Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Aimak hat nach 0 Millisekunden 14 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0241, von Ailetten bis Ainmiller Öffnen
, während er sich in Bezug auf die Gewißheit der Erkenntnis überhaupt und der Gotteserkenntnis insbesondere einem bescheidenen Skeptizismus zuneigte. Vgl. Tschackert, P. v. A. (Gotha 1877). Aimak (Eimak), Völkerschaft in Nordafghanistan, welche
81% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0268, von Aiguillon (franz. Herzogstitel) bis Aimak Öffnen
266 Aiguillon (franz. Herzogstitel) - Aimak Kirche befindet sich eine 10 m hohe röm. Mauer mit 4 Arkaden, 2 km von A. entfernt der massige röm. Turm von St. Côme oder die Tourasse, vielleicht ein Grab. A. wurde 1345-46 von Johann dem Guten
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0102, Geographie: Asien (Ethnographisches, Meere, Seestraßen etc. ) Öffnen
Buruten, s. Kirgisen Chalka Chinesen Cirkassier Dajak Dayak, s. Dajak Drawida Drusen Dunganen Duraner Eimak Georgier Giljaken Harafora, s. Alfuren Illano Inguiken Jakuten Jukagiren Kalmücken Aimak Kamtschadalen Karagassen
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0750, von Mongsen bis Monk Öffnen
750 Mongsen - Monk. sung der M. war ursprünglich eine rein patriarchalische. Mehrere durch Verwandtschaft verbundene Familien bildeten ein Khoton mit einem Aga an der Spitze, mehrere Khotons bildeten einen Aimak, an deren Spitze ein erblicher
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0143, Afghanistan (Bodenbeschreibung etc., Bevölkerung) Öffnen
), einer besondern Art wilder Esel, im NO. Affen; unter den Haustieren sind berühmt die Pferde, das fettschwänzige Schaf und die Kamele. Die Bevölkerung von A. ist gemischt aus Afghanen, Pathan, Ghilzai, Tadschik und Hazara; an den Grenzen wohnen im NW. Aimak
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0377, von Eilhart von Oberge bis Einbalsamieren Öffnen
. Pfarrkirche und (1880) 2033 Einw. Eilung, Wind, s. Gewitter. Eimak, Volk, s. Aimak. Eimbeck, Stadt, s. Einbeck. Eimeo, Insel, s. Mourea. Eimer (altd. einpar, eimber, s. v. w. Gefäß mit Einem Griff), Wassergefäß mit darübergehendem Bügel zum Tragen
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0251, von Hayti bis Head Öffnen
explorations in Gilgit and Yassin" (im oben genannten Journal, Bd. 41). Hazara, Volk, s. Aimak. Hazard, Désiré, Pseudonym, s. Feuillet. Hazardspiel (falsche Schreibweise für Hasardspiel), s. Glückspiele ^[richtig: Glücksspiele]. Hazebrouck (spr
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0510, von Heywood bis Hiarbas Öffnen
Baumwollspinnerei und (1881) 22,979 Einw. Hezareh, s. v. w. Hazara, s. Aimak. Hfgg., auch Hffmsg., oder Hgg., bei botan. Namen Abkürzung für J. C. v. Hoffmannsegg, geb. 1766 zu Dresden, bereiste Portugal, starb 1849 in Dresden. Flora von Portugal
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0171, Afghanistan (Geographie und Statistik) Öffnen
, Chulm, Kundus, Badachschan und Wachan, über welch letztern nur eine lose Oberhoheit ausgeübt wird (insgesamt das afghan. Turkestan); im W., von N. nach S. Ghur oder Ghurdschistan und Herat, ferner Teile von Seistan; östlich davon, im N., das Aimak
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0172, Afghanistan (Geographie und Statistik) Öffnen
Hasara westlich benachbarten Aimak, eine Gesamtheit von wilden, räuberischen Stämmen, sind Sunniten. Türk. Abkunft hingegen sind die Katagan (Usbegen, etwa 200000), ferner die Kisilbasch (75000), Schiiten, die hier seit Nadir-Schah festen Fuß gefaßt
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0856, von Harzseifen bis Hasdrubal Öffnen
aus 14 in sehr verschiedene Stämme geteilten Hauptgruppen. Ihre Zahl wird auf 600 000 geschätzt. Sie sprechen die pers. Sprache und sind dem Emir von Afghanistan nur nominell unterthan. (S. Aimak.) Hasard (frz., spr. asahr), Zufall, Ungefähr; au
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0054, von Heraldische Farben bis Herat Öffnen
, Steppen- und Wüsten- gebieten. Im nördl. Teile wohnen die Kisilbasch, persisch redende Schiiten türk. Abkunst, die Aimak, ein Zweig der die ursprüngliche iran. Bevölkerung noch repräsentierenden Tadschik und Sunniten, unddieschiitischenHasara
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0010, von Kabinettmalerei bis Kabul Öffnen
auch nur des nordöstlichsten Teils, d. i. von Kabulistan, welches im N. von dem Hindukusch und Kafiristan, im W. von den die Gebirgseinöden des Paropamisus (Gurdschistan) bewohnenden Aimak und den Hasara, südlich von Kandahar, östlich von Pischawar
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0996, von Monghyr bis Mongolen Öffnen
. d.) und in den nördlichen oder die Buräten (s. d.). Dazu kommen noch die unter dem Namen Aimak und Hasara bekannten Mongolenstämme im Iran. Die Ostmongolen , das eigentliche Stammvolk der ganzen Familie