Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Bisamschwein hat nach 0 Millisekunden 10 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0037, von Birs-Nimrud bis Bisamspitzmaus Öffnen
, Abendschmetterling, s. Windig. Bisamschwein, Nabelschwein, Pecari (Dicotyles), eine besondere Gattung kleiner, zierlicher Wildschweine mit hohen, schlanken Beinen, welche in Rudeln im wärmern Amerika bis nach Virginien hinauf in Wäldern
72% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0976, von Birshi bis Bisceglie Öffnen
in den Handel. Das stark riechende Fleisch wird nur von den Indianern gegessen, welche die B. den jüngern und dümmern Bruder des Bibers nennen. Bisamrüßler (Bisamspitzmaus), s. Rüsselmaus. Bisamschwein, s. Nabelschwein. Bisamspitzmaus, s
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0261, Zoologie: Säugethiere Öffnen
Bezoarthier, s. Bezoarziege Bezoarziege, s. Ziege und Antilopen Bisamochs, s. Rind Bisamschwein, s. Pekari Bisamthier, s. Moschusthier Bison, s. Wisent Bonasus Bos Bubalus Büffel Buffalo, s. Wisent Camelopardalis Capreolus Capricornus
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0822, von Moschusblume bis Mosciska Öffnen
Moschusochsen, beim Bisamschwein (Pekari), bei der Moschusratte, Bisamspitzmaus, beim Ameisenfresser, bei der türkischen Ente, bei dem Ei des Gänsegeiers, dem Alligator, bei den Schildkröten (mit Ausnahme der Landschildkröten), dem Moschusbock (Käfer), dem
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0964, von Nabburg bis Nabonetos Öffnen
jagt es wegen des Fleisches und benutzt das Fell zu Säcken und Riemen. Jung eingefangene Tiere werden sehr zahm und anhänglich; in europäischen Tiergärten haben sich die Pekaris wiederholt fortgepflanzt. Das Bisamschwein (D. labiatus Cuv.), 96 cm lang
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0696, von Parabase bis Parabel Öffnen
neben vorzüglichem Nutzholz noch Kautschuk, Paránüsse, wilden Kakao, Nelkenzimt und andre Gewürze sowie zahlreiche Arzneipflanzen. Nicht minder reichhaltig ist die Fauna vertreten und zwar durch Herden von Bisamschweinen, durch Jaguare, Tapire, Rehe
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0021, von Moschopolis bis Mosel Öffnen
, s. ^.äoxa NoZckatkiiina. Moschusochse, s. Visamochse. Moschusschweiu, s. Bisamschwein. Moschustier, Bisamtier (No8c1iu8), kleine, rehäbnliche, aber vollkommen geweihlose Nieder- käuerfamilie, welche die Gebirge und Hochebenen
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0136, von Nabburg bis Nabonassar Öffnen
. Nabel. Nabeleisen, s. Glas. Nabelpunkte, s. Krümmung. Nabelfchwein, s. Bisamschwein. Nabelstrang oder Nabelschnur, s. Nabel; in der Botanik soviel wie Samenstrang. Nabenbremse, eine Bremse, die ihren Angriffs- punkt an der Nabe des
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0976, von Paznaunthal bis Pech Öffnen
. Bisamschwein . Peccais (spr. peckäh) , franz. Landstrich, s. Aiguesmortes . Peccatum (lat.), Vergehen, Sünde. Pecci (spr. pettschi) , der Familienname des Papstes Leo XIII. (s. d.). Peccieren (lat., spr. pekz
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0985, von Peireskia bis Peking Öffnen
. Bisamschwein . Pekesche oder Pikesche (poln.), früher Polonaise genannt, enganliegender, aus schwarzem Tuch oder Sammet gefertigter und mit Schnüren besetzter joppenartiger Studentenrock