Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Sklerotienkrankheiten hat nach 0 Millisekunden 4 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Nervenkrankheiten'?

Rang Fundstelle
4% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 1020, von Sklera bis Skobelew Öffnen
neue Zweige treiben, die zu Fruchtträgern auswachsen. Bei den Sklerotienkrankheiten treten in den absterbenden Pflanzenteilen harte, meist knollenförmige Dauermycelien, die sogen. S. bestimmter Peziza-Arten, auf. Die durch Peziza sclerotioides Lib
4% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0842, von Woronesch bis Woronzow Öffnen
Gesellschaft in Freiburg, Bd. 3, Freiburg 1864), "Plasmodiophora Brassicae, Urheber der Kohlpflanzenhernie" (Lpz. 1878), "Beiträge zur Kenntnis der Ustilagineen" (Frankf. 1882), "Über die Sklerotienkrankheiten der Vaccinium-Beeren" (Petersb.1888
3% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0581, von Rapsdotter bis Raschi Öffnen
. Rapskrankheit, s. Sklerotienkrankheiten. ^[richtig: Slkerotien.] Rapsöl, s. v. w. Rüböl. Rapsverderber, s. Polydesmus. Raptatores (lat.), s. v. w. Rapaces, s. Raubvögel. Raptim (lat.), schnell wie auf dem Raub. Raptus (lat.), Raub
3% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0039, von Peutingersche Tafel bis Peziza Öffnen
gefärbt und sitzen gewöhnlich auf den Rändern der Krebswunden. Der Pilz ist als P. Willkommii R. Hartig (P. calycina Fuck.) bezeichnet worden. Zu den sklerotienbildenden Formen gehört der die Sklerotienkrankheit des Rapses verursachende Pilz P