Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Monemvasia hat nach 0 Millisekunden 14 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0745, von Mondgebirge bis Monemvasia Öffnen
745 Mondgebirge - Monemvasia. sehen können, erscheint derselbe zu gleicher Zeit und auf gleiche Weise verfinstert, was bei einer Sonnenfinsternis hinsichtlich der Sonne nicht der Fall ist. Übrigens wird der Mond durch seine totale
2% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0101, Geographie: Griechenland. Polarländer. Asien Öffnen
(Lakonien) Mistra Monemvasia Malvasia, s. Monemvasia Napoli di Malvasia, s. Monemvasia (Messenien) Kalamata Koroni Modon Navarino Phthiotis u. Phokis (s. Phokis) Arachowa Galaxidi Kastri 2) Salona 2) Talanti Zituni, s
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0334, Griechenland Geschichte (1503-1832) Öffnen
Seefestungen und der unzugänglichsten lakonischen Gebirgsgegenden, in die Gewalt der Osmanen fiel. Nicht so leicht war die Eroberung der 1462 noch durch Monemvasia vermehrten venet. Besitzungen und der Inseln des Archipels. Zwar hatte
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0333, Griechenland (Geschichte 146 v. Chr. bis 1503 n. Chr.) Öffnen
. Sein ihm in der Herrschaft folgender Bruder Wilhelm (1245–78) eroberte Monemvasia (1248), machte sich die Bewohner der Maina unterthänig und zwang Athen, das ebenfalls bereits eine m fränk. Eroberer Guido I. de la Roche anheimgefallen war, zur
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0534, von Malvaceen bis Malzdarren Öffnen
), Kauptort des Vlenio- thals im schweiz. Kanton Tessin, s. Brenno. Malvasm, s. Monemvasia. Malvasier (frz. Malvoisie, engl. Malm- sey), ursprünglich der bei Monemvasia oder Napoli di Malvasia an der Ostküste von Morea gewonnene
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0696, Griechenland (Neu-G.: Bodenbeschaffenheit) Öffnen
und der von Monemvasia, zur Erscheinung kommt. Der zweiten Richtung, der des Olympos, von NW. nach SO., gehören mehrere parallele Ketten an, die von Attika, die von Euböa, die Nordküste Moreas von Argolis bis Patras und die Inselreihen der Kykladen. Eine dritte
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0170, von Malvaceen bis Malz Öffnen
den M. gehört auch die Baumwollstaude (Gossypium). Die nahe verwandte Familie der Bombaceen wird von Bentham und Hooker zu den M. gestellt. Vgl. Baillon, Histoire des plantes, Bd. 4. Malvasīa (Napoli di M.), s. Monemvasia. Malvasíer (engl
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0944, von Musterung bis Musuros Öffnen
. Musŭros, Markos, gelehrter Grieche und Humanist, geboren um 1470 zu Retimo auf Kreta, ward Schüler des Laskaris, 1503 Lehrer zu Padua, 1509 zu Venedig, kam 1516 nach Rom, wo ihn Papst Leo X. zum Erzbischof von Monemvasia ernannte; starb 1517
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 1009, von Napoleondor bis Naquet Öffnen
, Stadt, s. Monemvasia. Napŏli di Romania, Stadt, s. Nauplia. Napolitaines (franz., spr. -tähn), feinwollige weiche Stoffe aus Streichwollgarn, jetzt meist mit Kette von Baumwollzwirn, dienen zu Frauenkleidern, Mänteln und Umschlagtüchern. Die rein
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0202, Ägäisches Meer Öffnen
200 Ägäisches Meer aufzuweisen als das jetzt ganz herabgekommene Monemvasia oder Napoli di Malvasia ( Epidauros Limera ), 135 km weit nordwärts bis in den Argolischen Golf oder Golf von Nauplia. Jenseit der mehrfach eingebuchteten Halbinsel
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0350, Griechische Kirche Öffnen
348 Griechische Kirche etwa 30, von 1600 bis 1700 etwa 120, von 1700 bis 1821 etwa 400. Das einzige griech. Erbauungsbuch des Volks war der "Thesaurus" des Damaskinos, das einzige Geschichtswerk der "Chronograph" des Dorotheos von Monemvasia
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0466, von Hydatiden bis Hydracorallinae Öffnen
, namentlich seit 1715, bevölkerten flüchtige Albanesen aus Morea und Rumelien und einige Griechen, be- sonders aus Monemvasia, die Inseln H., Spezzia und Kalauria (Porös). Auf den öden Felsklippen waren sie für ihren Unterhalt auf das Meer an
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0090, von Kanarienvogel bis Kandare Öffnen
. Der Präsident Kapodistrias ernannte K. im Mai 1828 zum Befehlshaber von Monemvasia und vertraute ihm später ein Geschwader von Kriegsschiffen an. Nach der Ermordung des Präsidenten (Okt. 1831) zog sich K. nach der Insel Syra zurück, diente aber dem
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0182, von Napoleonshuhn bis Narbonne Öffnen
.). Napŏli di Malvasīa, Stadt, s. Monemvasia. Napŏli di Romanĭa, Stadt, s. Nauplia. Napolitaine (frz., spr. -tähn) oder Napolitāno (ital.), ein nach der Stadt Neapel (ital. Napoli; frz. Naples) benannter, aus Streichwolle (oft mit Baumwolle gemischt