Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Mavors hat nach 0 Millisekunden 6 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0367, von Mävius bis Maxentius Öffnen
.). Mävĭus, s. Bavius. Mavors, s. v. w. Mars; mavortisch, kriegerisch. Mavrodin, Städtchen in der Walachei, Kreis Teleorman, mit 800 Einw., wichtig durch seinen am 17. Mai stattfindenden sehr besuchten Jahrmarkt. Max, 1) Joseph, Bildhauer, geb. 8
99% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0688, von Mauvein bis Maxhütte Öffnen
, s. Mafiti. Mävius (richtiger Mevius), röm. Dichter, s. Bavius. Mavors, röm. Gottheit, s. Mars. Mavrika, Gebirge, s. Othrys. Mavronero, griech. Fluß, s. Kephisos. Mavron Oros, Gebirge nördlich des Kyllene in der griech. Nomarchie
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0154, Mythologie: iranische, keltische, litauische, nordische, römische Öffnen
Maximus Pistor Pluvius Servator Stator Liber Mars, s. Ares Mamers Mavors, s. Ares Mercurius, s. Merkur Neptun, s. Poseidon Pallor und Pavor Pavor, s. Pallor Picus Pilumnus Portumnus Quirinus Sancus Saturnus, s. Kronos
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0280, von Marquise bis Mars (Gott) Öffnen
.). Mars (auch Mamers, Mavors), neben Jupiter der Hauptgott der alten Italer, dessen Dienst namentlich bei den Latinern und Römern uralt war. Doch ist seine ursprüngliche Naturbedeutung nicht sicher. Die einen (Preller) fassen ihn als Gott des
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0627, von Marruciner bis Mars (Gott) Öffnen
Monde sind außerordentlich klein und haben wahrscheinlich nur Durchmesser von 10 km. Mars (auch Mavors und Marspiter, im Arvallied Marmar oder Marmor, von den Samniten [Oskern] Mamers genannt), ein Hauptgott der alten Italiker und insbesondere
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0505, von Grebber bis Grenfell Öffnen
^-dooll kor (Midien" (1880; deutfch ebd. 1880), K.Knor' "I'aii^ Ms" (1881), "1^QZuaZ6 ot' Ü0N6I-8" (1884), W. F. Mavors "LuZliLii 8p6i1WZ-d00k" (1885), A. Gilberts "I^inw ^QQ" (1883), "OÄN6 V/i^in8 of 1.66" (1885), "NariFoiä 6ai-ä6u" (1885