Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Schwesternhaus hat nach 0 Millisekunden 16 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 25. Juli 1903: Seite 0028, von Etwas über das Schwimmen bis Das Schwesternhaus zum Roten Kreuz Öffnen
verhalten haben, so daß keine Ausschreitungen vorkommen, so werden diese Uebungen auf Leib und Seele günstig Wirken. In einem gesunden Leibe wohnt eine gesunde Seele. "Monika." Kleine Rundschau. Das Schwesternhaus zum Roten Kreuz
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0508, von Unknown bis Unknown Öffnen
landwirtschaftlichen Ausstellung in Frauenfeld mit der goldenen Medaille prämiert. Aus dem 22. Jahresbericht über die Anstalt zur Ausbildung von Krankenpflegerinnen im Schwesternhaus vom roten Kreuz in Fluntern Zürich (1903). "Von den 95 Schwestern, über
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0495, von Unknown bis Unknown Öffnen
die 1000 Fr. zu Gunsten des projektierten Schwesternhauses der Schweiz. Pflegerinnenschule. Weitere Traktanden waren der Bericht der Dienstbotenkommission über die Prämierungen und derjenige über die gedeihliche Wirksamkeit der Haushaltungsschule
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0509, von Unknown bis Unknown Öffnen
reiche Befriedigung bietenden Beruf aufmerksam machen und sie ermuntern, mitzuwirken auf dem großen Arbeitsfeld, auf dem es noch sehr an Arbeitskräften fehlt." Das Schwesternhaus vom roten Kreuz darf auch fernerhin zuversichtlich an den Opfersinn
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0609, Brüdergemeine Öffnen
Haupthauses zu Deventer wurde "Vater" genannt. Außer den Brüderhäusern gab es auch Schwesternhäuser. Einem solchen Hause stand eine Pflegerin, Martha genannt, vor; über alle Schwesternhäuser führte eine Obermartha zu Utrecht die Aufsicht. Trotz
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0892, von Zeuß bis Zezschwitz Öffnen
in der niederländ. Provinz Utrecht, unweit der Eisenbahn Utrecht-Emmerich, hat eine reformierte, eine römisch-katholische, eine Separatistenkirche und eine der Herrnhuter, die hier seit 1746 große Brüder- und Schwesternhäuser und Fabriken
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 1054, von Snowdon bis Soccus Öffnen
, große got. Simultankirche (15. Jahrh.), alte Malteserkapelle, Progymnasium in einer frühern Komturei des Malteserordens, Real-, höhere Mädchenschule, Diakonissenmutterhaus und Blödenstation, kath. Schwesternhaus, Zweigniederlassung
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0613, von Begga bis Beghinen Öffnen
, Beguinae, bez. Beghardi, Beguini, Beckarden) heißen in den Quellen des 12.-14. Jahrh. die Mitglieder der Collegia Beguinarum, bez. Beguinorum, d. h. der Brüder- und Schwesternhäuser, in welchen arme, ältere Personen Wohnung, Heizung und Licht
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0504, von Brüderkirchweih bis Bruderladen Öffnen
Brüderhaus, wo sie mit Kunst- und Handwerksarbeiten beschäftigt und zu gemeinschaftlichen Andachtsübungen angehalten werden. Ebenso wohnen die ledigen Schwestern zusammen in dem Schwesternhaus, mit Ausnahme derjenigen, welche Familienglieder sind
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0772, von Schwester bis Schwiebus Öffnen
gemeinschaftlich, so heißt sie rechte oder leibliche S., ist nur der Vater oder die Mutter gemeinschaftlich, Halb- oder Stiefschwester. S. ist auch Bezeichnung für Nonnen sowie bei den Brüdergemeinden für die weiblichen Mitglieder, die in einem Schwesternhaus
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0864, von Breitheamhaim bis Bruta Öffnen
vom Löwenberg, Fechtkunst 91,1 Brüder- und Schwesternhäuser, Beghinen Vrüderunität, Brüdergemeinde Brudzewski,Adalbert,Poln.Litt.i92,i Brugä, Brügge 507 Vruguiere, I. G. (Zoolog), »s^y.« Vrukhusius (Broukh.), Broekhuizen Vrulez
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0610, Brüdergemeine Öffnen
und Beratung der Ältesten stehen. Die ledigen Brüder und ledigen Schwestern wohnen, soweit sie nicht einer Familie angehören, meist in gemeinsamen Gebäuden, dem Brüderhause und dem Schwesternhause, wo sie mit Arbeiten beschäftigt und zu gemeinschaftlichen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0291, von Diesthemius bis Dieterich (Gust. Heinr. Wilh. Eugen) Öffnen
der Apfelstädt, mit 626 E., darunter 297 Mitglieder der Evangelischen Brüder- gemeine, hat Post zweiter Klaffe, Telegraph, Kirche, Vrüderhaus mit Schule, Schwesternhaus, Mädchen- erziehungsanstalt mit Park; zwei Brauereien sowie ansehnliche Fabrikation
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Tafeln: Seite 0464b, Register zur Karte 'Stuttgart'. Öffnen
. Schreinerstr. C3. Schubartstr. F2. Schulstr. D3. Schützenhaus, Altes. F3. Schützenstr. E. F3. Schwabdenkmal. C1. Schwabstr. A1. 2. Schwesternhaus. B. C1. Seestr. D1. 2. Seidenstr. C1. Senefelderstr. B1. 2. 3. Seyfferstr. A1. 2. Silberburg. B3
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0286, von Cygnaeus bis Dahome Öffnen
. *Dahme hat (1895) 5592 E., darunter 60Katho- liken, neues Rathaus und Postgebäude (1894) sowie Artikel, die man unter Cz verm ein 1895 eingeweihtes Schwesternhaus für Witwen deutscher Freimaurer. *Dahn, ?felix. Von seinem
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Tafeln: Seite 1042b, Register zur Karte 'Zürich'. Öffnen
3. Schöuleinstr. D 3. Schule. A 1. 2. Schulhaus. A 4. — Enge. A 6. — Oberstrais. C 1. — Riesbach. I) 6. — Uuterstrafs. C 2. Schulhausstr. A 6. Schützengasse. B 3. Schweizergasse. B 3. Schwesternhaus. D 3. Seeburg