Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Pram hat nach 0 Millisekunden 10 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0313, von Praktik bis Pram Öffnen
313 Praktik - Pram. Veränderungen erfuhr, wodurch die zahlreichen lebenden Sprachen, wie Hindi, Bengali etc., entstanden (s. Indische Sprachen). Die Hauptquelle für die Kenntnis des P. sind die indischen Dramen, in denen die Frauen
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0555, von Ragusa bis Rahden Öffnen
. Dichter und Schriftsteller, geb. 18. Dez. 1760 zu Kopenhagen, vollendete seine Bildung auf der dortigen Universität, war schon als Student schriftstellerisch thätig, machte 1782 eine Reise nach Deutschland und Paris und begann nach seiner Rückkehr mit Pram
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0592, Lebensversicherung (Entwickelung in der Schweiz, in Italien etc.) Öffnen
und bemerken hierzu, daß außer diesen Gesellschaften an Prämieneinnahmen verzeichnen: 10 Gesellschaften 4-5 Mill., 13 Gesellschaften 3-4 Mill., 14 Gesellschaften 2-3 Mill., 15 Gesellschaften 1-2 Mill. Mk.: Präm. Fonds Präm. Fond Z
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0136, Literatur: niederländische, nordische, englische Öffnen
) Peter Ludwig Molbech, 2) Chr. Knud Frederik Oehlenschläger Overskou Paludan-Müller Ploug (Poul Rytter) Pram Rahbek Rostgaard Rumohr, 2) Theod. Wilhelm Kjerstrup Saint-Aubain (Karl Bernh.) Samsöe Sander, Christian Levin Thisted (Em
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0522, Dänische Litteratur (18. Jahrhundert) Öffnen
als Ästhetiker einen Namen erworben hat, in den letzten 30 Jahren seines Lebens aber vollständig vom öffentlichen Leben zurücktrat. Er gab mit dem Norweger Kristen Pram (1756-1821) die ästhetische Zeitschrift "Minerva" (1785-89 und 1791-1806) heraus
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0312, von Praegustator bis Prâkrit Öffnen
, Urgeschichte des Menschen (Leipz. 1884, 2 Bde.); de Nadaillac, Die ersten Menschen und die prähistorischen Zeiten (deutsch, Stuttg. 1884). Prähistōrisch (lat.), vorgeschichtlich. Prahm (mitteld. prâm), flache Fähre zum Übersetzen von Menschen, Vieh
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0627, von Orléans bis Orville Öffnen
cm ti'idunal äe 1'w8wiitj (Par. 1888-89, 4 z (Leipz. 1876); > Eigne Wege, Gedichte (Verl. 1879); Bde.); Iarry, I^cl vi^ Z)()litj^nc6, ^Epigramme und Epiloge in Pram« (das. 1880)'
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0785, Dänische Sprache und Litteratur Öffnen
. Heldengedicht. In den Satiren und scherzhaften Liedern der Brüder Peter Magnus Tröjel (gest. 1793) und Peter Kofod Tröjel (gest. 1784) waltet ein origineller Geist und kaustische Laune. Christen Pram (gest. 1821) versuchte in dem Epos "Starkodder" (1785
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0570, von Farben dünner Blättchen bis Farbenharmonie Öffnen
die Ergänzungs- oder Komplementärfarbe erregt wird, woraus folgt, daß sich benachbarte Ergän- zungsfarben gegenseitig stärken. Die Farbenkon- traste wurden seit Chevreul (1839) mehrseitig stu- diert, und zweifellos kann die PraM cms der Lehre
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0375, von Hoßbach (Peter Wilhelm Heinrich) bis Hotchkiß Öffnen
einer litterar. Annäherung Däne- marks an Schweden gründete er 1795 mit Nyerup, Pram und Baggesen die Skandinavische Litteratur- gefellfchaft, die das "Standinav. Mufeum" er- scheinen, ließ. Seine letzten Jahre verlebte er auf Iflegaard unweit