Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach valli hat nach 0 Millisekunden 26 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0203, von Saint-Vaast bis Saint Vincent Öffnen
. ein), eine Schiffahrtsschule, Fabrikation von Segeltuch, Schlosser- und Seilerwaren, Fischerei, Bierbrauerei, Seebäder und (1881) 3322 Einw. Von hier fuhr 30. Sept. 1066 Wilhelm der Eroberer nach England hinüber. Saint-Vallier (spr. ssäng
71% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0163, von Valladolid (in Mexiko) bis Vallombrosa (Orden von) Öffnen
durch eine Fähre verbunden. Vallengin, schweiz. Stadt, s. Valangin. Valletsche Pillen (Pilulae ferri carbonici), eins der mildesten und am besten zu ertragenden Eisenmittel. Sie enthalten als wirksamen Bestandteil kohlensaures Eisenoxydul. Valli, s
35% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 1005, von Castra bis Castrén Öffnen
war. Der Wall ( agger ) wurde aus Erde aufgeworfen und mit Palissaden ( valli , die Palissadenreihe heißt vallum ) besetzt. Diese Grundzüge des röm. Lagers blieben im wesentlichen dieselben, obwohl die Anordnung im einzelnen sich
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0073, Geographie: Frankreich Öffnen
* Crest Die Dieulefit Grignan Montélimart Nyons Romans Saillans Saint-Jean en Royans Saint-Paul Trois Châteaux Saint-Vallier
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0818, von Berliner Konferenz bis Berliner Kongreß Öffnen
Blume, Österreich-Ungarn durch Graf Széchényi, Generalkonsul von Zwiedinek und Oberst Ripp, Frankreich durch Graf Saint-Vallier und Oberst Perier, England durch Lord Odo Russell und General Lintorn Simons, Rußland durch von Saburow
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0895, von Lagosta bis Lagunen Öffnen
, oder sie sind durch einmündende Flüsse ausgesüßt, wie die Ostseehaffe. Die Salzwasserlagunen werden in Ita- lien Valli oder Paludi Salsi, die ausgesüßten, die durch ihre Ausdünstungen der Gesundheit ge- sährlich sind, PaludiDolci, oder ebenfalls
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0313, von Courbette bis Couronnement Öffnen
Subdirektor im auswärtigen Ministerium und 1880 unter Freycinet zum Direktor der Abteilung der politischen Angelegenheiten ernannt, auch ward er Mitglied des Staatsrats. Nach dem Rücktritt Saint-Valliers wurde C. im Dezember 1881 zum Botschafter in Berlin
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0934, von Diana bis Dianthus Öffnen
. von Poitiers, die Geliebte König Heinrichs II. von Frankreich, geb. 3. Sept. 1499, die älteste Tochter von Jean de Poitiers, Herrn von Saint-Vallier, vermählte sich, 13 Jahre alt, mit Ludwig von Brézé, Großseneschall der Normandie, ward 1531 Witwe
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0891, von Etschmiadsin bis Ettingshausen Öffnen
selbst schlammig und träge. Der Unterlauf der E. ist vielfach mit dem Po in seinem Mündungsgebiet verbunden, so daß sie der Zwillingsstrom des Po zu heißen verdient. Von ihr geht bei Legnago ein Naviglio nach S. zum Tartaro, den derselbe in den Valli
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0159, von Ferrand bis Ferrara Öffnen
durchschnitten. Gleichwohl ist das Land noch vielfach sumpfig (namentlich durch die großen Valli di Comacchio) und hat infolgedessen auch teilweise ein ungesundes Klima. Die Bevölkerung beläuft sich auf (1881) 230,807 Seelen. Der Boden ist sehr fruchtbar
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0512, von Lanzarote bis Lao Öffnen
Klostergebäude, Kohlen- und Eisengruben, welche aber nicht ausgebeutet werden, und (1881) 1506 Einw. Das Sturathal verzweigt sich oberhalb L. in drei malerische Hochalpenthäler (Valli di L.). Lao (Laua), den Thai- oder Schanvölkern zugehöriger Volksstamm
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0626, von Legnago bis Legrand Öffnen
und bildet seither mit Verona, Mantua und Peschiera das sogen. Festungsviereck. Unterhalb L. führt von der Etsch durch sumpfiges Reisland (Valli Veronesi) der schiffbare Kanal Naviglio di L. zum Tartaro. Legnano (spr. lenjāno), Flecken in der ital
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0435, von Sumiswald bis Sumpfbiber Öffnen
- und Regenwasser keinen genügenden Abfluß haben, und an Küsten (Maremmen und Valli in Italien, Swamps in Nordamerika). Die Vegetation der Sümpfe (vgl. Sumpfpflanzen) ist verschieden, je nachdem Wasser oder Erde vorherrschen; oft finden sich große
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0862, von Bodenstein bis Bosselstechen Öffnen
417,? Bosco (schweiz. Ort), Mllggia, Valli- Boscooich, Torre, Budua Bos Dllgh, Lydien Böser Abend (Trauerfest), Astarte Böse See, Tuamotuinseln Boskuntschat (See), Tschermj-Iar Bösling, Hanf 121,1 Bosost, Aranthal Bosper, Stuttgart
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0990, von Ust Strjelka bis Velez de la Gomera Öffnen
lLitt. 600,2 Valliere, Herzog de la, Französische VMisoikUlm, Valladolid 1) Vlilinin llaäriaui, ^li äseuuiateg Valoritis, Arist., Neugriech. Litt. 80,2 Vl'l Ili^, Hinterrhein Vals am Platz (Schweiz), Glenner Vül86 (franz.), Walzer
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0024, Geschichte: Frankreich Öffnen
) P. L. Et. Retz, 3) Kardinal v. Rewbell Richelieu, 1) A. J. Dupl. 2) A. Dupl. Rigault Robespierre, 1) M. Rochefort Roland de la Platière Rossel Rouher Royer-Collard Sainte-Aulaire Saint-Just Saint-Marc Girardin Saint-Vallier
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0449, von Columnae Herculis bis Combe (Abram) Öffnen
in der südlich- sten Lagune der Pomündungen, in den Valli di C. Diese hat 140 km Umfang, ist durch Dämme in 4 Bassins geteilt und hängt durch schmale Ausgänge mit dem Meere znsammen. Die Stadt ist auf 13 durch zahlreiche Brücken verbundenen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0689, von Feroce bis Ferrara (Provinz und Stadt) Öffnen
von zahlreichen Ent- wässerung^kanälen durchzogen, ist flach und zum Teil sumpfig (Valli di Comacchio) und ungesund, aber außerordentlich fruchtbar. Die Bewohner bauen Ge- treide, Hanf, Reis, Wein, treiben beiden- und Vieh- zucht, vor allem aber
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0550, von Garnpresse bis Garonne Öffnen
, entspringt auf span. Gebiet in dem Hintergrunde des Pyrenäenthals Valle de Aran in 1872 in Höhe, zwischen der Maladetta und Mont- Vallier, tritt nach einem Laufe von 45 km durch den finstern Querspalt Pont du Roi (in 590 m Höhe) auf franz. Gebiet
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0159, von Gonnor bis Gontscharow Öffnen
in Berlin und wurde 31. Jan. 1878 durch Saint-Vallier ersetzt. Im Senat stimmte er fortan mit den Monarchisten, bis er bei der Erneuerung im Jan. 1882 durchsiel. Er starb 3. Juni 1890 in Paris. Gonten, Dorf und Bad im schweiz. Kanton Appenzell
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0213, von Pneumoperikardium bis Pobjedonoßzew Öffnen
. Lagunenseen (Valli di Comacchio). Nördlich geht bei Polesella (Pro- vinz Novigo) der Canale bianco ab, dieser vereinigt sich mit dem Tartaro und unterhalb Adria mit dem Adigetto, um als Po di Levante südlich der Etsch (Adige) zu münden, deren Mündung
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0625, von Rapsfloh bis Raschau Öffnen
. ValLi-ianoUii und Feldsalat. Rara. a.vi3 (lat.), "ein seltener Vogel", etwas Seltenes, eine Seltenheit, Rarität, Citat aus tzoraz' "Satiren" (II, 2,20). Rarefaktion (lat.), Verdünnung, Schwund, be- sonders Nnochenschwund. Rarität (lat
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0776, von Renntiermoos bis Rente Öffnen
sich südlich von Ferrara mit dem Po di Primaro, um mit diesem, rechts Idice, Sillaro, Santerno und Senio aufnehmend, südlich der Valli di Comacchio nach dem Adriatischen Meer zu gehen. Außer der trocknen Jahreszeit ist er bis 30 km hinauf schiffbar
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0206, von Saint-Simon-Vallade bis Saint Vincent (Insel) Öffnen
St. Martin (15. Jahrh.) und Mauern des Schlosses S. V. Saint Vallier (spr. ßäng wallleh), Stadt im Ar- rondissement Valence des franz. Depart. Dröme in der Dauphins, an der Mündung der Galaure in die Nhöne und der Linie Lyon-Valence(-Marseille
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0299, von Santander (in Columbia) bis Sant' Eufemia Öffnen
Primaro (oder Reno), entspringt in der ital. Provinz Florenz, im Etruskischen Apennin, am Paß La Futa oberhalb Firenzuola, betritt bei Imola die Poebene und mündet, 106 I^n lang, im SW. der Valli di Comacchio. Santerre (spr. ßangtähr), franz
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0510, von Summus episcopus bis Sumpfhuhn Öffnen
; sie haben in den verschiedenen Gegenden besondere Namen, so z. B. in Italien Maremmen und Valli, in Nordamerika Swamps, innerhalb des Polarkreises Tundren. Die größten S. finden sich im Norden von Europa, Asien und Amerika. Teils wegen ihrer schädlichen