Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach visp hat nach 0 Millisekunden 32 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0363, von Visp (Bezirk und Marktflecken) bis Vitellius Öffnen
361 Visp (Bezirk und Marktflecken) - Vitellius laufe kanalisiert und eingedämmt, 2 km unterhalb des Marktfleckens Visp (s. d.), in 630 m Höhe, nach 37 km langem Laufe mündet. Die V. ist ein wilder, trüber Gletscherfluß, oft durch Hochwasser
99% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0362, von Visierblendung bis Visp (Fluß) Öffnen
360 Visierblendung - Visp (Fluß) Visierblendung, ein Stahlschild, welches auf Kanonen oder deren Lafetten befestigt wird, um die richtende Person gegen Geschosse zu sichern; es muß eine Öffnung oder einen Schlitz zum Visieren besitzen
32% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0233, von Vis major bis Vitalität Öffnen
der hervorragendste Handelsplatz Bosniens und hatte eine lebhafte Lederindustrie. Vison, amerikan. Mink, s. Nörz. Visp (auch Vispach, franz. Viège), Gemeinde im schweizer. Kanton Wallis, Station der Eisenbahn Villeneuve-Brieg, mit (1888) 838 Einw
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0093, Geographie: Italien Öffnen
81 Geographie: Italien. Monthey Saint-Maurice 2) Saxon Siders Sion Sitten, s. Sion Viesch Visp Zermatt, s. Visp Zürich Zürich (Stadt) Andelfingen Bülach Gyrenbad Horgen Küßnacht Kyburg Laufen 4) Nidelbad
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0954, von Zerda bis Zersetzung Öffnen
. Zrmanja. Zermalmung, s. Quetschung. Zermatt, frz. Praborgne, Pfarrdorf im Bezirk Visp des schweiz. Kantons Wallis, 32 km südwestlich von Visp auf dem linken Ufer der Gorner- oder Mattervisp, in 1620 m Höhe, in der obersten Stufe des Nicolai
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0091, Geographie: Schweiz Öffnen
Borgne, s. Val d'Hérens Brenno Broye Dünnern Emme Ergine Ergolz Flatz Glane, s. Saane Glatt Glenner Gorner Visp, s. Visp Hinterrhein Höllenhaken, s. Rhein Isorgno, Maggia Karstelenbach, s. Maderanerthal Klön Landquart, s
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0092, Geographie: Schweiz Öffnen
Anniviers, Val d' Bagnes Einfischthal, s. Anniviers Eivischthal, s. Anniviers Entremont, Val d' Eringerthal, s. Hérnes Hérémence, s. Hérnes Hérens, Val d' Illiez, Val d' Lötschenthal Nicolaithal, s. Visp Saasthal, s. Visp
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0487, Wallis Öffnen
11415 1 15 Monthey 10119 179 9939 - 1 Raron (Rarogne) 5912 4 5908 - - St. Maurice (St. Moritz) 6517 56 6456 - 5 Sierre (Siders) 10138 53 10083 - 2 Sion (Sitten) 9911 312 9597 - 2 Visp (Viège) 7010 12 6997 - 1 Land- und Forstwirtschaft
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0882, von Zermagna bis Zerteilende Mittel Öffnen
Seeschiffen befahren werden. Zermatt (franz. Praborgne), Pfarrdorf im schweizer. Kanton Wallis, Bezirk Visp, 1620 m ü. M., am linken Ufer der Gorner Visp (s. d.), dem Matterhorn gegenüber, mit (1888) 525 Einw.; im Sommer vielbesuchter Ausgangspunkt
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1009, von Villmar bis Volksbibliotheken Öffnen
1896 das Auswärtige. ! Visp(Viege)-Zermatt-Bahn, schmalspurige (1 m), 1890 und 1891 eröffnete Eisenbahn (35 km) mit Zahnradstrecken, von Visp (657 m) nach Zer- matt (1676 m), gehört der Iura-Simplon-Bahn
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0109, Bergbahnen (Zahnradbahnen) Öffnen
vorwiegend durch Abt ausgebildeten System gemischten Betriebes, so außer dem genannten Beispiel von Blankenburg-Tanne (s. oben) unter anderm: Lehesten-Örtelsbruch in Thüringen (1885); Visp-Zermatt in der Schweiz (1891; 35 km, davon 7,15 km in 6
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0373, von Alkyone bis Allantois Öffnen
bis Januar 1882) bekleidete A. das Finanzministerium. Allalingletscher, s. Visp. Allanīt, s. Orthit. Allantōis (griech., Harnhaut), eine von den Hüllen, welche den Embryo der Reptilien, Vögel und Säuger umgeben. Sie entsteht an der Bauchwand des
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0771, von Monte Rosa bis Montesaorden Öffnen
Druck weicht, gewaltige Verheerungen und Überschwemmungen verursacht (vgl. Gétroz). Andre dieser Eisströme steigen in die piemontesischen Thäler hinab, so der Macugnagletscher. Dem prächtig blauen Eisthor des Gornergletschers entströmt die Visp
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0180, von Nikodemus bis Nikolajew Öffnen
. sich nicht von ihren Weibern trennen mochten oder überhaupt in Fleischessünden verfielen. Außerdem führte auch die Sekte der Familisten (s. d.) den Namen N. Nikolaithal, s. Visp. Nikolajew, Kriegshafen und Handelsplatz im russ. Gouvernement Cherson
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0125, von Platte bis Plattfuß Öffnen
verkehrt ein Dampfschiff, längs des Ostufers dagegen die Südbahn (Budapest-Nagy-Kanizsa). Platter, Thomas, Gelehrter, geb. 1499 bei Visp in Wallis von armen Eltern, diente in seiner Jugend als Ziegenhirt, kam zu einem Pfarrer in die Lehre
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0114, von Saarn bis Saatzucht Öffnen
, dieser zu Lothringen gehörte. Saarweine, s. Moselweine. Saasthal, s. Visp. Saat, s. Säen. Saatgans, s. Gänse, S. 895. Saatgrille, s. Regenpfeifer. Saatkamp, s. Pflanzenerziehung, forstliche. Saatkrähe, s. Rabe. Saatmotte, s
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0366, von Wallhausen bis Wallis Öffnen
im Hauptthal lagert der Rhônegletscher; von den Berner Alpen herab steigt der gewaltigste Eisstrom des Alpengebirges, der Große Aletschgletscher; im Matterthal, zu oberst in dem einen der Quellthäler der Visp, vereinigen sich Gorner-, Zmutt
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0367, Wallis (Kanton) Öffnen
Quellthälern der Visp; Col de Colon (3130 m), aus dem Val d'Hérens; Col de Fenêtre (2786 m), in der Nähe des Großen St. Bernhard; Col de Balme (2204 m), der viel begangene Übergang aus dem untern Rhônethal nach Chamonix; ferner als Pässe der Berner
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0855, von Backhurst bis Bambukbutter Öffnen
245,1 Baltakllja, Kautasien 630,2 ^altasarini, Ballett ^'^ Valthilde, Batilde Baltimore (irländ Dorf), Cleir Baltschlederthal, Visp Balun (Fluß), Australien 155,1 ' ' Balutschi, Belutschistan 676,1
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0929, von Matterthal bis Meisenkasten Öffnen
925 Matterthal - Meisenkasten. Matterthal, Visp MatMos Ierets, M. Urrhajensis, Armenische Litt. 837,2 Matthiä, Aug., Philologie 1012,2 Matthias (Kanonikus), Schwed.Litt. Matthorn, Pilatus (Berg) l717,2 Mattos, Eus. u
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0992, von Veterinärordnung bis Vital Öffnen
.), Witwer Vidyäpllti, Bidpai . ' Viege, Visp Viehsterben, gemeines, Rinderpest Viehwagen, Eisenbllhnbau 456,1 Viehweber, Webervögel Vieira, Antonio, Portug. Litt. 261,2 Vielauge, Vielborster, Anneliden
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0866, Schweiz (Eisenbahnwesen, neue Bundesgesetze) Öffnen
der konzessionierten Linien soll St. Gallen über Rupperswyl und Zug direkt mit der Gotthardbahn verbinden. 1890 wurden dem Betrieb übergeben die Linien Interlaken-Lauterbrunnen-Grindelwald, Visp-Stalden, Klosters-Davos, die Monte Generosobahn u. a. Der Erfolg
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0250, von Erdbeeräther bis Erdbeere Öffnen
Salvador (Centralamerika) in der Nacht vom 16. zum 17. April 1854, zu Brussa 28. Febr. und 18. April 1855, in Wallis (Visp) 25. Juli 1855, zu Jeddo (Japan) 12. Nov. 1855; sodann im Neapolitanischen (Atena, Padula, Polta) seit 16. Dez. 1857, zu Korinth
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0672, von Matrosendivisionen bis Matthäus (Apostel) Öffnen
. 2 (Bern 1869); Whymper, 8crliinl)1o3 ainonZst t,k6 ^ch)8 (2. Aufl., Lond. 1871; deutsch von Steger, Vraunschw. 1872); Conwell, 11i6 ^ermatt xockst Iwok (Lond. 1881). Matterjoch, s. Matterhorn. Mattervisp, Fluß, s. Visp. Matthäus
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1014, von Montefrio bis Monten Öffnen
und der ital. Provinz Novara, verbindet das Saasthal (s. Visp) mit dem Anzascathal. Der Weg ist seit Eröffnung der Simplonstraße (1806) verödet. Monten, Dietrich, Geschichtsmaler, geb. 18.Sept. 1799 zu Düsseldorf, besuchte die Akademien
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0320, von Nicolai (Otto) bis Nicolsches Prisma Öffnen
, Hildebrandt, Kämmerling, W. von Kaulbach, Franz Kern, Kreyßig, Lepsius, Michelet, W. von Raumer, Titz, Troschel u. a. - Vgl. Friedel, Zur Geschichte der N. B. (Berl. 1891). Nicolaithal, s. Visp. Nicolas, Saint, Städte, s. Samt Nicolas. Nicolay, Ludw
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0123, von Saarunion bis Saavedra (Angel de, Herzog von Rivas) Öffnen
" auf eine Gräfin Kunigunde von Mors- Eaarwerden zurückzuführen sein. - Vgl. D. Fischer, 1Ü8toii'6 äe 1'anci6n conit" ä6 3. (Mülh. 1877). Saasgrat, Zweigkette der Pcnninischen Alpen, . s. Mischabelhörner. Saasthal, s. Visp. Saat, s. Säen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0016, von Turpins Sprengstoffe bis Turuchansk Öffnen
. Tourtemagne, Dorf im Bezirk Leuk des schweiz. Kantons Wallis, in 646 m Höhe, an der Mündung des Turtmannthals in das Rhônethal, 14 km westlich von Visp, auf der linken Seite des Rhônethals, an der Linie Lausanne-Brig der Jura-Simplon-Bahn, hat
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0486, von Waller bis Wallis Öffnen
, von welchen die wichtigsten sind: die Thäler der Visp, das Turtmanthal, das Val d’Anniviers, das Val d’Hérens, die beiden Thäler der Dranse (Val de Bagnes und Val d’Entremont) und Val d’Illiez links, das Lötschenthal und das Dala- oder Leuker Thal rechts
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0950, von Zemun bis Zendavesta Öffnen
Kapitel des Vispere) und Vendidad in bestimmter Weise unter die des Iasna gemischt und bilden so den Vonäidiul^üxlc,',. dessen Vortrag, verbunden mit gewissen liturgischen Handlungen, den wichtigsten Teil des Gottesdienstes der Parsenpriester
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0172, von Görlitzer Neisse bis Gorod Öffnen
- oder Gornervisp. (S. Visp.) Den besten Überblick über den gewaltigen Eisstrom und seine großartige Gebirgsumwallung bietet der Gornergrat (3136 m), der sich am rechten Gletscherufer über dem Riffelberg erhebt und von Zermatt in etwa 4½, vom Riffel-Hotel
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0327, von Victors bis Viège Öffnen
durch Feuersbrünste und Lawinen zerstört worden war. – Vgl. (Pockstaller,) Chronik der Benediktinerabtei St. Georgenberg und V. in Tirol (Innsbr. 1874). Viechtach, Bezirksamt und Marktflecken in Bayern, s. Bd. 17. Viège (spr. wĭähsch’), s. Visp.