Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach braunelle hat nach 1 Millisekunden 11 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0355, von Braune Erde von Siena bis Braunfels Öffnen
kaltbrüchiges Stabeisen und werden deshalb meist zu Gießereizwecken verwendet. Brauneisenrahm, s. v. w. erdiger Manganit. Brauneisenstein, s. Brauneisenerz. Braunelle, Pflanze, s. Sanguisorba. Braunelle, Vogel, s. Flüevogel. Braunellert, s
71% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0459, von Bräune (bei Tieren) bis Bräunetinktur von Netsch Öffnen
, von roter Farbe. Braune Krampftropfen , s. Baldriantinktur . Braunelle , Pflanzenart, s. Sanguisorba . Braunelle ( Accentor modularis
3% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0263, Zoologie: Vögel Öffnen
Grünspecht, s. Specht Holzkrähe, s. Schwarzspecht Picus Spechte Wendehals Sperlingsvögel. Accentor, s. Braunelle Alauda, s. Lerche Alpenflüevogel, s. Braunelle Alpenkrähe, s. Rabe Amadinen Ameisenvögel Ammer Amsel Angelches, s
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0928, von Flüevogel bis Flugbahn Öffnen
Braunelle (s. d.) nahe verwandter Vogel. Flug, in der Artillerie der vordere weitere Teil der glatten Kammergeschütze, der dem Geschoß die Richtung verleiht. Flug, in der H eraldik die beiden mit halbkreis- förmig auseinander gezogenen Federn
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0398, von Flüela bis Flugbahn Öffnen
. Er nistet zweimal im Jahr in Steinritzen und Löchern oder in Alpenrosengebüsch und legt 4-6 blaugrüne Eier. In der Gefangenschaft wird er sehr zahm. Die Braunelle (Waldllüevogel, Graukehlchen, Baumnachtigall, A. [Tharrhaleus] modularis Kaup), 15 cm lang
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0278, von San Giulio bis Sanitätsdetachements Öffnen
gesägten Blättchen und in Köpfchen oder kurzen, dicken Ähren stehenden Blüten. Etwa 20 Arten auf der nördlichen Erdhälfte. Von S. officinalis L. (Blutkraut, Sperberkraut, Wiesenbibernell, Braunelle), auf guten trocknen Wiesen durch ganz Europa, nach
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1007, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
....... Branntwein (Taf. Nahrungsmittel) . . . Brasilien, Karte.......... - Flagge (Taf. Flaggen I)..... - Staatswappen (Taf. Wappen II) . . Brauers Lamellenräder....... Bräune (Tas. Halstrankheiten, Fig. 1) . Braunelle (Taf. Eier I, Fig
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0769, von Bergbraunelle bis Bergen (im Seewesen) Öffnen
. Braunelle . Bergbutter , veralteter mineralog. Name für natürlich vorkommende eisenhaltige Alaune. Bergdamāra , ein kleiner afrik. Volksstamm in den Gebirgen
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0773, von Bergerat bis Berggießhübel Öffnen
Thalfahrt, der Fahrt stromabwärts. Bergfertig, nicht mehr tauglich zur Bergarbeit, invalid. Bergfinke, s. Finke. Bergflachs, Bergfleisch, s. Asbest. Bergflüevogel, s. Braunelle. Bergfreiheit, s. Bergrecht und Bergwerkseigentum
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0278, von Graue Brüder bis Graun Öffnen
. Flaschen). ^[Spaltenwechsel] Grau in Grau, Malart, s. Grisaille. Graukardinal, Vogel, s. Kardinäle. Graukehlchen, soviel wie Braunelle (s. d.). Graukopfgans, s. Bernicla. Graukupfererz, soviel wie Kupferglanz. Graul, Karl, luth. Theolog
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0934, von Hechte bis Hecker (Friedr. Karl Franz) Öffnen
die Einnahmen aus der Verpachtung der Münzstätten für die fürstl. Hofhaltungen sehr bedeutend waren. Die Blütezeit der H. war die Periode des tiefsten Verfalls des deutschen Münzwesens. (S. Kipper und Wipper.) Heckenbraunelle, s Braunelle