Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Kislar-Aga' hat nach 0 Millisekunden 8 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0792, von Kiser bis Kisljar Öffnen
) ist er für die Schiffahrt nicht geeignet. Kis Kalessi ("Mädchenturm"), Turm an der asiat. Küste des Bosporus, bei Skutari, früher Leuchtturm, auch "Turm des Leander" genannt. Kis-Kun-Félegyháza, s. Félegyháza. Kislar-Aga (Kizlar-Agasi, Chadim
63% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0382, von Kisiltaschskoj-Liman bis Kissingen Öffnen
, in großartigem Querthal in nordöstl. Richtung das Elbursgebirge. Er mündet unweit von Rescht in Gilan als Sefid-rud ins Kaspische Meer. Kis-Körös (spr. kisch) , Groß-Gemeinde, s. Körös . Kislar Aga , türk. Titel, s. Kyzlar Agassy
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0125, Mohammedanisches Öffnen
Hasne Hattischerif Hautesse Hunkiar Humajun Iltizam Imaret Irade Isewi Istambul-Efendisi Joklama Kaimakam Kalem Kalenter Kapu Kapudan-Pascha Kazib Kese-dar Ket-chuda Khalat Khan, s. Chan Khedive Kiatib Kilar Kislar-Aga Kjaja
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0913, von Kieselfeuchtigkeit bis Kleinmotoren Öffnen
, Vantu Kir (Sumpf), Sobat Kirakos von Gandzak, Armen. Litt.! Kizlar-Agasi, Kislar-Aga Kirälytö, .^ansäg l837,2 ! Kjaja- Chatum, Harem Kitzlem, Ziege 895,2 Kitzlochklamm, Rauriser Thal Kitzsteinhorn, Oroßglockncr
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0922, Türkisches Reich (Verkehrswesen, Münzen, Maße etc.; staatliche Verhältnisse) Öffnen
, der Oberstallmeister etc. Zur zweiten Kategorie (Mabeïndschi) gehören fast lauter Eunuchen, welche zu ihrem Namen den Titel "Aga" setzen. Der erste an Rang und darin einem Feldmarschall gleich ist der Kislar-Aga ("Hauptmann der Mädchen"), der Chef der schwarzen
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0868, von Cassianeum bis Chakânî Hakâïkî Öffnen
1010,1 Chacras, Nicaragua 130,1 Chactas, Tschokta Chade, Malon de, SpanischeLitt,9l,2 Chadileufu, San Juan (Fluß) ChadiM'Agassi, Kislar-Aga Chadshi-Dere, Owidiopol (^Il5»t'^I'iil^«, Pernambuco Chaffonjon (Reisender), Amerika
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0416, von Eumeniden bis Eunus Öffnen
die Poly- gamie förmlich gestattet. Man findet bei ihnen zweierlei E., weihe, denen bloß die Hoden, und schwarze, denen alle Geschlechtsteile genommen sind. Letztere bezieht man als Sklaven aus Afrika; ihr Oberhaupt am türk. Hofe ist der Kislar
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0864, von Kythereia bis Laa Öffnen
war, wurde teils bei der Eroberung der Stadt durch die Araber um 675 n. Chr., teils durch ein Erdbeben 1063 vernichtet. - Vgl. I. Marquardt, Cyzicus und sein Gebiet (Berl. 1836). Kyzlar Agassy oder Kislar Aga (d. h. der Aufseher der Mädchen