Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Sanitätstruppen hat nach 0 Millisekunden 19 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0279, von Sanitätsdienst bis Sanitätswache Öffnen
und beratendes Organ in Fragen der öffentlichen Gesundheitspflege und Gesundheitspolizei. Sanitätstruppen, die Soldaten der Sanitätsdetachements. Sanitätswache, eine der Neuzeit angehörende und in ihren Anfängen stehende Einrichtung in großen Städten
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0311, Militärwesen: Truppenverwendung, Befestigungen Öffnen
299 Militärwesen: Truppenverwendung, Befestigungen. Reiterei, s. Kavallerie Reîtres Riflemen Ringerpferde Roßbanner Rothmäntel, s. Seressaner Routiers Sanitätstruppen Sappeurs Scharfschützen Schützen Schwarze Reiter Schweizer
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0502, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Marine, Ritterorden etc.) Öffnen
im Frieden als Kadre bestehenden Ersatzbataillon. f) Traintruppe: 3 Trainregimenter mit 15 Traindivisionen, 77 Eskadrons und 20 Gebirgseskadrons. g) Sanitätstruppe mit 26 Abteilungen. Die Landwehr besteht in Österreich (ohne Tirol und Vorarlberg) aus 82
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0744, von Schweizer Jura bis Schwelle Öffnen
Bataillone mit 24 Compagnien), 4597 Mann Sanitätstruppen (8 Feldlazarette, 40 Ambulanzen) und 1590 Mann Verwaltungstruppen in 8 Verwaltungscompagnien, endlich noch 193 Radfahrer in 3 Abteilungen, insgesamt 163689 Mann. Doch muß erfahrungsmässig
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0119, von Spanischer Tritt bis Spanisches Heerwesen Öffnen
der Verwaltungstruppen, 302 der Sanitätstruppen, 257 des Hilfskorps der Militäroffiziere, 7 des Topographen-, 83 des Festungspersonals, 119 des Veterinärkorps, 73 des Reitlehrerkorps, 23 der Sanitätsbrigade, 228 Geistliche, zusammen 9802 Offiziere und Beamte
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0623, Italienisches Heerwesen Öffnen
Infanterie, Kavallerie..... Artillerie..... Genie....... Verpfleguugstruppen Sanitätstruppen . . 1) Stehendes Heer. 8417 377 776 8188 1020 23 754 24714 1797 73 342 53312 1242 533 20 826 6 339
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0217, Kriegssanitätswesen (Einrichtungen in Deutschland, Österreich etc.) Öffnen
aus der Heimat auffüllen. Auf gleicher Grundlage beruhen die Einrichtungen für die Kriegskrankenpflege in den übrigen Großstaaten. Österreich besitzt bereits im Frieden eine Sanitätstruppe in 26 Abteilungen, je eine bei den 26 Garnisonspitälern
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0621, von Militärlasten bis Militärmusik Öffnen
zugeteilt werden. In Österreich ist das Mindestmaß für Infanterie, Jäger, Genie und Sanitätstruppe 1,55 m, für Kavallerie und Artillerie 1,61 m; Maximalmaß ist für Jäger 1,74, für Kavallerie 1,79 m. In Frankreich ist das Mindestmaß für Infanterie, Jäger
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0756, Schweiz (Finanzen, Heerwesen, Wappen) Öffnen
93,403, Kavallerie 2946, Artillerie 17,581, Genie 4958, Sanitätswesen 1866, Verwaltung 1130 M.; in der Landwehr: auf die Stäbe 198 M., auf Infanterie 65,988, Kavallerie 2724, Artillerie 9047, Genie 1515, Sanitätstruppen 619, Verwaltung 157 M
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 1010, von Wredow bis Würmer Öffnen
. Mai 1822 zu Regensburg, trat nach beendetem Universitätsstudium 1843 als Kadett beim 1. Jägerbataillon in den Militärdienst, ward 1848 Offizier und wurde seit 1850 eine Reihe von Jahren hindurch bei der damals zu München errichteten Sanitätstruppe
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0710, Österreich (Heerwesen und Kriegsmarine) Öffnen
- und Reserve-Sanitätsabteilungen aufstellen. Der Friedensstand der Sanitätstruppen zählt 6 Stabs-, 77 Oberoffiziere und 2834 Mann, der Kriegsstand 50 Stabs-, 354 Oberoffiziere, 21,204 Mann. An Feld-Sanitätsanstalten werden aufgestellt: Iufanteriedivisions
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0889, von Militärkommission bis Militärmusik Öffnen
das Minimalmaß auf 1,55 in für die Infanterie, die Jäger, die Pioniere, die Genictruppe und die Sanitätstruppe, auf l/.i für Kavallerie und Artillerie, ferner das Marimalmaß für die Jäger anf 1,74 und für die Kavallerie auf 1,79
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0345, Niederländisches Heerwesen Öffnen
954 Sanitätstruppe 3 108 Gendarmerie 19 767 Zusammen 1825 18319 Rekrutierungsdepot für Kolonien 13 62 Dazu kommen noch 885 Offiziere und 43412 Freiwillige und Milizen der dienstthuenden und 1409 Offiziere und 75514 Freiwillige und Milizen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0346, Niederländisches Heerwesen Öffnen
. Die Genietruppe besteht aus 9 Compagnien, wovon 3 Feld-, 4 Festungscompagnien, 1 Telegraphen- und Eisenbahn- und 1 Schul- und Depotcompagnie. Die Sanitätstruppe besteht aus 3 Offizieren, 693 Unteroffizieren und Mannschaften in 3 Compagnien. Ferner gehören 2
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0454, Norwegische Sprache und Litteratur Öffnen
452 Norwegische Sprache und Litteratur 3 fahrenden Batterien), 1 Bataillon Genie (mit 4 Compagnien) und 1 Korps Train, sowie Sanitätstruppen. Die selbständige Brigade soll 4 Bataillone = 16 Compagnien Infanterie, 1 Korps Kavallerie = 2
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0746, Österreichisch-Ungarisches Heerwesen (Landheer) Öffnen
Ersatzdepotcadres, 4 Cadres für 20 Gebirgstraineskadrons. Die Sanitätstruppe (Lazarettgehilfen und Krankenwärter) umfaßt 26 Abteilungen. Die Friedensstärke im J. 1895: ^[Leerzeile] Waffengattungen Offiziere Mannschaften Dienstpferde Bespannte Geschütze
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0273, von Sanguinarin bis Sanitätskommissionen Öffnen
und Behörden bezüglichen Angelegenheiten wird dem S. ein Stabsarzt der Garnifon zugeteilt. Sanitätscompagnie, s. Sanitätstruppen. Sanitätsdetachement, eine Feldsanitätsfor- mation der deutschen Armee zur ersten Hilfe auf dem Schlachtfelde. Jedes
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0808, von Norwegische Eisenbahnen bis Nosophen Öffnen
Feldartillerie (mit 3 fahrenden Batterien), 1 Bataillon Genie (mit 4 Compagnien) und 1 Korps Train sowie Sanitätstruppen. Die selbständige Brigade soll 4 Bataillone = 16 Compagnien Infanterie, 1 Korps Kavallerie = 2 Eskadrons, 1 Bataillon
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0939, Serbisches Heerwesen Öffnen
Kavallerie, 1 Regiment Artillerie zu 2 Ab- teilungen zu 3 Batterien zu 6 Geschützen und eine größere Zahl von Sanitätstruppen, Munitions- und Proviantkolonnen, Bäcker- und Handwerkercom- pagnien, sowie Werkstätten und Depots erhalten. Außerhalb