Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach kainzenbad hat nach 0 Millisekunden 6 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0364, von Kainardschi bis Kairo Öffnen
Brückenbauwerkstatt, Maschinenbauanstalt etc.), schwunghafte Bierbrauerei und (1885) 3066 evang. Einwohner. Kainzenbad, s. Partenkirchen. Kaiparahafen, großer Einschnitt in die Westküste des nördlichsten Teils der Nordinsel von Neuseeland, in welchen
63% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0026, von Kainiten bis Kairo Öffnen
und der Titelrolle in Molières «Misanthrop». Verheiratet war er mit der deutsch-amerik. Schriftstellerin Sara Hutzler (gest. 24. Juni 1893). Kainzenbad , s. Partenkirchen . Kaĭphas , eigentlich Joseph Kaiaphas , jüd. Hoherpriester zur
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0053, Geographie: Deutschland (Bayern) Öffnen
Gammelsdorf Greifenberg Heilbrunn Adelheidsquelle, s. Heilbrunn Herrenwörth, s. Chiemsee Ingolstadt Kainzenbad, s. Partenkirchen Kochel Krankenheil, s. Tölz Kreuth Landsberg, 1) am Lech Laufen Lechhausen Leutstetten
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0540, Bayern (Bergbau, Mineralquellen; Industrie) Öffnen
, Reichenhall und Rosenheim (Oberbayern), Dürkheim (Pfalz); Schwefelquellen in Kreuth und Kainzenbad bei Partenkirchen (Oberbayern), Abbach und Höhenstadt (Niederbayern), Faulenbach bei Füssen, Tiefenbach und Au bei Sonthofen (Schwaben), Neumarkt
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0556, Bayern (Bewässerung) Öffnen
bei Wiesau und Abbach die bedeutendsten. Jod- und Schwefelquellen besitzen Heilbrunn bei Tölz, Kainzenbad bei Garmisch, Kreuth bei Tegernsee, Abbach bei Kelheim, Wildbad bei Neumarkt, Ludwigsbad bei Wipfeld, Haßfurt, Faulenbach bei Füssen, Sulzbrunn
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0927, von Parseyerspitz bis Parchenay Öffnen
- oder Kainzenbad, eine jodhaltige, alka- lische Quelle, die gegen Skrofeln, Gicht und beson- ders Bleichsucht gebraucht wird. P. liegt an der Stelle des von den Römern angelegten ?ai-t1iainini (Standquartier der ersten Kohorte). Partensspiel, s