Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Mezö hat nach 1 Millisekunden 24 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0577, von Mèze bis Mezzofanti Öffnen
: Italie, Espagne, Angleterre, Grèce moderne" und "En France: XVIII. et XIX. siècles" (1883). Mezö (ungar., spr. māsö), s. v. w. Feld, kommt in zusammengesetzten Ortsnamen häufig vor. Mezö-Berény (spr. māsö-bérenj), Dorf im ungar. Komitat Békés, an
32% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0855, von Mezö Kövesd bis Mi Öffnen
853 Mezö Kövesd – Mi Hengstdepots abgegeben oder verkauft werden. In den zwanziger und vierziger Jahren hat dasselbe namentlich durch Verwendung von arab., normann
22% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0048, von u. i. bis Ujfalvy Öffnen
, Hugo Friedr. Wilh. Eugen Karl, Fürst zu . Ujfalvy , Karl Eugen, von Mezö-Kövesd , Sprachforscher, Anthropolog und Reisender, geb. 16. Mai 1842 in Wien, aus einer alten ungar. Adelsfamilie, besuchte die Militärakademie in Wiener-Neustadt
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0071, Geographie: Frankreich Öffnen
Beregh Munkács Borsod Diós-Györ Mezö-Kövesd * Miskolcz Onod Gömör Agtelek Dobschau * Eltsch Rosenau Sáros Bartfeld Eperies Zeben Torna Ung Ungvár, s. Ung Zemplin Mad Sáros-Nagy-Patak Sáros-Patak
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0049, Geographie: Kartographie, geographische Terminologie Öffnen
Isola Jarvi * Jeni * Jökul * Joki * Kalé * Kanton Kara * Keys Kis Köj Konsinien Krassno Kreml Krepost Krest Kuh (Koh) * Kule Kun * Kyzyl * Län Lago Lastadie Lido Lill * Ling * Llan Loch Lough Maly * Mezö * Nagy
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0070, Geographie: Oesterreich-Ungarn Öffnen
* Hódmezö-Vásárhely Mindszent * Szegedin Vásárhely, s. Hódmezö-V. Hevés Erlau Füred 2) Gyongyös Hatvan Kapolna Mezö-Tur Parad Jazygien (Komitat Jazygien-Großkumanien-Szolnok) Kumanien (Komitat Jazygien-Großkumanien-Szolnok
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0333, von Borsigwerk bis Borsten Öffnen
Statut) Miskólcz (s. d.) in die sechs Stuhlbezirke: Eger (Amtssitz Mezö-Kövesd), Mezö-Csát, Miskolcz, Özd, Szendrö (Amtssitz Edelény) und Sajó-Szent-Peter. Der Nordwesten ist überwiegend gebirgig, nur der südöstl. kleinere Teil eine fruchtbare Ebene
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0760, von Theißblüte bis Themistokles Öffnen
und, mit Ausnahme des südöstlichsten Abschnitts, ganz Siebenbürgen, im ganzen etwa 152 950 qkm. Die T. nimmt an Zuflüssen auf, rechts: in der Marmaros den Taraczko, Talabor, bei Huszt den Nagyag, bei Mezö-Vári die Borsava, bei Tokaj den Bodrog, mit dem
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0003, von Turkestan bis Türkheim Öffnen
. Komitat Jazygien-Großkumanien-Szolnok, an dem alten Laufe des Berettyoflusses, an der Linie Mezö Tur-T. (16 km) der Ungar. Staatsbahnen, hat (1890) 13092 meist reform. magyar. E., darunter 780 Katholiken und 333 Israeliten; bedeutenden Getreidehandel
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0447, von Bathmetall bis Bathos Öffnen
Salomos (1063-74). Später teilte sich der Stamm in zwei Äste: Somljo und Ecséd. Stephan II. B., Judex curiae und Woiwod von Siebenbürgen, besiegte die Türken am Brotfeld (Kenyér-mezö) 1479 und den Gegenkönig Johann Corvin 1489; starb 1494. Nikolaus B
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0063, von Fasching bis Fasold Öffnen
-fein, der feinen Welt und Lebensart gemäß. Fäsi, Ulrich, schweizer. Philolog, geb. 24. Dez. 1796 zu Josephsberg in Galizien, vorgebildet zu Mezö-Béreny in Ungarn, seit 1807 infolge Übersiedelung seines Vaters, eines Geistlichen, zu St. Gallen
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0979, von Uhrdifferenz bis Ujfalvy Öffnen
, Bierbrauerei, Gerberei, lebhafte Viehmärkte und (1885) 2518 Einw. U. erhielt 1222 deutsches Stadtrecht. Von U. führt der Fürst von Hohenlohe-Öhringen (sonst Ingelfingen) den Herzogstitel (s. Hohenlohe). Ujfalvy, Karl Eugen U. von Mezo Kovest
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0806, von Arany bis Aräometer Öffnen
-Predeal und Gyéres-Torda (8,5 km) der Ungar. Staatsbahnen, mit 1608 magyar. und rumän. E., Post, Weinbau, bei dem sich das Kreuzfeld (Keresztes-Mezö, walach. Prat de Trajan, d. i. "Trajanswiese") ausbreitet, auf dem die Schlacht zwischen Trajan
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0748, von Berdurani bis Bereicherung und Bereicherungsklage Öffnen
(Felvidéki járás) mit dem Amtssitz Jlosva, Mezö Kászony, Munkács, Szolyva, Theißthaler Bezirk (Tiszaháti járás) mit dem Amtssitz Beregszász. Sitz der Komitatsbehörden ist die Stadt Munkács (s. d.). Beregszász (spr.-ßahß), ehedem Lampertshaus (eine deutsche
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0752, von Beresinisches Kanalsystem bis Berg (Herzogtum) Öffnen
gegen Westen, bildet mit der Schnellen Körös den Morast Sárrét und mündet nach einem Lauf von 360 mm unterhalb Mezö Túr in die Körös, doch ist sein altes Flußbett infolge der Kanalisierungen und Abdämmungen im Unterlaufe großenteils wasserleer
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 1008, von Bihar (in Indien) bis Bihargebirge Öffnen
, Großwardein (Központi járás), Magyar-Cséke, Margita, Mezö-Keresztes, Nagy-Szalonta, Szalárd, Székelyhid, Tenke, Torda und Vaskóh. - 2) Groß-Gemeinde im Komitat B., nördlich von Großwardein, an der Linie Großwardein-Er-Mihályfalva der Ungar. Staatsbahnen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0334, von Homologumena bis Homöopathie Öffnen
, Marktflecken und Hauptort eines Stuhlbezirks (32 685 E.) im ungar. Komitat Zemplin, an der Laborcza und der Linie Legénye-Mihályi-Mezö Laborcz der Ungar. Staatsbahnen, hat (1890) 3738 meist slowak. und magyar. E., in Garnison die 2. Eskadron des 14
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0887, von Jaxartes bis Jeaffreson Öffnen
, Kunhegyes, Knn-Szent, Märton, Mezö Tur, Szolnok rmd Turkeve 5 Stuhlbezirke. Hauptort ist die Stadt szolnok (s. d.). Das Komitat ist ganz eben, wird von der Theiß und ihren Zuflüssen Zagyva und Körös bewässert und ist sehr fruchtbar. ^. v., Abkürzung
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0188, Karpaten Öffnen
. Jasło und Krosno in Galizien führt, und der Paß von Alsó Vereczke oder der Weg der Magyaren zwischen Munkács und Lemberg, aus dem Latorcza- in das Stryjthal, 841 m hoch. In der Nähe der beiden Pässe führen die Eisenbahnlinien von Przemysl nach Mezö
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0854, von Meyer von Knonau (Gerold, Historiker) bis Mezöhegyes Öffnen
. Romanschriftstellerin, Gattin von Antonio Francesco Riccoboni (s. d.). Mezö (ungar., spr. -sö), soviel wie Feld, kommt häufig in zusammengesetzten nngar. Ortsnamen vor. MezöBereny(^pr.-söberel)nj),Grosi-Gemeinde im ungar. Komitat und Stublbezirk
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0492, von Prutz (Robert Eduard) bis Przemyśl Öffnen
. Bischofs 24. Infanterietruppendivision, der 47. und 48. In- fanterie- und der 10. Artilleriebrigade, liegt am Flusse San, beim Austritt desselben aus dem Ge- birge, an den Linien Krakau-Lemberg und P.-Mezö Laborcz (163 km) der Osterr. Staatsbahnen
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0565, von Szapáry bis Széchényi (Béla, Graf) Öffnen
Békes, am linken Ufer der Körös, an den Linien Mezöhegyes-S. (77 km) und Mezö Túr-S. (21 km) der Ungar. Staatsbahnen, hat (1890) 24 393 meist evang. slowak. E. (10 769 Magyaren), darunter 2075 Katholiken, ein evang. Obergymnasium und Lehrerseminar
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0759, von Theiner (Joh. Anton) bis Theiß Öffnen
Nebenfluß der Donau und nächst derselben der Hauptfluß Ungarns (s. Karte: Ungarn und Galizien), entspringt im Komitat Marmaros, an der Grenze Galiziens, auf den Waldkarpaten und zwar als Schwarze T. (Czarna oder Fekete Tisza) im N. von Körös-Mezö
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0049, von Uj-Gradiska bis Ukermark Öffnen
in Ungarn, an den Linien Szerencs-Marmaros-Sziget und S atoralja-U.-Mezö-Laborcz der Ungar. Staatsbahnen, hat (1890) 13017 meist kath. magyar. E., darunter 2096 Griechisch-Katholische, 1988 Evangelische und 4018 Israeliten, ein Piaristengymnasium