Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Maranta hat nach 0 Millisekunden 15 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0215, von Maräne bis Maraschino Öffnen
, Zement- und Korbwarenfabrikation. Maránsis (griech.), das Welkwerden, Welkmachen; marantisch, welk, welk machend. Maranta L. (Pfeilwurz), Gattung aus der Familie der Marantaceen, perennierende Kräuter mit meist ästigen, knotig gegliederten
63% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0024, von Arquebusade bis Arsenik Öffnen
. 2) Westindisches A. , oder Marantastärke , ist die bei uns am meisten gangbare Sorte. Die Pflanze, welche diese Sorte liefert, Maranta
27% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0033, von Manganum bis Met Öffnen
. Maranhaobalsam , s. Kopaivabalsam . Maranta arundinacea und Marantastärke, s. Arrowroot . Maraskenbranntwein , s
4% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0988a, Nahrungspflanzen I Öffnen
0988a ^[Seitenzahl nicht im Original] Nahrungspflanzen I. (Die Beschreibung der Pflanzen siehe unter den lateinischen Gattungsnamen.) Dioscorea Batatas (Yamswurzel). Knollen. Blütenstand. Maranta arundinacea (Pfeilwurz). Blüte
2% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0247, Botanik: Dikotyledonen Öffnen
235 Botanik: Dikotyledonen. Phormium Plectogyne Polianthes Tuberose, s. Polianthes Türkenbund, s. Lilium Tulipa Xanthorrhoea Yucca Marantaceen. Maranta Pfeilwurz, s. Maranta Musaceen. Bananen Musa Paradiesfeige Pisang
2% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0095, Blattpflanzen Öffnen
93 Blattpflanzen zebrina Sims. (s. Maranta mit Textfigur) die am meisten beliebte Art ist. Die großen ovalen 60 cm langen und bis 20 cm breiten Blätter sind unten schön violett, oben in den verschiedensten Abstufungen vom hellsten bis zum
1% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien organischen Ursprung[...]: Seite 0626, Chemikalien organischen Ursprungs Öffnen
Namen kommen allerdings ganz verschiedene Stärkemehle, dargestellt aus den Wurzeln verschiedener tropischer Pflanzen, in den Handel. Man unterscheidet westindisches, ostindisches und Brasil Arrow Root. Amylum marantae, westindisches Arrow Root
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0935, von Arrondieren bis Arrow-Root Öffnen
. und der Côte-d'Or im O., berührt Autun und Toulon, wird bei Gueugnon auf 20 km schiffbar und mündet nach 120 km Lauf unterhalb von Digoin. Er hat ein Flußgebiet von 3250 qkm. Arrow-Root (spr. ärroruht), Araruta, Pfeilwurzmehl (lat. Amylum marantae
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Tafeln: Seite 1042, Verzeichnis der Abbildungen und Karten zum elften Bande. Öffnen
Manchester (Stadtwappen) 538 Mandau 542 Mannesmannsches Röhrenwalzverfahren (4 Figuren) 555. 556 Mannheim (Stadtwappen) 556 Manometer (3 Figuren) 559 Manövrieren im Wirbelsturm 560 Mantua (Stadtwappen) 566 Marabu 572 Maranta 573 Marburg (Stadtwappen
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0870, von Arrivieren bis Arsakiden Öffnen
gut wie identisch ist, Hauptware ist das amerikanische oder westindische A. aus den Knollen von Maranta arundinacea L. (M. indica Tussac), welche in Westindien und Südamerika heimisch ist und dort wie in vielen Tropenländern kultiviert wird. Besonders
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0003, von Blattnasen bis Blattpflanzen Öffnen
, ornata und speciosa; die nahe verwandten schönen Maranten sind zart und erfordern sorgsamste Pflege, wenn sie im Zimmer gedeihen sollen. Recht dauerhaft ist Phrynium (Maranta) Selloi, weit schöner, aber auch weit vergänglicher Maranta zebrina
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0094, Blattpflanzen Öffnen
, Mooreana, nigrescans, Reginae, rubra, terminalis (ferrea L.) und viele andere (s. Cordyline). Den Dracaenen und Cordylinen schließt sich die Gattung Maranta an, von der die schöne Maranta
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0944, von Pfeilmotte bis Pferch Öffnen
, s. Würmer. Pfeilwurz, s. Maranta. Pfeilwurzelmehl, s. v. w. Arrowroot. Pfelle, s. Pfrille. Pfellel, ein im 12. und 13. Jahrh. sehr geschätzter schwerer Seidenstoff aus dem Orient, ursprünglich für das geistliche und weltliche Pallium. Pfennig
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0723, von Samfara bis Samoa Öffnen
verschanzte sich auf der Halbinsel Matianu, während Mataafa, in dessen Hände Apia kam, auf der Matianu gegenüberliegenden Halbinsel Maranta ebenfalls ein verschanztes Lager anlegte. In dem nun folgenden Kampf wurde Tamasese gänzlich geschlagen und mußte
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0053, von Pfeilhöhe bis Pferd Öffnen
(daher Borstenkiefer). - Vgl. O. Hertwig, Die Chätognathen (Jena 1880). Pfeilwurz, s. Maranta. Pfeilwurzmehl, s. Arrow-Root. Pfeilzüngler (Toxoglossa), Giftschnecken, eine zu den Vorderkiemern (s. d.) gehörige Unterordnung der Mollusken