Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Plecotus hat nach 0 Millisekunden 5 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0060, von Glätten bis Glatz Öffnen
( Gymnorhina ), diejenige Gruppe der echten Fledermäuse, deren Nase ohne Blattanhänge oder Hautaufsätze ist. Zu ihr gehören die bekanntesten unserer einheimischen Fledermäuse; die Ohrenfledermaus ( Plecotus auritus L. ), s
16% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0111a, Handflügler Öffnen
0111a ^[Seitenzahl nicht im Original] Handflügler. Fliegender Hund (Pteropus edulis). ¼. Vampir (Vampyrus spectrum). ¼. Mopsfledermaus (Synotus barbastellus). ½. Frühfliegende Fledermaus (Vesperugo noctula). ½. Ohrenfledermaus (Plecotus
10% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Tafeln: Seite 0882b, Fledermäuse. II. Öffnen
0882b Fledermäuse. II. Fledermäuse II 1. Große Hufeisennase (Rhinolophus ferrum equinum). Länge 0,10m, Flugweite 0,36m. 2. Ohrenfledermaus (Plecotus auritus). Länge 0,085m, Flugweite 0,25m. 3. Graue
2% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0357, von Fledermäuse bis Fleet Öffnen
ist die der Vespertilionina Wagn. am wichtigsten. Zur Gattung Plecotus Geoffr. gehört die gemeine Ohrenfledermaus (P. auritus Keys. et Blas., s. Tafel "Handflügler"). Sie ist 8,4 cm lang, 24 cm breit, mit 3,5 cm langen Ohren; der Pelz ist graubraun, unten
2% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0554, von Ohnmachtfeier bis Ohrenkrankheiten Öffnen
und mündet 105 km lang oberhalb Rogätz. Öhre, s. Hausflur. Ohrecke, s. Gehör. Ohreiterung, s. Ohrenkrankheiten. Ohrenbeichte, s. Beichte. Ohrenfledermaus (Plecotus auritus Keys. et Blas., s. Tafel: Fledermäuse II, Fig. 2