Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Bajada del Parana hat nach 0 Millisekunden 6 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0270, von Baja bis Bajaderen Öffnen
, wahrscheinlich ein großes Frigidarium, 44 m im Durchmesser), der Diana und der Venus die imposantesten. Südlich davon das Kastell von B., das der Vizekönig Peter von Toledo zum Schutz des Hafens gegen die Türken errichten ließ. Bajada del Parana (B
58% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0307, von Baissieren bis Bajaderen Öffnen
. d.). Gute Häfen sind: Bahia de la Paz, Sta. Ines, de la Magdalena, de Ballenas, San Sebastian Viscaino, der Insel Cerros gegenüber. Bajāda del Paraná, Stadt in Argentinien, s. Parana. Bajadēren (aus dem portug. bailadeira, d. i. Tänzerin
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0891, von Parana (Staat) bis Paranuß Öffnen
deutsche Kolonie ist Assungui, 90 km im N. von Curitiba, 1860 gegründet; doch fehlt für ein Emporblühen und zum Absatz ihrer Erzeugnisse Verbindung mit Märkten. – Vgl. Lange, Südbrasilien (2. Aufl., Berl. 1885). Paraná, früher Bajāda del Paraná
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0711, von Paraná bis Paranymphos Öffnen
und Kaffee, auf dem Hochland Getreide, Kartoffeln und Gemüse. Hauptstadt ist Curitiba, von wo eine Eisenbahn nach dem Hafenort Paranagua (s. d.) führt. S. Karte "Brasilien". Paraná, Stadt, s. Bajada del Paraná. Paranaguá, anmutige Hafenstadt in der brasil
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0116, Geographie: Mittel- und Südamerika Öffnen
Fresnillo Südamerika. Argentinische Republik Chaco Buenos Ayres Patagones Catamarca Piedra-Blanca Tinogasta Cordova 2) Corrientes Entre-Rios Bajada del Paraná Concepcion 2) San José 5) Fé, s. Santa Fé Jujuy
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0861, Argentinische Republik (Geschichte) Öffnen
treten. Am 5. März 1851 wurde Urquiza zum Präsidenten der Konföderation auf fünf Jahre erwählt; zum Sitz der Regierung bestimmte man das in der Provinz Entre-Rios gelegene Bajada del Parana. Inzwischen hatte sich im Januar demselben Jahres auch Buenos