Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach wyoming hat nach 0 Millisekunden 76 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0794, von Wyoming bis Wytegra Öffnen
794 Wyoming - Wytegra. Staffage seiner Bilder, deren hauptsächlichste sich im Reichsmuseum zu Amsterdam, in der Eremitage zu St. Petersburg, in der Münchener Pinakothek und im Louvre zu Paris befinden, malten zumeist Adr. van de Velde, Ph
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0419, von Dakota bis Daktyliothek Öffnen
. Die Zahl dieser D., die zu den intelligentesten und kriegerischen Stämmen der Union zählen, schätzt man gegenwärtig auf ca. 46,900 (30,600 in Dakota, 9900 in Montana, 6300 in Wyoming). Vor zwei Jahrhunderten wurden sie von französischen Missionären
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0894, von Yaqui bis Yellowstone-Nationalpark Öffnen
, entspringt im nordwestl. Teile des nordamerik. Staates Wyoming aus dem Yellowstonesee (2374 m) im Yellowstone-Nationalpark (s. d. nebst Karte), an dessen Ostseite die Gipfel über 3000 m Höhe erreichen, stürzt dann in zwei gewaltigen Wasserfällen
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0564, von Wilberg bis Willebrand Öffnen
. Wiles (spr. ŭeils) , Lemuel M., amerikan. Landschafts- und Genremaler, geboren in der Grafscha ft Wyoming (New York), machte 1848-51 seine Studien unter William Hart auf der Akademie in Albany und unter Cropsey in New York
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0870, von ICtus bis Idas Öffnen
. an Nevada und Utah, im O. an Wyoming und Montana und liegt vollständig im Gebiet des Columbiastroms, dem die sämtlichen Flüsse des Landes zuströmen. Unter ihnen ist der bedeutendste der Snake River (s. d.), der jenseit der Grenze des Staats, im sogen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0519, von Lara bis Lärchenbaum Öffnen
von Rindern und Ziegen bilden die Haupterwerbszweige. Larache (spr. -asch), Stadt, s. Araisch. Laralĭen, Fest, s. Laren. Laramie City, Stadt im nordamerikan. Territorium Wyoming, an der nach Kalifornien führenden Eisenbahn, 2177 m ü. M
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0761, von Montalto delle Marche bis Montanisten Öffnen
, berg-, hüttenmännisch. Montāna, Gebiet in den Vereinigten Staaten von Nordamerika, im O. von Dakota, im S. von Wyoming, im W. von Idaho, im N. von Britisch-Nordamerika begrenzt, liegt zwischen 44° 10'-49° nördl. Br. und 101-116° westl. L. v. Gr
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0830, Säugetiere (Stammesgeschichte) Öffnen
aus England und Wyoming. Auch in der Kreide von Dakota und Wyoming wurden kürzlich S. nachgewiesen. Alle diese mesozoischen Formen haben mit Ausnahme des Tritylodon vom Kap nur Maulwurf- bis Igelgröße. Dem Gebiß und mithin der Lebensweise nach lassen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0163, von Cheviot bis Cheyne-Stokessches Atmungsphänomen Öffnen
. Sie beschäftigen sich meist mit Vieh- und Bienenzucht. – Vgl. Radde, Die C. und ihr Land (Cassel 1878). Cheyenne (spr. schīénn), Hauptstadt des nordamerik. Staates Wyoming in der südöstlichsten Ecke desselben, in 1843 m Höhe am Crow Creek gelegen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0240, Vereinigte Staaten von Amerika (Fischerei. Bergbau) Öffnen
, in Colorado, Kalifornien, Oregon, Washington, Wyoming und Arizona, wozu wohl andere hinzukommen werden, sowie eine Wald- und Fischreservation in Alaska. Unter den Einzelstaaten hat Neuyork in ähnlicher Weise 1 Mill. Acres Wald in den Adirondacs
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0244, Vereinigte Staaten von Amerika (Staaten. Verfassung) Öffnen
gleichzeitig 1889, Montana 1889, Washington 1889, Idaho 1890, Wyoming 1890 und Utah 1896. Als Territorien wurden organisiert Neumexiko 1850, Arizona 1863, Oklahoma 1890. Dazu kommt das 1867 von Rußland gekaufte Alaska, das nicht organisierte
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0146, von Ususfructus bis Utah Öffnen
, in der Musik, s. Solmisation. Utah (spr. juhtĕ), einer der Vereinigten Staaten von Amerika, zwischen 37 und 42° nördl. Br. und 109 und 114° westl. L. (s. Karte: Vereinigte Staaten von Amerika. I. Westlicher Teil) grenzt im N. an Idaho und Wyoming
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0116, Geographie: Mittel- und Südamerika Öffnen
104 Geographie: Mittel- und Südamerika. Kenosha La Crosse Madison Milwaukee Oshkosh Portage City Potosi 2) Prairie du Chien Racine Sheboygan Watertown 2) Wyoming Cheyenne City Laramie Sherman South Paß
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0036, Mounds Öffnen
Bildungen, die sich in großer Zahl in den Thälern des Mississippi und seiner Zuflüsse, des Missouri, des Ohio, in dem benachbarten Gebiet des Sus- quehanna und des Wyoming, in dem an der West- seite des Alleghany gelegenen Teile von Penn- sylvanien
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0480, von Amerikainseln bis Amerikanische Altertümer Öffnen
im Felsengebirge (1869), die Auffindung und Untersuchung des "geologischen Wunderlands" am Yellowstonefluß im Territorium Wyoming durch Washburn (1870) und Hayden (1871), die Erforschung der Cañons des Green River und Colorado durch Major Powell
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0188, von Axenie bis Axt Öffnen
einer andern Art aus Wyoming ist diese Fähigkeit nachgewiesen worden. In seiner vollendeten Form kommt der A. gegenwärtig, wie es scheint, gar nicht mehr vor; doch kann die Larve, wie die Versuche gezeigt haben, unter geeigneten Verhältnissen immer
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0997, von Blackband bis Blackie Öffnen
("schwarze Hügel"), Gebirgsgruppe an der Grenze von Dakota und Wyoming; ein abgesondertes Glied der Rocky Mountains, bis 2000 m hoch. Die Entdeckung von Gold 1874 zog trotz der feindlichen Haltung der Indianer eine große Zahl von Goldgräbern an, die hier
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0156, von Boilly bis Boisé City Öffnen
130, sonst noch im Indianergebiet, in Wyoming, Idaho u. a., im ganzen 21,691 Köpfe. Für die britischen Besitzungen ohne Neubraunschweig, Neuschottland, Labrador schlägt Havard ihre Zahl auf 11,200 an. Vgl. Indianer. Boisd., bei zoolog. Namen
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0766, Campbell Öffnen
Arbeiten, besonders für die "Edinburgh Encyclopedia". Seinen kompilatorischen "Annals of Great Britain from the accession of George III. to the peace of Amiens" (Lond. 1808, 3 Bde.) ließ er die poetische Erzählung "Gertrude of Wyoming" (1809, neue Ausg
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 1004, von Chèvecier bis Chézy Öffnen
der deutschen Marine ist ein C. von gelbem Tuch Rangabzeichen. Cheyenne City (spr. schejenu ssitti), aufblühender Ort im nordamerikan. Territorium Wyoming, 1851 m ü. M., an der Union-Pacificbahn, mit Eisenbahnwerkstätte, Achatschleiferei und (1880
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0221, von Colorado bis Colostrum Öffnen
in diese Depression über, so daß man schon vorgeschlagen hat, dieselbe in einen Binnensee zu verwandeln. Ein Zweig der Süd-Pacificbahn durchzieht diese 200 km lange Wüste. Eine kleinere C. liegt am obern Green River (Wyoming). Colosseum, s
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0988, von Dinkel bis Dinomé Öffnen
derselben fand Marsh 1870 im Westen Wyomings; auf Grund seiner und andrer Funde nimmt er drei Gattungen an: Dinoceras, Tinoceras und Uintatherium. Die Tiere hatten ebenso massige, aber kürzere Beine als die Elefanten, plumpe, fünfzehige Füße, einen langen
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0651, Englische Litteratur (19. Jahrhundert) Öffnen
Erfolg errang, und dann hauptsächlich die Gattung der kleinern poetischen Erzählung pflegte, in der er sehr Anmutiges und Reizendes geschaffen hat ("O'Connor's child", "Gertrude of Wyoming" etc.); W. Lisle Bowles (gest. 1850), W. Savage Landor (1775-1864
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0949, von Evans bis Eventuell Öffnen
) 6707 Einw. - 2) Stadt im südwestlichen Winkel des nordamerikan. Territoriums Wyoming, an der Pacificbahn, 2094 m ü. M., in der Nähe von Kohlen- und Eisengruben, mit (1880) 1277 Einw. Evansville (spr. ewwenswill), Hauptstadt der Grafschaft Vanderburg
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0474, Gold (Vorkommen) Öffnen
Bergbaues mit steigendem Erfolg in Nevada und Colorado, wo nebenbei Wäschen mit geringerm Nutzen betrieben werden. Von den übrigen Staaten mit Goldvorkommen ist Oregon seit 1863 nicht unwichtig; Arizona, New Mexico, Washington, Utah und Wyoming treten
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0650, von Green River bis Gregarinen Öffnen
, entspringt im Territorium Wyoming, am Wind River Range, durchschneidet die Coloradowüste, bahnt sich in gewaltigem Cañon durch das Uintahgebirge einen Weg und vereinigt sich nach einem Laufe von 1030 km unter 38° 20' nördl. Br. mit dem Grand River zum
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0290, von Marser bis Marsh Öffnen
. selbst wandte mehr als 100,000 Doll. an die Begründung der paläontologischen Sammlung. Er beschrieb über 400 neue Spezies fossiler Tiere. Die wichtigsten seiner Arbeiten betreffen die Entdeckung fossiler Affen im Eocän von Wyoming (1872), riesige
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0034, von Nebenseptimenakkorde bis Nebukadnezar Öffnen
nördlich an Dakota, östlich an Iowa und Missouri, südlich an Kansas und Colorado, westlich an Colorado und Wyoming. Der größte Teil der Oberfläche besteht aus wellenförmigen Prärien, die sich etwa 10 m über die Flußthäler erheben und nur hier und da
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0191, von Ninove bis Nipa Öffnen
Sauerstoffverbindung ist das farblose Niobsäureanhydrid Nb2O5^[Nb_{2}O_{5}]. Niobrara, Nebenfluß des Missouri in Nordamerika, entspringt beim Rawhide Peak in Wyoming, bricht sich durch einen von 180 m hohen Felswänden eingeschlossenen Canon eine Bahn, kreuzt
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0609, von Schornsteinfegerkrebs bis Schott Öffnen
, und Hode. Schoschonen (Shoshonies), nordamerikan. Indianervolk, aus zwei Abteilungen bestehend, nämlich den Wihinasht oder eigentlichen S. im südlichen Idaho und den angrenzenden Teilen von Wyoming und Nevada, 6000 Köpfe stark, von denen 1883: 2838
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0921, von Sherman bis Shetlandinseln Öffnen
(spr. schérrmen), 1) Stadt an der Südgrenze des nordamerikan. Territoriums Wyoming, auf der Höhe des Evanspasses, die höchste Eisenbahnstation an der Union-Pacificbahn, 2510 m ü. M. - 2) Hauptstadt der Grafschaft Grayson im N. des nordamerikan
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0052, von South Paß City bis Souvestre Öffnen
). South Paß City (spr. ssauth paß ssitti), Hauptort des Bergbaubezirks am Sweetwater (Nebenfluß des Platte) im nordamerikan. Territorium Wyoming, beim 2280 m hohen South Paß. Southport (spr. ssauth-), beliebtes Seebad in Lancashire (England
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0600, von Terrassierte Werke bis Tersteegen Öffnen
durch einen vom Präsidenten ernannten Gouverneur verwaltet wird. Die gegenwärtig vorhandenen zehn Territorien (Alaska, Arizona, Dakota, Idaho, Indianerterritorium, Montana, Neumexiko, Utah, Washington und Wyoming) gehören nicht zu den selbständigen Staaten
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0027, von Usurpation bis Ütersen Öffnen
zuwiderläuft. Ut, s. Solmisation. Utah (spr. juhta), ein Territorium der nordamerikan. Union, das Land der Mormonen, grenzt gegen N. an Idaho und Wyoming, gegen O. an Colorado, gegen S. an Arizona und gegen W. an Nevada. Das Wahsatchgebirge
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0106, Vereinigte Staaten von N.-A. (Bodengestaltung, Gewässer) Öffnen
1663 21650 0,16 29,4 20 Neu-Mexiko (N. M.) 317469 5765,5 119565 1015 9772 23452 0,45 6,7 35 Utah (Utah) 220063 3996,5 143963 232 807 840 0,66 30,6 36 Washington (Wash.) 175594 3189,0 75116 325 4405 14289 0,51 21,0 42 Wyoming (Wyo.) 253525 4604,3
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0580, von Wheatstonesche Brücke bis Whipple Öffnen
wie für verschiedene Zweige der Naturwissenschaft von hervorragender Bedeutung und wurden veröffentlicht in: »Report upon the geographical and geological explorations of the 100. meridian in California, Nevada, Nebrasca, Utah, Arizona, Colorado, New Mexico, Wyoming and
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0673, von Windregulator bis Windrose Öffnen
). Windregulator, s. Gebläse, S. 978. Windrhehe, s. Kreuzlähmung. Wind River Range (spr. rehndsch), ein Teil des Felsengebirges, im nordamerikan. Territorium Wyoming, bildet die Wasserscheide zwischen dem Wind River (obern Bighorn River) und dem Green River
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0801, von Yaraqui bis Yeoman Öffnen
), ein geologisch merkwürdiger, zuerst 1864 von Kapitän W. De Lacy besuchter Bezirk im nordamerikan. Territorium Wyoming, in dessen Mitte der Yellowstone Lake (2358 m ü. M.) liegt, dem der gleichnamige Fluß (s. den folgenden Artikel) entströmt
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0202, von Congreve bis Corelli Öffnen
der geologischen Untersuchung der Gegend westlich vom 100. Meridian und unter Handen an der Untersuchung der Territorien. So erforschte er 1871-81 Teile von Kansas, Wyoming, Colorado, New Mexico, Texas und Oregon und rüstete Expeditionen nach andern Teilen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0660, von Pfuscher bis Philipp Öffnen
in Iole und 1885-89 amerikanischer Gesandter n^ London; derselbe ist Demokrat. l'Ii<3imWyoming, von so merkwürdig unentschiedenen Formen, daß der wissenschaftliche
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0888, von Forstversicherung bis Friedrichshöhle Öffnen
943,2 Freminville, v. (Zoolog),»^>em.« Fremont, Aiount, Wyoming 1) Fremont Peak, Wind River Range Freneau, Philip, Nordamerikan. Litt. Frenk, Frank 2) l212,7 1^l6l68 ä6 Ia H^ritö, Barmherzige Brüder; l'. P0Utit'68
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0519, von Kreditreform bis Kreideformation Öffnen
durch Dakota, Wyoming und Montana verbreiteten Schichten lenkte, die als Süß- und Brackwasserbildungen viel eher Säugetierreste versprachen als die marinen Kreidebildungen. Marsh betraute daher seinen Assistenten Hotcher mit einer systematischen
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0883, von Soldat bis Sonne Öffnen
noch durch Nevada, Utah, Wyoming und Dakota, um in Britisch-Nordamerika zu enden. Sie wurde an vielen Orten beobachtet und von der Lick-Sternwarte ist durch Holden ein ausführlicher Bericht über dieselbe veröffentlicht worden: »Reports on the
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0973, von Verdy du Vernois bis Vereinigte Staaten von Nordamerika Öffnen
Tennessee 1542359 1763723 14 16 Texas 1591749 2232220 2 3 Vermont 332286 332205 13 13 Virginia 1512565 1648911 14 15 Washington 75116 349516 0,4 2 Westvirginia 618457 760448 10 12 Wisconsin 1315497 1683697 9 12 Wyoming 20789 60589 0,1 0,2
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0976, Vereinigte Staaten von Nordamerika (Geschichte) Öffnen
aus Parteirücksichten: Idaho und Wyoming wurden ohne die gesetzlich hinreichende Bevölkerungszahl zugelassen, Arizona und New Mexico dagegen nicht, obwohl Idaho nur 60,509, New Mexico dagegen 153,076 Einw. hat; erstere waren für die herrschende Partei
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0957, Vereinigte Staaten von Nordamerika (Landverkäufe; Landwirtschaft) Öffnen
7,858,526, Wyoming 19,604,024, Utah 14,482,040, Norddakota12,158M0, Süddakota 4,096,599, Nevada 20,321,816, New Mexiko 22,540,130, Montana25,921,851,Kalifornien 21,569,087, Arizona 16,279,622, Oregon 15,309,291, Alabama 442,024, Arkansas 1,960,928
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0977, von Volkszählungen bis Vulliet Öffnen
Staaten sein müssen. Der Präsident des Senats ist der Vizepräsident der Union. Das Repräsentantenhaus besteht jetzt nach dem Zutritt von Idaho und Wyoming zu den Staaten der Union aus 332 allgemein und direkt in jedem Staate auf 2 Jahre gewählten
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0514, Amerika (Bodengestaltung. Gewässer) Öffnen
. der Vereinigten Staaten und den canad. Randketten. Die Felsengebirge erreichen im Mount-Hooker etwa 5000, auch in Colorado und Wyoming meist über 4000 m; die Sierra Nevada, das Kaskadengebirge und ihre Fortsetzungen in Canada haben ähnliche Höhen
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 1006, von Bigenerisch bis Bignonia Öffnen
Yellowstone, entspringt in den Rocky-Mountains im westl. Teile des nordamerik. Staates Wyoming, fließt erst als Wind-River südöstlich, dann nordnordöstlich, durchbricht die Big-Horn-Mountains an der Grenze des Staates Montana und ergießt sich nach
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0071, von Blackband bis Blackie Öffnen
für das Spiel «Golf» und Vergnügungsort. Black-Hills (spr. bläck, «Schwarze Berge»), Gebirgskette im südwestl. Teile von Dakota (s. d.) und im nordöstl. Wyoming, unter 43° 30’ bis 45° nördl. Br. und 103 bis 105° westl. L. von Greenwich, ist etwa 160
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0883, von Campbell d'Islay bis Campe Öffnen
schrieb er die poet. Erzählung "Gertrude of Wyoming" (ebd. 1809), auf der nächst "Pleasures of hope" sein Ruf beruht; sein letztes Gedicht war "The pilgrim of Glencoe" (ebd. 1842). Nach einer zweiten Reise nach Deutschland veröffentlichte er "Specimens of
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0437, von Colophonium succini bis Colorado Öffnen
. Colorado (Abkürz. (^oi.), einer der Vereinigten Staaten von Amerika, zwischen 37 und 41° nördl.Vr. und 102 und 109° westl. L. von Greenwich, grenzt im N. an Wyoming und Nebraska, im O. an Ne- braska und Kansas, im S. an das Indianer-Terri
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0323, von Dinkel bis Dinoceraten Öffnen
Eocän von Wyoming und Colorado gefunden wurden. Sie besaßen drei Paar hörnerartiger, aber breiter Knochenvorsprünge auf dem langen, aber ziemlich schmalen Schädel, die vielleicht mit Horn überzogen waren, eins mehr hinten, eins vor den Augen und ein
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0449, von Evansscher Lenker bis Eventualmaxime Öffnen
., ist Sitz der 1855 gegründeten Noi-tb- >v68t6i-n Illiivkräit^ und Wohnort reicher Chicagoer. - 2) Hauptort des County Uintah in der Süd- westecke von Wyoming, in malerischer Gegend, an derUnion-Pacificoahn, hat (1890) 2010 E.^ Kohlen- bergwerke
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0657, von Felpel bis Felsenhahn Öffnen
Teile der Nnionsstaaten Arizona, Neumexiko, Colorado, Ntah, Wyoming und Montana und von Britisch-Colum- bia. Das F. bildet als Quellgebiet der großen Stromsysteme Rio Grande, Colorado und Arkansas die Grenze der Centralebene im O. gegen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0239, Frauenfrage Öffnen
haben sie aktives und passives Wahlrecht bei der Schulverwaltung. Polit. Wahlrecht ist ihnen in Wyoming seit 1869, in Utah, seit 1893 in Colorado, Arizona, Minnesota eingeräumt. Neuseeland folgte in demselben Jahre. In Kalifornien stehen ihnen alle
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0919, von Hay bis Haydn (Joseph) Öffnen
auch topogr. Aufnahmen gemacht wurden. 1878 erreichten diese Arbeiten ihr Ende. Das Forschungsgebiet der H.schen Expedition lag in Wyoming (hier der Yellowstone mit seinen Geysirn), Utah, Idaho und Colorado. H. starb 22. Dez. 1887 zu Philadelphia
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0509, von Icolmkill bis Idda Öffnen
. Planetoiden. Idaho (spr. eidĕhoh) , einer der Vereinigten Staaten von Amerika, zwischen 42 und 49° nördl. Br. und 111 bis 117°10' westl. L. von Greenwich, ähnelt in seiner Gestalt einem rechtwinkligen Dreieck, wird im O. von Montana und Wyoming
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0980, von Lara (Göttin) bis Lardner Öffnen
im nordamerik. Staate Wyoming, am Laramiefluß und an der Union-Pacific-Bahn, hat (1890) 6388 E., Wollmarkt, ausgedehnte Viehzucht auf der Laramieebene , die im NO. und O. von den Black-Mountains oder Laramiebergen (L. Peak 2750 m) begrenzt wird. Eine im W
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0128, von Leucitbasalt bis Leucojum Öffnen
, der kleinen Insel Bawcan, nördlich von Java, sehr reichlich in einem Gestein von den sog. Leucite-Hills im nordamerik. Territorium Wyoming. Leucitbasalt, Gestein, s. Basalt. Leucitbasanit, Gestein, s. Basanit. Leucitit, ein jüngeres
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1009, von Montan bis Montanisten Öffnen
, einer der nordwestlichen der Ver- einigten Staaten von Amerika, zwischen 44° 6' und 49° nördl. Br., 104° und 116" westl. L., wird be- grenzt im N. von Vritisch-Amerika, im O. von den Dakotas, im E. von Wyoming und Idabo, im W. von Idaho, hat 378 330 qkm und (1890
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0225, von Nebenlinie bis Nebraska (Fluß) Öffnen
und Steinhandel. Nebraska oder Platte-River, Fluß in Nordamerika, entspringt in Colorado im Felsengebirge, windet sich mit Stromschnellen durch Wyoming, nimmt in Nebraska unter dem Namen N. oder North-Fork den südl. Quellarm, den Paduca oder South-Fork
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0226, von Nebraska (Staat) bis Neckarbischofsheim Öffnen
. von Colorado und Wyoming, umfaßt 200 740 ykm, zählte 1860: 28841, 1880: 452402 und 1890:1058 910 (572 824 männl., 486 086 weibl.) E., d. i. 5 auf 1 ykm, darunter 12022 Farbige und 202244 im Ausland (72618 in Deutschland, 46341 in Skandinavien
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 1002, von Pennin bis Pennsylvanien Öffnen
verzweigenden Appalachen durchzogen, welche, wie z. B. North, Blue, Kitta- tinny, Mauch-Chunk, Little, Wyoming, Bald Eagle, Chestnut, Laurel Nidges u. s. w., 5-800 m Höhe erreichen. Der übrige Teil ist teils eben, teils eine angenehme Abwechselung
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0236, Vereinigte Staaten von Amerika (Geologie. Klima) Öffnen
. - Die mittlere Höhe des gesamten Gebietes ist 762 m; am höchsten liegt Colorado (2070 m); die größten Gegensätze zeigt Kalifornien (0-4572 m, mittlere Höhe 884 m); über 2000 m hoch liegt Wyoming, unter 100 m Mississippi, Neujersey, Rhode-Island, Louisiana
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0239, Vereinigte Staaten von Amerika (Forstwesen) Öffnen
die künstliche Bewässerung mehr oder weniger angewandt wird, und 3) den übrigbleibenden größern Rest. Was den zweiten Abschnitt betrifft, so wenden namentlich Kalifornien, Colorado, Wyoming, Utah, auch Arizona, Neumexiko, Nevada, Oregon, Idaho, Montana
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0247, Vereinigte Staaten von Amerika (Unterrichtswesen. Zeitungswesen) Öffnen
), Neumexiko (63), Utah (64), Idaho (59), Wyoming (41), Arizona (40) und Alaska (3 Zeitungen). Von der Gesamtsumme erscheinen 1988 täglich, 40 dreimal, 329 zweimal, 15196 einmal wöchentlich, 63 alle 14 Tage, 249 zweimal, 2150 einmal monatlich, 33 alle zwei
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0258, Vereinigte Staaten von Amerika (Geschichte seit 1885) Öffnen
, 1890 folgten Idaho und Wyoming, und nachdem allmählich auch der Widerstand der Mormonen (s. d.) gegen das Verbot der Polygamie gebrochen war, fanden auch die wiederholten Gesuche Utahs Gehör; seine Aufnahme als Staat erfolgte 1891. Zu den
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0885, von Wyl bis Wyšehrad Öffnen
, bolländ. Maler, s. Wijnants. Wyoming lspr. wei-), einer der Vereinigten Staaten von'Amerika, zwischen 41 und 45" nördl. Br. und 104 und 111" wcstl. L., grenzt im N. an Montana, im x). an Süddakota und Nebraska, im S. an Colorado und Iltah
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Tafeln: Seite 0234b, Die Vereinigten Staaten von Amerika nach dem Census von 1890. Öffnen
605 062 137,8 13122 618181 0,7 Montana. Mta. 378330 87882 44277 132159 237,6 10336 142495 0,4 Wyoming Wyo. 263530
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0281, von Conrad bis Costa-Rica Öffnen
. Er starb 12. April 1897 in Phila- delphia. Als Mitglied der Unitkä 8tat63' 360^a< pkical 8urv6)'8 ^V68t of t1i6 100^ Nkriäian und der Uniteä 8tat63' ßeoloZical 8urv6^ ot t1i6 lerii" t0i-i68 erforschte er 1871-81 Gebiete von Kanfas, Wyoming
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0442, Frauenstimmrecht Öffnen
das Wahlrecht 1876 erteilt worden, ebenso in Neuseeland 1893, letzthin auch in Südaustralien; ihnen reiht sich die Insel Man an. Von den Einzelstaaten der Nordamerikanischen Union erteilte Wyoming den Frauen bereits 1869 die volle polit. Gleichberechtigung
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0443, Frauenstudium Öffnen
sie Hausbesitzerinnen sind, für die Gemeinderatswahlen stimmberechtigt. - In den Vereinigten Staaten von Amerika sind die Frauen zu den Gemeindewahlen nirgends zugelassen, ausgenommen Wyoming und Kansas, wo sie aber nur zu bestimmten Wahlen aktiv wie passiv
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1001, von Verband deutscher Historiker bis Vereinigte Staaten von Amerika Öffnen
....., . . Montana......... Washington........ Idaho .......... Wyoming......... Utah........... 6. Territorien. Ncumexiko....., Arizona......., Alaska ........ Oklahoma...... District of Columbia. Indianertcrritorium
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1034, von Württembergische Eisenbahnen bis Yerkes-Sternwarte Öffnen
durch drei Jahrhunderte", Bilder- atlas (ebd. 1890). Wybert-Tabletten, s. Geheimmittel. ^Wyoming. Unter den Einwohnern waren 1890: 1430 Farbige und 14430 im Ausland (2037 in Deutschland, 3148 in England) Geborene. Anfang 1896 schätzte man
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0695, von Dakota (Indianerstamm) bis Daktyliomantie Öffnen
1693 Dakota (Indianerstamm) - Daktyliomantie wich, seiner äußern Form nach ein Rechteck, begrenzt im O. von Minnesota und Iowa, im S. von Nebraska, im W. von Wyoming und Montana, im N. von den brit. Besitzungen, hat 384460 qkm und hatte 1861