Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Peitschenkaktus hat nach 0 Millisekunden 4 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0808, von Peiskretscham bis Pekesche Öffnen
, Darmsaiten oder Seide gelochten, gefertigt. Peitschenkaktus, s. Cereus. Peitschenwurm (Trichocephalus Götze), Gattung der Trichotracheliden, einer Familie der Nematoden oder Fadenwürmer, ist ein Eingeweidewurm mit warzenförmig aufgetriebenem
58% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0985, von Peireskia bis Peking Öffnen
. Jahn, Peitho (Greifsw. 184 6). P. ist auch der Name des 118. Planetoiden. Peitschenkaktus , s. Cereus
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0900, von Ceresin bis Cereus Öffnen
ausbreiten, wächst auf den Antillen zwischen den Felsen am Meer. Man gebraucht die von den Stacheln befreiten, zerquetschten Glieder zu Breiumschlägen und zu Bähungen. C. flagelliformis Mill. (Peitschenkaktus), mit herabhängenden oder kriechenden
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0055, von Ceremonienmeister bis Cerialis Öffnen
letztern ist namentlich der niedliche Peitschenkaktus (0. üg^slIikoi-miZ ^.) zu erwähnen, welcher dünne, langgestreckte, stachlige, schlaffe Stämme treibt, aus denen sich zahlreiche rosenrote Blüten entwickeln, und der fast obne alle Pflege gedeiht