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach prester hat nach 0 Millisekunden 11 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0366, von Prätorisches Recht bis Prävarikation Öffnen
erbauten Fort Lagarde (856 m) und an der Straße nach Perpignan, hat (1891) 1029, als Gemeinde 2446 E., Erziehungsanstalten; Tuchmacherei, Strumpfwirkerei und Viehweiden. – 8 km im Thal des Tech aufwärts liegt La Preste-les-Bains , 1130 m
88% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 1025, von Giftreizker bis Giganten Öffnen
in einer schwarzen Varietät, var. prester L. , Fig. 4, vorkommt) sind; weiter gehören zu ihnen die Prunkottern (s. d., zu denen die schöne Korallenschlange, Elaps corallinus L. , Fig. 6, und die berüchtigte Brillenschlange, Naja
2% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0170, Afrika (Entdeckungsgeschichte: Nilgebiet) Öffnen
dortigen Küsten anlegten, und von dem aus sie tief in die Sahara eindrangen. Dem Infanten schwebte zunächst die Erreichung des fabelhaften Reichs des Priesters Johannes (Prete Joam, Preste Gianni) in Abessinien vor Augen, von welchem Marco Polo Kunde nach
2% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0320, von Prats de Mollo bis Praya Öffnen
) 1056 Einw. Unfern die Schwefelthermen von La Preste. Prausnitz, Stadt im preuß. Regierungsbezirk Breslau, Kreis Militsch, nördlich vom Trebnitzer Landrücken (Katzengebirge), hat eine evangelische und eine kath. Kirche, ein Schloß, ein Amtsgericht
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0951, von Port Victoria bis Prismenpaar Öffnen
688,2 Preßrohr, Fischbein Preste, La, Prats de Mollo Prestice, Prestitz PreteGenovese, il, Strozn, Bernardo Prettau, Tauferer Thal Preußisch-Mark, Remonte kreuve 1itt6l9,i6 (franz.), Urkunöc ?1'6V6Ntiv6 L^6c;Ii8 (engl.), cdsck
2% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0629, von Mencke bis Merkur Öffnen
, wie derselbe behauptet, von Menschenhand bearbeitet sein, sondern vielmehr der zufälligen Einwirkung von Naturkräften ihre Gestalt verdanken. Auch die Spuren menschlicher Thätigkeit, welche an den aus den Sandgruben von St.-Prest (unweit Chartres) zu
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0942, von Johannes (Kaiser von Abessinien) bis Johannesen Öffnen
Portugal, Arago- nien. Die Portugiesen wurden auf der Suche nach dem Seewege nach Ostindien besonders durch die Gerüchte vom Reiche des Priesterkönigs er- mutigt. Johann II. sandte 1486 an den Preste Ioäo eine Botschaft; aber erst 1520 konnten
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0299, Portugiesische Litteratur Öffnen
Miranda sich eine Schule talentvoller Jünger geschart hatte, so ahmten das nationale Auto Gil Vicentes ein halbes Dutzend mehr oder weniger geistvoller Dramatiker nach: Antonio Prestes, Antonio Ribeiro, Chiado, Henrique Lopes, Affonso Alvares, Jeronymo
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0385, von Preßordonnanz bis Preston (Municipal-County) Öffnen
), "Das Praunsche Kabinett" (48 Blätter, 1780), "Das kleine Kabinett" (36 Blätter, 178-)). Preste-les-Vains, La (spr. preßt lä bang), franz. Badeort, s. Prats de Mollo. Preftidigitateur (frz. -dischitatöhr), Taschen- spieler (s. d.). I>rs8tiF0 (frz
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0589, von Radkasten bis Radolin Öffnen
fast alles übrige Land zur Schaftrift dient. Haupterwerbszweig ist Vieh' und Pferdezucht, der Bergbau liefert nur ge- ringe Mengen Blei und Silber. Im Parlament ist N. durch einen Abgeordneten vertreten. Die Haupt- stadt Prest eigne, an
2% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0498, von Goldkur bis Goluchowsti Öffnen
. In Schottland sind die berühmtesten die von St. An- drews mit 18 Löchern und zwei Stunden Umkreis, die von North-Verwick bei Edinburgh, die von Prest- wick mit 12 Löchern u. s. w. In England sind zu nennen die histor. Links von Blackhcath, dem 1608