Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach viburnum hat nach 1 Millisekunden 28 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0180, von Viardot-Garcia bis Viburnum Öffnen
180 Viardot-Garcia - Viburnum. unweit seiner Mündung, an der Eisenbahn Porto-Valença gelegen, eine der schönsten Städte Portugals, hat einen durch das Castello de Santiago verteidigten, aber ziemlich versandeten Hafen, Fischerei, lebhaften
99% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0318, von Vibilia bis Vic Öffnen
), in der Akustik, s. Phonautograph. Viburnum L., Pflanzengattung aus der Familie der Kaprifoliaceen (s. d.) mit gegen 80 Arten, vorzugsweise in der nördl. gemäßigten Zone, strauchartige Gewächse, seltener Bäume, mit gegenständigen, nicht selten immergrünen
50% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0557, von Schneebäder bis Schneegans (Karl Aug.) Öffnen
555 Schneebäder – Schneegans (Karl Aug.) harten, schneereichen Wintern wandert die S. in oft unermeßlichen Scharen bis nach Mitteldeutschland. Schneebäder , s. Bad (Bd. 2, S. 254b). Schneeball , Gartenstrauch, s. Viburnum
2% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0248, Botanik: Dikotyledonen Öffnen
Kapernstrauch, s. Capparis Kappern, s. Capparis Kaprifoliaceen. Attich, s. Sambucus Caprifolium, s. Lonicera Deutzia Diervilla Geisblatt, s. Lonicera Geisrebe, s. Lonicera Je-länger-je-lieber, s. Lonicera Kandelbeere, s. Viburnum
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0455, von Kandelbeere bis Kandesch Öffnen
Leuchter. ^[Abb.: Fig. 1. Römischer Bronzekandelaber. Fig. 2. Marmorkandelaber, römische Arbeit (Glyptothek, München). Fig. 3. Bronzekandelaber (Renaissance) aus der Certosa bei Pavia.] Kandelbeere, s. v. w. Viburnum Lantana L. Kandelzucker
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0531, von Wassergeschwulst bis Wasserkünste Öffnen
, Pumpen, Schöpfrad, Strahlapparate. (S. die Einzelartikel.) Wasserheilverfahren, s. Kaltwasserkur. Wasserheizung, s. Heizung. Wasserhoheit, s. Wasserrecht. Wasserholder, Pflanzenart, s. Viburnum. Wasserhosen, s. Wettersäulen. Wasserhuhn
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0437, von Bastardagium bis Bastardpflanzen Öffnen
. Bastardindigo, s. Amorpha. Bastardisa (neulat.), s. v. w. Jus bastardisae, s. Bastardagium. Bastardlorbeer, s. Viburnum. Bastardnachtigall, s. Gartensänger. Bastardpflanzen (Hybriden), Produkte geschlechtlicher Zeugung zwischen zwei
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0054, von Geldkrisis bis Gelehrsamkeit Öffnen
. Geldkurs, der augenblickliche oder laufende Preis der Münzsorten an einem Platz, s. Kurs und Währung. Geldmarkt, s. Markt. Geldrische Rose, s. Viburnum. Geldschränke, diebes- und feuersichere Schränke zur Aufbewahrung von Wertgegenständen
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0394, von Kaliharmotom bis Kalisalze Öffnen
Entgegnungen hervorgerufen. Kalinken, s. Marderfelle. Kalinkenholz, s. Viburnum. Kaliologie (griech.), die Lehre vom Bau der Vogelnester, Nesterkunde. Vgl. Ei (Eierkunde), S. 352. Kalipflanzen, Pflanzen, welche zu ihrem Gedeihen Kali
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0494, von Kappern bis Kapronsäure Öffnen
l'organisation des Caprifoliacées (Par. 1861). - Fossil sind eine Reihe von Arten aus den Gattungen Lonicera L. (Geißblatt), Sambucus Tournef. (Holunder) und Viburnum L. (Schneeball) in Tertiärschichten gefunden worden. Kaprinsäure (Rutinsäure
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0888, von Knospenkapitäl bis Knotenknüpfen Öffnen
von den äußersten Laubblättern bedeckt sind, heißen nackte (Gemma nuda), z. B. bei Cornus sanguinea, Viburnum lantana, Rhamnus frangula. Häufig sind die äußern Blattorgane der K. mit einem Überzug bekleidet, durch welchen der Schutz vor äußern
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0565, von Laurus Sassafras bis Läuse Öffnen
der Lorbeerkranz ein Symbol des Ruhms; junge Doktoren wurden mit beerentragenden Zweigen geschmückt, woher nach einigen das Wort Bakkalaureus sich ableiten soll. Laurus Sassafras, s. Sassafras. Laurustīn, s. Viburnum. Laurvig (Laurvik
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0308, von Obscön bis Obst Öffnen
Rosenäpfel (Eugenia Jambos und E. cauliflora), die brasilischen Guajaven (Psidium), Zitronen, Limonen, Orangen, Apfelsinen, Pompelmuse, Ananas, Kaktusfrüchte und die Beeren von Viburnum, welche von den Eskimo und den Indianern Nordamerikas genossen
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0309, Obst (chemische Bestandteile, Wert als Nahrungsmittel) Öffnen
in den Beeren von Viburnum Opulus und Buttersäure im Johannisbrot gefunden worden ist. Der weiche Glanz der Obstschalen wird durch Wachsarten hervorgebracht, über welche wir aber ebensowenig wissen wie über die Farbstoffe mancher andern Obstarten
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0941, von Pfeffernüsse bis Pfeiffer Öffnen
der etwas geöffneten Lippen. Je nach der stärkern oder schwächern Zusammenziehung der Lippen kann man höhere oder tiefere Töne innerhalb einer Oktave und darüber hervorbringen. Pfeifenholz, s. v. w. Salix caprea, s. Weide; türkisches P., s. Viburnum
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0971, von Rosenholder bis Rosenkranz Öffnen
als Voralpenkurort (Münch. 1870); "R., sein Alpenvorland etc." (Rosenh. 1886). - 2) Deutsche Kolonie im russ. Gouvernement Samara, Kreis Nowyi Usen, an der Beresowka, mit Kirche, Schule und 1600 lutherischen Einwohnern. Rosenholder, s. Viburnum
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0533, von Schliengen bis Schlingbeschwerden Öffnen
und starb 17. März 1862. Vgl. Kocziczka, Die Winterkampagne des Graf Schlikschen Armeekorps 1848-1849 (Olmütz 1850). Schlingbaum, s. Viburnum. Schlingbeschwerden (Dysphagie), die Folge sehr mannigfaltiger Krankheitszustände, sowohl
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0534, von Schlinge bis Schlittschuh Öffnen
der Speiseröhre Hoffnung auf Wiederherstellung. Schlinge, Pflanze, s. Viburnum. Schlingen (Schlucken), der Vorgang, durch welchen der Mundinhalt in den Magen befördert wird. Der Bissen oder Schluck gelangt zunächst auf die obere Fläche der Zunge. Diese
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0576, von Schnee, roter bis Schneebruch Öffnen
. Viburnum. Schneebeere, Pflanzengattung, s. Chiococca und Symphoricarpus. Schneeberg, 1) höchster Gipfel der niederösterreich. Alpen, 2075 m hoch, von der Raxalpe durch das wildromantische, von der Schwarza durchflossene Höllenthal getrennt
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0776, von Schwindel bis Schwingmaschine Öffnen
überschreitende Thätigkeit, insbesondere auf dem Gebiet des Erwerbs. Schwindelbeerbaum, s. Viburnum. Schwindelkorn, s. v. w. Taumellolch, s. Lolium. Schwindelkörner, s. Koriander. Schwindelwurzel, s. Doronicum. Schwindflechte (Schwindknötchen
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0276, von Steinle bis Steinmine Öffnen
und Rosenrot und der Parzival-Cyklus, sämtlich Aquarelle. S. starb 19. Sept. 1886. Vgl. v. Wurzbach, Ein Madonnenmaler unsrer Zeit (Wien 1879); Valentin, Ed. Jak. v. S. (Leipz. 1887). Steinlerche, s. Pieper und Flüevogel. Steinlorbeer, s. Viburnum
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0039, von Valeriana bis Valeriansäure Öffnen
) C3H10O2 ^[C_{3}H_{10}O_{2}] findet sich in der Wurzel des Baldrians (Valeriana officinalis), in der Rinde und den reifen Beeren des Schneeballs (Viburnum opulus), im Splinte des Holunders (Sambucus nigra), in den Wurzeln von Angelica, Archangelica
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0416, von Wässer, abgezogene bis Wasserbau Öffnen
(aromatische), s. Ätherische Wässer. Wasserabscheider, s. Dampfentwässerungsapparate. Wasserabzapfung, s. Paracentese. Wasserahorn, s. v. w. Viburnum Opulus. Wasseralfingen, Dorf im württemberg. Jagstkreis, Oberamt Aalen, am Kocher
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0422, von Wasserheilanstalten bis Wasserhuhn Öffnen
Zentrifugalpumpe.] Wasserheilanstalten, Anstalten zur Anwendung der Kaltwasserkur (s. d.). Wasserhoheit, s. Wasserrecht. Wasserholder, s. Viburnum. Wasserhose, s. Trombe. Wasserhuhn (Fulica L.), Gattung aus der Ordnung der Stelzvögel, der Familie
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0482, von Weide, türkische bis Weidenbohrer Öffnen
. a. Weide, türkische, s. Viburnum. Weidegerechtigkeit (Weiderecht, Weideservitut, Hutungsgerechtigkeit, Hutgerechtigkeit, Hut- und Triftrecht, Servitus pascendi), diejenige Servitut, vermöge deren dem Besitzer eines Grundstücks das Recht
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0912, Zimmerpflanzen Öffnen
ertragen derartige Behandlung, welche im allgemeinen eine gute Überwinterung sichert. Azalien, Calycanthus, Fuchsien, Pelargonien, Hortensien, Lorbeer, Oleander, Päonien, Passifloren, der Granatbaum, Robinien, Rosen, Viburnum tinus u. a. gehören hierher
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0150, von Blütenbestäubung bis Blütenvariationen Öffnen
. Stellaria media; c) zwitterig und geschlechtlos: Agamomonözie, z.B. bei Viburnum Opulus; d) männlich und weiblich: echte Monözie, z. B. bei Cucurbita Pepo. 2) Die Blüten desselben Stockes sind von dreierlei Art, d. h. männlich, weiblich
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 1024, Giftpflanzen Öffnen
. Sambucus), und das gemeine Geißblatt, Lonicera xylosteum L. (s. Lonicera), auch einige Schneeballarten (s. Viburnum); von den Kompositen die beiden Latticharten, Lactuca virosa und scariola L. (s. Lactuca); von den Scrophulariaceen der schon