Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Eichenbockkäfer hat nach 0 Millisekunden 6 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0765, von Eiche Karls II. bis Eichendorff Öffnen
wieder füllt. Eichenblatt , s. Kupferglucke . Eichenbockkäfer ( Cerambyx s. Hammaticherus ), Gattung der Bockkäfer (s. d.), mit einem Halsschild von gleicher Breite und Länge, Flügeldecken verlängert, an der Wurzel fast doppelt so
2% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0722, von Hammal bis Hammer (Bernh.) Öffnen
. Baschi) bilden. Hammâm, s. Hamam. Hammatichērus, s. Eichenbockkäfer. Hamme oder Hammi, mit Artikel el-Hammi, bedeutet im Arabischen heiße Quellen. (S. Jarmuk und Tiberias.) Hamme, Ort in der belg. Provinz Ostflandern, 8 km im NNO. von Dendermonde
2% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0102, von Bockkäfer bis Bocklet Öffnen
in mulmigem Holz; zu den Cerambyciden (Cerambycidae Leach) der schönste von allen, der glänzend schwarze Spießbock (Eichenbockkäfer, Cerambyx Heros L., s. Tafel "Waldverderber I"), fast 5 cm lang, mit mehr als körperlangen, vom dritten bis fünften Glied
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0088, von Heros (Käferart) bis Herpestes Öffnen
ihnen einige Menschen, die ihnen Verehrung erweisen, häufig auch ihr heiliges Tier, die Schlange. - Vgl. Deneken in Roschers "Lexikon der griech. und röm. Mythologie" (Lpz. 1884 fg.). Heros, Käferart, s. Eichenbockkäfer. Herostratus, ein
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0630, von Insektenbestäubung bis Insektenfressende Pflanzen Öffnen
; Callimation , Fig. 3; Phaedinus , Fig. 5; Cerambyx , Eichenbockkäfer , s. d., Fig. 10; Dorcacerus , Fig. 11; Tragocephala , Fig. 15; Stellognatha , Fig. 16; Macropus , Langarmbock , s. d., Fig. 13; Rhesus , Fig. 26; Saperda , Pappelbock
2% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0860, von Wurmfarn bis Wurmkrankheiten Öffnen
-, Bohr-, Bock- und Prachtkäfern (s. die betreffenden Artikel). Der große Eichenbockkäfer (s. d., Cerambyx cerdo L.) dürfte selten den Eichen schädlich werden, eher der Moschusbock Aromia moschata L.) den Weiden und der Fichtenbockkäfer (Tetropium