Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Pina hat nach 0 Millisekunden 25 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0074, von Pimentkraut bis Pincius mons Öffnen
auch Sanguisorba officinalis und S. minor. Pimplarier (Pimplariae), s. Schlupfwespen. Pina, schiffbarer Fluß in den russ. Gouvernements Wolhynien, Grodno und Minsk, steht durch den Königskanal mit dem Bug (Weichsel) in Verbindung und mündet
51% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0153, von Pilzfäden bis Pinakoid Öffnen
die Becherblume genannt (s. Poterium ). Pina , rechter Nebenfluß der zum Pripet gehenden Jazolda, in den russ. Gouvernements Grodno und Minsk, mündet nach 171 km und ist auf 128 km schiffbar. Die P. gehört zum System des Dnjepr-Bugkanals (s. d
2% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0818, von Kupferdruckpapier bis Kupferhammerschlag Öffnen
, die wie niedrige hexagonale Säulen oder Tafeln (f. nach- stehende Fig. 1, Kombination von basischem Pina- koid, Prisma und Brachy- pinakoid) oder wie durch die Basis abge- Fig. 1. Fig. 2. stumpfte flache heragonale
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0083, Geographie: Russisches Reich Öffnen
Mokscha Mologa 1) Moskwa, s. Moßkwa Moßkwa Msta Muchawez Nara Narew Narowa Neiwa Ner Newa Newjesha Niza Ochta Oka Pascha Pernau 1) Pesa Petschora Pina Pinega Pishma Pongoma Pripet Psiol Sakmara, s. Ssakmara Salis
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0078, von Pinksalz bis Pinus Öffnen
im russ. Gouvernement Minsk, an der Mündung des Strumen in die Pina, in einer weiten Sumpfebene, an der Eisenbahn Shabinka-Homel, hat eine Realschule (ehemaliges Jesuitenkollegium), ansehnliche Juftenfabrikation, bedeutenden Transithandel (infolge
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0373, von Dmitrijew (Iwan Iwanowitsch) bis Dnjepr-Liman Öffnen
mit der Pina (Nebenfluß des zum Dnjepr gehenden Pripet) und ist 80 km lang, 10, 6 m breit, 1, 5 m tief. Er wurde unter König Stanislaus August von Polen begonnen, aber erst 1841 vollendet und dient namentlich zur Beförderung
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0157, von Pinsk bis Pinzgau Öffnen
mittlern Schwanzfedern. Über die Gattungen Breitschwanzloris und Fledermauspapageien, die auch zu den P. gehören, s. die betreffenden Artikel. Pinsk. 1) Kreis im südwestl. Teil des russ. Gouvernements Minsk, im Gebiet des Pripet, der Jazolda, Pina u. a
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0014, von Dnjeprgebirge bis Dnjeprsteppe Öffnen
. d.), der Pripet oder Przypiec (ebenfalls schiffbar) mit dem südlichen Styr und Goryn und der nördlichen Pina, der Teterew und der Ingulez. Links empfängt der D. die Sosha, die bedeutende Desna mit dem Sem, die Sula, den Psiul, die Worskla, den Orel
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0751, von Grobkalk bis Grodno Öffnen
erhebt; von hier geht eine Hochebene quer durch das ganze Gouvernement, welche die Wasserscheide zwischen dem System des Schwarzen und Baltischen Meers bildet. Die hauptsächlichsten Flüsse sind: Jassolda, Pina, Bug, Narew, Niemen. Bemerkenswert
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0002, von Königskanal bis Königsrinde Öffnen
geht: Weichsel, Narew, Bug, Muchawez, Dnjepro-Bugscher Kanal, Pina, Jassolda, Pripet und Dnjepr. Der K. selbst ist 80 km lang. Auf dem K. findet ein reger Handel statt, namentlich mit Korn, Holz, Branntwein, Fett, Lichten etc. Er ward von dem König
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0666, von Minsk bis Minstrels Öffnen
die Essa, Jassolda, Pina, Beresina, Pripet. Die Sümpfe in verschiedenster Form, vom undurchdringbaren, mit Urwald bewachsenen bis zum Schilf- und Torfmoor herab, nehmen 11 Proz. des Areals ein, verteilen sich aber ungleich. Der bedeutendste Sumpf
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 1004, von Philippisten bis Philippopel Öffnen
, einem Hemd darüber von Sinamay oder Piña und einem Strohhut (Salacot); die Frauen tragen die Cambaya oder Saya aus Baumwolle nebst einem Rock, der durch einen Gürtel gehalten wird. Alle kauen Betel. Die Indios sind äußerst geschickt und gelehrig
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0364, von Claudius (röm. Kaiser) bis Claudius (Matthias) Öffnen
errungen, die jedoch wieder an die Perser verloren gingen. Seine Nichte Agrip- pina (s. d.), die sich ihm nach Messalinas Hinrichtung 49 als Gemahlin aufdrang, war ebenso lasterhaft, aber noch grausamer als jene. Durch sie ward C. 54 vergiftet
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0489, von Eymericus bis Eyre Öffnen
Schriften ist die bekannteste das «Directorium inquisitorum» (Barcelona 1503; mit den Zusätzen von Pina 1578 und 1587; mit Kommentar der span Kanonisten, Vened.1595; im Auszug von Morellet, Par.1874), worin er die Inquisition
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0402, von Fuchsie bis Fuckel Öffnen
. Baum- wolle bedarf eiuer vorhergehenden Beize mit Tan- nin und Brechweinstein. Fuchsinseln, s. Aleuten. Fuchsklee, s. Klee. Fuchskusu, ^ll ch s k u s t u o li^Hlang-isw vul- pina, De^m., s. Tafel: Beuteltiere I, Fig. 5), die häufigste
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0113, von Hesperis bis Heß (Joh.) Öffnen
mit vier Heiligen (Neue Pinakothek in München). An der Vollendung eines Abendmahlsbildes (Neue Pina- kothek) hinderte ihn fein 29. März 1863 erfolgter Tod. Auch als Porträtmaler erwarb er sich einen wohlverdienten Ruf. In der letzten Zeit
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0189, von Himmelbett bis Himmelsgegenden Öffnen
, Alte Pina- kothek), von R. Mengs (Dresden, Hofkirche)^ von Schraudolph München, Neue Pinakothek), von Ed. von Gebhardt (Berlin, Nationalgalerie). Außer der H. Christi feiert die ro'm.-kath. Kirche alljährlich am 15. Aug. das Fest der H. Maria
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1005, von Junglitauen bis Jung-Stilling Öffnen
Lorenzetti im Camvo ^-anto zu Pisa, von Fiesole in der Akademie zu Florenz, von Signorelli im Dom zu Orvieto, von Fra Vartolommeo in (^ta. Maria Nuova zu Florenz, von Rubens in der Alten Pina- kothek zu München, von Cornelius in der Ludwigs
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0044, von mt bis Mucier Öffnen
nach 111 km bei Brest-Litowsk. Er ist durch den Dnjepr-Bugkanal (s. d.) mit der Pina verbunden. Den M. passierten bei Brest-Litowsk (1892) 73 Schiffe und 17155 Flöße. Much-Wenlock (spr. möttsch) , Ort, s. Wenlock . Muciānus , s
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0097, von Murillo (Juan Bravo) bis Murner Öffnen
- mut und sanften Wesens zu schildern. Eine Anzahl dieser reizenden Genrebilder bewahrt die Alte Pina- kothek zu München, andere das Louvre zu Paris. Auch hat M. eine Reihe von Porträten geschaffen. - Vgl. Tubino, Nuriiio (1864); Stromer, Murillo
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0773, von Reng bis Rennbahn Öffnen
gewinnen. Er starb 18. Aug. ^ 1642 zu Bologna. In seinen ältesten Bildern er- kennt man noch die manieristische Schule Calvaerts, von der er sich schon in der Krönung Marias (Pina- kothek zu Bologna) frei macbt. In Rom gewinnt Caravaggios Weise
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0352, Savoyen Öffnen
. von Allobrogcrn (Kelten) bewohnte S. wurde 121 v. Chr. von den Nömern unterworfen und zur(^11ia cisai- pina (ti-anFMä^nk) geschlagen. Nach Zerstörung des Vurgunderrcichs (137 n. Chr.) durch die Hun- nen wandten sich die Überreste der Vurgundionen
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0833, von Seitenpolmaschine bis Sejanus Öffnen
trieb er die Ver- hältnisse zwischen Tiberius und dessen Nichte Agrip- pina (Witwe des Prinzen Germaniens) und ihren Söhnen zum Bruch und veranlaßte dadurch die völ- lige Ungnade und bald darauf den Tod dieser An- gehörigen des Kaisers
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0299, Portugiesische Litteratur Öffnen
afrik. Eroberungen und ihre Helden malt: "Chronica da tomada de Ceuta", "Chronica do Conde D. Pedro de Menezes", "Chronica dos feitos de Duarte de Menezes", "Chronica da conquista de Guiné". Sein Nachfolger im Amt, Ruy de Pina, geleitet die portug
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0301, Portugiesische Litteratur Öffnen
de Resende hatte das Leben Johanns II. nach Ruy de Pina noch einmal bearbeitet ("Chronica de Dom Joam II", Coimbra 1798), und als Einleitung zu seinem Hauptwerke, dem "Leben Emanuels d. Gr." (3 Bde., Lissab. 1566 und Coimbra 1790), wurde dasselbe