Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Astatisch hat nach 0 Millisekunden 20 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0961, von Assyrische Altertümer bis Asten Öffnen
, und welche Kadmos (s. d.) vergeblich sucht. Astasie (griech.), Unstetheit, Unruhe. Astatisch (griech., "unstet, leicht beweglich") nennt man eine Magnetnadel, welche durch den Erdmagnetismus nur mit sehr geringer Kraft in ihrer Gleichgewichtslage
40% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 1013, von a. St. bis Aster Öffnen
. befallen. Die Behandlung gleicht derjenigen der Hysterie (s. d.). Astatische Nadel , eine Magnetnadel, bei der durch Gegenwirkung einer zweiten, mit ihr fest verbundenen Magnetnadel
2% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0085, Magnetismus (Astasie, Erdmagnetismus, Deklination) Öffnen
Polen der Wirkung des Erdmagnetismus entzogen ist, so daß sie nun jedem Impuls frei zu folgen vermag, heißt astatisch. Denselben Erfolg erreicht man auch dadurch, daß man zwei ziemlich gleich starke Magnetnadeln (Fig. 3) so übereinander befestigt
2% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0880, Galvanometer (für schwache Ströme) Öffnen
. Die Fig. 3 zeigt ein G. mit astatischem Nadelpaar; die untere Nadel schwebt in der Höhlung eines Holzrähmchens, auf welches die Drahtwindungen des Multiplikators gewickelt sind, die obere spielt auf einem in Grade eingeteilten Kreis, an dem man den
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0879, von Galvanokaustik bis Galvanometer Öffnen
erreichen, wendet man ein astatisches Nadelpaar (Fig. 2) an, nämlich zwei durch ein Stäbchen miteinander fest verbundene und mit den gleichnamigen Polen nach entgegengesetzten Seiten gewendete Magnetnadeln, deren eine innerhalb, die andre außerhalb des
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0781, Regulator (neue Konstruktionen) Öffnen
kann die Vorrichtung den Verhältnissen eines jeden Regulators angepaßt werden. Nach dem Patent von G. Schmitz-Dumont in Dresden geschieht die Bewegungsübertragung von der Maschine aus den Schwungkugelregulator, dessen Kugeln sich in einer astatischen
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0669, von Regulatoren bis Reh Öffnen
669 Regulatoren - Reh. gehen, haben sich nicht bewährt. Man verwendet jetzt vorzugsweise solche Zentrifugalregulatoren, welche gewissermaßen in der Mitte zwischen den statischen und astatischen stehen und angenähert astatische
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0668, Regulator Öffnen
R. ist statisch, d. h. er hat für jede Geschwindigkeit der Maschine eine besondere Stellung der Schwungkugeln s, was ihn zur Regulierung mittels direkter Übertragung (besonders bei Dampfmaschinen) ungeeignet macht. Aber auch die astatischen
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0514, Galvanometer Öffnen
verschiedenen Formen. Die Astasierung (s. Astatische Nadel) erfolgt hier selten mittels entgegengesetzt verbundener Magnetnadeln, sondern mittels eines dem Erdmagnetismus entgegengesetzt wirkenden Magnetstabes, der außerhalb des Instruments
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0515, von Galvanoplastik bis Galvanoskop Öffnen
. "Astatischen Nadel" (s. d.), deren eine Nadel man innerhalb der Windungen, deren andere dagegen über oder unter denselben schweben läßt. Im erstern Falle vertritt die Nadel zugleich einen Zeiger, der über einer Kreisteilung spielt, die den Ausschlagwinkel
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0565, Telegraph (elektrische Telegraphie) Öffnen
ein sogen. astatisches Nadelsystem, indem ihre gleichnamigen Pole nach entgegengesetzten Seiten gekehrt sind. Zum Zeichengeben dient der im untern Teil des Apparats angebrachte sogen. Schlüssel, durch dessen Drehung die Nadeln sämtlicher
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0800, Tiergeographie (Affen, Fledermäuse, Raubtiere, Insektenfresser) Öffnen
die einfarbigen Katzen (Puma, Maguarundi); die Gruppe der Pantherkatzen altweltlicy (Panther, Leopard) und neuweltlich (Jaguar, Ozelot, Pampaskatze). Die .Hundskatzen (Gepard) sind astatisch und afrikanisch, die Luchse gehören beiden Hemisphären an (Luchs
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0801, Tiergeographie (Nagetiere, Rüsseltiere, Wiederkäuer) Öffnen
Verbreitung; die überwiegende Mehrzahl aller Glieder sind Haustiere. Die Gattung Kamel ist eine charakteristische Wüsten form der paläarktischen Region, die eine Art, Dromedar, ist nordafrikanisches Haustier, das Trampeltier astatisch; in der Neuen Welt
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0780, von Reed bis Regulator Öffnen
der Regulierung erforderlichen Ungleichförmigkeitsgrad verlieren, d. h. vollkommen astatisch werden würde, die Gewichtsveränderung darf vielmehr erst stattfinden, wenn eine Veränderung der Regulatorstellung schon eingetreten ist. Von F. Knüttel und der Berliner
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0806, von Rowlandscher Effekt bis Rudini Öffnen
werden. Sie befand sich während der Rotation zwischen zwei ihr parallelen vergoldeten Glasplatten, deren Belegungen zur Erde abgeleitet waren. Die elektromagnetische Wirkung wurde mittels Spiegel, Fernrohr und Skala an einem astatischen Nadelpaar
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0311, von Alarmierung, Alarmplatz, Alarmquartiere bis Alaska Öffnen
Stadt), Stadt im astat.-türk. Wilajet Aidin, 120 km östlich von Smyrna, in 290 m Höhe, am nördl. Abhänge des Bos-Dagh oder Tmolus, nahe dem Kusu-tschaï, einem linken Nebenflusse des Gedis-tschaï oder Hermus, an der Karawanenstraße von Smyrna nach dem
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0018, von Ceara bis Cech Öffnen
(Wien 1882) hervorzuheben. Eine deutfche Übersetzung lieferte Conz (Stuttg. 1864). - Vgl. Schaber, über das Gemälde des C. (Konstanz 1862), Drosihn, Die Zeit des Pinax (Neustettin 1873) und C. Prächter, Ü6d6ti8 taduiN hnanain astate conFcripta
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0539, von Corviniello bis Cos. Öffnen
Traube schön purpurroter oder weißcr Blumen. Ibr Wurzelstock war früher offizi- ncll. ^ast ebenso häufig ist (^. soliäa ^m., die sich von voriger durch massive Knollen unterscheidet. Einige astat. und nordamcrik. Arten von 0. werden
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 1008, Elektrische Telegraphen Öffnen
astatische) Nadel, welche an der Rückseite eines Hohlspiegelchens von 8 bis 12 mm Durchmesser festgeklebt und mittels zweier ganz kurzen Fäden in einer in die Kapsel 15 eingeschobenen Messingröhre^ eingespannt ist. Mittels des halbkreisförmigen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0007, von Elektromagnetische Telegraphen bis Elektromagnetismus Öffnen
Ebene zu stellen, was man auf verschiedene Art nachweisen kann, am einfachsten mittels einer Astatischen Nadel (s. d.). Bestreut man ein glattes horizontales Karten- blatt, das senkrecht von einem Stromleiter durch- bohrt wird, mit sehr feinen