Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Delftware hat nach 1 Millisekunden 3 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0642, von Delessit bis Delfzijl Öffnen
anderswo, besonders in England und Deutschland. S. Tafel "Keramik", Fig. 10. Vgl. Havard, Histoire de la faience de Delft (Par. 1878). Delftware, mit Fayenceblau (s. Indigo) gefärbtes oder bedrucktes Baumwollgewebe. Delfzijl (spr. -seil), Hafenstadt
72% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0905, von Delfter Fayencen bis Delieren Öffnen
. Delfter Fayencen , auch Delftware , Delfter Zeug , die zumeist in Holland gefertigten Nachahmungen des Porzellans in glasiertem Thon. Als die Holländer anfingen das ostasiat. Porzellan von China und Japan in größern Mengen nach Europa zu bringen
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0904, von Delessit bis Delft Öffnen
Fabriken für Fayence und Steingut berühmt, sodaß in ganz Holland derartiges Geschirr den Namen Delftware oder Dclfter Zeug führte. (S. Delfter Fayencen.) Nachdem diese Industrie längere Zeit verfallen war, ist sie neuerdings mit gutem Erfolg