Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Serval hat nach 0 Millisekunden 14 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0890, von Sersche bis Server Pascha Öffnen
Konservatorium, während der zweite, François Matthieu, sich als Komponist ausgezeichnet hat und unter anderm für seine Kantate "La mort du Tasse" vom Konservatorium zu Brüssel mit dem römischen Preis gekrönt wurde. Serval (Buschkatze, Felis Serval
5% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Tafeln: Seite 0244a, Katzen. I. Öffnen
, Schwanzlänge 0,90 m. 3. Jagdleopard (Felis jubata). Körperlänge 1 m, Schwanzlänge 0,65 m. 4. Serval (Felis Serval). Körperlänge 0,86 m, Schwanzlänge 0,30 m.
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0261, Zoologie: Säugethiere Öffnen
, s. Nasenbär Schakal Schleichkatze, s. Zibethkatze Schupp, s. Waschbär Seeotter Serval Silberbär, s. Bär Silberlöwe, s. Puma Steinfuchs, s. Fuchs Steinhund, s. Nörz Steinmarder, s. Marder Stinkthier Strandwolf, s. Hyänen Sumpfotter
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0174, Afrika (Entdeckungsgeschichte: Westafrika) Öffnen
des Ogowe unternahmen 1861 Griffon du Bellay und Serval, 1864 Genoyer und 1866 Walker, 1867 die Franzosen Aymes und Barbedor; um die Küstenaufnahmen machte sich dort de Langle verdient. Im J. 1873 explorierten wieder Walker und Schulze, dann de
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0685, von Buschir bis Buschmänner Öffnen
veranstalteten. Buschkatze, s. v. w. Serval. Buschklepper, ein Jäger, meist Wilddieb, der ohne Hund im Buschwerk und Vorholz das Wild zu erlegen sucht; dann auch s. v. w. Strauchdieb, Räuber. Buschmann (engl. Bushman), eine in den austral. Kolonien
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0622, Katze Öffnen
.), gestreift, groß, mähnenlos; Pardelkatzen (Pardina Gieb.), groß, mit vollen oder geringelten Flecken und runder Pupille; Servale (Servalina Wagn.), kleiner, mit vollen Flecken; echte Katzen (Cati Wagn.), klein, ungefleckt, bisweilen gestreift
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0596, von Raubtiere bis Raubvögel Öffnen
(Luchs) unterscheidet. Zur Gattung Felis gehören unter andern: Löwe, Tiger, Jaguar etc., Serval, Katze und Puma. Fossil kommen echte Katzen von der Zeit des prähistorischen Menschen bis rückwärts zur Eocänperiode vor; es sind meist größere Arten
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0970, von Semmelberg bis Sherboro Öffnen
), Seres ^-<''^ Serra mansa, Estrella SerralNN, Nitroglycerin Serräno, R. (Reisender), Amerika (Vb. 1?) 31,2 sAfrika 150,2 Serras (westafrikan. Gebirge), Serren, Landn'ehren Sertig, Davos Serval (Reisender
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0983, von Theupolis bis Tinoceras Öffnen
(N0N8 'lik^w), Ca- Tifernus, Viferno sferta, Kampanicn Tigerdogge, Hund 801,2 Tigerinsel, Vocca-Tigris Tlgerkatze, afrikanische, Serval Tigersandsteine, Triasformation 828,1 Tigres, Vogos Tigre (Insel), Amapolll Tigrie, Tigrinja
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0194, Afrika (Entdeckungsgeschichte) Öffnen
galten von nun an der Erforschung des Ogowe: Burton, Reade 1861–62, Grifton und Serval 1862, Walker 1866, der den Ngunie genau verfolgte, Compiegne und Marche 1873–74. Lenz (1874–79), der zuerst von der Coriscobai den Muni erforschte, kam
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0789, von Büsching (Joh. Gust. Gottlieb) bis Buschmänner Öffnen
. Am 15. Dez. 1889 wurde er in Pangani durch ein Kriegsgericht zum Tode durch den Strang verurteilt und sofort hingerichtet. Buschkatze , soviel wie Serval, s. Luchs . Buschklepper , berittener Räuber; Strauchdieb. Buschkoralle , s
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0247, von Katzen bis Katzenkopf Öffnen
. Leopard und Taf. Ⅰ, Fig. 2), der Jaguar (s. d. und Taf. Ⅱ, Fig. 4), die marmorierte Katze, die langschwänzige Tigerkatze (s. Pardelkatze) u. s. w.; d. Servalina, der Serval (s. Luchs und Taf. Ⅰ, Fig. 4); e. Cati, eigentliche Katze (s. d.), hierher
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0333, von Lucena bis Luchsfelle Öffnen
- oder Stiefelluchs (I^nx OkHus 8. ca- Ii'Mus I^'mm.), der kaum die Wildkatze an Größe übertrifft, kleine Ohrpinsel und etwas längern Schwanz hat. Der Serval, die Voschkat (Vusch- katze), der Ansiedler am Kap (^Lii8 Nerval >3^i-t^ s. Tasel: Katzen I
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0885, von Serrosalmo piraya bis Servet Öffnen
am Konservatorium zu Brüssel. Er starb 25. Nov. 1866 in Hall, wo ihm ein Denk- mal gesetzt ist. Von seinen Cellokompositionen sind 3 Konzerte und 16 Phantasien hervorzuheben. Serval, Raubtier, s. Luchs. Servante (frz., spr. -wängt, "Dienerin"), An