Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Brockhaus Konversationslexikon

Autorenkollektiv, F. A. Brockhaus in Leipzig, Berlin und Wien, 14. Auflage, 1894-1896

Diese Seite ist noch nicht korrigiert worden und enthält Fehler.

280
Cotta - Cremer
völkerung betrug nach der Zählung vom 18. Febr.
1892: 262 700, davon gezählt 243 205, männlich
122480, weiblich 120725. Der Wert der Einfuhr
belief sich 1895 auf 8 508 981 Pesos, die Ausfuhr
auf 14509440 Pesos. Kaffee ist mit 11200000 Pesos
Ausfuhrwert bei weitem das wichtigste Produkt des
Landes. Bananen mit 784000 Pesos Wert, sowie
Holz und Käute stehen dagegen zurück. An Eisen-
bahnen besitzt das Land jetzt 261 km, die transkonti-
nentale Bahn Puerto-Limon-San Iose-Alajuela ist,
außer der kürzlich fertig gestellten Tebuantepecbahn
und der Panamabahn, die einzige Mittelamerika
durchschneidende. Die Einnahmen betrugen 1895/96
(April bis März): 6528975 Pesos, die Ausgaben
6187927 Pesos.DieSchuldzerfülltineineüußerevon
2Mill.Pfd.St. und eine innere von 1381591 Pesos.
Die Hauptstadt San Jose hatte 1892 nur 19 326 E.
Im Sept. 1892 geriet der Präsident I. Rodri-
guez mit dem Kongreß in einen Konflikt, und zwar
handelte es sich darum, ob in den öffentlichen Schu-
len Religionsunterricht erteilt werden solle oder
nicht. Während der Präsident mit den Klerikalen
für die Erteilung des Religionsunterrichts war,
widersetzte sich dem die Mehrheit des Kongresses,
worauf Rodriguez ihn auflöste und sich zum Dik-
tator erklärte. Diese Stellung behauptete er, bis
1894 Rafael Iglesias zum Präsidenten gewählt
wurde, der 8. Mai sein Amt antrat. Gegen-
über den Wiederherstellungsversuchen einer central-
amerik. Nnion verhielt sich C. anfangs ziemlich ab-
lehnend, trat aber im Laufe des 1.1897 doch bei.
(S. Centralamerika.) - Vgl. Lui^an ok tli6 ^ins-
i-ican RkMdlicg (Washingt. 1892); Montero Bar-
rantes, ^I6ui6iit08 äs kiätoi-ia ä6 <^. (Barcelona
1892); ^.nuario 63taäi8tic0 äß 1a Nspudlicg, äe ('.
1893 (San Jose 1894). Karte: Peralta, Napa kisto-
rico-FLOFratico äs 0. (Madr. 1892).
Cotta, Dorf in der Amtshauptmannschaft Dres-
den-Altstadt der sächs. Kreishauptmannschaft Dres-
den, 2 km westlich von Dresden (s. Karte: Dresden
und weitere Umgebung, Bd. 5, S. 518),
an der Nebenlinie Weinböhla-Dresden der Sächs.
Staatsbahnen, hat (1895) 9597 E., darunter 843
Katholiken, Post, Telegraph, Landhäuser; chem. Fa-
brik, Brauerei, Ziegelei, Steinbrüche, Gärtnereien.
^Cottbus, Stadt, hat (1895) 38043(18733
münnl., 19310 weibl.) E., darunter 35217 Evan-
gelische, 2149 Katholiken, 252 andere Christen und
425 Israeliten, ferner 2039 bewohnte Wohnhäuser,
8920 Haushaltungen und 36 Anstalten, d. i. eine Zu-
nahme seit 1890 um 3133 Personen oder 8,9? Proz.
Die Zahl der Geburten betrug 1895:1208, der Ehe-
schließungen 329, der Sterbefälle (einschließlich Tot-
aeburten) 797. Das Gehalt des Oberbürgermeisters
beträgt 9000 M. Das Realgymnasium ist infolge
Gründung einer städtischen Realschule eingegangen.
Eine königl. höhere Webschule für Tuchweberei und
Färberei ist errichtet.
Coudenhove, Karl, Graf, österr. Staatsmann,
geb. 8. Febr. 1855 zu Wien, studierte daselbst Rechts-
und Staatswissenschaften und trat 1876 bei der
(^tatthalterei in Mähren in den polit. Verwaltungs-
dienst. 1882 wurde er zum Vicesekretär im Ackerbau-
ministerium ernannt, 1886 zum Vezirkshauptmann
in Karlsbad. Als 1892 die Gemeindevertretung in
Reichenbcrg aufgelöst wurde, ward (5. als Regie-
rungskommissar mit der Führung der städtischen Ver-
waltung betraut, bis er 1893 zum Vicepräsidenten
der böhm. Statthalterei befördert wurde. Seit 1894
Artikel, die man unter C ver
Landespräsident von Österreichisch-Schlesien, wurde
er im Febr. 1896 nach dem Rücktritt des Grafen
Thun zum Statthalter von Böhmen ernannt.
vounoil Vilis lspr. kaunßil) oder Inäia
Oouncii Lills, die Wechsel, welche das brit.
Schatzamt auf die ind. Regierungskasfen (seit 1872)
ausstellt. Indien fchuldet an England für Zinsen,
Pensionen u.s.w. jährlich 16-17 Mill. Pfd. St., die
meist durch solche Regierungstratten einkassiert wer-
den. Sie spielen in der Silberfrage insofern eine
Rolle, als sie von den Importeuren zur Bezahlung
der aus Indien eingeführten Waren in London ge-
kauft werden und ein vermehrtes Angebot derselben
also die Silberausfuhr nach Indien beeinträchtigt.
Couperus (spr. kupehres), Louis, niederländ.
Schriftsteller, geb. 10. Jan. 1863 im Haag, wurde
1893 Mitredacteur der Zeitschrift "ve 6iä8" und
trat zuerst als Dichter auf mit "Nn, I^ent vanVaer-
26n" (Utr. 1884) und "OrcliiäasLn" Mmsterd.1886'
2. Aufl. 1895), entfaltete aber seine größte schöpfe-
rische Kraft in seinen Novellen und Romanen. Als
feiner Maler der menschlichen Seele und deren Leiden-
schaften steht er unübertroffen da; seine Sprache ist
sehr weich und innig und übt einen unwidersteh-
lichen Reiz aus. C. huldigt in seinen Werken dem
Glauben an ein alles regierendes Fatum, das die
Menschen verdirbt und elend macht. Hervorzuheben
sind: "N1in6V6r6; 66n IlHHF8cIi6 Roman" (3 Bde.,
Haag 1891), "Xooäiot" (Schicksal; Amsterd. 1890;
auch ins Deutsche und Englische übersetzt), "Nxta86"
(ebd. 1892), <M3,j68t6it" (ebd. 1893; auch ins Deutsche
und Englische übersetzt), ""Wei-olävi-eäL " Weltfrie-
den; ebd. 1895) und "llooF^roevsn" (1896). Eine
deutsche Übersetzung seiner gesammelten "Novellen"
erscheint seit 1896 in Berlin.
Couponbücher, Fahrscheinbücher, werden
bei den bayr., sächs., württemb. und bad. Staats-
bahnen für 30 Hin- oder Rückfahrten auf einer be-
stimmten Bahnstrecke für die ersten drei Wagenklassen
gültig meist für ein Jahr zu ermäßigten Preisen
ausgegeben. Die Benutzung ist auch den Familien-
angehörigen und dem Geschäftspersonal des In-
Haders gestattet.
^Courcel, Alphonse Chodron de, ist seit Okt.
1894 Botschafter in London.
^Courcelles, Courcelles-Chaussy, Dorf,
s. Kürzel. >20. Juni 1892 in Paris.
^Courcelle-Seneuil, Jean Gustave, starb
*Covilhäo hat (1890) 17 329 E.
Cracau oder Kratau, Dorf im Kreis Ierichow I
des preuß. Reg.-Bez. Magdeburg, nahe bei Magde-
burg, an der Elbe, hat (1895) 3235 E., evang. Kirche;
Firnis- und Leimsiederei, Fabrikation von Knochen-
kohle, Ammoniak, Geldschränken, Seife, Palmkern-,
Kokosnußöl und Kokosbutter, Brauerei, 6 Gärtne-
reien, 4 Ziegeleien. Dabei ein Pionierübungsplatz.
*Cranbrook, Gathorne Hardy, Viscount, trat
im Aug. 1892 mit dem ganzen Kabinett Salisbury
von seinem Amt als Lord-Präsident des Geheimen
Rats zurück. Knüttel.
Creme Iris, Creme Lefebure, s. Geheim
Cremer, Hermann August, evang. Theolog, geb.
18. Okt. 1834 zu Unna in Westfalen, studierte in
Halle und Tübingen, wurde 1859 Pfarrer in Oftönnen
bei Soest, 1870 ord. Professor der Theologie für das
systematische Fach in Greifswald, 1871-90 zugleich
Pfarrer an St. Marien daselbst, 1886 Konsist orial-
rat, 1894 von der jurist. Fakultät zu Greifswald zum
Ehrendoktor der Rechte ernannt. C. gehört zu den ein-
mißt, sind unter K aufzusuchen.