Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Gelächter hat nach 0 Millisekunden 30 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0692, von Homel bis Homeros Öffnen
und sich mit dem Vortrag seiner Poesien befaßte. Später bezeichnete man mit dem Namen H. alle, welche Homerische Gesänge berufsmäßig vortrugen, also vornehmlich die sogen. Rhapsoden (s. d.). Homērisches Gelächter, s. v. w. schallendes, nicht enden
80% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0331, von Homer (Winslow) bis Home-Rulers Öffnen
von Ilias und Odyssee gedichtet haben. (S. Homer.) Homerisches Gelächter, soviel wie laut schallendes Gelächter; der Ausdruck beruht auf einigen Stellen der Odyssee (8, 326 und 20, 346) und der Ilias (1, 599), wo von dem "unauslöschlichen Gelächter
79% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0679, von Holzbranntwein bis Holzessig Öffnen
, auf Holzplätzen, in Holzschuppen etc. findet und, wenn das Holz völlig verwest ist, zur Erziehung von mancherlei Topfpflanzen und zur Düngung dient. Hölzernes Gelächter, s. Strohfiedel. Holzertragstafeln, Tafeln, welche den Massenzuwachsgang
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0683, von Laben bis Lade Öffnen
einziges Mal, daß er gelacht habe); b) ewiger Freude genießen.** GOtt hat mir ein Jachen (Freude) zugerichtet, 1 Mos. 21, s. Im Verderben und Hunger wirst du lachen, Hiob s, 22. Bis daß dein Mund voll Lachens werde, und deine Lippen voll Iauchzens
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0389, von Hepatischer Geruch bis Hephästos Öffnen
lächerliche Gestalt, besonders sein Humpeln, erregt er öfters in der Götterversammlung ein "unauslöschliches" Gelächter. Alles Kunstreiche im Altertum war die Arbeit seiner Hände, wie das Bild der Pandora, die Pfeile des Eros, der Wagen des Helios
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0891, von Gebannene Tage bis Gerger Öffnen
Geisttreiberei, Wiedertäufer Geke-Usun, Manytsch Gekochte Weine, Ungarweine Ge Kurotrophos, Athen 998,l Gela (Insel), Talomoninseln Gelächter, hölzernes, Strohfiedel Gelahrtheit, Gelehrsamkeit Gelan, Gilan Gelände, Terrain 597,2 Gelasius a
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0729, von Unknown bis Unknown Öffnen
die Füße, zuletzt das Gesicht der Schauspieler sichtbar, und dann wiederum beim Fallen des Vorhangs ihre Füße der letzte Abschiedsgruß, oen ste uns zuwinken. Gelacht hat man genug darüber; gemacht hat man's nicht besser. Warum nicht? Aus keinem anderen
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0568, von Bazzi bis Beaconsfield Öffnen
"Vindication of the English constitution" (1835) und ward endlich 1837 zu Maidstone in das Unterhaus gewählt. Mit seiner Jungfernrede (7. Dez. 1837) erlitt er freilich eine empfindliche Niederlage; das Gelächter und der Lärm seiner Gegner zwangen ihn
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0117, von Drama bis Dramaturgie Öffnen
hervor, die sich in der Erfindung des sogen. bürgerlichen Trauerspiels durch Diderot, das die Tragik im alltäglichen Leben und in Prosa behandelte, und des modernen Sittenbildes durch Beaumarchais, das die zeitgenössischen Einrichtungen dem Gelächter
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0647, Englische Litteratur (Zeitalter der Restauration) Öffnen
besungen hatten, waren gefallen oder saßen in den Kerkern, wo Überzeugungstreue und Leiden ihre Poesie veredelten. Die häßliche und lächerliche Seite des Puritanertums, die heuchlerische Scheinheiligkeit, dem unbarmherzigen Gelächter preiszugeben, gelang
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0047, von Farce bis Faria y Sousa Öffnen
vermischt lag, und es entstanden aus dem erstern die Farcen, kleine Stücke, die auf lebhafte, derb komische Weise die gewöhnlichen Laster des Geizes, der Betrügerei, der Ausschweifung etc. dem Gelächter preisgaben (s. Bazoche). Man hatte Farces
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0983, von Habelschwerdter Gebirge bis Haberl Öffnen
und Gelächter anstimmte. War die Vorlesung zu Ende, so erloschen die Laternen, und die Schar verschwand auf einen Pfiff des Anführers ebenso schnell wieder, wie sie erschienen war. Gewöhnlich sollen die Haberfeldtreiber aus einer dem Ort ihrer Thätigkeit
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0560, von Hippolog bis Hipponax Öffnen
aus Ephesos, um 540 v. Chr., flüchtete vor den Tyrannen seiner Vaterstadt nach Klazomenä. Als ihn hier zwei Bildhauer durch ein Karikaturbild seiner kleinen und häßlichen Gestalt dem öffentlichen Gelächter preisgaben, verfolgte er sie mit so beißenden Iamben
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0794, von Hümmling bis Humpen Öffnen
und die Rührung durch das Unglück. Wie der Spott (und Witz) Verstandessache, so ist der H. Gemütssache. Der Komiker gibt den Thoren dem Gelächter, der Tragiker den Unglücklichen dem Mitleid preis; der Humorist verlacht die Thorheit und bemitleidet den Thoren
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0166, von Krates bis Krauchenwies Öffnen
Stücke und trug neunmal den Sieg davon, zuletzt noch kurz vor seinem Tod über die "Wolken" des Aristophanes mit der Komödie "Pytine" ("Weinflasche"), in welcher sich der dem Wein sehr ergebene Dichter selbst dem Gelächter des Publikums preisgab
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0754, von Reuchlin bis Reue Öffnen
wurde, zuerst in Mainz und Speier, dann in Rom seine Sache siegreich verfocht. Zugleich wurden die blinden Eiferer durch die berühmten "Epistolae obscurorum virorum" (s. d.) dem Gelächter preisgegeben. In dem Kampf zwischen dem Herzog Ulrich und dem
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0867, Robespierre Öffnen
gewählt, spielte er anfangs eine untergeordnet Rolle, da weder seine äußere Erscheinung noch seine rednerischen Leistungen ihn empfahlen. Seine extremen doktrinären Anschauungen riefen oft das Gelächter der Versammlung hervor. Er forderte Preßfreiheit
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0337, von Sathonay bis Sátoralja-Ujhely Öffnen
-) urteilung der Sitten andrer, beteiligt ist (moralische Epistel, poetisches Sittengericht). Dieselbe hat, da der Dichter sich zum (moralischen) Richter aufwirft, jederzeit lehrhaften (didaktischen), je nachdem er die Sitten der andern dem Gelächter
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0178, Sprache und Sprachwissenschaft (Natur- und Kulturvölker) Öffnen
ersinnen, über die, wenn sie treffend sind, der ganze Haufe in Gelächter ausbricht und sie dann beibehält. Bei südafrikanischen Negerstämmen, unter denen der englische Missionär Moffat lebte, wurden die Kinder manchmal von ihren Eltern so sehr sich selbst
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0392, von Stroh bis Strohseile Öffnen
, Gigelyra, hölzernes Gelächter), das bekannte, bei den Tiroler Sängern beliebte Schlaginstrument, welches aus abgestimmten, mit Klöppeln geschlagenen Holzstäben besteht, die auf einer Strohunterlage ruhen. Wie dasselbe zum Namen "Fiedel" und "Gigelyra
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0593, von Bché. bis Beaconsfield Öffnen
durch das lärmende Gelächter der Zuhörer zum Abbrechen seiner Rede gezwungen. Durch seine Heirat mit Mrs. Wyndham Lewis, einer vermögenden Witwe, Aug. 1839, wurde er äußerlich unabhängig und gewann zugleich in seiner Gattin eine treue, an seiner ganzen Lebensarbeit
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0713, von Iskander bis Islam Öffnen
Zotes" (Madr. 1758), die in dem ironisch dargestellten Lebenslaufe des Helden den bombastischen Kapuzinadenstil, der sich auf den span. Kanzeln eingenistet hatte, dem Gelächter preisgab und vernichtete. Die Inquisition verbot Schrift
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0651, von Masepa bis Masken Öffnen
. der Gesamttonnenzahl. Regelmäßig legen Dampfer der British India Steam Navigation Company in M. an. M. war 1507–1648 portugiesisch. Masken (mittellat. masca ; ital. maschĕra ; vom arab. mascharah , d. i. Spott, Gegenstand des Gelächters
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0268, von Dornstrauch bis Drängen Öffnen
genommen, vorbringt, so wird er zufälliger Weise ein Dornzweig. Denn diese Gottlosen gebrauchen ihn zum Scherz, Gelächter, ja zur Beschönigung ihrer Leichtfertigkeit, und mißbrauchen ihn, bei Hintansetzung aller Andacht und Schen, zu ihrer eigenen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0598, von Höhle bis Holen Öffnen
in Kerkern, Esa. 42, 22. (A.: Alle ihre junge Mannschaft ist mit Stricken gebunden.) Hohn, Höhnisch Schimpf, spöttisches Gelächter, womit man einen aus Muthwillcn durchzieht und verachtet;* verächtlich, Ezech. 25, 6. Weish. 5, 3. Du machst uns zur
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0633, von Irrweg bis Israel Öffnen
, und di^ meine Wege nicht lernen wollen, Pf. 95, 10. (S. Irren 8. 2.) Isaac Ein Gelächter, oder ein Sohn des Lachens, weil sich seine Eltern über seine Geburt freuten, und weil aus seinem Samen aller Welt Freude, Christus, dessen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0712, von Liegen bis Lippe Öffnen
Leuten ein Liedlein sein, Klagel. 3, 14. 63. Gzech. 33, 32. vcrgl. Hiob 30, 9. Ps. 69, 13. ist so viel als mit einem Spott treiben, ihn zum Gelächter gebrauchen, Ier. 51, 14. über Babel Triumphlieder singen. Liegen §. 1. Das Liegen wird gefunden a
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0865, von Schauer bis Schauthal Öffnen
, wenn z. B. Reden gehalten, Spiele angestellt, die zum Tode Vernrtheilten mit wilden Thieren kämpften, oder sonst abgestraft wurden, A.G. 19, 29. 31. Schauspiel Diese Spiele waren bei den Heiden gebräuchlich, und wurden, um den Zuschanern Gelächter
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0921, von Spindel bis Spotten Öffnen
, 3. Sponde Spanbette. Gleichnißweise: Götzenaltar oder Tempel, worin man geistliche Hurerei, d. i. Abgötterei treibt, AmoS 3, 12. Spott 8. 1. Schimpf. Höhnisches Gelächter, wenn man einen muthwillig durchzieht und hochmüthig verachtet. 5 Mos
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0974, von Thränenbrod bis Thun Öffnen
sie nicht unerläßlicher Maßstab des Herzens, und nicht zu erzwingen. <7as5ia?i. OoUat. IX. c. 28?30. §. 4. Von Christo, der ewigen Liebe, lesen wir nicht in der Schrift, daß er jemals gelacht; aber dreimal Thränen vergossen: 1) bei dem Grabe des Lazarus