Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach (Finnur) hat nach 0 Millisekunden 9 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0480, von Magnusson (Finnur) bis Magyaren Öffnen
478 Magnusson (Finnur) - Magyaren Sämling of Vestemmelser vedkommende det Arna- magnoeanske Legat (Kopenh. 1892). Magnusson, Finnur (Magnusen, Finn), nordischer Archäolog, geb. 27. Aug. 1781 zu Skal- holt ans Island, studierte
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0722, Isländische Sprache und Litteratur Öffnen
), der in Kopenhagen Antiquarius regius war und als solcher isländ. Handschriften sammelte und übersetzte. Sein Hauptwerk ist die Geschichte Norwegens. In seine Fußstapfen trat Arm Magnusson (s. d.). Im 18. Jahrh. schrieben ferner Finnur Jonsson
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 1046, von Personenporto bis Personenrecht Öffnen
), I, 33. Eine eigentümliche Art der Namengebung hat sich bei den Isländern erhalten. Hier hat jedes Kind außer seinem Namen den des Vaters im Genitiv mit angefügtem -son; Jóns Sohn Egil z. B. heißt "Egil Jónsson", dessen Sohn Finnur "Finnur Egilsson
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0146, Philologie: Namen, Biographien Öffnen
. Molbech, 1) Christian Keltische Forscher. Ebel, 3) Herm. W. Pughe Zeuß Nordische Sprachen. Clement Dasent Egilsson Finn Magnusen, s. Magnusen Gislason Hagberg Hjort Liljegren Magnusen, Finn (Finnur Magnusson) Maurer, 2) Konrad
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0094, von Magnoliaceen bis Magnusen Öffnen
der Billunge, dessen Herzogtum und Güter auf Lothar von Supplinburg übergingen. Magnusen, Finn (Finnur Magnusson), nordischer Archäolog, geb. 27. Aug. 1781 zu Skalholt auf Island, studierte in Kopenhagen die Rechte, daneben Poesie, Geschichte
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0461, von Isle bis Italien Öffnen
. Vigfusson, E. Magnusson, S. Vigfusson, Finnur Jónsson; juristische Schriftsteller sind Magnus Stephensen (der jetzige Landshöfdingi), Jón Pjetursson, Jón Sigurdsson und vor allen der berühmte Kenner der altisländischen Gesetze, V. Finsen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0737, von Egill Skallagrimsson bis Eglantine Öffnen
", die auch, neben einer Fülle einzelner angeblich von E. S. gedichteter Strophen, die oben genannten drei größern Lieder nahezu vollständig mitteilt. Die Glaubwürdigkeit dieser Saga (hg. von Finnur Jónsson, Kopenh. 1886-88) ist freilich von dem dän
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0818, von Finnland bis Finsch Öffnen
hervorgegangen, vorzügliche Charakterschilderungen aus dem Volksleben liefert, J.^[Juhani] Aho (Novellen), M. Canth (realistische Dramen). Finnland, s. Finland. Finn Magnusen, s. Magnusson, Finnur. Finnmarken, s. Finmarken. Finnwal
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0702, von Eddalieder bis Edelhirsch Öffnen
von H. Gering, ebd. 1887), von Finnur Jonsson, «Eddalieder» (2 Tle., Halle 1888‒89). Deutsche Übersetzungen der E. verfaßten K. Simrock (9. Aufl., Stuttg. 1888), B. Wenzel (2. Ausg., Lpz. 1883), W. Jordan (Frankf. a. M. 1889) und H. Gering (Lpz. 1892