Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Beinbruch hat nach 1 Millisekunden 14 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0627, von Beinarbeiten bis Beinhaus Öffnen
. von Geislingen im Württembergischen und von Nürnberg. Beinasche, s. v. w. Knochenasche. Beinbrech (Beinbruch, Beinwell), s. Kalktuff. Beinbrech (Beinheil), Pflanze, s. Narthecium. Beinbruch, s. Knochenbrüche. Beindorffscher Apparat, s. Bad
70% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0650, von Beiname bis Beira (Provinz) Öffnen
Kalktuffe, die durch Inkrustation von Pflanzen entstanden und daher reich an Pflanzenabdrücken sind. Beinbruch, s. Knochenbrüche. Beinfäule, s. Knochenfraß. Beingeschwüre, s. Krampfader. Beinglas, s. Milchglas. Beinhaut, s. Knochen
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0281, Medicin: Geburtshülfe, Verletzungen etc., Entzündungen, Infektionskrankheiten Öffnen
, Verrenkungen etc. Adhäsion Agglutination Akromphalon Ausweichung Beinbruch, s. Knochenbrüche Biß Brandwunden, s. Verbrennung Brennen, s. Verbrennung Bruch Bubonocele Callus Cöliocele Commotio, s. Kommotion Congelatio Diakope Diastremma
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0184, Guttapercha Öffnen
Feuchtigkeit zu schützen sind. Formen für galvanoplastische Niederschlage; die G. nimmt, im gewärmten Zustande auf einen Gegenstand gepreßt, die feinsten Eindrücke auf und hält sie fest. Schienen für chirurgische Zwecke, bei Arm- und Beinbrüchen. Lösungen
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0523, von Brun-Rollet bis Bruns Öffnen
Beinbrüche" (Berl. 1861); "Die erste Ausrottung eines Polypen in der Kehlkopfhöhle ohne blutige Eröffnung der Luftwege" (2. Aufl., Tübing. 1862; Nachtrag 1863); "Chirurgische Heilmittellehre" (das. 1868-73); "Arzneioperationen oder Darstellung sämtlicher
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0029, von Fanieren bis Fanti Öffnen
Bänder, welche zu beiden Seiten der Krone des römisch-deutschen Kaiserreichs (der sogen. Krone Karls d. Gr.) herabhingen. - In der Chirurgie ist F. eine Art Schiene, deren man sich früher bediente, um bei Beinbrüchen die Glieder in ruhiger Lage zu
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0426, von Fonwisin bis Forbes Öffnen
Persönlichkeiten zu kopieren und zu karikieren. Von 1762 bis 1777 ließ er während der Sommermonate auf seinem Theater Vorstellungen geben; er selbst mußte 1766 infolge eines Beinbruchs der Bühne entsagen, doch fuhr er fort, launige Stücke zu dichten. Er starb 21
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0480, von Frais bis Framea Öffnen
. Ist die Fraktionsfrage gestellt, so müssen diejenigen Mitglieder, welche gegen das Gros der F. stimmen, aus der letztern ausscheiden. Fraktur (lat.), Bruch, besonders in der Chirurgie jeder Knochen- oder Beinbruch; in der Buchdruckerei Name der sogen
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0452, von Kanarienweine bis Kanarische Inseln Öffnen
452 Kanarienweine - Kanarische Inseln. Beinbrüchen. Schwächliche Weibchen leiden an Legenot. Ungeziefer wird durch Reinlichkeit und Insektenpulver erfolgreich bekämpft. Vgl. Ruß, Der K. (4. Aufl., Hannov. 1883). Zeitschriften
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0384, von Streckbett bis Streichen der Schichten Öffnen
der Streckbetten nur in frischen und subakuten Fällen, namentlich bei Beinbrüchen der untern Extremität, Entzündungen der Gelenke, Resektionen etc., hier aber mit dem segensreichsten und eklatantesten Erfolg. Für veraltete Fälle, Verkrümmungen
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0630, von Brunshaupten bis Brussa Öffnen
schlechtgeheilter Beinbrüche" (Berl. 1861), "Die erste Ausrottung eines Polypen in der Kehlkopfhöhle durch Zerschneiden ohne blutige Eröffnung der Luftwege" (2. Aufl., Tüb. 1862; Nachtrag 1863), "Die Laryngoskopie und laryngoskopische Chirurgie" (mit Atlas
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0565, von Fangvorrichtung bis Fanti Öffnen
Schrein (Strohlade), deren man sich früher bei Beinbrüchen bediente. Falscher F. (tanx tanon) war eine Lein- wandkompresse, welche zwischen Strohlade und Bein gelegt wurde. ss. Fanam. Fanon (spr.-nöng
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0537, von Kompositenkapitäl bis Kompressibilität Öffnen
der Schienen bei Beinbrüchen u. dgl. Auch braucht man sie zum Auffangen von Wundsekreten sowie zur Übertragung von Flüssigkeiten, in welche sie getaucht werden, auf die kranken Teile. S. auch Bähung. – Über die K. genannte Lamellenbremse s. d
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0529, von Schlüsselblume bis Schlußzettel Öffnen
527 Schlüsselblume - Schlußzettel gelenk in gehöriger Entfernung vom Brustkasten und schafft fo dem Arme die nötige Freiheit und Festigkeit in feinen Bewegungen. Beim Schlüssel- beinbruch (I>acwrH claviculae) sinkt der Arm nach innen herab