Schnellsuche:
Info: Zur Zeit wird der Volltextindex aktualisiert. Sie erhalten daher bei Suchen nicht die volle Anzahl an Treffern. Die Aktualisierung dauert typischerweise wenige Minuten.

Kochschule und Ratgeber für Familie & Haus

Autorenkollektiv, Verlag von Th. Schröter, 1903-1905

- 189 -

Von Tierfreundin in Z. Tauben. Meine Tauben, deren ich sehr viele besitze, bekommen zu Anfang des Winters regelmäßig Darmkatarrh. Weiß eine freundliche

Mitleserin, was dagegen zu tun ist?

Von A. in H. Schwitzen der Vorfenster. Wie kann man das "Schwitzen" der Vorfenster verhüten?

Sollen Personen, die zu Leberaffektionen disponiert sind den Genuß von Nüssen meiden? Man sagte mir, daß Nüsse auf die Galle schädlich einwirken; ist dies der Fall? Für gütige Auskunft besten Dank.

Von A. G. in L. Rosenkohl. Kann mir Jemand sagen, wie man choux biuxelles (gerösteter Rosenkohl) zubereitet. Für Auskunft bin sehr dankbar.

Von M. in B. Waschmaschine. Kennt vielleicht eine der vielen Abonnentinen des "Fam.-Wochenbl." die Waschmaschine System Kraus? Ist diese wirtlich so empfehlenswert wie man es nach dem Prospekt glauben könnte? Für gütige Auskunft wäre sehr dankbar.

Von C S in M. Gestrickte Herrenhandschuhe. Wäre eine werte Mitabonnentin in der Lage, mir ein Muster zu gestrickten Herren-Handschuhen für einige Zeit zu überlassen. Zum Voraus meinen besten Dank.

Von geplagter Haushälterin in N. Menüs. Wäre vielleicht jemand aus dem werten Leserkreis so gütig, mir mit einigen Menüs für einen Arbeitertisch von ca. 15 Personen (Kostgeberei mit Fr. 1.70 Pensionspreis. Logis inbegriffen) an die Hand zu gehen unter spezieller Berücksichtigung der bevorstehenden Winterzeit. Für guten Rat zum Voraus herzl. Dank.

Antworten.

An M. O. Hustenreiz. Versuchen Sie es einmal mit Emserwasser und süßer Milch, indem Sie ein Glas zur Hälfte mit Emserwasser und alsdann mit heißer Milch nachfüllen. Sobald die Kinder husten, geben Sie ihnen schluckweise von dieser warmen Mischung. B. I.

An M. K. in O. Gummischuhe werden repariert bei Wwe. Specker, Kautschutwarenhdlg., Bahnhofstr., Zürich. Z.

An M. H. in T. Backfett. Ranzig gewordenes Fett können Sie dadurch wieder schmackhaft machen, indem sie in demselben eine Zwiebel dunkel braten. Ich rate Ihnen, in Zukunft das Backfett nur in kleinen Mengen vorrätig zu halten, es öfters wieder aufzubrauchen, damit wieder frisches genommen werden kann, denn durch wiederholten Gebrauch wird dasselbe schließlich unbrauchbar. I. B.

An Fr. I. Sch. in K. Glarner Birnenbrot empfiehlt W. Freuler, Sihlstr. 40, Zürich. Ob Bündner Birnenbrot jenem vorgezogen wird? Jedes in seiner Art ist gut. L. P.

An Z. Sch. Selbstkocher. Eigene 2jährige Erfahrung belehrt mich, daß der Reformkocher wirtlich vorzügliche Dienste leistet und daß er sich zur sparsamen Verwendung von Gas sehr gut eignet. Sch. E.

An Fr. T. H. in W. Leibbinde. Ich stricke meinem Manne ganz einfache wollene Binden aus weicher Wolle, etwa 25 Ctm. breit hin- und zurückgehend ohne auf- oder abzunehmen und so lang, bis dieselben um den bloßen Leib gehen, häckle sie alsdann zusammen und auf der einen Seite um die Rundung einen Löchligang, damit man einen Bändel durchziehen kann zum Binden, falls die Binde noch etwas zu weit sein sollte. L. St.

An Fr. Z. L. in T. Weihnachtsgeschenke in Gold und Silber. Lassen Sie sich den Preis-Courant (Katalog) des Juwelier-Geschäftes Emil Leicht-Mayer, Luzern kommen. Ich habe darin sehr passende und verhältnismäßig billige Weihnachtsgeschenke gefunden. K. L.

An G. T. in O. Eichelkaffee. Für eine erwachsene Person rechnet man 16 gr fein gemahlene Eicheln, übergießt sie mit 3-4 Tassen kochendem Wasser und läßt 10 Minuten kochen. Für Kinder genügt die Hälfte des Quantums.

An M. B. in S. Haarausfall. Oft wird das Waschen des Kopfes als bestes Mittel gegen frühzeitigen Haarausfall empfohlen, und es ist auch tatsächlich von Nutzen, aber nur dann, wenn warmes Wasser, eine milde Seife dazu verwendet wird und die ganze Prozedur im warmen Zimmer am Abend vorgenommen oder doch, bevor die Haare nicht vollständig trocken sind, der Kopf der freien Luft nicht ausgesetzt wird. Schlimme rheumatische Kopfschmerzen, ganz bedeutender Haarausfall können entstehen, wenn man diese Vorsichtsmaßregeln außer Betracht läßt. Am besten verwendet man an Stelle der Seife einen Eidotter, der, auf dem Haarboden zerrieben, alle Schuppen und Unreinigkeiten entfernt, wenn nach einigen Minuten der Kopf mit lauwarmem Wasser abgewaschen wird. Bei reichlichem Haarwuchs ist das Haar kurz zu schneiden und bei Frauen dem Trocknen ganz besondere Aufmerksamkeit zu widmen.