Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Stadtoldendorf hat nach 0 Millisekunden 9 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0236, von Stadthagen bis Stadtoldendorf Öffnen
234 Stadthagen - Stadtoldendorf projektierte Straßen oder die thatsächliche Entwicklung der Anbauverhältnisse abgesonderten Teil des Planbereichs erstrecken. Die Zusammenlegung muß erfolgen, wenn die Eigentümer von mindestens der Hälfte
99% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0216, von Stadtmusikus bis Staël-Holstein Öffnen
216 Stadtmusikus - Staël-Holstein. serlichen unter Tilly über Herzog Christian von Braunschweig und im August 1638 der Kaiserlichen (Hatzfeld) über die Schweden (King). Stadtmusikus (Stadtpfeifer), s. Musikantenzünfte. Stadtoldendorf
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0332, von Juraken bis Jurien de la Gravière Öffnen
und Publizist, geb. 3. Mai 1801 zu Braunschweig, studierte in Göttingen Theologie und ward 1825 Prediger in Regenborn, 1834 in Stadtoldendorf. Neben seinen Berufsgeschäften entfaltete er eine lebhafte litterarische Thätigkeit, die dem bestehenden
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0472, Braunschweig (Stadt) Öffnen
, Hasselfelde, Helmstedt, Holzminden, Königslutter, Lutter am Barenberge, Ottenstein, Riddagshausen, Salder, Schöningen, Schöppenstedt, Seesen, Stadtoldendorf, Thedinghausen, Vechelde, Vorsfelde, Walkenried, Wolfenbüttel), zweier Amtsgerichte für B
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0540, von Hilpoltstein bis Himalaja Öffnen
und (1885) 1551 meist kath. Einwohner. H. war ehemals die Residenz von Fürsten aus dem Haus Neuburg-Sulzbach. Hils, bewaldeter Bergzug im Herzogtum Braunschweig, auf der linken Seite der Leine und östlich von Stadtoldendorf, in der Bloßezelle 469 m
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0681, von Holzgewebe bis Holzröhren Öffnen
., Ottenstein, Seesen und Stadtoldendorf). H. erhielt 1245 vom Grafen Otto von Eberstein Stadtrechte und kam 1410 an Braunschweig. Holzmosaik, s. Intarsia. Holznägel, s. Holzstifte und Nägel. Holznaphtha, s. v. w. Methylalkohol. Holzöl, s
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0848, von Altilik bis Anassa Öffnen
, Aditja lnodermen 289,2 Amchara, Amhara Amden (schweiz. Dorf), Walensee Anidschad Ali Schah, Audh Ameividen, Eidechsen 368,2 Amel, Ambl'eve Amelunxborn, Stadtoldendorf Amenotokotachi, Sitttoismns (Bd. 17) ^nikntia
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0511, von Ameisenschweine bis Amenie Öffnen
. Herrschergeschlechte der Amaler (s. d.) stammte. Simrock faßte in seinem "Amelungenlied" Neudichtungen mehrerer der gotischen, besonders der Dietrichsage angehörigen poet. Stoffe zusammen. Amelunxborn, ehemalige Cistercienserabtei bei Stadtoldendorf
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0318, von Holzläuse bis Holzminden Öffnen
die Amtsgerichts- bezirke H., Stadtoldendorf, Eschershausen und Otten- stein. - 2) Kreisstadt im Kreis H., rechts derWeser, der hier die Holzminde zugeht, am Fuße des Sollina, in einem freundlichen Thale, an den Linien Magde- burg-H. (186,4 km), H.-Soest