Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach usegua hat nach 0 Millisekunden 22 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0024, von Usedom bis Uskoken Öffnen
. 1884 in San Remo. U. schrieb: »Briefe und Charakteristiken aus der deutschen Gegenwart« (Berl. 1849). Usegua, deutsches Schutzgebiet in Ostafrika, im Besitz der Ostafrikanischen Gesellschaft, begrenzt von der Sansibar gehörigen Küste, von Usambara
50% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0142, von Usedom (Stadt) bis Usingen Öffnen
1849 in Berlin. Usedom-Wollin , Kreis im preuß. Reg.-Bez. Stettin, hat 689, 06 qkm und (1895) 51404 E., 3 Städte, 88 Landgemeinden und 36 Gutsbezirke. Sitz des Landratsamtes ist Swinemünde. Usegua , Landschaft in Deutsch-Ostafrika
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0246, Deutsch-Ostafrika (physische Verhältnisse, Naturerzeugnisse) Öffnen
, Ubena, Utschungu, Fipa, Kawende, Ugalla, Uwinsa, Uniamvesi, Ussukuma, Ururi, Turu, Ujansi, Ugogo, Usagara, Khutu, Usaramo, Ukami, Usegua (auch: »Useguha«) , Nguru, Gedja, Usambara und Pare. Von ihnen sind aber nur Usegua, Nguru, Ukami und Usagara
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0052, von Pfeifhase bis Pfeilgifte Öffnen
Sansibar, durchzog mit diesen Usegua und Usagara und war bei der ersten Erwerbung jener Landschaften thätig, aus denen allmählich Deutsch-Ostafrika erwuchs. Im Mai 1885 ging er von Usagara nach Kutu, das er durch Ver- träge
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0767, von Deutsche Ostafrikanische Gesellschaft bis Deutscher Befreiungskrieg Öffnen
Usegua, Usagara, Ukami und Nguru von den dort herrschenden kleinen Fürsten erwarb, ein Gebiet von 137,500 qkm (2497 QM.) Umfang. Durch kaiserlichen Erlaß vom 25. Febr. 1885 wurde dasselbe unter deutschen Reichsschutz gestellt. Dies schöne und fruchtbare
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0652, von Panflöte bis Panini Öffnen
zahlreichen Quellflüsse kommen vom Südabhang des Kilima Ndscharo. In seinem mittlern Lauf wird er Rufu oder Lufu genannt. Sein Unterlauf bildet die Grenze zwischen den Landschaften Usegua und Usambara. Seine Länge beträgt 450-500 km. Links an der Mündung liegt
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0912, von Petersberg bis Petersilie Öffnen
Gesellschaft die Landschaften Usegua, Nguru, Usagara und Ukami sicherten. Im weitern Verlauf trat er an die Spitze der Deutsch-Ostafrikanischen Gesellschaft, der Besitzerin des großen Gebiets in Ostafrika, und begab sich im März 1887
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0980, von Uj-Fejértó bis Ukraine Öffnen
Schutzgebiet in Ostafrika, zwischen Usegua, Usagara und Khutu und von mehreren Zuflüssen des Rufu durchzogen, wurde für die Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft von Peters und Pfeil durch Verträge im Dezember 1884 erworben und 27. Febr. 1885 unter
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0250, Deutsch-Ostafrika (Buschiris Aufstand 1889) Öffnen
Gedeihen ein sehr großes Hindernis. Solche Stationen sind Usaungula, Madimolo und Dunda in Usaramo, Kiora und Simathal in Usagara, Korogwe in Usegua, während Tanganijko in dem Küstenstreifen des Sultans vor der britischen Interessensphäre
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0890, von Galimatias bis Gebäude Öffnen
, Kupfer 320,2 Gar el Melah, Farina (Porto F^ Garengere (Fluß), Usegua Garfrischperiode, Eisen 415,1 Gargang, Eisen 411,2,412,1,Gang oesO. Garganus (Schlacht am), Arrius Gargel, Faß Gargilius Martialis, ^ovonici. Rö- Garho, Gllgho
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0947, von Peterbült bis Phönixmine Öffnen
(Station), usegua Petersschlüssel, ?nmuia Peterstein (^erg), Altvater Peterstirn < Ruine), Schweinfurt Peter von Alcantara, Franziskaner Peteschen, Petcchien l589,l Petherick (Reisender), Afrika 171,1 PetillUs Cerealis
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0281, von Baffinbai bis Bagamojo Öffnen
Gartenanlagen. B. ist Sitz eines Bezirksamtes für den größten Teil von Usegua und Nguru und das nordöstl. Usaramo und der wichtigste Handelsplatz an der deutsch-ostafrik. Küste; hier münden die begangensten Karawanenstraßen aus dem fernen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0210, Deutschland und Deutsches Reich (Geschichte 1871-88) Öffnen
. und Dez. 1884 in den Landschaften Usagara, Nguru, Usegua und Ukami ein Gebiet, dessen wirtschaftliche Erschließung die zukunftsreichsten Aussichten eröffnete. Am 27. Febr. 1885 wurde diesen Erwerbungen der kaiserl. Schutzbrief zu teil. Gleichzeitig
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0222, Deutsch-Ostafrika Öffnen
, Usambara und Bondëi; zwischen Pangani und Wami Usegua und Nguru (Ungu); zwischen Wami und Rufiji (Rufidschi) Ukwere, Ukami, Usaramo, Khutu und westlich davon Usagara, an das sich sü dwestlich Mahenge, Uhehe und Ubena schließen; zwischen Rufiji
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0225, Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft Öffnen
abzuschließen und dadurch, wenigstens formell, die Länder Usegua, Nguru, Usagara und Ukami zu erwerben. Für diese Erwerbungen erhielt die genannte Gesellschaft 27. Febr. 1885 den Schutzbrief des Deutschen Kaisers. Zur Verwaltung und Ausbreitung dieser
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0310, von Nežarka bis Niagara Öffnen
im Negerreich Bornu (s. d.). Nguru , Unguu , Landschaft in Deutsch-Ostafrika, zwischen Usegua und der Massaisteppe, in einer Höhe von 305 m (bei Mkindo) bis 1170 m (bei Mgera) gelegen, wird in nordsüdl. Richtung von einem hochbewaldeten
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0845, von Pändschdih bis Panicum Öffnen
in felsigem Bette dahin und tritt, 200 m breit, erst zwischen Usambara und Usegua in eine wechselnd fruchtbare Gegend; er bildet bei Kuani, 100 km von der Küste, einen Wasserfall. An seiner Mündung bei der Stadt P. erweitert er sich bis auf 1500 m
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0118, von S bis Saalburg Öffnen
für sine anno (lat., d. h. ohne Jahrzahl). Sa , chem. Zeichen für Samarium (s. d.). Sa , Stadt in Gando, s. Say . Sa. , Abkürzung für Summa, Betrag. Saâ , tunes. Hohlmaß, s. Cafiso . Saadani , Hafenort von Usegua
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0459, von Stufenberg bis Stuhlmann Öffnen
., begab sich 1888 mit Unterstützung der Akademie der Wissenschaften in Berlin nach Deutsch-Ostafrika, bereiste zwei Monate vor Beginn des Araberaufstandes die Landschaften Usegua, Nguru und Südusambara, trat als Lieute-^[folgende Seite]
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0461, von Waitzen bis Wakuf Öffnen
. Usegua in viereckigen Lehmhütten, Tembes). Ursprünglich waren sie an beiden Seiten des Paregebirges und in der südlich gelegenen Steppe Kibaia ansässig, wurden aber dann von den Massai nach allen Himmelsgegenden versprengt. In zerstreuten
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0497, von Wambul bis Wandelpön Öffnen
genannt, das pittoreske, von üppig-wilder Vegetation erfüllte Thal zwischen Usagara und Ukami, nimmt den Luseru auf, durchschneidet in gewundenem Lauf Usegua und Udoë und ergießt sich südlich von Saadani in den Indischen Ocean. Seine Breite
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0524, von Waschschwamm bis Washington (Bundeshauptstadt) Öffnen
von Kummerfeld, s. Geheimmittel. Waschzinnerz, s. Zinn. Wasegua, die Bewohner von Usegua (s. d.). Wasenmeister, s. Abdecker. Wasgau, Wasgen Wald, s. Vogesen. Wash (spr. wosch), eine 25 km breite und 35 km lange Bucht der Nordsee an