Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Haiger hat nach 1 Millisekunden 9 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 1022, von Haiger bis Hainan Öffnen
1022 Haiger - Hainan. Mittelmeer, den Atlantischen Ozean und die Nordsee, ist sehr häufig, hält sich meist am Grund auf und jagt besonders Rochen und Schollen. Das Weibchen gebiert 7-14 Junge; er wird nur der Haut wegen gejagt; früher benutzte
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0058, Geographie: Deutschland (Preußen: Hohenzollern, Provinzen Ostpreußen, Pommern) Öffnen
Hachenburg Hadamar Haiger Hattenheim Hatzfeld Heddernheim Herborn Hinterland, s. Biedenkopf Hochheim Höchst Höhr * Hofheim Holzappel Homburg Idstein Johannisberg Kamberg Kannenbäckerland Kaub Königsberg 4
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0554, von Westernplatte bis Westfalen Öffnen
(Koblenzschichten) umfaßt den ganzen Raum westlich von der Linie, welche die Städte Dietz, Montabaur und Hachenburg verbindet, und nördlich von der Linie Hachenburg-Haiger: dort tritt es bis an das Rheinthal, hier geht es noch über die Sieg hinaus nach N. bis Olpe
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0612, Manometer (Lärm-M., Differential-M.) Öffnen
mit den Architekturradierungen des Schweden Axel Haig, die er 1883 in Wien kennen lernte. Von da ab gewann er eine stetig wachsende Freiheit und Virtuosität in der zeichnerischen und malerischen Darstellung, die auf Grund einer strengen Zeichnung
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0312, von Diligenzeid bis Dillenburg Öffnen
. Anethum. Dill, rechter Nebenfluß der Lahn, entspringt auf dem Westerwald, durchfließt in vorherrschend südl. Laufe den Dillkreis im preuß. Reg.-Bez. Wiesbaden und mündet nach 68 km Lauf bei Wetzlar. Die Eisenbahn benutzt ihr Thal bis Haiger. Dill
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0658, von Haidukenkomitat bis Haigerloch Öffnen
, Systematische Beschreibung der Plagiostomen (Berl. 1838-41, Folio mit60Tafeln); Joh. Müller, Über den glatten Hai des Aristoteles (ebd. 1842); Fr. Mait- land Balfour, On tiis äkvßlopment olElaLuiodi'Hucd Ü8ii63 (Lond. 1878). Haiger, Stadt
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0933, von Hebungssysteme bis Hechtdorsch Öffnen
Obemmtes, eines Landgerichts (Oberlandesgericht Frankfurt a. M.) mit 5 Amtsgerichten (Gammertingen, Haiger- loch, Z., Sigmaringen, Wald) und eines Amts- gerichts und hat (1890) 3743 E., darunter 621 Evan- gelische und 285 Israeliten, Postamt erster
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 1016, Skandinavische Münzkonvention Öffnen
. Als hervorragende Ätzer seien genannt: A. H. Hägg (Haig, geb. 1835), A. L. Zorn (geb. 1860), A. T. Gellerstedt (geb. 1836), F. Boberg (geb. 1860), A. Tallberg (geb. 1860), R. Norstedt (geb. 1843), R. Haglund (geb. 1844). Skandinavische Münzkonvention, s
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0312e, Ortschaften des Deutschen Reichs Öffnen
. . . Hasskrng...... Hagclberg..... Hagen (Bez. Stadc) Hagen i. Westfalen . Hagenall...... Hagen ow...... Haiger....... Haigerloch..... Haina....... Hainan....... Haincwaloe . . . . Hainichen...... Hainsberg