Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Das Menschliche Herz hat nach 1 Millisekunden 337 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Knochenschlichte'?

Rang Fundstelle
4% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0579, Herz Öffnen
euch ein einträchtiges Herz geben, und einen neuen Geist in euch geben, Ezech. ii, 19. Machet euch ein neues Herz und neuen Geist, Ezech. 18, 31. c. 36, 26. (S. Geist ß. 14.) Und das menschliche Herz soll von ihm genommen, und ein, viehisches
3% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0580, von Herzeleid bis Herzlich Öffnen
anschmeichelte, ohne daß si? merkten, was er vor hatte. z. 10. c) Von GOtt. Dieser vollkommene Geist kann kein fleischliches Herz haben; wenn es ihm aber anf menschliche Weise beigelegt wird, so zeigt es seiuen heiligen und weisheitsvollen Nath, 2 Sam. 7, 21
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 17. Januar 1909: Seite 0234, von Unknown bis Unknown Öffnen
Zerfallstoffe des menschlichen Lebens zersetzen und unschädlich machen und damit fortwährend eine ungeheure und dem organischen Leben segensreiche Tätigkeit leisten. Im Gegensatz dazu sind die pathogenen Bakterien dem menschlichen Körper unter Umständen
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0739, von Menschentage bis Meros Öffnen
Verstande und verführt, 1 Cor. 2, 6. 7. 14. Das Dichten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf, i Mos. 8, 21. Das menschliche (verständige) Herz soll von ihm genommen werden, Dan. 4, 13. c. 7, 4. Ich ließ fie ein menschliches
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0342, von Erfordern bis Erfrischen Öffnen
und Nierett prüfet. GOtt hat zwar nicht nöthig durch vieles Nachsinnen den Abgruuo des menschlichen Herzens zu durchsuchen, doch wird ein solches Wort von ihm gebraucht, seine vollkommene Erkenntniß und Wissenschaft anzudeuten, daß er nämlich aller Menschen
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0708, Liebe Öffnen
. die durch die Sünde vertilgt ist, in dem menschlichen Herzen wieder zu erwecken, und daß alle einzelnen Lehren des Evangeliums und alle Seiten, von denen GOtt sich offenbaret, diesen Zweck haben. Aber ich kenne euch, daß ihr nicht GOttes Liebe in euch
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0594a, Entwickelung des Menschen Öffnen
0594a ^[Seitenzahl nicht im Original] Entwickelung des Menschen. Fig. 1. Menschliches Ei, zweite Woche, vergr. Embryo Nabelblase Zotten Chorion Amnion Fig. 2. Dasselbe Ei, natürl. Größe. Fig. 3. Embryo im Amnion, dritte Woche, vergr
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0460, Innere Medizin (9. Kongreß, Wien 1890) Öffnen
Herzinnervation. Nach seinen mit His unternommenen Studien über die Entwickelungsgeschichte des menschlichen Herznervensystems sind die Herzganglien vorgeschobene Teile der Sympathikusganglien. Letztere gehören aber zum sensibeln System, und das Gleiche muß man
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0172, von Betrübniß bis Betrügen Öffnen
gläubigen Freundinnen hemmend entgegentrat; dieses auf die tiefe Erschütterung und Traurigkeit, welche die Lage des Lazarus, ein Bild des menschlichen Elendes, vgl. Marc. 7, 34. in JEsu Seele erregte. Betrübniß Eine solche Bewegung des Gemüths
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0302, von Einfallen bis Eingeben Öffnen
, daß dich deine Einfältigkeit nicht betrüge. Sir. 13, 10. §. 2. II) Aufrichtigkeit des Herzens, wo der Mensch ohne Tücke, Falschheit und Heuchelei ist, 2 Sam. 15, 11. wo Mund und Herz einerlei Sprache redeu, Herz und Hände einerlei That verrichten, 2 Cor. 1
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0802, von Prophetin bis Prüfen Öffnen
. theil« durch GGtt erweckte und gebildete, theils durch natürliche Galien befiihigte, theils durch menschlichen Unterricht zubereitete.) OOtt hat gesetzet in der Gemeine aufs Erste die Apostel, aufs Andere die Propheten 2c
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1092, Weisheit Öffnen
, daß er merket Alles auf Erden, 2 Sam. 14, 20. 8. 5. b) Von Menschen I) die natürliche und Weltweisheit. Eine Wissenschaft göttlicher und menschlicher Dinge nebst den Ursachen, worauf sie beruhen. S. Klugheit, Verstand Philosophie :c
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0142, Begierde Öffnen
138 Begierde. Er gebe dir, was dein Herz begehret und erfülle alle deine Anschläge, Ps. 20, 5. Wer ist, der gut Leben begehret, und gerne gute Tage hätte, Ps. 34, 13. Er begehret meiner (hänget aus Liebe an mir von Herzen), so will ich ihm
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0171, von Bethsan bis Betrüben Öffnen
und Nacht, Jos. 1, 8. Ich betrachte meine Wege, und kehre meine Füße zu deinen Zeugnissen, Ps. 119, 59. Betrachte immerdar GOttes Gebot, Sir. 6, 37. der es (GOttes Wort) von Herzen betrachtet etc. c. 14, 23. Betreffen Angehen diesen und jenen
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0457, von Herzerweiterung bis Herzhypertrophie Öffnen
Leidens, welches Kreislaufshindernisse mit sich bringt. Sie entsteht stets dann, wenn das Herz den gesteigerten Anforderungen nicht durch entsprechende Größenzunahme nachkommen kann, und tritt deswegen relativ selten an vorher normalen, häufig dagegen an
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0075, von Embryogenie bis Embryologie Öffnen
73 Embryogenie - Embryologie der Brust oder sind an die Brust und mit den Händen an das Gesicht gedrückt. Was die Bewegungen im und am E. betrifft, so ist das Herz der zuerst Bewegungen zeigende Teil, denn schon in der dritten Woche zeigt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0150, Bekehrung Öffnen
146 Bekehrung. Und wenn du dermaleins dich belehrest, so stärke deine Brüder, Luc. 22, 32. So thut nun (von Herzen) Buße, und bekehret euch, daß eure Sünden vertilgt werden, A.G. 3, 19. Und eine große Zahl ward gläubig, und bekehrete sich
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0259, von Dibon Gad bis Dieb Öffnen
. Sir. 44, 5. Das Dichten (die Neigung) des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf, 1 Mo's. 8, 21. c. 6, 5. Rufet laut, denn er ist ein GOtt, der dichtet «., 1 Kön. 19, 27. Der HErr suchet alle Herzen, und verstehet aller
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0697, Lehren Öffnen
Lehren. 693 aus meinem menschlichen Verstande geschöpft, oder durch bloßen natürlichen Fleiß und Forschung, ohne GOttes Mitwirkung, gefunden;, aber auch nicht, wie ihr vorgebt, erdichtet, v. 18. sondern aus GOttes Offenbarung entsprungen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0616, von Jämmerlich bis Jauchzen Öffnen
Bewegung des Herzens an, wo sich alles Eingeweide gleichsam nmkehrt. Wenn es von GOtt oder IEsn gesagt wird, so soll diese menschliche Bezeichnung die Liebe darstellen, die durchaus keine Lust hat am menschlichen Elende, sondern vielmehr nusrc Errettung
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0357, von Erleichtern bis Erleuchtung Öffnen
der natürlichen Finsterniß des menschlichen Verstandes und Herzens, in geistlichen Dingen; als Folge des Sündenverderbens; a) unterrichten, Verstand und Weisheit geben, um den Willen GOttes, unsre wahre Beschaffenheit, unsre Sündhaftigkeit, unsre Bestimmung
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0753, von Müssen bis Muth Öffnen
. Denn es ist I) eine Mutter aller Sünden, Sir. 33, 29. II) öffnet dem Satan das Herz, Matth. 12, 44. 2 Sam. 11, 2. III) verdirbt den menschlichen Leib, wie das Wasser stinkend wird, wenn es steht, IV) und stürzt in Armuth, Sprw. 6, 11
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1006, von Umstoßen bis Unbeschnitten Öffnen
, daß er geistliche Dinge nicht zu beurtheilen vermag. 1) Lasset euch helfen von diesen unartigen Leuten, A.G. 2, 40. 2) Und daß wir erlöset werden von den unartigen und argen Menschen, 2 Thess. 3, 2. Unausforschlich Das, was menschlicher Witz
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0763, Narren Öffnen
Narren. 759 überlegen, redet und thut. II) Insbesondere, welcher seiner Seele Wohlfahrt nicht bedenkt, von göttlichen Dingen und Gerichten unverständig urtheilt, Ps. 92, 7. und wenn er auch menschliche Klugheit besitzt, von seinem bösen Willen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0285, von Egyptisch bis Ehe Öffnen
hatte einen egyptischen Knecht, i Chr. 2, 34. Ehe §. 1. Die Ehe oder der Ehestand ist eine rechtmäßige und unauflösliche Verbindung eines Mannes und eines Weibes, von GOtt eingesetzt, damit seine Ehre befördert, das menschliche Geschlecht erhalten
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0539, von Unknown bis Unknown Öffnen
. Es gibt noch stille Dulderinnen, wirklich arme Frauen, denen nur die äußerste Not den Ruf aus dem Herzen preßt: "Ich bitte um Arbeit!" Also sucht Arbeit zu geben, wo Ihr könnt, kümmert Euch aber auch noch etwas um die, welche um Arbeit bitten, schlecht
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0152, von Bekümmern bis Belials-Tücke Öffnen
. Wenn GOtt das Bekümmern zugeschrieben wird, so ist seine Vollkommenheit mit Worten, von menschlicher Schwachheit hergenommen, beschrieben. Es bedeutet: sich eines in der Noth herzlich annehmen. Es bekümmerte ihn in seinem Herzen, 1 Mos. 6, 6
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0203, von Bräutigam bis Brechen Öffnen
, 10. Komm, meine Braut, vom Libanon (zu mir), Hohel. 4, 6. Du hast mir mein Herz genommen, meine Schwester, liebe Braut «., ib. v. 9. S. Auge (mein). S. auch u. 10. 11.13. c. 5, 1. Wer die Braut ftie Kirche als tigen) hat
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0257, von Denken bis Denkzettel Öffnen
Gottesfurcht an diesen Orten, i Mos. 20, 11. Jacob, Laban möchte seine Töchter von ihm reißen, i Mos. 31, 31. Josephs Vrüder sollen nicht denken, daß er zürne, daß sie ihn in Egypten verkauft, 1 Mos. 45, 5. Aber sein Herz (Jacobs) gedachte gar viel
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0301, von Einbrechen bis Einernten Öffnen
. Eine ist meine Taube, Hohel. 6, 8. die eigentliche und vor menschlichen Augen unsichtbare Kirche oder Braut Christi und Versammlung der wahren von Herzen gläubigen und heiligen Kinder GOttes, Ps. 45,14. §. 3. Einer stand und machte Heuschrecken, Amos
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0353, Erkenntniß Öffnen
rechten Erkenntniß gebracht. Die rechte Erleuchtung ist eine Frucht der durch die Gnade gewirkten Gottesliebe, oder des reinen Herzens), 1 Cor. 8, 3. z. 6. 1 Joh. 3, 6. Wer sündiget, hat ihn nicht gesehen, noch erkannt. Daß von einer wahrhaftigen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0423, von Freundrecht bis Frevel Öffnen
auf Andere, namentlich Geringere, macht, Leutseligkeit; nno ihr höchster Grad, die Gabe, die Herzen ganz für sich einzunehmen, Holdseligkeit. 1 Cor. 13, 4. Col. 3, 12. 14. Sie wird von der Eintracht. Sprw. 15, 1. 1 Petr. 3, 8. und Bescheidenheit
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0972, von Thon bis Thor Öffnen
; und ihr Thüren in der Welt werdet hoch, damit ja kein Hinderniß in dem Wege stehe, wenn Christus mit seinem Wort einziehen will. (Um Christum zu empfangen, bedarf es eines in Verlangen und Liebe sich weit aufthueudeu Herzens, und eines über das Irdische
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1065, von Verwirren bis Verzagen Öffnen
, der verwundet sich selbst, Sir. 27, 23. Verwundern z. 1. 1) Durch etwas Ungewöhnliches, Unerklärbares oder Unerwartetes in Erstauneu, in eine Gemüthsbewegung, die unser Denken unterbricht, gerathen. Menschlicher Weise von IEsu, dem Allwissenden.* 2
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0103, Auge Öffnen
; wie die Augen der Mägde auf die Hände ihrer Frauen; also sehen unsere Augen auf den HErrn, unsern GOtt, bis er uns gnädig werde, Ps. 123, 2. HErr, mein Herz ist nicht hoffärtig, und meine Augen sind nicht stolz, Ps. 131, 1. Denn auf dich, HErr, HErr, sehen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0449, von Gebieten bis Geboren Öffnen
bieten - Geboren. 445 Herz, gleich, wie die Pulsadern und das Herz im Leibe, ohne Nnterlasz mit Seuften; daß man kei-nen Christen finden kann, ahne beten, so wenig als einen lebendigen Menschen ohne den Puls, welcher stehet nimmer lUll, reget
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0377, von Elektrophysiologie bis Elektrotechnik Öffnen
mit dem Auftreten elektrischer Spannungen 'M'to Strömungen einher. Elektrische Ströme ent- stehen in den willkürlich bewegten Muskeln wie im thätigen Gehirn; jeder Herzschlag führt zu elektri- schen Oscillationen, die sich durch dem menschlichen
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0115, Jacobi (Friedrich Heinrich) Öffnen
) durch die Vernunft, gegen welche ebensowenig eine Demonstration gilt wie gegen die Sinnesanschauung. J. tadelt nicht nur, daß Kant darüber klagt, daß die menschliche Vernunft die Realität ihrer Ideen nicht theoretisch darzuthun vermöge, sondern verteidigt ihm
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0034, von Aerse bis Aeußerlicher Mensch Öffnen
. Aerse §. 1. Heißt I) eigentlich das Gesäß oder Hintertheil am menschlichen Leibe, welches der HErr mit Feigwarzen, 5 Mos. 28, 27. schlagen will. Luther hat es, 1 Sam. 5, 6. heimliche Oerter übersetzt. §. 2. II) Solche nach dem Hintertheil
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0673, von Krachen bis Kraft Öffnen
unter deinem Leibe, als einem sonst gewöhnlichen Brauthimmel, mit der aus dir angenommenen menschlichen Natur, zum Heil seiner Braut, der Kirche, vereinigen und vermählen. Es kann auch das Ueber-schatten vortrefflich aus 2 Mos. 40, 34 fs. erläutert
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1033, von Verdrieß bis Verfälschen Öffnen
Verdrieß ? Verfälschen. 1029 Mcin Herz ist geschlagen, und verdorret, wie Gras, Ps. 102, 5. 12. Ihre Zunge verdorret vor Durst (starrt vor Angst ?Verfolgung), Esa. 41, 17. Ihr Arm müsse verdorren (untir steter Gemalt ganz und gar
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0230, von Budde bis Buddhismus Öffnen
dem Berge sind vier Absätze; dort wohnen die niedern Gottheiten der Mythologie, die Garuḍas mit menschlicher Bildung, aber Vogelschnäbeln und Flügeln, die Nâgas (Schlangen) meist in menschlicher Bildung mit Schlangen als Kopfputz
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0085, Blutgeld Öffnen
.). Hier sind alle größern Arterien und Venen kontraktil, so daß nicht ein, sondern viele Herzen vorhanden sind; außerdem fehlen gesonderte Lymphgefäße. Im menschlichen Körper kommen sämtliche Arterienstämme aus der großen Körperschlagader oder Aorta
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0594, von Embrunieren bis Embryo Öffnen
der Schwangerschaft liegen fast gar keine und aus der dritten Woche nur wenige sichere Beobachtungen vor. Das menschliche Ei, etwa 0,2 mm groß, ist von einer dicken, durchscheinenden Hülle (Zona pellucida) umgeben; seine Befruchtung durch den männlichen Samen
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0208, von Venediger bis Venetia Öffnen
es in das Herz gelangen und aus diesem in Arterien und so den Kreislauf in lebenswichtigen Organen (Lungen, Gehirn) aufheben. (S. Embolie und Thrombose.) – Vgl. Braune, Das Venensystem des menschlichen Körpers (2 Lfgn., Lpz. 1884‒89). Venenentzündung
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1061, von Zwentibold bis Zwerghühner Öffnen
menschlichen Körpers; sein Stillstand bewirkt, wie jener des Herzens, schnellen Tod. Nach oben konvex, nach unten konkav, ist das Z. mit seinem Rande vorn an das untere Ende des Brustbeins befestigt, von wo aus dieser Rand nach beiden Seiten an den
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0044, von Allon bis Allwissenheit Öffnen
, 9.10. c. 11, 25. nicht bloß leiblicher Segen, sondern himmlischer Segen, 2 Cor. 9, 6. und Erweckung der Herzen der Empfänger zum Preis GOttes und zum Zutrauen zn den Menschen, v. 12. 13. Ein gutthätiges Auge wird gesegnet, denn er giebt seines Brods
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0096, von Aufmerken bis Aufnehmen Öffnen
Aufmerken auf GOttes Wort ehrerbietig und gehorsam sein, und es mit aller Demuth anhören, in die Herzen fassen, wohl überlegen und darnach thun sollen. (Esa. 28, 23. c. 34, 1. c. 49, 1. Dan. 8, 17. Weish. 8, 12.) Merket auf, ihr Himmel, ich will reden
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0129, Barmherzigkeit GOttes Öffnen
. Der rechten Barmherzigkeit fähig ist nur der, der an sich selbst das menschliche Elend und besonders die Größe des Sündenverderbens erfahren, und eine Ader des mitleidigen Herzens des himmlischen Hohenpriesters in sich hat;  und der dabei selbst an sich
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0248, von Dankpsalm bis Darauf sehen Öffnen
, menschlicher Weise zu reden, auf sie, wenn er ihr andächtiges Gebet erhört, ihr Verlangen nach seinem heiligen Willen erfüllt und ihnen Hülfe widerfahren läßt. Das Verlangen der Elenden hörest du, ZErr; ihr Herz ist gewiß, daß dein Ohr darauf merket, Ps
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0346, von Ergründen bis Erhalten Öffnen
es einen von allen unreinen Regnngen, wie sie dem menschlichen Zorn oft beigemischt sind, freien, heiligen und gerechten Zorn über das Böse an, welcher wie Feuer brennt, und die Gottlosen verzehrt, 2 Mos. 22, 24. 5 Mos. 6, 15. c. 7, 4. c. 11, 17. c. 29, 27
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0497, von Gewinnst bis Gewissen Öffnen
fangen, selbstersonnenen falschen Lehren der Irrlehrer, die keinen Halt und keinen Nutzen haben. Gewissen §. 1. Heißt im Ebräischen das Herz, weil dessen Wirkungen meist in dem Herzen empfunden werden. Es ist das geistige Vermögen, welches dem
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0627, von Innerlich bis Joas Öffnen
Mos. 6, 22. c. 1«, 6. 12. Wenn ich oeß inne werde, so schütte ich mein Herz heraus bei mir selbst, Ps. 42, 5. Wenn ich rufe, so werde ich inne, daß du mein GOtt bist, Ps. 56, 10. So Jemand will deß Willen thun, der wird inne werden (au
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0778, von Og bis Ohrenbläser Öffnen
Herzens anzeigt,* Zach. 7, 11. A.G. 7, 51.' (Das Dhr öffnen, einem etwas kund thnn, 2 Sam. 7, 27. Hiob 36, 10. **) Und der HErr hat euch ? noch nicht gegeben ? Ohren, die da höreten, 5 Mos. 29, 4. (S. Eelien ß. 6.) Neiget eure Ohren zu der Rede
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0803, Psalm Öffnen
wohlgefällig dem HErrn, Eph. 5, 10. Daß ihr prüfen möget, was das Beste fei, Phil. 1, 10. Prüfet aber Alles; und das Gute behaltet, i Thefs. S, 21. (?AlleD^ bezieht sich nnf dns, was von menschlichen Lehrern, vielleinit gar als göttliche Eingebung
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0973, von Thorheit bis Thränen Öffnen
, dessen Verderbniß anch oft verhindert, daß Leute, die sonst einen guten Verstand haben, ihn nicht allezeit brauchen, sondern wider menschliche und göttliche Gesetze handeln, b) Ein jedes Verbrechen und Schandthat, welche wider das Gewissen, ja
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0698, von Unknown bis Unknown Öffnen
, der Wald, der es geboren, die Blüte, die es schmückt, der Mai mit seiner flüchtigen Zeit, ja, das alles und noch mehr am herzen liegt. Darum bleiben wir mit unsern Vätern und mit unsern Dichtern und mit der Stimme unseres eigenen Herzens dabei
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0816, von Finnenversicherung bis Finnische Sprache und Litteratur Öffnen
eine so starke Aufnahme von Wurmbrut, wie sie normal wohl nicht vorkommen dürfte. Bei der Sektion solcher Tiere findet man nicht allein die Muskeln, sondern auch die meisten übrigen Organe, namentlich die Eingeweide (Lunge, Leber, Herz, außerdem auch
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0928, von Geschwindigkeitsmessung bis Geschworener Öffnen
926 Geschwindigkeitsmessung - Geschworener Wachstum der menschlichen Fingernägel 0,000000002 Wachstum des menschlichen Haupthaares 0,00000003 Wachstum des Bambusrohres 0,0000064 Montblanc-Gletscher 0,000006 Blut in den Haargefäßen 0,00075 Schnecke
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0596, Embryo (bei der Pflanze) Öffnen
er auch einzelne Bewegungen (Stöße mit den Armen und Beinen etc.), welche durch den Mutterleib hindurch hörbar werden. Der menschliche E., welcher vom dritten Monat ab auch Fötus genannt wird, zeichnet sich vor dem neugebornen Kinde durch den
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0842, von Mozart-Stiftung bis Mpongwe Öffnen
Harmonie leitete er in das Herz der Melodie, gleichsam in rastloser Sorge, ihr, der nur von Instrumenten vorgetragenen, ersatzweise die Gefühlstiefe und Inbrunst zu geben, wie sie der natürlichen menschlichen Stimme als unerschöpflichem Quell des
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0112, von Ausländisch bis Auslöschen Öffnen
. Menschlicher Weise zu reden, wird es von GOtt gebraucht, da er denn, wenn von seinem Zorn die Rede ist, diesen nicht mehr durch seine Gnade und Barmherzigkeit zurück halten will. Denn da du deinen Grimm ausließest, verzehrte er sie (die Widerwärtigen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0217, von Bündlein bis Bundesgenosse Öffnen
Weibsbildern verbotene Blicke thaten, damit diese Leiter des menschlichen Herzens, ib. v. 7. (Ange 8. 2.) ihn nicht auf verbotene Wege, und von da ins ewige Verderben führen möchten. (S. Auge §. 3.) Wie Viele machen denn diese Fenster des Gemüths zu
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0234, Christus Öffnen
Machtvollkommenheit und Würdigkeit das thun zu dürfen, und keines Mittlers, keines Fürbitters zu bedürfen. Vielmehr wird ein Herz, jemehr es von dem Gefühl der Majestät GOttes, von der Kühnheit des Betens, und von dem Bewußtsein der eignen Unwürdigkeit durchdrungen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0640, Jüngster Tag Öffnen
zeige, wo er in Knechtsgestalt gelebt und gelitten: darüber bestimmt die Schrift nichts, und Alles bleibt bloße Vermuthung. z. 4. Der Nichter ist Christus, nach der göttlichen und menschlichen Natur, A.G. 1, 11. Matth. 24, 30. ^oh. 5, 22. 27. Matth
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0738, von Menschendieb bis Menschensohn Öffnen
gebietender, das Herz hinnehmender Mensch!) 2enn so an Eines Sünde Viele gestorben sind, so ist vielmehr GOttes Gnade und Oabe Vielen reichlich widerfahren, durch die Gnade des einigen Menschen, IEfu Christi, Röm. 5, 15. Tintemal
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0853, von Sarden bis Satt Öffnen
andern austreibet, so muß er mit ihm selbst uneins sein, Mattt). 12, 36. Marc. 3, 23. 26. Luc. 11, 16. Christus ward versucht vom Satan, Marc. i, 13. So kommt alsobald der Satan, und nimmt weg das Wort, das in ihr Herz gefäet ist, Marc. 4, 15
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0302, von Balzstifte bis Bamberg (Bistum) Öffnen
menschlicher Handlungen führt er auf die Leidenschaften und den gemeinsten Egoismus zurück, besonders seine Schilderungen des weiblichen Herzens sind oft von empörendem Naturalismus. Dazu kommen häufig eine große Flüchtigkeit in der Anordnung des Stoffes
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0246, von Böser Hals bis Bosniaken Öffnen
wie diese eine Beschaffenheit des Wollens in Bezug auf andre, während die sogen. Bösartigkeit oder das "böse Herz" (das Gegenteil der Gutartigkeit, des "guten Herzens") eine Eigenschaft des Fühlens in Bezug auf andre bezeichnet. In beiden Fällen
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0229, von Gesellschaft à conto metà etc. bis Gesellschaftsinseln Öffnen
von einer G. der untern Klassen, der Arbeiter etc. keine Rede ist. Endlich spricht man auch von der menschlichen G. schlechthin, indem man hierbei an die Menschheit mit allen ihren geistigen und wirtschaftlichen Interessen und Verknüpfungen denkt
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0081, von Venediger bis Venezuela Öffnen
. Vēnen (Venae, Blutadern), im weitern Sinn schlechtweg gleich Adern, im engern Sinn bei den Wirbeltieren dünnhäutige Röhren, in welchen das Blut aus allen Teilen des Körpers nach dem Herzen zurückfließt. Sie nehmen ihren Ursprung aus den
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0791, Roman (Übersicht nach Titeln und Stoffen) Öffnen
777 Roman (Übersicht nach Titeln und Stoffen) Frauenwürde -^ Kaveline Publer. Frau Ordmuthens Zwillingssöhne - Luise von Frai^oiö. Frau Jenny Treibet, oder ? Wo sich Herz zum Herzen find't" - Theodor Fontäne. Fräulein von Augsburg
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0795, von Eingeschlechtig bis Eingeweide Öffnen
Reichsgesetz vom 1. Mai 1889 die ins Genossenschaftsregister eingetragenen Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften (s. d.). Eingeweide (Viscera), im gewöhnlichen Sprachgebrauche die in den großen Höhlen des menschlichen oder tierischen Körpers (Schädel
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0098, von Aufrichtig bis Aufrührisch Öffnen
14, 10. b) Ein aufrichtiges Herz, 5 Mos. 9, 5. fordert GOtt von Salomo, 1 Kön. 9, 4. wird von David gerühmt, 1 Chr. 30, 17. Er läßts den Aufrichtigen gelingen und beschirmet die Frommen, Sprw. 2, 7. (Aaron) er wandelte vor mir friedsam
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0126, von Band des Friedens bis Bann Öffnen
zusammengeheftet wurden; also sollen sich durch die Liebe rechtschaffene Christen, als Gliedmaßen Christi, zu einem geistlichen Leibe und Wohnung GOttes verbinden lassen. Die Liebe hält die Herzen der Gläubigen zusammen, daß sie eines Sinnes sind
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0128, von Barhumiter bis Barmherzigkeit Öffnen
als Warmherzigkeit sein, weil sie das menschliche Herz gleichsam erwärme, dass es zum Mitleiden bewegt werde. Im Lateinischen hat sie ihren Namen daher, weil uns anderer Leute Elend, aliena miseria, zu Herzen geht. §. 2. Sie ist daher ein Mitleiden
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0190, von Blindschleiche bis Bloß Öffnen
. Des Engels Gestalt war wie der Blitz, Matth. 28, 3. §. 2. So wie der Blitz eine schreckende menschliche Gewalt anzeigt, Nah. 2, 4.: so ist er auch ein Bild des göttlichen Zorns, wie er denn wirklich GOtt als Werkzeug der Strafgerichte dient, Hab
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0233, Christus Öffnen
f.; auch Hippe!, in s. Leben, S. 36 f.) Das thut er, weil es seiner Menschheit zukommt, wie alles Andere, was der menschlichen Natur eigen ist, ohne damit auszuschließen, was ihm nach seiner göttlichen Natur gebühret. Dieser Einwand geht überhaupt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0493, von Gesund bis Getreu Öffnen
im Glauben haben, die theils das Zeichen eines läutern Herzens sind, theils auf Herz und Leben einen heilsamen Einflnh haben. Um der Sache willen strafe sie scharf, auf daß sie gesund sein im Glauben, Tit. 1, 13. c. 2, 2. §. 3. Gesund machen, einen üblen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0562, Heiligkeit Öffnen
und Gebet, i Tim. 4, 5. §. 2. V) Die Menschen GDtt. indem sie ihm den Nichm und die Ehre der Heiligkeit, Gerechtigkeit und Allmacht zuschreiben, auf ihn trauen, und was ihm zu seincm Dienst angenehm, von ganzem Herzen leisten, 5 Mos. 32, 51
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0563, von Heiligthum bis Heilsam Öffnen
ergreift, GOtt gefällig. IV) Der Fleiß zur Gottseligkeit und guten Werken.* Die menschliche Heiligkeit ist wesentlich verschieden von der göttlichen. GOtt ist von Ewigkeit her, seiner Natur nach nothwendig, und ganz durch und durch heilig: ? der Mensch muß
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0568, von Heman bis Heraufsteigen Öffnen
lockt, füttert, bedeckt, beschützt 2c., um anzudeuten, wie ernstlich es ihm am Herzen gelegen, die Nation, deren religiöse Baude sich bereits aufgelöst, in eine neue, innige, heilige Gemeinschaft zu bringen, die allein unter ihm, und durch seinen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0681, von Kummer bis Künstler Öffnen
menschlichen Herzens nicht von GOtt, sondern von dem Menschen selbst her. (S. Aufrichtig.) Künstler Wer eine gewisse Kunst versteht. So trieb auch der Künstler Ehrgeiz die Unverständigen, zu stärken solchen Gottesdienst, Weish. 14, 18.
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0768, Neu Öffnen
beschaffen, so wenig davon getrennt werden, als der Strahl von der Sonne und die Frucht von einem guten Baume. Der Baum aber, der nicht gute Fruchte bringet, wird abgehauen, Matth. 3, 8. 10. §. 9. Neues Herz und neuer Geist, Ezech. 11, 19. c. 18, 31. c
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0846, von Säemann bis Salbe Öffnen
. (S. Geist z. 16.) ^ 8. 4. III) Vom Begrä'bniß des menschlichen Leibes, welcher wie ein ^>ame zur Auferstehung, in die Erde gelegt wird. Es wird gefäet verweslich, und wird auferstehen unverweslich, 1 Cor. 15, 42. 43. 44. §. 5
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0856, von Säumig bis Schaar Öffnen
, das laß dich nicht verdrießen, Sir. 7, io. Ehre deinen Vater von ganzen« Herzen, und vergiß nicht, wie sauer du deiner Mutter geworden bist, Sir. 7, 29. Mancher läßt es ihm sauer werden, und eilet zum Reichthum, und hindert sich nur selber
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0937, Strafen Öffnen
handeln; daraus begreift man die Wahrheit und Unfehlbarkeit ewiger Strafen, die keine Besserung zur Absicht haben können; wie denn anch die menschliche Gerechtigkeit ihre Strafen nicht davon abhängig macht, ob der Schuldige sich bessern lassen will
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0961, Taufe Öffnen
. Wer kann dem Andern so ius Herz seheu, daß er mit Untrüglichkeit sich über die Lauterkeit und Nichtigkeit des Glaubeus des Audern gewiß halten kann? ?Wie und weun wolleu sie doch das immerdar wisseu? Siud sie nun zu Göttern worden, daß sie den Leuten ins
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1066, von Verzäunen bis Viehlager Öffnen
. Viehisch Dan. 4, 13. Im Gegensatz eines menschlichen, d. i. verständigen Herzens. Ein Ort, da Esa. 65, 10. Viehlager das Vieh rnhen und liegen soll.
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0062, Leib Öffnen
menschliche Weisheit lehren kann, 1 Cor. 2, 13. Lehret euch auch nicht die Natur, 1 Cor. 11, 14. So ihr anders in ihm gelehret seid, Gph. 4, 21. Und lehren alle Menschen, Col. 1, 28. Wie ihr gelehret seid, Col. 2, 7. Lehret und vermahnet euch
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0193, Goethe (Johann Wolfgang von) Öffnen
. (Vgl. Düntzer, G. und Karl August, 2. Aufl., Lpz. 1888.) Wielands Herz eroberte er im Sturm; an Herder, der auf seinen Antrieb als Generalsuperintendent berufen wurde, hatte er trotz mancher Trübungen lange einen Mitstrebenden, dem er im Humanus
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0912, Jesus Öffnen
menschlichen Lebens in der ewigen göttlichen Liebe hervorhebt, so bezeichnet es zugleich alle natürliche und sittliche Ordnung der Welt als von derselben Liebe getragen und alles den Menschen wahrhaft befriedigende Streben als allein
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0908, Shakespeare Öffnen
, ist seine Fähigkeit, menschliche Charaktere zugleich in der größten Mannigfaltigkeit und in überzeugendster Lebenswahrheit so darzustellen, daß sie den Eindruck ganzer und wirklicher Persönlichkeiten machen. Annäherndes haben andere in einzelnen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0407, von Flasche bis Fleisch Öffnen
im Volk werden vor dir flehen, Ps. 45, 13. Verbirg dich nicht vor meinem Flehen, Ps. 5b, 2. Pf. 140, 7. Ich flehe vor deinem Angesicht mit ganzem Herzen, Ps. 119, 58. Ps. 142, 2. Ob sie gleich fasten, so will ich doch ihr Flehen nicht erhören
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0506, von Gleich bis Gleißnerei Öffnen
502 Gleich ? Gleißnerei. Gläubigen (als die seiner in der rechten Zueignung heilsam genießen), i Tim. 4, 10. §. 2. Simon, der Zauberer, wart» glaubig, A.G. 8, 13. auf menschliche Weise, ohne die göttliche Kraft heilsam in sich wirken zu
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0636, von Judenthum bis Jugend Öffnen
cs hat mich ein gewisser Mann, Christus, zn stinem Eigenthum und Dienst aufgenommen von meiner Kindheit und Taufe an. Das Dichten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf, 1 Mos. 8, 21. Aber dein Knecht fürchtet den HErrn von seiner
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0993, von Hacksilber bis Hadamar von Laber Öffnen
entweder durch die menschliche Arbeitskraft oder mittels Göpel-, bez. Dampfkraft. Größere Wirtschaften ziehen in neuerer Zeit wegen der hohen Leistungsfähigkeit die Dampfkraft vor, falls diese in der Wirtschaft bereits zu andern Zwecken Verwendung
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0783, von Hullein bis Hülsenfrüchte Öffnen
als Schriftstellerin auf. Von ihr erschienen: "Aus Herz und Leben", Gedichte (Berl. 1867); "Novellen und Skizzen" (das. 1869); "Ungesucht - gefunden", Novellen (das. 1872); "Aus alter und neuer Zeit", Novellen (das. 1874), und unter ihrem wahren
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0454, von Orotava bis Orpheus Öffnen
454 Orotava - Orpheus. herausgegeben. Vgl. Mörner, De Orosii vita ejusque historiarum libris VII (Berl. 1844). Außerdem besitzen wir von ihm noch eine durch die Pelagianischen Streitigkeiten veranlaßte Abhandlung über die Freiheit des menschlichen
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0850, von Peristerium bis Perkussion Öffnen
. Perkussion (lat., "Erschütterung"), im allgemeinen die Entzündung eines Knallpräparats durch schnelle Verdichtung mittels eines Stoßes oder Schlags. In der Medizin ist P. das Beklopfen des menschlichen Körpers, einer der wichtigsten Akte der physikalischen