Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Basane hat nach 0 Millisekunden 28 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0456, von Basaltgut bis Basan Öffnen
454 Basaltgut - Basan von mit unbewaffnetem Auge sichtbaren porphyrischen Ausscheidungen, bei starker mikroskopischer Vergrößerung der Dünnschliffe aus einzelnen verschiedenartigen Mineralindividuen zusammengesetzt, zwischen denen häufig noch
83% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0131, von Barrabbas bis Basan Öffnen
127 Barrabbas - Basan. Die vollständige Sammlung der Nachrichten über B. s. Tillemont Mémoires I. 434-441. und Notes S. 685-691. Barrabbas Ein Sohn des Vaters. Der Name des Mörders, welchen die boshaften Juden dem HErrn Christo vorzogen
71% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0415, von Basaltgut bis Baschi-Bozuks Öffnen
. Basan (Baschân, "das weiche Land"; griech. Batanäa, jetzt En-Nukra), fruchtbarer Landstrich im alten Palästina, jenseit des Jordans, nordöstlich von Gilead, westlich vom Hauran, fiel dem halben Stamm Manasse zu, nachdem es früher ein besonderes
34% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0457, von Basane bis Baschkiren Öffnen
455 Basane – Baschkiren Basāne (frz.), kalblederartig zubereitete Hammelfelle, namentlich zu Büchereinbänden verwandt; davon abgeleitet das Zeitwort basanieren
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0122, Alte Geographie: Asien Öffnen
) Laodikea 1), 2) Palmyra Samosata Seleukia 2) Tadmor, s. Palmyra Thadmor, s. Palmyra Thapsakos Troas Dardanos Ilion, s. Troja Ilium, s. Troja Troja Palästina. Palästina Gelobtes Land Heiliges Land Abarim Basan Ebal
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0004, von Gildemeister (Otto) bis Giles Öffnen
-Zerka, dem alten Jabbok; 2) ein Gebirge und eine Landschaft im Osten des Jordan, dessen Abgrenzu ng im Sprachgebrauch schwankend gewesen zu sein scheint. Im N. stieß es an Gesur, von dem es der untere Lauf des Jarmuk schied, und an Basan
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0132, von Baschama bis Bauch Öffnen
128 Baschama - Bauch. Basan und Carmel ist öde, Esa. 33, 9. - - - verschmachten, Nah. 1, 4. Heulet, ihr Eichen zu Basan, Zach. 11, 2. Baschama Langsamkeit des Verziehenden. Eine Stadt im Lande Gilead, wo Jonathan, der Hohepriester
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0256, von Bostrichus bis Bosworth Öffnen
256 Bostrichus - Bosworth. Fuß des Hauran, im Alten Testament unter den Namen Astharoth (Residenz des Königs Og von Basan) und Beesthra vorkommend, ein alter Kultusmittelpunkt der Göttin Astarte, blühte besonders unter Trajan, der es als Nova
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0322, von Edlund bis Edrisiden Öffnen
. Édredon végétal, s. Ochroma. Edreï (später Adraha), im Altertum Stadt im O. von Palästina, zweite Hauptstadt des Königs Og von Basan, welcher hier von den Israeliten besiegt wurde. E. fiel dann an den Stamm Manasse und war später Sitz eines christlichen
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0620, Palästina (Bewässerung, Klima, Vegetation) Öffnen
. gehörige, noch heute Korn exportierende weite Ebene Basan (jetzt En Nukra), westlich vom Hauran. - Unter Wüsten, von denen die Heilige Schrift spricht, ist Steppenland zu verstehen, welches wie im Altertum, so noch heute nur im Winter von Nomaden
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0030, von Uvea bis Uzès Öffnen
, Gattin. Uz, Wohnort Hiobs, wahrscheinlich in der Landschaft Basan (s. d.) am Westfuß des Hauran. Uz, Johann Peter, Dichter, geb. 3. Okt. 1720 zu Ansbach, studierte in Halle die Rechte und machte sich schon 1746 durch seine mit Götz vollendete
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0856, von Bambuskampfer bis Basingwerk Öffnen
., Kleinruss. Litt. 830,2 Baryka, Peter, Polnische Litt. 194,2 Barytkreuzstein, Harmotom Bas (Landschaft), Neuenburg 73,2 Basa, Kru Basarab, Walachei 338,2 Vaschakard (Landschaft), Asten 937,1 Vaschän, Basan Baschilbai, Tscherlessen 883
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0857, von Basischer Prozeß bis Begreifen Öffnen
- sische Litteratur 594,1 Vataittonsartillerie, Infanterieka- Vatanäa, Basan l^nonen Batavische Tropfen, Glasthränen 6g.t6k, Gold 475,1 Batestein (Rume), Vianen 8^1^1,118, Badajoz Bathiaz, ^a, Martignu 1
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0882, von Emili bis Erinys Öffnen
, Basan ! Gnosis (a. G.), Sant' Antioco Enriquez, Curros, Spanische Litt. 95.l Enriquez, Enrique, Jüdische Litt. :;<»< »,i Snsetebanane, Abessmien 30,1 Entbindungshäuser, Hebamme l17) Entblößung(Geol.), Denudation
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0485, von Batalha bis Batanga Öffnen
, südwestlich von dieser Saptang oder Monmouth mit der kleinen, westlich ihr nahe gelegenen Ziegeninsel . Batanäa , griech.-röm. Name für Basan (s. d.). Batang , s. Battam . Batanga , südl. Teil der deutschen Kolonie Kamerun (s
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0347, von Bosquet bis Bosse (Abraham) Öffnen
in Auranitis), nach einigen Forschern identisch mit Astarot, das zu Josuas Zeit die Hauptstadt des Königs Og von Basan, dann eine Levitenstadt im Stamme Manasse war. Wahrscheinlicher ist, daß die Stadt als ein Hauptsitz des Kultus der Astarte (s. d
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0723, von Edomiter bis Eduard (der Bekenner) Öffnen
. végétal (spr. weschetáll) , s. Ochroma . Edreï (grch. Adraa ), neben Astarot (s. d.) die Hauptstadt des amoritis chen Königs Og von Basan (s. d.) im Ostjordanlande und soll schon
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0732, Israel Öffnen
Gebiet und drang ein Menschenalter später in das Ostjordanland ein, eroberte die Reiche des Og von Basan und des Amoriterkönigs Sihon, die an Ruben, Gad und Halbmanasse verteilt wurden, und schickte sich zur Überschreitung des Jordan an. Vorher starb
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0823, von Kupferstein bis Kupferstich Öffnen
der K. wurden seit ihrer Entstehung geschätzt und gesammelt, wozu namentlich der Abbe von Marolles um die Mitte des 17. Jahrh, in Frankreich ein großartiges Bei- spiel gab. Nach ihm erlangten besonders Mariette, Silvestre, Basan, Paignon
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0454, von Maduresische Sprache bis Maffei Öffnen
Testament ein aramäischer Stamm und dessen Land, das östlich vom Jordan, südlich vom Hermon, westlich von Basan und nörd- lich von Gesur lag. Demnach ist M. der nördl. Teil des heutigen Dscholan (s. d.). Maerlant (spr. mähr-), Jak. van, nicderländ
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0549, von Ofterdingen bis Ogival Öffnen
der israel. Sage ein König von Basan, der von den unter Moses' Führung in Palästina eindringenden Israeliten bei der Stadt Edrei besiegt worden sein soll (4 Mos. 21, 33 ). Die Sage schildert ihn als einen Riesen; sein Sarkophag aus Basalt wurde
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 1046, von Rübenwurm bis Rubico Öffnen
Niederländische Kunst angeführten Werke. Verzeichnisse von R.’ Werken und der danach gestochenen Blätter lieferten: F. Basan, Catalogue des estampes gravées d’après R. (Par. 1767); Schneevoogt, Catalogue (Haarl. 1873); J. Smith, Catalogue raisonné
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0150, von Uvinsa bis Uz Öffnen
Basan oder Batanäa verlegt. Andere suchen Uz näher bei Edom. Uz , Joh. Peter, Dichter, geb. 3. Okt. 1720 zu Ansbach, studierte seit 1739 zu Halle die Rechte, wo er sich mit Gleim und J. N. Götz befreundete, an dessen Übersetzung des Anakreon
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0078, von Areopagus bis Arimathia Öffnen
Weisheit, und der Gottlosen Tücke sind keine Klugheit, Sir. 19, 19. Argob Erdenklos. I) Ein Land im Königreich Basan, welches von dem kiesigen Boden seinen Namen bat. Wird dem halben Stamm Manasse zu Theil. 5 Mos. 3, 4. 13. 1 Kön. 4, 13. II) Ein Name
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0223, von Capernaum bis Castanien Öffnen
hoch und fruchtbar. Da ließ auf EliaZ Anhalten Ahab die Baalspfaffen uersammeln, i Kön. 18, 19. Da bat Elias um Regen, ib. v. 42-46. Da hatte Elisa sein Wesen und Wohnung, 2 Kön. 2, 25. c. 4, 25. Basan und Carmel ist öde, Efa. 33, 9
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0295, von Ehud bis Eid Öffnen
wurden unter der Eiche zu Iabes begraben, 1 Chr. 11, 12. Heulet ihr Eichen Basans (d. i. ihr Bewohner dieser Gegend), Zach. ii, 2. (die Grilße des Unglück« anzuzeigen.) Eichgrund Eine Ebene mit Eichen bepflanzt, da schlug David den Goliath. 1 Sam
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0500, von Gilead bis Glaube Öffnen
, Og und Basan geherrscht, Iof. 13, 11. c. 17, 1. Richt. 5, 17. War sehr reich an allerlei Gewächs und Specerei, 1 Mos. 37, 25. und fruchtbar, Hohel. 4, 1. Von Hasael verwüstet, 2 Kön. 10, 33. Amos 1, 3. von Tig- lathpileser
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0847, von Salben bis Salomo Öffnen
einen Stein, 1 Mos. 31, 13. Der Altar, 2 Mos, 29, 36. die Hütte des Stifts, c. 30, 26. 3 Mos. 6, 11. 4 Mos. ?, 1 lc. 1. Salcha; 2. Salem 1) Dein Korb. Eine Stadt in Basan. 5 Mos. 3, 10. 2) Friedsame. Eine Stadt der Sichemiw', welche Melchisedek