Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach panicum hat nach 0 Millisekunden 14 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0652, von Panflöte bis Panini Öffnen
der Dakota und die Witchita unterhalb des Rio Roxo. Panicoideae, Gruppe der Gräser (s. d., S. 630). Panicŭla (lat.), s. v. w. Rispe, s. Blütenstand, S. 82. Panĭcum L., Pflanzengattung, s. Hirse. Panīer (Pannier), Fahne, s. v. w. Banner (s. d
69% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0845, von Pändschdih bis Panicum Öffnen
843 Pändschdih – Panicum (Patente) seitens des Generalgouverneurs von Ostindien, welche den Fürsten das Recht der event. Wahl des Nachfolgers (durch Adoption) sichern
67% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0546, von Guineafieber bis Guinicelli Öffnen
, Benguella und Mossamedes. (Hierzu Karte: Guinea .) Guineafieber , ein bösartiges Fieber in Guinea, das wahrscheinlich mit dem Gelben Fieber (s. d.) identisch ist. Guineagras , s. Panicum . Guineagrün , ein Farbstoff
36% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0037, von Orangen bis Pariserrot Öffnen
. Panaxgummi , s. Ogopanax richtig: Opopanax . Panax quinquefolia , s. Ginsengwurzel . Panicum L
6% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Tafeln: Seite 0244a, Gramineen. VI: Ziergräser. Öffnen
0244a Gramineen. VI: Ziergräser. Gramineen VI 1. Lagurus ovatus L. 2. Pennisetum longistylum Hochst. 3. Oplismenus imbecillis Kth. 4. Panicum plicatum Lam. fol. var. 5. Phalaris arundinacea L. fol. var
2% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0570, von Hirschkäfer bis Hirse Öffnen
und nischenartige Einfassungen (s. Figur). ^[Abb.: Hirschvogelkrug (Museum in Köln).] Hirschzunge, Pilz, s. Hydnum; kleine H. (Milzfarn), s. Ceterach; auch s. v. w. Zungenfarn, s. Scolopendrium. Hirse (Panicum L.), Gattung aus der Familie der Gramineen
2% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0255, Botanik: Kryptogamen (Allgemeines, Algen, Pilze) Öffnen
Mais Majoran, s. Origanum Mangold, s. Beta Medicago Möhre, s. Mohrrübe Mohn, s. Papaver Mohrrübe Nicotiana, s. Tabak Oeldotter, s. Camelina Onobrychis Origanum Ornithopus Oryza, s. Reis Panicum, s. Hirse Papaver Pastinaca Pataken
2% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0203, von Hippursäure bis Hirse Öffnen
. Tarif im Anh. Nr. 13 g; Hirschhornsalz, Geist, -Öl zollfrei. Hirse, Bezeichnung für mehrere Getreidearten, zunächst aus der Familie Panicum L. und zwar mit den Untergattungen: 1) Digitaria und den Arten Bluthirse (P. sanguinale L.), gewimperte H
2% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0630, von Grasfink bis Grasmücke Öffnen
. sind nur aus Tertiärschichten bekannt; es finden sich Stengel und Blätter aus den Gattungen Bambus Schreb., Arundinites Sap., Poacites Bgt., Panicum L., Oryza L. u. a. Alle G. sind reich an Kieselsäure, welche hauptsächlich in der Epidermis
2% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 1017, von Zentrallandschaft bis Ziergräser Öffnen
etc., oder als Einzelpflanzen auf dem Rasen ausgepflanzt. Mais (Zea), Hirse (Panicum, Sorghum), Zuckerrohr (Saccharum) eignen sich wegen ihres schlanken Baues und ihrer geringen Bestockung mehr für Blattpflanzengruppen, während Bambus (Bambusa
2% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0970, von Zierikzee bis Zieten Öffnen
968 Zierikzee - Zieten Fisch et Mey., Fig. 6), deren Blütenstände zu Makartsträußen verwendet werden, Oplismenus imbeciliis Kth. (s. Oplismenus und Fig. 3), Panicum plicatum Lam. fol. var (Fig. 4), zwei buntblättrige Warmhauspflanzen, ferner
2% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 1024, Verzeichnis der Illustrationen im VIII. Band Öffnen
531 Hildesheimer Silberfund, Fig. 1-3 532 Himation (Kleid) 543 Himmel (Himmelskugel) 544 Hirsch (Klauen und Tritte), Fig. 1-3 563 Hirschberg in Schlesien, Stadtwappen 567 Hirschvogelkrug 570 Hirse (Panicum miliaceum) 570 Hobelmaschinen, Fig
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0023, von Ägyptischblau bis Akbar Öffnen
die Hirse (Panicum italicum L.), verschiedene Weizenarten (Triticum vulgare L., T. turgidum L., T. dicoccum L., T. spelta L.), zwei Gersten (Hordeum vulgare L. und H. hexastichum L.) und Sorghum vulgare Pers. zu erwähnen. Von Palmen sind nur vier Arten
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 1018, von Zink bis Zinsfuß Öffnen
mit silberweißen Rispen; Panicum capillare; Paspalum mollucorum: Pennisetum longistylum; Stipa capillata, S. elegantissima, S. Lagascae, S. pennata, Federgras; Thamnochortus giganteus; Uniola paniculata. Zink. Zur Abröstung der Zinkblende hat sich