Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach altserbisches hat nach 0 Millisekunden 9 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0882, Serbische Sprache u. Litteratur (altserbische u. dalmatische Litteraturperiode) Öffnen
882 Serbische Sprache u. Litteratur (altserbische u. dalmatische Litteraturperiode). Vuk auch eine gründliche Reform der Orthographie ein. Durch die hohe Altertümlichkeit (besonders ihrer Laute), welche die serbische Sprache vor allen lebenden
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0428, von Brandy bis Brankowitsch Öffnen
. branche, "Arm") oder Branten (Pranken, Pranten), Vordertatzen des Bären; Zehen des Wolfes, Fuchses und Luchses. Brankowitsch (Branković), altserb. Dynastie, Nachkommen des Sebastokrators Branko, der unter dem Zaren Duschan Ochrida in Macedonien
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0518, von Danforth's oil bis Daniel Öffnen
Julie, welcher D. das Serbische lehrte, ward es letzterm möglich, das große altserbische Wörterbuch "Rječnik iz kniževnih starina srbskih" (1863-64, 3 Bde.) herauszugeben. Außerdem besorgte D. die Herausgabe mehrerer alter serbischer Schriften
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0271, von Noviodunum bis Nowgorod Öffnen
altserbischen Reichs Rassia, dessen die byzantinischen Geschichtschreiber schon im 9. Jahrh. erwähnen. N. ist ein strategisch hochwichtiger Punkt, indem er einerseits die Verkehrslinie zwischen Bosnien und Rumelien sichert, anderseits die Verbindung
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0559, von Rainald von Châtillon bis Raja Öffnen
in Ungarn, wo sie etwa 1 Million Seelen ausmachen, im Gegensatz zu den griechisch-katholischen Schokazen und Bunjevazen, welche gleichfalls Serben sind. Die R. brachten ihren Namen aus dem serbischen Binnenland mit, das altserbisch Rasi (wo jetzt
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0344, von Balsamine bis Balta-Limani Öffnen
ätherischen Öl in der Parfümerie benutzt. Balsamtanne, s. Tanne. Balsamum Copaivae, s. Kopaivabalsam. Balsamum Peruvianum, Balsamum Indicum, s. Peruvianischer Balsam. Balscha, serb. Balschitschi, altserb. Fürstengeschlecht, das nach dem
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0777, von Daniel bis Daniellsches Element Öffnen
srpskoga ili hrvatskoga jezika" (Belgr. 1874), "Osnove srpskoga i hvratskoga jezika" (ebd. 1876), "Korijeni u hrvatskom i srpskom jeziku" (Agr. 1877), "Rječnik iz književnih starina srpskih" (Altserb. Wörterbuch, 3 Bde., Belgr. 1864) u. a. Dazu kommen
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0467, von Notzucht bis Novara Öffnen
), «Selo» («Das altserb. Dorf», ebd. 1892), «Prvi osnovi slovenske književnosti medju Balkanskim Slovenima» («Die Anfänge der slaw. Litteratur bei den Balkanslawen», ebd. 1893), «Srbi i Turci ⅩⅣ i ⅩⅤ vieka» («Serben und Türken im 14. und 15. Jahrh.», ebd
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0132, von Urner Alpen bis Ursäuren Öffnen
., Echse, s. Dornschwanz und Tafel: Echsen III, Fig. 6. Uromyces pisi Schröt., Erbsenrost, s. Erbse. Uropeltidae, s. Schildschwänze. Uropherin, s. Bd. 17. Urosch, Name mehrerer altserb. Herrscher (s. Serbien, Geschichte). Uroskopie