Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Lenkbarkeit der Luftschiffe hat nach 0 Millisekunden 15 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0084, von Lenkachsen bis Lenksches Schießwollpulver Öffnen
m) verbunden. - Vgl. Treichler und Buß, Bad und Kurort L. (Bern 1877); Gsell Fels, Kurorte der Schweiz (3. Aufl., Zür. 1892). Lenkachsen, s. Betriebsmittel (Bd. 2, S. 904 b). Lenkbarkeit der Luftschiffe, die Möglichkeit, einem Luftschiffe
2% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0988, Luftschiffahrt (verbesserte Ballons von Dupuy de Lôme u. a.) Öffnen
. Fig. 6. Haenleins Luftschiff. Die bei der Belagerung von Paris 1870/71 mit frei fliegenden Ballons gemachten Erfahrungen drängten zu weitern Versuchen mit lenkbaren Luftschiffen. Am 2. Febr. 1872 stieg Dupuy de
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0592, Luftschiffahrt (Fortschritte) Öffnen
, daß das Problem des lenkbaren Luftschiffs lösbar ist, technische Schwierigkeiten haben dieselbe indes noch nicht über die Verwendbarkeit bei Windstille und sehr schwachem Winde hinaus gelangen lassen. H. de Graffigny stellt sich deshalb in seinem
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0719, von Le Monnier bis Leuchtende Tiere Öffnen
Bde., Prag 1896). '"Lenkbarkeit der Luftschiffe. In Berlin wer- den umfassendere Versuche mit zwei lenkbaren Luft- schiffen ausgeführt und noch vorbereitet; als die wich- tigsten Neuerungen sind bei denselben zu erwähnen: an dem
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0367, Luftschiffahrt Öffnen
Tafel stellen lenkbare Luftschiffe dar if. Lenkbarkeit der Luftschiffe). Taf. I, Fig 5, sowie Taf. II, Fig. 4 u. 5, beziehen sich auf Fessel- ballons ts. d.". Taf. II, Fig. 2, zeigt einen Menschen Gaserzeuger, welcher Wasserstoffgas zur'Füllung
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0989, Luftschiffahrt (militärische Verwendung der gefesselten und freien Ballons) Öffnen
Chalais zurück; es hatte in 23 Minuten einen Weg von 7,6 km zurückgelegt und eine Eigenbewegung von etwa 5,4 m erreicht. Hiermit war der Beweis für die Lenkbarkeit des Luftschiffs erbracht. Es wurden noch mehrere Auffahrten mit gleichem Erfolg wiederholt
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 1020, von Gießhübel bis Gifhorn Öffnen
) , Heinrich, franz. Ingenieur, s. Lenkbarkeit der Luftschiffe und Fesselballon . Gifford , Swain, nordamerik. Landschaftsmaler, geb. 23. Dez. 1840 zu Naushon (Massachusetts), studierte in Neuyork unter dem holländ. Maler Albert van Beest
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0619, von Dupuytren bis Duran (Agustin) Öffnen
617 Dupuytren - Duran (Agustin) schiff gebaut. Während der Belagerung von Paris 1870/71 konstruierte er einen lenkbaren Luftballon (s. Lenkbarkeit der Luftschiffe und Tafel: Luftschifffahrt Ⅰ, Fig. 8), der aber erst wenige Tage vor
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0362, von Lufiji bis Luftballon Öffnen
oder Greenieren, eine Verbindung der beiden ersten auch wohlNozieren, und teilt sie serner nach der Art ihres Gebrauchs und der dadurch nötigen verschiedenen Einrichtung in Fesselballons (s. d.), lenkbare L. (s. Lenkbarkeit der Luftschiffe) und L
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0366, von Luftröhrenäste bis Luftschiffahrt Öffnen
, von richtigen Anschauungen ge- leitet, große luftverdünnte Hoblkugeln als das einzige wahre Luftschiff pries, und der Pater Vartholomeo Lourenco de Gusman, der sich 8. Aug. 1709 auf dem Hofe des ind. Hanfes in Lissabon mit seinem mit beißer
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0547, von Luftschifferabteilung bis Lusignan Öffnen
, daß die Luftschiffer plötzlich einen starken seitlichen Wind wahrnahmen, welchem das Luftschiff folgte, worauf scheinbare Windstille eintrat, bis anderthalb Minuten später ein seitlicher Windstoß von der entgegengesetzten Richtung verspürt wurde
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0340, von Ballondetachement bis Ballontrain Öffnen
, mit dem man die Luftballons, deren straffe Form zu bewahren von Wichtigkeit ist (s. Fesselballon und Lenkbarkeit der Luftschiffe), versieht, um sie trotz des unvermeidlichen Gasverlustes aufgebläht zu erhalten; er wird nach Bedürfnis von der Gondel
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0990, von Luftschlucken bis Luftspiegelung Öffnen
und lenkbarer Luftschiffe (Berl. 1873); Stephan , Weltpost und L. (das. 1874); Auerbach , Hundert Jahre L. (Bresl. 1884); Pettigrew , Die Ortsbewegung der Tiere (a. d. Engl
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0689, von Maxilla bis Maximilian I. (deutscher Kaiser) Öffnen
besonderes rauchloses Pulver, eine pneumatische Dynamitkanone und ist mit Verbesse- rungen an lenkbaren Luftschiffen beschäftigt. (S. Gas- geschütz, Maxim-Kanonen und Marim-Mitrailleuse.) MacviM. oder Hl"^., hinter lat. Pflanzennamen Abkürzung
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0806, von Norddeutsche Allgemeine Zeitung bis Norwegen Öffnen
ist der Plan des Schweden Andree, auf einem durch Nachschleppen eines Taues einigermaßen lenkbar gemachten Luftballon zum Pol und nach Nordamerika zu dringen. Nachdem widrige Winde den Aufstieg im Sommer 1896 verhindert hatten, wurde derselbe