Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach ziegelei böhmen hat nach 0 Millisekunden 119 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Spiegeleisen'?

Rang Fundstelle
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0636, von Wenzel (Herzog von Böhmen) bis Werch Öffnen
634 Wenzel (Herzog von Böhmen) - Werch nach Böhmen zu entkommen. Hier begünstigte er die Anhänger von Huß, und seine Hinneigung zur czech.-nationalen Partei trug nicht wenig zur Schwächung des Deutschtums im Lande bei. Verhängnisvoll in dieser
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0802, von Wittingau bis Witu Öffnen
in Berlin. Wittingau . 1) Bezirkshauptmannschaft in Böhmen, hat 800, 81 qkm und (1890) 46665 (22 663 männl., 24002 weibl.) meist czech. E. in 77 Gemeinden mit 89 Ortschaften, und umfaßt die Gerichtsbezirke Lomnitz, Weseli und W
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0052, von Mühlhausen (in Böhmen) bis Mukden Öffnen
), Vorschußverein; Dampfsägewerk, Molkerei, Ziegelei, Handel mit Holz, Flachs,Getreide. Mühlhausen . 1) Bezirkshauptmannschaft in Böhmen, hat
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0733, von Eger (in Ungarn) bis Egge (landwirtschaftliches Gerät) Öffnen
Friedrichs I., es an die Staufen kam. In dieser Zeit entstand die Stadt E., welche nach dem Untergang der Staufen Reichsstadt wurde. 1266 nahm sie Ottokar II. von Böhmen in Besitz, doch kam sie unter Rudolf von Habsburg wieder an das Reich zurück
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0500, von Obernkirchen bis Oberösterreich Öffnen
, 1895: 3547 E., darunter 46 Katholiken, Post, Telegraph; bedeutende Leinwandweberei, Kinderwagenfabrikation, elektrotechnische Anstalt, Apfel- und Beerenweinkelterei, Brauerei und Ziegeleien. In der Nähe liegt Niederoderwitz (s. d
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0271, von Hohenlohe-Schillingsfürst (Gustav Adolf, Prinz zu, Kardinal) bis Höhenrauch Öffnen
.-Ungar. Staatsbahn, Sitz der Bezirkshaupt- Mannschaft und eines Bezirksgerichts (367,68 ^^, 75 Gemeinden, 114 Ortschaften, 42 520 meist czeck. E.), bat(1890) mit den dreiVorstädten 7751 czech. E., in Garnison das 2. Bataillon des 98. böhm. Infan
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0716, von Reichblei bis Reichenbach (Kreis und Städte) Öffnen
) R. in der Wetterau, Stadt im Kreis Friedberg der hess. Provinz Oberhessen, nahe links der Horlof, hat (1890) 876 E., Post, Telegraph; Cigarrenfabrikation, Molkerei, Ziegelei und Kalkbrennerei. Der Ort gehörte 1416‒1866 zu Nassau. – 2) N
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0617, von Weißrussische Sprache bis Weitbrecht Öffnen
; 4 Hohlglashütten, Tafelglashütte, Porzellanfabrik, je 3 Schneidemühlen und Ziegeleien und Braunkohlenbergbau. Weißwasser, czech. Bělá, Stadt in der österr. Bezirkshauptmannschaft Münchengrätz in Böhmen, an der Linie Prag-Georgswalde-Eberbach
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0282, von Cotta bis Cremer Öffnen
: Dresden und weitere Umgebung, Bd. 5, S. 518), an der Nebenlinie Weinböhla-Dresden der Sächs. Staatsbahnen, hat (1895) 9597 E., darunter 843 Katholiken, Post, Telegraph, Landhäuser; chem. Fa- brik, Brauerei, Ziegelei, Steinbrüche, Gärtnereien
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0832, von Georgsfehn bis Geothermometer Öffnen
. Vezirkshauptmannschaft lind dem Ge- richtsbezirk Schluckenau in Böhmen, an der sächs. Grenze, in hoher, rauher Gegend, die zum Fluß- gebiete der in der Nähe entspringenden Spree ge- hört, an der Linie G.-Ebersbach-Prag der Böhm. Nlordbahn (198Ivm
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0353, von Niederlausitz bis Niederösterreich Öffnen
Israeliten, Post, Telegraph; Ziegeleien, Dünger- fabrikation und Weinbau. Niederösterreich, meist gebräuchlicher Name fürdas ErzherzogtumO st erreich unt erd er Enns, welches mit dem durch die Enns geschiedenen Ober- osterreich ls. d.) die Wiege
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0437, von Pribislau bis Priel Öffnen
uiinoi-68" (5 Bde., ebd. 1879 - 83) aufgenommen. Pribislau (spr. pschi-), czech. I^id^lHv, Stadt in der österr. Bezirkshauptmannschaft Chotebor in Böhmen, rechts an der Sazawa und an der Linie Wien-Tetschen der Österr. Nordwestbahn (Station P
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0930, von Rokade bis Roland Öffnen
von, der Begründer der deutschen pathol.-anatom.-ärztlichen Schule, geb. 19. Febr. 1804 zu Königgrätz in Böhmen, studierte zu Prag und Wien, wurde 1828 Assistent an der Pathologisch-Anatomischen Anstalt zu Wien, hierauf 1834 außerord. und 1844 ord
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0582, von Schön (Martin) bis Schönbach Öffnen
. Kirche, Wasserleitung; Fabriken für Leder und Schulbänke, Kunstwollfär- berei und -Bleicherei, Bürstenfabrikation, Mühlen, Ziegelei, Perlensifcherei und in der Nähe Forellen- zucht. Das 1136 hier gegründete Cistercienserkloster, dessen
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0828, Deutschland (Industrie in Stein, Erde, Glas) Öffnen
doch in der Provinz Brandenburg obenan, wo die sich mächtig erweiternde Hauptstadt fast nur auf dieses Baumaterial angewiesen ist, wo die neuen Ringöfen, seit 1860 aufgekommen, eine allgemeine Verbreitung haben, und wo die Ziegeleien vorzugsweise an
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0291, von Neustadt (in Österreich) bis Neustädtel Öffnen
, Fabrikation von Tuch, Flanell, Instrumententuch, Leder (40 Gerbe- reien), Karussells, Kratzen, Leim, Vtetall-und Cement- waren, Brauereien, Mahl- und Schneidemühlen, Ziegeleien, Leder-, Jahr- und Viehmärkte. - 20) N. bei Pinne, poln. I^ünek, Stadt
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0642, von Werkzink bis Werner (Abraham Gottlob) Öffnen
, Gummizügen, Schuh- und Pelzwaren, Leibwäsche, Tabak, Tabakspfeifen und Cigarrenspitzen, Eisen- und Stahlwaren, Blechwaren, Plüschfärberei, Gerbereien, Ziegelei, Sägewerk, Schreinereien, Branntweinbrennereien und Brauereien. Wermlands Län
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0522, von Gymnasialseminare bis Habsburg Öffnen
Straßenbeleuchtung, elektrische Straßenbahn- Zanellafabrikation, Sei- den- und Wollweberei, Schleiferei und Ziegelei. ^Haanen, Remi van, starb 13. Aug. 1894 in Anssee. Haarameifen, s. Pilzgärten. Haarbalsam, vegetabilischer, von N.Vöhmc, s
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0563, von Henk bis Hertling Öffnen
. Schleswig, hat (1895) 3930 E., Post, Telegraph, evang. Kirche; Ziegelei und Viehzucht. ^Henfel, Luise. Ihre Schwester Wilhelmine starb 4. Dez. 1893 in Charlottenburg. Heppendorf, Gemeinde im Kreis Vergheirn des preuß. Reg.-Bez. Köln, umfaßt
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0815, Deutschland (Volksstämme) Öffnen
der Heuernte, durch Torfstechen, in Ziegeleien u. dgl. sein Brot zu erwerben und mit dem Ersparten heimzukehren. In den fruchtbaren Gauen lebt der freie Bauer zum Teil noch nach alter Sachsenart als Patriarch auf seinem Einzelgehöft
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0593, von Mid Lothian bis Mierevelt Öffnen
Beuthen, hat eine schöne gotische Kirche, Silbererzgruben und (1885) 3800 meist kath. Einwohner. Dabei der Gutsbezirk M. mit Schloß und Park, Ziegelei und Bergbau auf Galmei- und Eisenerz. Mieczyslaw (spr. mjétschislaw, "Schwertruhm"), ein slaw
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0135, Deutschland und Deutsches Reich (Industrie und Gewerbe) Öffnen
nur aus Backsteinen aufgeführt worden. Von den etwa 26000 Ziegeleien findet sich deshalb die größere Zahl im Norden und zwar in den am tiefsten gelegenen Niederungen der laufenden Gewässer. Besonders fabrikmäßig entwickelt seit Einführung des
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0541, von Falkenau bis Falkenburger Höhle Öffnen
Reisen des Königs wurde der kolossale Apparat mitgenommen. (S. Beize.) Falkenau. 1) Bezirkshauptmannschaft in Böhmen, hat 506,49 qkm und (1890) 71789 deutsche E. (35210 männl., 36579 weibl.), darunter 516 Evangelische und 512 Israeliten, 9234 bewohnte
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0910, von Flitterwochen bis Flöhe Öffnen
in Böhmen entspringenden F. in die Zschopau, in reizendem Thalkessel, an den Linien Dresden-Chemnitz, Chemnitz-Annaberg und F.-Pockau-Lengefeld (26,6 km) der Sächs. Staatsbahnen, Sitz der Amtshauptmannschaft und einer Bezirkssteuereinnahme, hat (1890
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0215, von Lissa bis Lissabon Öffnen
. viele böhm. und schles. Flüchtlillge ein, ulid nmimehr ward der Ort der Hauptsitz der böhm. Brüdergemeinen in Polen und einer der Haupthandelsplätze Polens. Später mannigfachen Bedrückungen, besonders von seiien der IeMten, ausgesetzt, traten
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0718, von Reichenbach (Moritz von) bis Reichenhall Öffnen
als neu entdeckte Formen des odischen Princips» (ebd. 1867). Reichenbach, Moritz von, s. Bethusy-Huc, Valeska. Reichenberg. 1) Bezirkshauptmannschaft, ohne die Stadt R., in Böhmen, hat 314,10 qkm und (1890) 74297 (35978 männl., 38319 weibl
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1064, von Zwickau (in Böhmen) bis Zwieback Öffnen
1062 Zwickau (in Böhmen) - Zwieback 16 Amtsgerichten (Crimmitschau, Eibenstock, Glauchau, Hartenstein, Hohenstein-Ernstthal, Johanngeorgenstadt
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0123, von Kaplan bis Kaponniere Öffnen
, Feldkapläne die für Truppen im Felde. Kapland , s. Kapkolonie . Kaplitz . 1) Bezirkshauptmannschaft in Böhmen, hat 905, 78 qkm und (1880) 53746 (25820 männl., 27926 weibl.) meist
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0441, von Glockner bis Glomerulus Öffnen
an Böhmen, und erst Kaiser Karl IV. trat 1361 seinen Anteil an Herzog Heinrich V. von Sagan ab. Dessen Nachkommen, welche den Herzogstitel beibehielten, besaßen die Stadt bis 1476, worauf sie mit dem Fürstentum G. an Böhmen fiel. Doch behauptete
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0771, von Liebe bis Liebenstein Öffnen
m ü. M., hat eine Oberförsterei, Ziegeleien, Schiffbau, Schiffahrt und (1885) 2198 meist evang. Einwohner. L. war im 14. und 15. Jahrh. Sitz einer Deutsch-Ordenskommende. Lieben, Dorf in der böhm. Bezirkshauptmannschaft Karolinenthal, Vorort
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0102, von Neustadt-Eberswalde bis Neusüdwales Öffnen
, Steinnußknopf- und Stahlwarenfabrikation, Verfertigung künstlicher Blumen und (1885) 3882 meist evang. Einwohner. Inmitten der Stadt eine starke eisenhaltige Quelle mit Bad. [Österreich-Ungarn.] 25) N. an der Mettau, Stadt im nordöstliche Böhmen, an
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 1016, von Zwickel bis Zwiebel Öffnen
- und Lampenfabrikation, viele große Ziegeleien, eine große Dampfschneidemühle, Metallgießerei, Vigognespinnerei, Woll- u. Baumwollzeugweberei, Gerberei, Färberei, Faßfabriken, Koksanstalten, Gärtnerei, Kunsttischlerei, Bierbrauerei etc. Der Handel, unterstützt
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0323, von Boronatrocalcit bis Borrani Öffnen
321 Boronatrocalcit - Borrani in Böhmen, an der Stillen Adler und der Linie Chotzen-Halbstadt der Österr.-Ungar. Staatsbahn, hat (1890) 1634 czech. E., Post, Telegraph, Kunstmühle und Brauerei. Das Schloß wurde 1640 von dem Grafen Kolowrat
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0236, von Frauenärzte bis Frauendorf Öffnen
. von Fulda (s. d.). Frauenberg, czech. Hluboká, großes Schloß des Fürsten Schwarzenberg in der österr. Bezirkshauptmannschaft Budweis im südl. Böhmen, zum Markte Podhrad (s. d.) gehörig, an der Linie WienEger der Österr. Staatsbahnen, hatte
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0880, von Gerstner (Franz Jos., Ritter von) bis Geruch Öffnen
. von Klein, 2 Bde., Wien 1812). Gerstner, Franz Jos., Ritter von, Ingenieur, geb. 23. Febr. 1756 zu Komotau in Böhmen, gest. 25. Juni 1832 zu Mladèjow bei Jičin, war Gründer und erster Direktor des aus der Ingenieurschule an der Prager Universität 1806
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0170, von Göritz bis Görlitz Öffnen
) der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890) 2596 E., darunter 20 Katholiken und 14 Israeliten, Post, Telegraph; Ziegeleien, Braunkohlen- und Kiesgruben. – G. war im 13. und 14. Jahrh. Residenz der Bischöfe von Lebus. Gorjelaja Sopka , Vulkan in Kamtschatka
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0915, von Haverhill bis Havre Öffnen
. Haversische Kanälchen, s. Knochen Haverstraw (spr. häwwĕrstrah), Stadt im County Rockland des nordamerik. Staates Neuyork, am Westufer des Hudson, hat viele Ziegeleien und (1890) 5170 E. Havet (spr. aweh), Ernest, franz. Schriftsteller
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0919, von Joachim Friedrich bis Joachimsthal Öffnen
- vatorium, wo Ios. Böhm sein Lehrer war. Schon 1843 machte er in Leipzig durch sein Violinspiel Aufsehen und gewann Mendelssohns Teilnahme, der von nun an seine Studien leitete, während Hauptmann sein Lehrer in der Theorie wurde. Sein Aufenthalt
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0793, von Kullama bis Kulmbach Öffnen
(Bd. 2, S. 750b). Kulm, Kreis und Stadt in Westpreußen, s. Culm. Kulm, czech. ciiwmec, Dorf im Gerichtsbezirk Karbitz der österr. Vezirkshauptmannschaft Aussig in Böhmen, am Fuße des Erzgebirges und an der Linie Bodenbach-Komotau der Dux
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1010, von Lauenburg (in Pommern) bis Lauerhütte Öffnen
, höhere Mädchenschule, Vorschußverein, Sparkasse, Schiffs- versicherungsgesellschaft, Dampferverbindung mit Hamburg und Dömitz; Maschinen-, Malzfabrik, Zündholz-, Cigarrenfabriken, Ziegeleien, Kalk- brennereien, Böttchereien, Reederei, Schiffahrt
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0158, von Liebau (Markt) bis Lieber (Franz) Öffnen
, Spitzenweberei, Fa- briken für Dachpappe, Chemikalien, Farbwaren, Pfeifen, Handschuh- und Lackleder, Maschinen u. s. w., Ölraffinerie, Ziegeleien und Brauereien. Liebenau. 1) L. in der Neumart, Stadt im Kreis Züllichau-Echwiebus des prcuß. Reg
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0338, von Lüderitz (Gustav) bis Ludolfsche Zahl Öffnen
, Telegraph, Fernsprechverbindung, kath. und evang. Kirche, altes Schloß der Grafen Droste zu Vischering, Landwirtschaftsschule; mechan. Banmwollweberei, bedeutende Cigarren- und Pfei- fenfabrikation, Sägewerke, Ziegelei. Luditz. 1
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0198, von Plauenscher Grund bis Plautus Öffnen
13. Jahrh, unter der Lehnsherrschaft der Grafen von Ever- stein. Zuerst 1327, endgültig 1367 trat die Stadt mit der Herrschaft P. ("Vogtland") unter böhm. Lehnsherrlichkeit, kam aber 1466 mit der Einnahme durch Albrecht den Beherzten unter sächs
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0999, von Rosenäpfel bis Rosenbusch Öffnen
, mittelalterliche Stadtmauern; Sparkasse, Kreditverein, Schlachthaus; Wurstfabrik, zwei Dampfschneidemühlen, zwei Dampfmolkereien und Ziegeleien, Gerbereien. Rosenberg, ungar. I^to-Kö^alie^. 1) Groß" Gemeinde und Hauptort eines Stuhlbezirks (21311 E
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0822, von Seidelbast bis Seidenraupe Öffnen
- kation von Waschblau, Ofen, Tuch und Sckirmstof- fen, Töpferei, Ziegeleien. In der Nähe liegt das Dorf Alt-Seidenberg mit 625 E., Geburtsort des Theosophen Jakob Böhme und der Vurgsberg mit dessen Denkmal. Seiden-Berufsgenossenschaft für das Ge
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0067, von Sorau bis Sorbonne Öffnen
mit Altertumssammlung; Kram-, Vieh- und Pferdemärkte; bedeutend ist die Tuchfabrikation (vier Fabriken) und Leinenfabrikation (sechs); ferner bestehen Fabriken für Maschinen, Glas, Porzellan, Drainröhren, Wachswaren, Holzpantoffeln, Mühlen, Töpfereien, Ziegeleien
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0381, von Vogtländer Bergland bis Voigt (Georg) Öffnen
379 Vogtländer Bergland - Voigt (Georg) von Reuß, den Titularburggrafen von Meißen, der im Mai 1548 zum Reichsfürsten erhoben wurde; zugleich zog Böhmen die Lehnshoheit über Gera, Schleiz, Greiz, Lobenstein und Burg an sich. Da aber die beiden
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0777, von Winter (Peter von) bis Wintergarten Öffnen
in der österr. Bezirkshauptmannschaft Prachatitz in Böhmen, an der Wolinka, einem Seitenbach der Wotawa, die nördlich zur Moldau geht, in 696 m Höhe, am Fuß des Kubani (1358 m) im Böhmer Wald, an der Linie Strakonitz-W. (37 km) der Österr. Staatsbahnen, Sitz
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0663, von Kirchhellen bis Kleinbahnen Öffnen
. Kirche; Brauerei, Brennerei und Ziegelei. Kirchhundem , Dorf im Kreis Olpe des preuß. Reg.-Bez. Arnsberg, an der Hundem und der Linie Hagen-Siegen der Preuß. Staatsbahnen, Sitz eines Amtsgerichts (Landgericht Arnsberg), hat (1895) 4316 E., Post
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0808, von Wladislaw I. (König von Ungarn) bis Woche Öffnen
806 Wladislaw I. (König von Ungarn) - Woche W. I. Ellenlang (poln. Łokietek), als Herzog W. IV., geb. 1260, wurde von einem Teil des Adels als König 1288 anerkannt, mußte aber mit den poln. und schles. Fürsten sowie mit den Böhmen kämpfen
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0120, von Feldwebelleutnant bis Felicitas Öffnen
Preußens und Rußlands und der Herbstfeldzug der ganzen Koalition gegen Napoleon I. völlig getrennt; 1866 stehen räumlich getrennt nebeneinander der F. in Böhmen und der Mainfeldzug. In den Feldzügen 1870/71 gegen Frankreich spricht man von dem F
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0851, von Grotta Ferrata bis Grotto Öffnen
; G. ist Geburtsort Sixtus' V., der dann als Papst den (unvollendeten) Hafen anlegen ließ. Grottau, Stadt in der böhm. Bezirkshauptmannschaft Reichenberg, an der Neiße und der Zittau-Reichenberger Eisenbahn, mit (1880) 3302 Einw
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0433, von Hermoder bis Hermunduren Öffnen
, Ziegeleien und (1885) 1951 meist evang. Einwohner. - 3) Dorf im preuß. Regierungsbezirk Liegnitz, Kreis Goldberg-Haynau, hat eine gehaltreiche erdige Eisenquelle mit Bad, ein Moorbad, eine Kaltwasserheilanstalt, Korbwarenfabrikation und (1885) 700 evang
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0445, von Herrnhut bis Herschel Öffnen
aus, die besonders zahlreich in Amerika und im Kapland sind. Herrnskretschen, Dorf in der böhm. Bezirkshauptmannschaft Tetschen, dicht an der sächsischen Grenze, in engem Felsenthal am Einfluß der Kamnitz in die Elbe, der Station Schöna an
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0222, von Joachim von Floris bis Joas Öffnen
of Knighthood", Bd. 1 (Lond. 1804). Joachimsthal, 1) Stadt im nordwestlichen Böhmen, 733 m ü. M., im Erzgebirge an der Weseritz gelegen, Sitz einer Bezirkshauptmannschaft, eines Bezirksgerichts und einer Berg- und Hüttenverwaltung, hat
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0002, von Königskanal bis Königsrinde Öffnen
2 Königskanal - Königsrinde. eine Glashütte, eine Dampfschneidemühle, bedeutenden Kohlen- und Holzhandel, Ziegeleien etc. Königskanal (Dnjepr-Bug- oder Brest-Litowskischer Kanal), Kanal in Rußland, verbindet den Dnjepr mit der Weichsel. Die Fahrt
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0828, von Lissa bis Lissabon Öffnen
. 1867); "Die Operationen der österreichischen Marine während des Kriegs von 1866" (Wien 1866); "Der Kampf auf dem Adriatischen Meer 1866" (das. 1869). Lissa, 1) (Neu-L.) Stadt in der böhm. Bezirkshauptmannschaft Jungbunzlau, an der Linie Wien-Tetschen
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0167, von Niemes bis Nienburg Öffnen
, daß die deutschen Anwohner den Strom nur Memel nennen. Auf demselben, bei Tilsit, fand 25. Juni 1807 die denkwürdige Unterredung zwischen Alexander I. von Rußland und Napoleon I. statt. Niemes, Stadt im nördlichen Böhmen, Bezirkshauptmannschaft Böhmisch
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0480, von Osterö bis Österreich (Erzherzogtum) Öffnen
, Zigarren, Leder, Maschinen etc., Ziegeleien, einen Kupferhammer, eine Blankschmiede, Säge-, Kalk- und Gipsmühlen, bedeutende Gipsbrüche und (1885) 6435 meist evang. Einwohner. O. war 1361-1452 Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg-Grubenhagen
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0191, von Pollnow bis Polnische Litteratur Öffnen
, Kreis Schlawe, an der Grabow, hat ein altes Schloß, ein Amtsgericht, Wollspinnerei, Gerberei, Ziegeleien, Holzschneidemühlen und (1885) 2419 meist evang. Einwohner. In der Nähe mehrere Glashütten und der 325 m hohe Evaberg im Uralisch-Baltischen
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0605, von Rauden bis Rauhmaschine Öffnen
einer Ebene bei Vercellä in Oberitalien (zwischen Vercelli, Casale und Mortara), wo Marius seinen berühmten Sieg über die Cimbern (101 v. Chr.) erfocht. Raudnitz (tschech. Roudnice), Stadt in Böhmen, an der Elbe und der Prag-Dresdener Eisenbahn, besteht
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0888, von Serpentine bis Serrano y Dominguez Öffnen
auf. Hauptfundorte des weitverbreiteten Minerals sind: Zöblitz u. a. O. in Sachsen, Reichenstein in Schlesien (hier goldhaltigen Schwefelkies und Arseneisen führend), Schwarzwald, Vogesen, Fichtelgebirge, Salzburg, Steiermark, Tirol, Böhmen, Mähren
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0611, von Tetrasporen bis Teucrium Öffnen
, Stadt im nördlichen Böhmen, an der Mündung der Pulsnitz (Polzen) in die Elbe, Station der Österreichischen Nordwestbahn und der Böhmischen Nordbahn, durch Ketten- und Eisenbahnbrücke mit Bodenbach (s. d.) am andern Elbufer verbunden, ist Sitz
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0465, von Altenau bis Altenburg (Residenzstadt) Öffnen
. 1) A. im Erzgebirge, Bergstadt in der Amtshauptmannschaft Dippoldiswalde der sächs. Kreishauptmannschaft Dresden, 5 km von der böhm. Grenze, in 747 in Höhe, hat
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0926, von Arnstein bis Arnulfinger Öffnen
, Ortskranken-, Fabrikkranken-, Sterbekasse; Eisengießerei, Maschinenfabrik, Wollwäsche und-Spinnerei, Fabrikation von Zündhölzern, Tuch, Stärke und Dachpappe, Dampfmühlen, 2 Mahl-, 8 Windmühlen, Ziegeleien, Dampfmolkerei, Buchdruckerei, Handelsgärtnerei, 5
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0058, von Bisser bis Bistritz Öffnen
; sie tragen dann die Namen ihrer Erfinder, wie das Pottsche Fistelbistouri. Bistrau, czech. Bystré, Stadt in der österr. Bezirkshauptmannschaft und dem Gerichtsbezirk Polička in Böhmen, an der mähr. Grenze, hat (1890) 2072 E., Post und Telegraph
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0184, von Bocholt bis Bochum Öffnen
, Johannes der Täufer, Simson den Löwen erwürgend. Bochov, czech. Name von Buchau in Böhmen. Bochum. 1) Landkreis, ohne Stadt B., im preuß. Reg.-Bez. Arnsberg, hat 131,88 qkm, (1890) 116 420 E., 1 Stadt und 24 Landgemeinden. - 2) Stadt
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0424, von Brandmauern bis Brandschiefer Öffnen
, Doppelstadt in der engl. Grafschaft Durham, 5 km im SW. von Durham inmitten eines Kohlenreviers, hat (1891) 14 239 E., Kohlenindustrie und Ziegeleien. Brandopfer (holocaustum, hebr. kâlil, 'ôlâ), bei den Israeliten und ähnlich wohl auch bei andern
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0701, von Budin bis Budmani Öffnen
); Hänel, Das Gesetz im formellen und materiellen Sinne (Lpz. 1888). Budin, czech. Budyně nad Ohři, Stadt im Gerichtsbezirk Libochowitz der österr. Bezirkshauptmannschaft Raudnitz in Böhmen, nordwestlich von Prag, rechts an der Eger, hat (1890) 1610
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0871, von Cambridge (George William Frederick Charles, Herzog von) bis Camburg Öffnen
. Während die C. F. in Böhmen, Schweden, England und Nordamerika reich ist an Vertretern einer namentlich durch eigentümliche Trilobiten (s. d. und vgl. Taf. I, Fig. 1 zum Artikel "Paläozoische Formationsgruppe") gekennzeichneten Fauna
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0981, von Elbinger Niederung bis Elbogen Öffnen
der Ziegelei-Berufsgenossenschaft. Mit Danzig, Königsberg und Stettin steht E. durch Dampfschisf- fahrt in Verbindung. Während der Seehandel durch das Aufblühen Danzigs beeinträchtigt wird, hat die Binnenschiffahrt durch den Elbing-Oberlän- dischen
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0060, von Elsterberg bis Eltern Öffnen
- der Berg land genannt, stellt die Verbindung des Erzgebirges mit dem Fichtelgebirge her, streicht nord- östlich auf der böhm.-sächs. Grenze und erreicht im Mittel kaum 500 m, im Kapellenberg 750 in Höhe. Es ist dicht mit Nadelwald bestanden
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0435, von Fürst-Primas bis Fürth Öffnen
433 Fürst-Primas - Fürth für Eisenbahnwagen, Öfen, Chemikalien und Stärkesirup, 3 große Bierbrauereien, 2 bedeutende Mühlenwerke und Ziegeleien. Die angrenzende Kolonie F. hat 1376 E. F. ist durch seinen etwa 50 qkm großen Wald eine der reichsten
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0700, von Geier (Florian) bis Geigenbauer Öffnen
. Geiersberg, Stadt in der österr. Bezirkshauptmannschaft und dem Gerichtsbezirk Senftenberg in Böhmen, in hügeliger Gegend an der Stillen Adler und an den Linien Mittelwalde-Königgrätz und G.-Wildenschwert (14 km) der Österr. Nordwestbahn, hat
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0835, Gera Öffnen
Ap- pretur- und Blanchieranstalten, Eisengießereien, Kesselschmieden, Roßhaarspiniiereien, Pechsiedereien, Ziegeleien, Brauereien, Müblenwerke sowie Fabri- kation von Maschinen, Harmonika-Accordicms, Drahtwaren, Loh-, Sämisch- und Instrumenten
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0876, von Gersch bis Gerson (Joh. von) Öffnen
in der Amtshauptmannschaft Glauchau der sächs. Kreis- hauptmannschaft Zwickau, 5 km südlich von Ernst- thal, hat (1890) 0940 (3006 männl., 2934 weibl.) E., darunter 355 Katholiken, Post, Telegraph, 3 Strumpf- fabriken, 3 Ziegeleien, Brauerei
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0241, von Grafenort bis Graffigny Öffnen
, herrfchaftliches Schloß, 1639-41 von Johann Friedrich, 3ieichsgrafen zu Herberstein, erbaut, Mineralquelle; Mahl- und Sägemühlen und Ziegeleien. Gräfenthal, Stadt im Kreis Saalfeld des Her- zogtums Sachsen-Meiningen, an der Zopte,in 408 m Höhe
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0487, von Grude bis Grumbach Öffnen
hatte. Er gab zuerst und lange vor Civiale (s. d.) ein Instrument an, um den Blasenstein zu zerbröckeln. Grulich, czech. Kraliky, Stadt in der österr. Bezirkshauptmannschaft Senftenberg in Böhmen, nahe der preuß. Grenze (570 m), an der Linie Hannsdorf
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0660, von Hainasches Gebirge bis Hainsberg Öffnen
belagert, 1482 von Matthias Corvinus erobert und 7. Juli 1683 nach der Niederlage der Kaiserlichen durch die Türken verheert. Haindorf, Dorf in der österr. Bezirkshaupt- mannschaft und dem Gerichtsbezirk Friedland in Böhmen, in 370m Höhe, hat
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0844, von Hartleben, A. bis Hartmann (Alfred) Öffnen
und Fischerei' daneben bestehen Eisenwerke, Gießerei, Cementfabrikation, Ziegelei und Brauerei. In der Einfuhr herrschen Getreide, Obst, Eier, raffinierter Zucker und .Hölzer (Stäbe und Planken) vor; ausgeführt werden Thonröhren und Salz
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0863, von Häsling bis Haspinger Öffnen
verblieb. 1849 erhielt H. eine außerord. Professur der Rechtsphilo- sophie in Prag, 1851 die ord. Professur der Natio- nalökonomie daselbst. 1861 in den böhm. Landtag und das Abgeordnetenhaus gewählt, wurde er zu dessen Vicepräsidenten ernannt
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0877, von Jarl bis Jaroslau Öffnen
. -miersch), Stadt in der österr. Be- zirksbauptmannschaft Königinhof in Böhmen, an der Elbe, über dic zwei Kettenbrücken führen, an den Linien Liebau-Mniggrätz der österr. Nordwest- bahn und Seidenderg-Iofefstadt-I. (163 km) der ^üd-Norddeutschen
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0318, von Ketzergerichte bis Keudell Öffnen
; Post,Telegraph, evang.und kath.Kirche, eine 1890 vergrößerte Hafenanlage, Sparkasse; be- deutende Thonlager und 11 Ziegeleien. Keuchhusten, Stickhusten oder blauer Hu- sten (^18318 convuläiva, ?6rtu83i8), ein epidemisch auftretender, über
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0430, von Kloster Berge bis Klostermann Öffnen
von Wesel, an der Bleuthe, hat (1890) 1115 E., Postagentur, Fernsprechverbindung: Garnspinnerei und Ziegelei. Der Abt der ehemals berühmten Abtei (1122) führte den Titel Primas des Cistercienserordens in Deutschland. - K. C. ist bekannt durch zwei Gefechte
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0079, von Lemcke bis Lemme Öffnen
Jungfrauenstift (1306) unter einer Prinzessin als Äbtissin im Annenhof, Fortbildungsschulen, Baugewerkschule, ein Beguinenhaus und eine Anstalt für blödsinnige Kinder; mechan. Leinenweberei, Gerbereien, Lederfabrik, Ziegeleien, Sägewerke, Molkereien
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0202, von Lippe (Fluß) bis Lippe (Fürstentum) Öffnen
> angehörige Arbeiter ihre Heimat verlassen, um fich ! über Teutschland hinaus bis nach Tänemark, Nor- I wegen und Sckweden zu verbreiten und besonders in Ziegeleien ihren Unterbalt zu verdienen. Industrie, Handel, Verkehrswesen. Die Garn
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0956, von Möckel bis Model Öffnen
und Wohnhäuser" (Dresd. 1880-83). Mocker, Joseph, Architekt, geb. 22. Nov. 1835 zu Zittolib in Böhmen, bildete sich am Polytechnikum zu Prag und an der Wiener Akademie unter Sic- cardsburg und Schmidt, war uutcr letzterm, der ihn dem got. Baustile
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0971, von Moldautein bis Mole Öffnen
und Gerichtsbezirk in Böhmen, hat 254,64 qkm und (1890) 17533 (8363 männl., 9170 weibl.) czech. E., 2692 Häuser und 3826 Wohnparteien in 32 Gemeinden mit 60 Ortschaften. – 2) M., czech. Týn nad Vltavon, Stadt und Sitz der Bezirkshauptmannschaft sowie
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0275, von Neujerseythee bis Neumann (Franz Ernst) Öffnen
; Strumpfwirkerei, Färberei und Ziegeleien. - 4) N. beim heiligen Blut, Marktstecken im Bezirksamt Kötzting des bayr. Reg.-Bez. Niederbayern, am Freibach im Bayrischen Walde, Sitz eines Amtsgerichts (Landgericht Strau- bing), hatte 1890:1493,1895: 1538
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0354, Niederösterreich Öffnen
von 389106 Fl.; der Hüttenbetrieb 25781 t Frisch- und 6287 t Guß- roheisen im Werte von 1160152 Fl. Industrie. In Bezug auf Gewerbe und Industrie steht N. mit Böhmen an erster Stelle in der Mon- archie. Wien und seine Umgebung sowie das Viertel
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0494, von Obereigentum bis Oberfranken Öffnen
492 Obereigentum - Oberfranken waren, Gerberei, Ziegelei, Bleicherei, Sägemühlen und Weinbau. - O. gehörte im 11. Jahrh, den Stau- fern, später den Bischöfen von Strahburg und wurde 1330 reichsunmittelbar und Mitglied des Bundes der zehn
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0774, von Othomi bis Otorrhöe Öffnen
. In etwa 70 Schriften trug O. seine eigentümlichen, durch Jakob Böhme und Albrecht Bengel angeregten Anschauungen vor. Seine "Selbstbiographie" gab J. Hamberger heraus (Stuttg. 1845), seine "Sämtlichen Schriften" Ehmann (1. Abteil.: "Homiletische
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0317, von Posteleven bis Postgeldsendungen Öffnen
315 Posteleven - Postgeldsendungen 11228 E.), hat (1890) 3407 meist deutsche E., in Garnison eine Eskadron des 1. böhm. Dragoner- regiments "Kaiser Franz", Schloß des Fürsten Schwarzenberg (seit 1692) mit Fide'ikommißherr- schaft (6019 Kk
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0902, von Rivoli (Herzog von) bis Rjasan Öffnen
, Weberei, Tischlereien, Braue- reien und Gartenbau. - R. bestand bis 1874 aus Das erstere, von Friedrich Wilhelm I. 1737 gegründet, ist eine Kolonie von böhm. Auswanderern. Deutsch-Rix- dorf gehörte ursprünglich dem Johanniterorden. Nixheim
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 1003, von Rosenlauigletscher bis Rosenthal Öffnen
, Reste der alten Befestigung und Landwirt- schaft. R. ist um 1400 vom Erzbischof von Mainz erbaut und führt noch heute das mainzische Wappen. Roscnthal, Dors in der österr. Vczirkshaupt- rnannsckaft und dem Gerichtsbezirk Neichenbcrg in Böhmen, an
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0139, Sachsen, Königreich (Handel und Geldwesen) Öffnen
Ziegeleien und Kalkwerke. Töpferei wird besonders in Pulsnitz, Königsbrück, Kamenz, Radeburg, Waldenburg, Penig und Frohburg betrieben. Neben mehrern großen Steingutfabriken (Dresden) und Glashütten (Dresden, Radeberg, Döhlen) ist noch die Königlich
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0272, von Sangerberg bis Sanguinaria Öffnen
1873) im Gerichtsbezirk Marienbad der österr. Bezirkshauptmannschaft Tepl in Böhmen, an der Linie Gmünd-Eger (Station Königswart-S.) der Österr. Staatsbahnen, hat (1890) 2161 E. und bedeutenden Borstenvieh- und Hopfenhandel. Der im 15. Jahrh
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0378, von Schafkamel bis Schakal Öffnen
. ! Böhm, C. E. von S. (Separatabdruck aus dem "Bayr. ! Industrie- und Gewerbeblatt", Münch. 1890). Schafkamel, s. Lama. Schafkäse, Liptauer, s. Liptau. Schafklee, Futterpflanze, s. Klee. Schafknoten, s. Hartleibigkeit. Schafkopf, früher
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0589, von Schöninghsdorf bis Schönn Öffnen
m tief); Fabriken für Chemikalien, Drahtseilbahnen, Molkerei- und landwirtschaftliche Maschinen, Farben und Vitriol, drei Ziegeleien, Steinbrüche, Vieh- Handel, Iabrmärkte; in der Nähe fünf Zucker- fabriken und bedeutende Braunkohlengruben
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0656, von Schußzeug bis Schuttkegel Öffnen
(Vd.10,S.895d). Schüttenhofen. 1) Bezirkshauptmannschaft in Böhmen, hat 864,89 ^in und (1890) 59246 (28 539 männl., 30707 weibl.) czech. und deutsche E.in 71 Ge- meinden mit 179 Ortschaften und umfaßt die Ge- richtsbezirke Vergreichenstein, Hartmanitz