Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Dicyemiden hat nach 0 Millisekunden 6 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0267, von Dicotyles bis Dicyemiden Öffnen
265 Dicotyles - Dicyemiden vom Mai bis Juni, im Topf und mäßig warm ge- stellt schon im März und noch früher. Kaum min- der wertvolle Gartenzierpflanzen sind v. eximia DO. und I> tm'MOLk ^)0. Man vermehrt sie leicht aus Wurzelschößlingen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0660, von Orthit bis Orthopädie Öffnen
oder Thon, indem dabei die Kieselsäure teilweise, das Kali gänzlich fortgeführt und Wasser aufgenommen wird. Orthokresol, s. Kresol. Orthonektiden, Wurmgruppe, s. Dicyemiden. Orthooxybenzoesäure, s. Salicylsäure. Orthopädie (grch.), derjenige
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0507, von Mesocco bis Mespilus Öffnen
einer einzigen Zelle gebildet wird. Hierher gehören wahrscheinlich die eigentümlichen, als Dicyemiden bekannten Schmarotzer aus den Harnorganen von Tintenschnecken. Mesozōïsch (griech.), im Gegensatz zu paläozoisch und känozoisch (neozoisch) Tierreste
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0876, von Deutschendorf bis Divisum Öffnen
, Eidechsen Dictys (röm. Litteratur) - Diktys Dicyemiden, Mesopotamien s Did, Lada , Didessll, Abessinien 35,i ^ Didi, Bure Dldica, Vabujanen Didier
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0803, von Mesostichon bis Messageries Maritimes Öffnen
ähnlicher, auf der Niere von Kopffüßlern parasitisch lebender Würmer (s. Dicyemiden ). Mesozoische Formationsgruppe , geolog. Formationsgruppe, die die Triasformation (s. d.), Juraformation (s. d.) und Kreideformation (s. d
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0860, von Wurmfarn bis Wurmkrankheiten Öffnen
Blainv., Fig. 34]) oder Polyzoa und 6) die Armfüßer, Brachiopoda (z. B. Schnabelmuschel [Rhynchionella psittacea Gm., Fig. 30]), während als Wurmgruppen von eigentümlich reduziertem Baue aufzufassen sind 7) die Dicyemiden (s. Fig. 20