Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Balsamodendron hat nach 1 Millisekunden 18 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0044, von Baumwollensamenöl bis Beaver Öffnen
und der afrikanischen Ostküste, stammt von Balsamodendron africanum . Das B. wurde früher in Apotheken verwendet, jetzt hat es nur noch insofern Interesse, als es häufig in der käuflichen
89% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0298, von Balsamapfel bis Baltard Öffnen
. Vgl. Wiesner, Die technisch verwendeten Gummiarten etc. (Erlang. 1869). Balsamapfel, s. Momordica. Balsambaum, s. Balsamodendron und Myroxylon. Balsambäume, s. Balsamifluae. Balsamgewächse, s. Terebinthineen. Balsamgurke, s. Momordica
87% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0344, von Balsamine bis Balta-Limani Öffnen
gewonnen wird, so genannt. Balsamo, Giuseppe, s. Cagliostro. Balsamodendron Kth., Balsambaum, Pflanzengattung aus der Familie der Burseraceen (s. d.). Es sind wenige kleine Bäume oder Sträucher, vorzugsweise dem tropischen Afrika und Ostindien
27% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0012, von Balasrubine bis Biber Öffnen
. Holz (210). Ballata , s. Guttapercha (184). Balsame , s. Parfümerien . Balsamodendron
2% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0247, Botanik: Dikotyledonen Öffnen
Symphytum Vergißmeinnicht, s. Myosotis Büttneriaceen. Astrapaea Chokoladenbaum, s. Kakao Kakao Theobroma, s. Kakao Burseraceen. Amyris Balsamodendron Balsamstaude, s. Balsamodendron Boswellia Bursera Cäsalpinieen. Animebaum, s
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0280, Olea äthérea, ätherische Oele Öffnen
Myrrhen Balsamodendron Myrrha 2,500-6,500 Nelken,Amboina Caryophyllus aromáticus 19,000 " Bourbon " 18,000 " Zanzibar " 17,500 Nelken-Stiele " 6,000 Nelken-Wurzel Geum urbánum 0,040
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0234, Gummi-résinae. Gummiharze Öffnen
bei Wassersucht; sonst als Malerfarbe. Hierbei ist Vorsicht geboten; es darf daher nie zu Konditor- und Zuckerwaaren benutzt werden. Myrrha. Myrrhen. Balsamodéndron Ehrenbergiánum. B. myrrha. Burseracéae. Arabien. Der freiwillig ausgeflossene
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0246, Résinae. Harze Öffnen
intensiv gelb und hart werdend. Veracruz- oder Yucatan-E. von Amyris Plumieri, Familie der Amyrideen; fest, wachsglänzend, dunkel citronengelb bis grünlich, nur wenig mit Rindenstücken verunreinigt. Ostindisches oder Manila-E. soll von Balsamodendron
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0258, Balsamum. Balsam Öffnen
245 Balsamum. Balsam. Bálsamum (de) Mécca oder B. Judáícum. Meccabalsam. Balsamodéndron Gileadénse. Burseracéae. Arabien. Bildet eine trübe, graugrünliche, dickflüssige Masse, die sich bei längerem Stehen, ähnlich dem Terpentin
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0343, von Balneologie bis Balsaminaceen Öffnen
, zählt (1891) 30581 E. Balsamapfel, s. Momordica. Balsambaum, s. Amyris und Balsamodendron. Balsam Bilfinger, s. Geheimmittel. Balsame, natürliche Gemische von Harzen mit ätherischen Ölen, teilweise mit aromatischen Säuren, ihren Estern u
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0593, von Bché. bis Beaconsfield Öffnen
Blutentziehung. Bdellĭum, ein früher als Heilmittel gebrauchtes, der Myrrhe ähnlich riechendes, bitter schmeckendes Gummiharz, von Balsamodendron africanum Arnott herrührend, das nicht selten in käuflicher Myrrhe und im Senegalgummi gefunden
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0306, Technologie: Waarenkunde (Fette, Harze etc., Hölzer, Pelzwaaren) Öffnen
Balsamholz, s. Balsamodendron Blackwood Blauholz, s. Campecheholz Blutholz, s. Campecheholz Bogwood, s. Bijouterien Bolletrieholz Brasilienholz, s. Rothholz Brasiliettholz, s. Rothholz Campecheholz Camwood Ebenholz Eisenholz Farbhölzer, s
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0368, von Myrrhe bis Nadeln Öffnen
der Burseraceen, Balsamodendron Ehrenbergianum (Berg), der im südlichen Arabien und gegenüber an der Westküste des Roten Meeres heimisch ist. Das Gewächs hat aschgraue Rinde, dornige Äste, dreizählige Blätter und trägt erbsengroße, ein- bis zweisamige
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0568, von Bazzi bis Beaconsfield Öffnen
für sein Instrument bekundet. Bché., bei botan. Namen Abkürzung für P. Fr. Bouché (s. d.). Bchst., bei naturwissenschaftl. Namen Abkürzung für J. M. ^[Johann Matthäus] Bechstein (s. d.). Bco., Abkürzung für Banco. Bdellium, Gummiharz von Balsamodendron
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0919, Gartenbau (im Altertum und im Orient) Öffnen
Sycomorus L.), die Dumpalme (Hyphaene thebaica L.) und Dattelpalme (Phoenix dactylifera L.). In den Pyramiden sind die Samen gefunden worden von folgenden Gartenpflanzen: Acacia nilotica, Allium Porrum, Balsamodendron, Balanites aegyptiaca, Cichorium Intybus
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0441, von Mekka bis Mela Öffnen
. (das. 1862, Fortsetzung 1885). Mekkabalsam (Opobalsamum verum, Balsamum de Mecca s. Gileadense), Balsam, welcher von Balsamodendron Gileadense Kth., einer in Arabien und Ägypten einheimischen Amyridee, gewonnen wird und im Altertum und Mittelalter sehr
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0954, von Myron bis Myrtaceen Öffnen
.). Myrrhe (Myrrha), Gummiharz, welches aus der Rinde von Balsamodendron Myrrha ausfließt u. aus Arabien u. der Somalküste meist über Bombay in den Handel kommt. Die M. bildet unregelmäßige Körner oder größere Massen, ist gelblich bis braun, spröde
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0784, Arabien (Bewässerung. Klima. Pflanzenwelt. Tierwelt) Öffnen
. Allgemein verbreitet sind Tamarinde und Balsambaum (Balsamodendron myrrha Nees.). Der Weihrauchbaum wächst in einem Teile von Hadramaut längs des Indischen Oceans. Überhaupt hat A. einen Reichtum an wohlriechenden Baumarten wie wenig andere Länder