Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Centrieren hat nach 0 Millisekunden 10 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0048, von Centralwagen-Abrechnungsbureau bis Centrieren Öffnen
46 Centralwagen-Abrechnungsbureau - Centrieren wurde dasselbe principiell zu Gunsten des heutigen Systems der C. aufgegeben. (S. Ministerium.) Centralwagen - Abrechnungsbureau, s. Eisenbahn - Abrechnungsstellen. Eeutral-Weichen
44% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0894, von Centimes additionnels bis Centrolepidaceae Öffnen
geschlagen wurde. Centri..., s. Zentri... Centrolepidaceae, monokotyle, etwa 30 Arten umfassende, im wärmern Australien einheimische ^[Artikel, die unter C vermißt werden, sind unter K oder Z nachzuschlagen.]
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0197, von Linse (des Auges) bis Linsenkombinationen Öffnen
Rand abgeschliffen werden, jedoch so, daß die optische Achse der L. auf der Ebene des Randes senkrecht steht und diese auch in der Mitte trifft. Die zur Erreichung dieser Eigenschaft nötige Operation heißt das Centrieren, ein ebenfalls optisches
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0058, Italien (Bevölkerungsverhältnisse, Sprache, Religion) Öffnen
in zusammenhängenden Wohnplätzen (centri) befindlichen Personen auch die in getrennten Vorwerken und Häusern wohnenden in sich schließen. In manchen Gegenden Italiens, wie in Sizilien, gibt es fast gar keine kleinern Ortschaften, Dörfer im deutschen Sinn
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0049, von Centrifugal bis Centrum Öffnen
Trennen von Flüssig- keiten verschiedenen specifischen Gewichts, z. B. in der Meierei zum Entrahmen der Milch. Die wirksamen Teile der C. bestehen in sehr schnell rotierenden Ge- säßen mit durchlochten Wandungen, d^n sog. Centri- fugenkörben
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0619, von Cuati bis Cuba Öffnen
Maschinen zeigen sich besonders in dem Übergewicht der bessern Sorten; der Anteil der Maistovaden ist 1890 auf 5-6 Proz. zurück- gegangen, und die Hauptmenge bestand aus Centri- fugalzucker. An Melasse sind gewonnen: 1887: 131000 t, 1888
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0738, Dampfmaschine Öffnen
die bei ihnen er- reichte rotierende Bewegung die ausgedehnteste Be- nutzung in sämtlichen Zweigen industrieller Thätig- keit. Weiterhin brachte Watt auch den Centri- fugalregulator zur Anwendung, dessen Ein- wirkung auf eine Drosselklappe
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0356, von Niederrad bis Niederschlesisches Steinkohlenbecken Öffnen
, daß ihre Teil- chen nicht deutlich unterschieden werden können und sich nur langsam absetzen, so bedient man sich der Ausdrücke Trübung, getrübt. N., die sich schwer absetzen, kann man durch Anwendung der Centri- fugalkraft zum raschen Niedersinken
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0711, von Regreß bis Regulator Öffnen
fast ausschließlich die in neuerer Zeit mannigfach ausgebildeten Centri- fugalpendel in Gebrauch. Unter diesen lassen sich zwei Arten unterscheiden: erstens solche, bei denen die rotierenden Massen bei einer Touren- änderung
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0759, von Schwungrad bis Schwurgericht Öffnen
Dampfmaschinen, bei Ccn- trifugalgebläsen, Centrifugalventilatoren, Centri- fugen, Centrifugalwasserhebemaschinen, Centrifugal- säemaschinen, Centrifngalrutschbahnen u. s. w. Schwungrad, ein auf die Welle einer Kraft- oder Arbeitsmaschine