Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Kopierstift hat nach 1 Millisekunden 3 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Kopiertinte'?

Rang Fundstelle
4% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0623, von Kopierpresse bis Kopp (Herm.) Öffnen
621 Kopierpresse - Kopp (Herm.) Kopierpresse, s. Vrieftopierpresse. Kopierstift, s. Bleistift (Bd. 3, S. 119 ^). Kopiertelegraph, s. Elektrische Telegraphen ^, 5(Vd. 5, S. 1007d). Kopiertinte, die zum Abklatschen vermittelst
3% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0990, von Fabelepopöe bis Faber Öffnen
er einen großen Absatz zu erzielen. Im J. 1874 erfand er Kopierstifte in verschiedenen Härtegraden. Er errichtete Zweiggeschäfte in New York, Paris, London, Berlin und Agenturen in Wien und Petersburg. Die Fabrik liefert auch Patent- und Farbstifte
3% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0121, von Bleisuboxyd bis Bleisuperoxyd Öffnen
weiter dem B. verwandter Stift ist der von der Firma A. W. Faber erfundene Kopierstift, dessen Masse neben Graphit einen Zusatz von Anilinviolett enthält; er kann als Ersatz für B. und Kopiertinte dienen. Auf trocknem Papier giebt